Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rawFRAME

Registrierter Benutzer

  • »rawFRAME« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 28. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 28. Juni 2010, 16:26

"Usual Business" Teaser

Hallo liebes Amateurfilm-Board,

bin zufällig auf das Board gestoßen und hab gedacht da wir momentan auch einen Kurzfilm drehen und mittlerweile einen kleinen Teaser gedreht haben, dachte ich wir bekommen auch mal eure Kritik um die Ohren gehauen. :D

Prinzipiell wollten wir eine Action-Komödie drehen die viel Klisches des Actionkinos persifliert und einige bekannte Szene aus diversen Hollywoodstreifen persifliert aber auch honoriert. Ich hoffe das es uns gelingt...:D


ein youtube link. Is auch in HD verfügbar. Is nicht die original Quali weil mich das arbeiten mit AVCHD's tierisch ärgert...sind nur ein MPEG TS.

Alternativ könnt ihr euch das ganze auch auf unserer HP www.pott-productions.de angucken. Da ist die Quali allerdings noch schlechter, leider...:D

Naja, würd mich freuen wenn ihr was dazu sagt.



rawFRAME

*Video-Tag eingebunden. Bitte Regeln beachten!*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schattenlord« (28. Juni 2010, 16:37)


Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. Juni 2010, 16:37

Sah nicht schlecht aus. Ich denke ihr habt mit nem 35mm Adapter gedreht, oder? Nach DSLR sah das nicht aus.
Was ihr noch verbessern könnt: Farbkorrektur (Das wirkte mir alles viel zu blass) und Ton (war teils sehr schlecht zu verstehen).

Bin auf den Film gespannt! :)

Robert

Einer von vielen

  • »Robert« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 15. Juni 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. Juni 2010, 16:45

Sieht sehr interessant aus.
Die Schauspieler haben mir gut gefallen.
Weniger gut gefallen hat mir das Mündungsfeuer und die Schussgeräusche, die wirken ein bisschen schwächlich.
Bin gespannt was dabei rauskommt.

JWF-Entertainment

Registrierter Benutzer

  • »JWF-Entertainment« ist männlich

Beiträge: 399

Dabei seit: 9. August 2009

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 28. Juni 2010, 16:54

Mich hat die Unschärfe an einigen Stellen zu sehr genervt. Auch Szenen, in denen man keine Beabsichtigte Unschärfe sah, waren unscharf... Und die angesprochenen Mündungsfeuer fand ich jetzt auch nicht so gut, aber das lässt sich ja ändern ;)
Ansonsten sahs aber gut aus. Weiter so :thumbup:

rawFRAME

Registrierter Benutzer

  • »rawFRAME« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 28. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Juni 2010, 21:03

Hallöchen,

danke für die Kritik!

Ich könnte natürlich zu jedem Kritikpunkt was sagen allerdings beschränke ich mich darauf das ich einfach aus Zeitmangel die "kleinen" Fehler nicht mehr beheben konnte.
Die ungewollte Unschärfe liegt leider daran das wir die Kamera, aufgrund des Flips, umgedreht haben und uns ein billiger kleiner LCD als Sucher dient. Zu unserer Schande haben wir die unschärfe teilweise wirklich nicht gesehen...
Als 35mm Adapter diente uns übrigens der IKord V5 mit einem ca. 20 Jahren Cannon FD Objektiv auf einem kleinen Cannon HD Camcorder.

Nur das ihr das Mündungsfeuer nicht gut findet wundert mich...:D
Ich hab ein bisschen recherchiert und hab dein bei www.videocopilot.net ( die mit Sicherheit bekannt ist ) das Action Essentials 2 gekauft weil mir die einfach gut gefallen haben...:D
Was genau hat euch denn daran gestört?

rawFRAME

Robert

Einer von vielen

  • »Robert« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 15. Juni 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 28. Juni 2010, 23:05

Die Action Essentials sind natürlich super, und dein Mündungsfeuer ist an sich auch nicht schlecht.
Das Problem (zumindest für mich) ist eher wie du es eingebaut hast. Es sieht viel zu durchsichtig aus, und dadurch wirkt es nicht realistisch.
Man kann nicht durch ein Mündungsfeuer im Moment des Schusses hindurchsehen.
Verstärkt wird der Eindruck durch die Schussgeräusche, die (ähnlich wie das Mündungsfeuer) zwar an sich nicht schlecht sind, aber zu schwächlich wirken.
Wenn eine Pistole abgefeuert wird, dann macht das eine Menge Krach, vielleicht kannst du die Schusssounds etwas lauter/tiefer/basslastiger (und evtl. ein bisschen Hall) machen.
Das wären so meine Kritikpunkte noch mal. Hoffe es hilft dir weiter, und ich bin weiterhin sehr gespannt auf das fertige Projekt.

JIN-ROH

Registrierter Benutzer

Beiträge: 37

Dabei seit: 16. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Juni 2010, 00:11

Macht einen interessanten Eindruck. Das Schauspiel ist ganz in Ordnung finde ich.

Den besagten Schwächen wie die etwas blasen Farben kann ich zustimmen. Zum Mündungsfeuer: Ich finde nicht das sie zu durchsichtig aussehen, was eher unrealistisch rüberkam waren der fehlende Rückschlag und der starre Schlitten. Dazu gibts ein Tutorial auf www.videocopilot.net.
Ist zwar viel Arbeit aber dafür siehts glaubwürdig aus. Noch glaubwürdiger und einfacher wären natürlich Schreckschusswaffen.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Juni 2010, 00:49

Die Schüsse hören sich teilw. an, als wären sie in geschlossenen Räumen aufgenommen worden, spielen aber im Freien.
Außerdem scheinen sie nicht ganz synchron zu sein...
Auf jeden Fall wirkt´s etwas merkwürdig...

Kommt da noch der fertige Film hinterher?
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Overgeneral

Registrierter Benutzer

  • »Overgeneral« ist männlich

Beiträge: 93

Dabei seit: 29. Juni 2010

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Juni 2010, 02:54

Also ich fand den Trailer gut, jedoch waren die Schussgeräusche unpassend. Sie wirken so alsob sie direkt ins "Ohr gehen", sprich nicht passend zur Umgebung und auch etwas lasch. Was mir sofort auffiel war das Mündungsfeuer. Es ist, wie schon erwähnt, zu lasch bzw. teilweise zu transparent. Das AC2 Pack von Videocopilot ist abgesehn davon aber sehr sehr gut und damit finde ich kann man auch schon sehr gute Sachen anstellen.

Vielleicht noch mal die Fabren/Farbfilter überarbeiten :)

Ansonsten fand ich machte der Trailer doch lust auf mehr.

lg

rawFRAME

Registrierter Benutzer

  • »rawFRAME« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 28. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Juni 2010, 09:34

Vielen Danke für die Kritik!

Ich werde dann mal gucken mit dem Mündungsfeuer ob das noch besser geht. Mit dem Schlitten der zurück schießt, weiß ich nich ob das gelingen wird, da das Bild ja sehr in Bewegung ist, aber mal gucken.

Ja, die Schussgeräusche sind halt Freesounds aus dem Internet...ich hab leider keine besseren gefunden. Falls jemand bessere hat, nehm ich die natürlich gerne...:D

Wir haben auch wahrscheinlich die Möglichkeit bei Schießübungen der Polizei die Sounds mit zu nehmen. Ob das dann was wird, ist eine andere Sache...:D

Der fertige Film wird dann hoffentlich im Winter, wie im Teaser angekündigt, fertig sein. Ich werde ihn dann auch hier zur Verfügung stellen.

Danke

rawFRAME

Robert

Einer von vielen

  • »Robert« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 15. Juni 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Juni 2010, 16:21

In den Action Essentials sind doch auch ein paar Schussgeräusche enthalten.
Wenn man die ein bisschen in einem Soundbearbeitungsprogramm anpasst, dann kann man mit denen ganz realistische Ergebnisse erzielen...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks