Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. April 2009, 03:58

Videotest/clip LAPD-Charity-Polizeifilm "Dedicated To Serve"

Hier nun unser Teaser. Wir hoffen, er macht Euch Spass! Bald können die Dreharbeiten beginnen. Bin mal gespannt, wird bestimmt Spass machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vaderle« (2. Mai 2009, 01:04)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. April 2009, 08:02

Naja, nicht gerade viel zusehen, aber was zusehen war, war cool! Das kommt so schön Oldschool 80/90er Jahremäßig finde ich :thumbsup:

SebastianK

Registrierter Benutzer

  • »SebastianK« ist männlich

Beiträge: 130

Dabei seit: 9. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. April 2009, 08:55

Objektiv sauber machen und...

...bring Deinen Darstellern besser noch eben bei, wie man sich als "Profi" bewegt. Sorry, aber wenn meine Tochter mit ihrer Barbie aus dem Auto hüpft, sieht das ähnlich aus.

Bei der ganzen Vorbereitung und Arbeit sollte nicht an solchen Kleinigkeiten "gespart" werden... zumal sie kostenlos sind.



Gruß, Sebastian
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Versager (Oscar Wilde)

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. April 2009, 09:59

Das ist so geplant gewesen, denn sie ist laut Drehbuch gerade auf die Polizeiacademie gegangen und Objektiv? Das ist nur Mini-DV, HD kommt noch ;-)

SebastianK

Registrierter Benutzer

  • »SebastianK« ist männlich

Beiträge: 130

Dabei seit: 9. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. April 2009, 10:20

Du siehst speziell in der Abschlusseinstellung, wie staubig die Linse ist. Also immer ein Tuch mitnehmen.

Gruß, Sebastian
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Versager (Oscar Wilde)

6

Dienstag, 21. April 2009, 14:58

sie ist laut Drehbuch gerade auf die Polizeiacademie gegangen
Und woher soll der Zuschauer das wissen :) ? Ich hoffe im fertigen Film erfährt man es dann und ich hoffe auch dass nicht alle laut Drehbuch gerade auf die Polizeiakademie gegangen sind ;).
Die schöne Location konnte man leider ÜBERHAUPT nicht einorden. Die schauerliche Kamera hat das auch nicht gerade besser gemacht.
Keine Farbkorrektur, etwas unstimmige Textgestaltung und nicht gerade bemerkenswerter Schnitt sind auch eher schade.
Also ich hoffe ihr gebt euch letztendlich mehr Mühe (so wie bei der Requisite bzw. dem Auto), technisch war das nämlich nicht gut.

Enno

Registrierter Benutzer

  • »Enno« ist männlich

Beiträge: 644

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 21. April 2009, 17:22

Schliesse mich Carli in einigen Punkten an. Ich gestehe.....mir hat es nicht gefallen. Ich fand es ziemlich langweilig. Nagut es ist ja auch ein Teaser aber nur Wasser aufnehmen? Es erinnerte mich ein wenig an "Miami Vice" zumindest der "Look". Die Frau die aus dem Auto springt muss noch viel üben. Ich warte mal auf den Trailer :D

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. April 2009, 18:20

Ich hoffe im fertigen Film erfährt man es dann und ich hoffe auch dass nicht alle laut Drehbuch gerade auf die Polizeiakademie gegangen sind ;).
Die schöne Location konnte man leider ÜBERHAUPT nicht einorden. Die schauerliche Kamera hat das auch nicht gerade besser gemacht.
Keine Farbkorrektur, etwas unstimmige Textgestaltung und nicht gerade bemerkenswerter Schnitt sind auch eher schade.
Also ich hoffe ihr gebt euch letztendlich mehr Mühe (so wie bei der Requisite bzw. dem Auto), technisch war das nämlich nicht gut.


Ja, unterschreibe ich so.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 21. April 2009, 18:51

Sind die Aufnahmen im Teaser auch von euch / dir? Da hätte man lieber ein Stativ genommen und dieses Gezoome ist auch nicht besonders schön.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 21. April 2009, 19:10

Da habt Ihr schon recht. Wir hatten kein Stativ nur das waren die einzigen Aufnahmen die wir von dort hatten. Farbkorrektur haben wir extra nicht gemacht um diesen Fernseheffekt zu erreichen deshalb auch keine 16:9 Balken. Ich muss auch zugeben, es war ein erster Versuch. Aber wie gesagt, es ist nur ein Teaser, in den Trailer stecken wir mehr Liebe hinein :love: Versprochen

SG Trooper

unregistriert

11

Dienstag, 21. April 2009, 19:18

Ok dann hätte man den Teaser auch lassen können.

Der Teaser war schauerlich in meinen Augen. Sorry ausser das ein gescheites Stativ vonnöten war. Positives konnte ich jetzt wirklich nicht entdecken.
?(

12

Dienstag, 21. April 2009, 19:45

Farbkorrektur haben wir extra nicht gemacht um diesen Fernseheffekt zu erreichen deshalb auch keine 16:9 Balken.
Macht das blos nicht im fertigen Film. Ich weiß nicht mal von welchem "Fernseheffekt" du da redest. Und auch 16:9 stellen die Sender allmählich auch um, also keiner Scheu das Video optisch aufzuwerten.

marvinfilms

unregistriert

13

Dienstag, 21. April 2009, 21:24

Naja, er meinte das ''Oldschool 80/90er Jahremäßig'' was auch schon Borgory erwähnte ;)

So'n Ding im 80er Look find ich auch geil, aber das extreme Wackeln (Weil kein Stativ), erinnerte mich ein bisschen an die alten Urlaubsvideos von meinem Vater. Am schlimmsten war wirklich die schmutzige Linse, gegen die Sonne konnte man das extrem erkennen.

Ich glaube, wenn du Dir mehr mühe gibt's, kannst Du was Geiles zaubern ohne auf wie Du so schön sagst Fernseheffekt zu verzichten. Würde mich sehr freuen, wenn Du trotz der ganzen Kritik weiter machst, würde den Streifen gerne fertig sehen. Da ich wirklich vor allem ein großer Fan von 80er, 90er Movies bin!

Gruß, Robert

Ps. Freu mich auf den Trailer! :thumbup:

Ein 80/90er Movie bedeutet nicht, dass Qualität keine Rolle spielt :) ein schönes Beispiel ist Pulp Fiction, wurde 1994 gedreht und spielt in den 60/70er Jahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marvinfilms« (21. April 2009, 21:38)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 21. April 2009, 21:35

Ein 80er Jahre Look ist ja OK, aber muss es denn nach billiger TV Serie aussehen?

marvinfilms

unregistriert

15

Dienstag, 21. April 2009, 21:48

Absolut nicht,

wäre mir persönlich auch zu schade um die ganze Arbeit an dem Film.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 21. April 2009, 22:54

Naja, er meinte das ''Oldschool 80/90er Jahremäßig'' was auch schon Borgory erwähnte ;)

So'n Ding im 80er Look find ich auch geil, aber das extreme Wackeln (Weil kein Stativ), erinnerte mich ein bisschen an die alten Urlaubsvideos von meinem Vater. Am schlimmsten war wirklich die schmutzige Linse, gegen die Sonne konnte man das extrem erkennen.

Ich glaube, wenn du Dir mehr mühe gibt's, kannst Du was Geiles zaubern ohne auf wie Du so schön sagst Fernseheffekt zu verzichten. Würde mich sehr freuen, wenn Du trotz der ganzen Kritik weiter machst, würde den Streifen gerne fertig sehen. Da ich wirklich vor allem ein großer Fan von 80er, 90er Movies bin!

Gruß, Robert

Ps. Freu mich auf den Trailer! :thumbup:

Ein 80/90er Movie bedeutet nicht, dass Qualität keine Rolle spielt :) ein schönes Beispiel ist Pulp Fiction, wurde 1994 gedreht und spielt in den 60/70er Jahren.


Ja das stimmt. Ich bin ja sehr froh, dass es hier Kritik gibt! Das finde ich ja toll! Ich mache natürlich weiter und dann vergesst diesen Teaser und schiebt ihn in Videotests. Ja das kann man sagen das isses. Nur wollte ich nach längerer Zeit mal was zeigen ;-)

Ein 80er Jahre Look ist ja OK, aber muss es denn nach billiger TV Serie aussehen?


Nein Stimmt. Muss es nicht.

Lulu

Der einzig wahre Postbote!

  • »Lulu« ist männlich

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. April 2009

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: Lulu

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. April 2009, 12:50

Also ich muss auch sagen das dass Schauspiel von der Frau nicht besonders gut war/ist.

Und sonst für nen Teaser erwartet man eigentlich bischen mehr, also zumindestens ich.
»Alle Uhren im Film “Pulp Fiction” stehen auf 4.20 Uhr.
____________

"Wer einen PC hat, ist damit entweder zufrieden, oder kann sich einen Mac nicht leisten. Wer einen Mac hat, ist zufrieden."

__________________

Nils

Registrierter Benutzer

  • »Nils« ist männlich

Beiträge: 217

Dabei seit: 2. April 2006

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. April 2009, 15:55

Auch ich schließe mich den anderen an - der Teaser "teased" nicht sonderlich, die Kamera ist dreckig und wackelig und das Mädel kommt eher so rüber, als wäre es vor dem Aufenthalt in der Akademie ;) .
Aber den Miami Vice-Bezug konnte ich auch sofort herstellen, das sind schon mal wieder eindeutig Pluspunkte :D.

ein schönes Beispiel ist Pulp Fiction, wurde 1994 gedreht und spielt in den 60/70er Jahren.

Sicher? Fuhr Harvey Keitel nicht einen Honda NSX? Der ist erst ab 1990 gebaut worden.

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. April 2009, 16:03

pulp fiction spielt definitiv nicht in den 60/70er ^^ der spielt in den 90er


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. April 2009, 16:38

Der Teaser hat mir auch nicht richtig gefallen wollen. In den ersten paar Sekunden kam aufgrund der Schrift und der Meeresaufnahmen etwas "Miami Vice"-Flair auf, aber danach konnte mich der Teaser nicht mehr überzeugen. Ich schließe mich diesbezüglich der Kritik der anderen an.

Ein 80/90er Movie bedeutet nicht, dass Qualität keine Rolle spielt :) ein schönes Beispiel ist Pulp Fiction, wurde 1994 gedreht und spielt in den 60/70er Jahren.


Auch wenn der "Pulp Fiction"-Soundtrack Elemente aus Funk und Jazz mischt und einige Schauplätze und Charaktere an diese Zeit erinnern, ist der Film definitiv nicht aus den 60ern bzw. 70ern. ^^
Es ist gibt aber durchaus eine Reihe toller neuer Filme, die in dieser Zeit spielen.

pulp fiction spielt definitiv nicht in den 60/70er ^^ der spielt in den 90er


Zumindest ist er in den 90ern produziert worden. Der Film ist für mein Befinden ziemlich zeitlos. Ich würde ihn so zwischen 1986 und 1994 (Release-Jahr) einordnen, wenn man mal von diversen Technologien absieht, die es vielleicht erst seit den 90ern gibt (jetzt auf den NSX bezogen ;) ).

Social Bookmarks