Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lord Sidious

unregistriert

1

Freitag, 19. Dezember 2008, 01:48

Dementia Trailer

Hier der Trailer zu meinem Film der im Januar Premiere hat.
Dementia spielt in den 1920ern und ist stylistisch an die alten Hitchcockfilme angelegt.

Synopsis:
Es geht um Harald von Lergen, der in einem Asylum arbeitet und bemerkt, dass etwas Großes passieren wird.
Sein Haus brennt ab, seine Freundin trennt sich von ihm und seine Patienten fangen an, die gleichen Wahnvorstellungen zu haben. Von Lergen fängt an zu recherchieren und wird unfreiwillig in eine GEschichte über Kulte und alte Götter hineingezogen...
Der Film wurde zu 90 % in der Greenbox gedreht, demnach sind die meißten Hintergründe Photoshopgrafiken.

Mitwirkende

Harald Philipp von Lergen : Marc Zabinski
Gerald Kampinski : Georg Bütow
Arno: Manuel Ettelt
Elisabeth Schulz: Sina Magdalena Morcinek

Regie, Kamera und Postpro: Denis Rubbert
MAtte Paintings und Ton: Andreas Leibe
Musik: Andreas Max

Produzent: Alexander F. Wüst

Laufzeit: 55 Minuten
Arbeitszeit: ca. 16 Monate


Die Kinopremiere findet am 29.01.2009 statt.
Tickets gibt es nur bei mir und auch nur Im Vorraus.
Die Website die am Ende angezeigt wird wird erst im Januar eröffnet.





Hier noch einige Fakten und Zahlen rund um die Produktion:

- über 3000 € Euro Projektkosten (ohne Nebenkosten)
- eine HD Kamera Modell Panasonic AG-HVX200E
- eine P2 Karte mit 15 Gigabyte Speicherplatz
- 3 x Tonequipment
- 12 Scheinwerfer
- über 1 Jahr Produktionszeit (von Idee bis zum Endprodukt)
- 13 Drehtage a 9 Arbeitsstunden
- 5 verschiedene Zeitplanversionen
- 67 Seiten starkes Drehbuch
- 3 Drehbuchversionen
- 5 entworfene Szenen
- 20 gedrehte Szenen
- 9 Monate zur Drehbuchentwicklung
- 28 beteiligte Personen
- 53 gecastete Schauspieler
- 1 Schauspieler beim Schnitt entfernt
- über 120 verschiedene Einstellungen
- 600 Gigabyte Rohmaterial (knapp 650 Minuten)
- Projektgröße über 2 Terrabyte
- ca. 192 Stunden Renderzeit
- 2 Laptopreparaturen
- bis zu 4 Szenen an einem Tag gedreht
- Meisten Drehtage pro Szene: 3 Tage (3 Darsteller)
- 284 verbrauchte Din A4 Zettel (Drechbuch, Storyboards, Scribbles, Requisiten)
- 2 Müllsäcke mit Kleidungsstücken
- 61 Requisiten (ohne Zettel)
- 2 Nervenzusammenbrüche
- ca. 50 Liter Alkohol

ach ja: Hier gibts mehr zum Projekt:kalick mich

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Lord Sidious« (22. Dezember 2008, 15:07)


Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. Dezember 2008, 10:37

Der Hammer die Effeckte, Musik. Geniale Stimmung. Verät auch was zum Film auf den ich mich jetzt freue. :thumbsup:

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 116

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Stuttgart

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 19. Dezember 2008, 12:16

Sehr verstörend das ganze. Und wahnsinnig interessant gemacht! Ich bin mal sehr gespannt auf den Streifen. Wenn man davon absieht, dass das wohl ein sehr hochkarätiger Film wird, wird er vermutlich ich auch harten Tobak beinhalten.

Abwarten und Tee trinken.

Greetz,

Movie Vision

Darth Dacuun

Passiver Dauerposter

  • »Darth Dacuun« ist männlich

Beiträge: 369

Dabei seit: 31. März 2007

Wohnort: bald in München

Frühere Benutzernamen: Darth Dacuun

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 19. Dezember 2008, 19:38

ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen .. das schaut schon hoch interessant aus .. zum teil besser als profiproduktionen im deutschen fernsehn .. bin mal aufs endergebnis/film im ganzen gespannt

gruß

DD
°Oo. .oO°

Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 19. Dezember 2008, 19:45

An dieser stelle will ich mal sagen das die deutschen Fernsehproduktionen sowieso nicht gut sind das die Studios nicht wie in Amerika an einem Starng ziehn und immer einen Tief gehenden sinn wiedergeben wollen was dumm rüberkommt. Auch denken sie man muss den Amies alles nachmachen und lassen sich keine Zeit für ihre Arbeit.

Da ist Amateurfilm 100 000 000 mal besser

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 361

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 19. Dezember 2008, 20:05

zu den deutschen produktionen kann man meiner meinung nach nur sagen, dass sie mit wenig geld versuchen, einen teuren amerikanischen stil zu kopieren (was meist ziemlich in die hose geht, aber nicht ausschließt, dass ein eigener passender stil gefunden werden könnte) und meistens (vor allem bei tv-produktionen) familien- und 20.15-kompatibel sein müssen. und leider gottes ist es so, dass in deutschland die gelder für filme, wenn sie nicht in die staaten gehen, für tv-produktionen ausgegeben werden...

@topic:

fand den trailer sehr geil. klasse atmo, gute schauspieler.

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 19. Dezember 2008, 20:15

Hey, super! Endlich mal wieder ein Film, bei dem die Darsteller wirklich überzeugen. Sehr schön gemacht.
Der Stil des Filmes gefällt mir echt gut. Hätte ich nicht vorher gelesen, dass es alles GS ist, hätte ich es wohl nicht arg bemerkt (Bis auf die eine Einstellung mit dem Regen, da stimmte irgendetwas nicht - ist aber auch sau schwer so ne Sache mit GS zu machen)
Ansonsten könnte man noch anmerken, dass der Trailer ein weniger schneller geschnitten hätte werden können...ne, damn, da stimmt was nicht, ein wenig schneller geschnitten sein könnte... ?( It could've been edited a bit faster. Punkt.
Aber ansonsten echt tolltes Projekt und herzlichen Glückwunsch, dass ihr es nun nach so langer Zeit endlich zu Ende gebracht habt!

haiiyaa

unregistriert

8

Freitag, 19. Dezember 2008, 23:34

Super gemacht. Der Stil ist wirklich interessant und auch noch dazu die super Qualität. So viele Kosten, damit hätte ich nicht gerechnet, wird man wohl auch einiges bemerken wenn man den Film dann zu sehen bekommt. Eine Frage hab ich aber zu den Tickets bzw. die Premiere: Wo ist die genau, in Hamburg?

Lord Sidious

unregistriert

9

Samstag, 20. Dezember 2008, 00:59

Moin moiiiin,
tjx @ all für die netten Worte.

@Premiere: Die Premiere ist im Metropoliskino in St. Georg

ach ja: Hier gibts mehr zum Projekt:kalick mich

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 20. Dezember 2008, 15:09

Nicht alle schauspielerischen Darbietungen fand ich überzeugend, aber insgesamt sieht es am Trailer beurteilt sehr gelungen aus. Die Thematik ist interessant, der Noir Stil gut eingefangen, schöne Bluescreen-Arbeit im Zusammenhang mit den Requisiten und wenn Musik, Ton und Geschichte überzeugen, wird das sicher ein Kinoabend, den man nicht so schnell vergessen wird :thumbup:

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 20. Dezember 2008, 16:31

Aufjedenfall sehr spannender Trailer. Der Stil und die beklemmende Wirkung kommt gut rüber und auch der Sound stimmt. Von Lovecraft kenn ich ein paar Geschichten, diese speziell nicht, schaue mich aber mal um, ob man die noch irgendwo kriegt. Die Shots in den Gewölben kamen mir leicht verrauscht vor, oder war das ein weiteres Stilmittel?
Doch abseits von den Realaufnahmen habt ihr den Hintergrund sehr gut in die GS-Aufnahmen integriert, wobei ich den Sinn nicht ganz verstehe, wieso so vieles unbedingt auf diese Weise gedreht werden musste.
Ich wünsch euch viel Glück bei der Premiere und hoffe der Film kommt gut an.

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 20. Dezember 2008, 16:39

Doch abseits von den Realaufnahmen habt ihr den Hintergrund sehr gut in die GS-Aufnahmen integriert, wobei ich den Sinn nicht ganz verstehe, wieso so vieles unbedingt auf diese Weise gedreht werden musste.
Ach, da gibt es einige Vorteile. Der größte ist denke ich, dass man im Studio absolut unabhängig von äußeren Einflüssen wie z.B. dem Wetter ist - man kann drehen egal obs draußen regnet oder die Sonne scheint und egal ob es halb 1 Morgens oder 8 Uhr Abends ist! Außerdem bringt man das ganze Equipment einmal ans Set und braucht nicht immer von Drehort zu Drehort zu fahren.
Also so ein Dreh ist dann doch schon sehr komfortabel, wenn man es mal so sieht.
Macht dann eben in der Post ein wenig mehr Arbeit.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 20. Dezember 2008, 23:19

Iak! Iak! Cthulhu! Fthagn!!

Sehr geil! Freue mich dass du dich von Lovecrafts Cthulhu Mythos rund um Dagon und die Alten Götter inspirierst!
Wird das direkt angesprochen? Oder nur am Rande erwähnt?

Ich freue mich so derbe auf diesen Film!
Iak!

Lord Sidious

unregistriert

14

Sonntag, 21. Dezember 2008, 18:14

Moin,
also zum Thema GS:
Wir wollten einen GS Film machen, um uns mal auf, für uns, unbekanntes GEbiet zu wagen und unsere Erfahrungen zu erweitern.
Außerdem konnten wir keine passenden Locations ausfindig machen bzw. wäre e s eifnach zu teuer gewesen.
In den Höhlen rauscht es, ja, liegt aber daran, dass das Material noch nicht fertig ist :)

Es wurde nur durch Lovecraft inspiriert, es wird weder direkt Bezug auf Namen oder Ereignisse aus seinen Büchern geben. Wer aber die eine oder andere GEschichte gelesen hat,w ird hier udn da ein paar Parallelen wiederfinden :)

15

Samstag, 27. Dezember 2008, 00:13

Ein kleiner Kritikpunkt:

Wenn ihr mit Programmen "Regen" erzeugt, dann solltet ihr eure Sachen und den Boden nass machen.
Sonst kommt das etwas unecht rüber.

Wirklich geniale Atmo!

Mfg ich

Ähnliche Themen

Social Bookmarks