Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich
  • »Thom 98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 28. Februar 2009, 12:54

Dämonie - Teaser (CE Pictures & Wave Pictures)

Criselife Entertainment Pictures präsentiert eine Wave Pictures Produktion mit Unterstützung durch Marcl Arts

Zitat

"Irgendwas ist schief gelaufen!
Vielleicht diese Art 'Psychische Resonanzkatastrophe'
von der alle sprachen - aber keiner dran glaubte..."
Story
Ein alter Kellerraum? Oder doch die Geburtsstätte von Etwas, das man sich nie auszumalen trauen würde? So langsam scheint die Situation in diesem schwachbeleuchteten Raum zu eskalieren. Die drei jungen Menschen sitzen hier in Mitten eines Spieles, eines Experimentes oder wie man es auch jemals nennen will. Mit jeder Minute scheint bei jedem der drei die Sicherheit, die Situation unter Kontrolle zu haben, zu sinken. Die Frage, die sich jedem der Probanden stellt, ist die Frage, die sich auch der Zuschauer stellen wird: Wer sind diese "Insassen"? Und noch wichtiger: Welche Rolle haben sie um in dem Wirr aus Intrigen wieder hervorzustechen?
Und warum entdecken sie eine ganz neue Art von Hass anstatt sich im Team den Aufgaben zu widmen, die der Raum zu stellen scheint?
Cast
Thomas Koch
Nadine Petry
Marius Schneider
Robert Ludewig

Crew
Drehbuch und Regie - Christian te Baay
Produktion - Marcel Breunig Christian te Baay
Kamera - Thomas Bünger
Ton - Gregor Bös Tobias Engelhardt
Technischer Assistent - Thomas Platz
Maske - Sonja Ziegler

In einem gefundenen Videomaterial einer Forschungsanstalt kann man erkennen, dass es um eine erweiterte Version der Gesellschaftsrollenspiele geht, die man so auch kennt. Man zieht Zettel, verhält sich entsprechend der Rolle, die auf diesem Zettel steht und erfüllt sein Ziel. Ein älteres Spiel, gerade unter Jugendlichen bekannt, "Mord in der Disko" ist ein Beispiel davon. Nachdem ein "Detektiv" den Raum verlassen hat, passiert unter den anderen Mitspielern ein "Mord", den der Detektiv nach Betreten des Raum durch Fragen nach dem Alibi herausfinden muss. So nach und nach merkt er wer der Mörder war, denn dieser hat immer ein anderes Alibi.
Nach diesem System sollen neue und komplexere Spiele, gerade für Erwachsene entwickelt werden. Gewisse Optionen und ein "Mittel" soll den Spielverlauf den nötigen Ernst und damit die gewollte Spannung bringen.

Ein Kurzspielfilm über die Grenzen der menschlichen Psyche.
Drei junge Menschen erwachen in einem schwach beleuchteten Raum und glauben sie seien ein Teil eines Spiels.
Oder ein Teil eines Experimentes, das zu scheitern droht.
Noch bevor es eigentlich angefangen hat...





Download/Watch
Download HD 1280x720, h.264@4096kbps, AC3 5.1
Download SD 640x360, DivX@780kbps, mp3 Stereo
Download SD 640x360, DviX@780kbps, AC3 5.1

Watch on Youtube
Watch on Openfilm
Watch on blip.tv
Watch on vimeo

Der knapp 45 Minuten lange Kurzspielfilm "Dämonie" wurde an 6 Tagen mit einer Sony HDR-FX1000 und einem elfköpfigen Team abgedreht.

Die Kamera hatten wir uns von einem befreundeten Filmteam geliehen.

Der gesamte Film spielt in einem Raum, daher hatten wir auch genug Zeit das Set entsprechend aufwändig einzurichten.

Großes Glück hatten wir auch mit mit unserer Maske: Sonja Ziegler


Endlich hatten wir auch mal einen guten Vorschaumonitor am Set um die Schärfe richtig zu überprüfen.


Weitere Infos zum Projekt gibts unter www.ce-pictures.de/daemonie




Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Thom 98« (4. September 2010, 19:50)


Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 28. Februar 2009, 16:31

Wow,
klingt sehr interessant und dann auch noch 45 min. Großes Lob der Teaser ist euch auf jedenfall gelungen. Erinnert mich an ein Prosieben Blockbuster "das Experiment" glaub ich muss der Film geheisen haben aber bin mir da nicht ganz sicher.
Großes Lob an das ganze Team und wir werden ja sehen wie der fertige Film dann aussieht oder?

Gruß Flo.P1 :D

Enno

Registrierter Benutzer

  • »Enno« ist männlich

Beiträge: 644

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. Februar 2009, 23:45

Oh man dat macht mir Angst!! :D Ne wirklich sehr sehr geil!!! Ich freue mich auf den Film. Spannung pur habt ihr in den Teaser gebracht. Ich für meinen Teil bin sehr gespannt. :thumbsup:

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 717

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 257

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. März 2009, 00:10

na ich für meinen Teil auch ;)
Zuerst dachte ich (hab erst geschaut und dann gelesen^^) es handelt sich um die alte Geschichte vom Überleben nach einem Unfall (a la Half-Life ;)) Aber dann wurde es plötzlich richtig interessant!
Wann wird man grob mit dem Streifen rechnen können? :thumbup:

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 691

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. März 2009, 00:24

An 6 Tagen 45 mins durchkloppen ... heijeijei ... ^^

Ich weiß noch nicht so wirklich was ich davon halten soll. Als ich zuerst den Text gelesen habe musste ich irgendwie an eine Mischung aus dem Film "Das Experiment" und dem Buch "Das Haus der Treppen" denken. Idee an sich klingt auf jeden Fall interessant und auch ausreichend, um einen Film dieser Länge zu machen.

Nun mal konkret zum Teaser:
Was ich recht cool fand war der Stil der Einblendungen von dem Sprecher, also diese TV-Noise Zeugs und die Typos dazu. Leider steckten hier im Bild aber auch schon Fehler in der Lichtlogik: Deutlicher Schatten links hinter ihm, aber das Gesicht scheint weniger von rechts, als vielmehr von links beleuchtet zu sein. Wird irgendwie etwas irritierend. ;)

Größter Kritikpunkt wäre für mich auf jeden Fall der O-Ton. Die sonstige Soundkulisse hat gut gepasst, aber besonders den Typen, der direkt in die Kamera spricht konnte ich teilweise kaum verstehen.


Mal sehen, was das noch so gibt ...
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. März 2009, 00:51

Also ich fands geil!
Ich erwarte jetzt keinen riesen Großen, Effektbeladenen Film aber ich bin mir Sicher dass der Film eher mit Schauspielerischen Talent und stimmungsvoller Story punkten wird.

Der Trailer war stimmig, der Typ vor der Kamera hatte ne Gute Aussprache und aufjedenfall Schauspielerisches Talent.

SG Trooper

unregistriert

7

Sonntag, 1. März 2009, 01:07

Also auch wenn ich auf diese Art von Film nicht gerade stehe war doch der Teaser doch sehr gelungen. Besonders die schauspielerische Leistung hat mir sehr gut gefallen. Respekt. Sowas hab ich im Amateur Bereich schon lang nicht mehr gesehen.

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. März 2009, 11:18

Also ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Wiedermal ein klasse Projekt, halt etwas anderes, was man nicht jeden Tag sieht. Gute schauspielerische Leistung, gut verständlich und vom Stil her gefällt mir das ganze ebenfalls.
Bin gespannt, ob ihr diese Spannung den ganzen Film über, aufgebaut lassen könnt...hier bin ich noch etwas skeptisch, aber ich denke ihr wisst genau was ihr macht.
Viel Erfolg euch allen und dann bleibt abschließend ein "Ich freue mich auf den Film!" :thumbup:

DingTo

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 1. März 2009, 11:24

Hat mir auch gefallen der Trailer. Am Anfang dachte ich es geht in die Richtung eines Dharma Initiative Orientation Film. Dann kam es mir kurzzeitig aus Cloverfield bekannt vor. Am Ende wusste ich gar nicht mehr, wo ich es jetzt einordnen soll. Hat Spannung geweckt für den Film.





LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 1. März 2009, 18:10

Cooler Trailer mit ner düsteren und dichten Atmosphäre. Hat mir gefallen. Ich fand den Ton ok und konnte alle Darsteller gut verstehen. Die Schrifteinblendungen waren sehr, sehr stylish. Bin gespannt auf das Ergebnis.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

CyLeT

Registrierter Benutzer

  • »CyLeT« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 18. September 2006

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 1. März 2009, 19:04

Danke für die Lobs bisher :) Hatte mich abendelang an dem Sounddesign zu schaffen gemacht und wusste nicht, ob der Verzerrer in der Sprache das Ganze unverständlich macht. Aber es sollte so wirken, als wären die Leute, die diese Videoaufnahmen machen nicht vom Fach, da sie ja eher Forschungsmitarbeiter sind. Aber alle "Tester" hatten gut verstanden was gesagt wurde, also ließ ich das so... Man muss manchmal mit den Effekten das perfekte Mittelmaß finden^^. Und gerade die Surround-Mischung war diesmal neu für mich^^. Aber die Stimmung sollte gut rüberkommen :D.

Was Story angeht: Diesmal hab ich versucht im Grunde Parodien auf Klischees einzubauen, aber nicht in einer lustigen Art, sondern eher "ernsthaft" mit überraschenden Twists^^. So hab ich kleine "Stil-Hommages" an Lost, Half Life 1, etc. mit eingebaut. Ein roter Faden wird den Film begleiten, der sicherlich beim ersten Mal verstanden wird, aber viele Nebendetails verraten noch anderer Stränge, die vlt. auch erst beim zweiten Schauen klar werden. Viel möchte ich über die Story natürlich nicht verraten, deswegen war es auch diesmal ziemlich schwer einen Teaser zu basteln, der viele Fragen und wenig Antworten gibt. Selbst die Schauspieler fanden den Sinn in manchen Sätzen und Handlungen erst im Laufe des Drehs :D Und im Gegensatz zum Film wurden im Teaser die "gefundenen Aufnahmen" in den Vordergrund gesetzt im Gegensatz zum "Hauptfilm", der ausschnittsweise im Film gezeigt wird.
45 Minuten in 6 Tagen hatte mich selbst überrascht, liegt aber wahrscheinlich daran, das der Film ein Kammerspiel ist, das im Grunde aus einem riesigen Dialog besteht. Klingt unspektakulär, aber "Nicht auflegen" funktionierte ja auch nach diesem Prinzip^^.

Das "Wann" ist noch nicht ganz klar, hoffentlich bald...der Grundschnitt steht schon. Auf der Website www.ce-pictures.de/daemonie werd ich demnächst den genauen Fortschritt bekannt geben.

Vielen Dank nochmal bisher für eure gute Kritik :)
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CyLeT« (6. März 2009, 20:00)


biofilms

Registrierter Benutzer

  • »biofilms« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 15. Februar 2005

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 7. März 2009, 18:33

Gut gut, der Teaser gefällt mir. Chris und ich hatten zwar schon drüber gechattet, aber ich will ja auch mal hier meine Meinung loswerden.

Vom bildlichen her gefallen mir an dem Teaser besonders der Schnitt und die visuellen Effekte, also diese Bildstörungen etc und die Preformance von dem (ich sag mal) Pressesprecher. Man nimmt ihm wirklich die Story ab... Ansonsten bietet der Teaser schon einige interessante Bilder, die auf eine gute Lichtsetzung im Film hinweisen. Beim Licht muss ich aber auch gleich die erste Einstellung des Teasers kritisieren, was ist das für eine Low-Light-Aufnahme? Ist das ABsicht an der Stelle oder nen Unfall?

Das Sounddesing und/oder der Score haut auch mal richtig rein... schön düster, da sieht man doch wieder was aus som Synthi rauszuholen ist. KLASSE!
Den finalen Score macht wieder Linckus, oder?

Zusammenfassend überwiegt das Böse dem Guten, ähm... das Gute dem Schlechten :) Ich freu mich auf den nächsten Trailer oder direkt auf den FILM!

Daumen hoch, Lukas

HETHFILM Tech-Blog
Bau eines motorengesteuerten Kamerakrans mit USB-Schnittstelle (im Sommer geht's weiter....)

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich
  • »Thom 98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 7. März 2009, 20:21

Beim Licht muss ich aber auch gleich die erste Einstellung des Teasers kritisieren, was ist das für eine Low-Light-Aufnahme? Ist das ABsicht an der Stelle oder nen Unfall?
OK, es war zwar LowLight, aber Chris wollte bei dieser Einstellung im Teaser unbedingt viel Rauschen, wenig Kontrast und wenig Sättigung. Die Orginalaufnahme ist natürlich nicht so "verhunzt", doch der Teaser soll ja nach "nach-Ewigkeit-Wiedergefundem-Material" aussehen.
Ach und thx für die Kritik.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks