Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mmdpictures

unregistriert

1

Dienstag, 2. September 2008, 18:09

Crime life - Wie weit willst du gehen teaser trailer

hi,
dies ist unser erster teaser trailer zu unerem Film Crime Life - Wie weit willst du gehen


Story:
Big C ein kleiner Junge, 14 Jahre alt lebt in eienr schweren Zeit.
Seine Eltern streiten sich jeden Tag un keiner hat Geld.
Big C hat einen Traum.Er will Geld haben.Viel Geld.
Deshalb rutscht er ab in den Drogen handel, ob er da wieder rauskommt....

Trailer Download


*Die Scenen wurden Speziel für diesen trailer gemacht*

Cast

Darsteller:

Dealer - Kevin wachholz

Cop 1 - Niklas Laufer

Cop 2 - Thomas König

Dealer 2 - Jannis werthmann

Dealer 3 - Dominik reuter



Kamera

Marcel Luckhaupt
Niklas Laufer
Marcel Dreher


Regie

Marcel Luckhaupt


Musik

Jannik Schmidt


Bearbeitung

Marcel Luckhaupt

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. September 2008, 18:28

Mir hat der Teaser Trailer nicht so gut gefallen, aus folgenden Gründen:

- zu langsam geschnitten; die Musik würde einen schnelleren Schnitt erlauben und vor allem ist man von Teasern / Trailern ja mehr "Action" gewohnt
- Stimmen waren kaum zu verstehen, vor allem weil die Musik dafür viel zu laut war
- Letterbox Balken; man sollte an die Breitbild-Monitor-Nutzer denken, die haben nun rundrum schwarze Balken. Daher entweder echtes 16:9 oder gecropptes 4:3.

mmdpictures

unregistriert

3

Dienstag, 2. September 2008, 19:13

Mir hat der Teaser Trailer nicht so gut gefallen, aus folgenden Gründen:

- zu langsam geschnitten; die Musik würde einen schnelleren Schnitt erlauben und vor allem ist man von Teasern / Trailern ja mehr "Action" gewohnt
- Stimmen waren kaum zu verstehen, vor allem weil die Musik dafür viel zu laut war
- Letterbox Balken; man sollte an die Breitbild-Monitor-Nutzer denken, die haben nun rundrum schwarze Balken. Daher entweder echtes 16:9 oder gecropptes 4:3.
wegen dem 16:9 tut uns leid wir gingen davon aus, da unsere kamera diesen modus hatte, das es echtes 16:9 wahr. Aber unsere neue kamera hat echtes 16:9.Der Film wird nachvertont.

CyLeT

Registrierter Benutzer

  • »CyLeT« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 18. September 2006

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. September 2008, 19:59

wegen dem 16:9 tut uns leid wir gingen davon aus, da unsere kamera diesen modus hatte, das es echtes 16:9 wahr. Aber unsere neue kamera hat echtes 16:9.Der Film wird nachvertont.

Hat ja damit nichts zu tun. Kannst ja 4:3-Material in 16:9 Format reinsetzen (croppen). Beim Dreh halt vorher an den Bildverlust oben und unten denken.
Zum Rest: Naja, da ist noch viel Arbeit nötig, aber irgendwo muss man schließlich anfangen :) Im Teaser erkennt man vom eigentlich Film leider nicht viel, ist aber bei einem Teaser auch erlaubt, der Trailer sollte dagegen dann die Story grob anschneiden. Tontechnisch ist es hier wohl gar nicht so doll, man versteht echt nichts. Falls das nicht nur eine spontane Idee war einen Film zu machen, solltet ihr euch für weitere Projekte ein kleines Richtmikrofon zusammenbasteln oder kaufen. Oder ihr könnt nur Nahaufnahmen verwenden, damit die Sprache gut aufgenommen wird.
Ansonsten noch einen Tipp: Nutzt Kontrast, Helligkeits und Farbregler um das Bild bisschen aufzuwerten.
Soviel von mir :)
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. September 2008, 20:43

Also Ton war zu Leise, man hat gar nix von der Story verstanden.
Der Trailer hat sicher gute Ansätze.

Der Große Gangster zum Beispiel sieht recht gruslig aus. ^^

Aber ansonsten ist das halt nen Video wie wir sie alle mal gemacht haben.
Häng dich weiter rein ins Filme machen und du wirst schnell Fortschritte machen.

Viel Spaß! :thumbsup:

mmdpictures

unregistriert

6

Dienstag, 2. September 2008, 23:05

Dies ist unser erster film den wir machen und wir Planen den film schon seit mai an diesem film ;)

wir haben uns ein microphone zugelegt das wir dann zum vertonen benutzen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks