Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 31. Mai 2008, 10:30

Fiktiver Trailer - Verlorene Zeit / JETZT NEUE VERTONUNG!

EDIT: NEUE VERTONUNG VORHANDEN!
Download: http://www.archive.org/download/Verloren…oreneZeitv2.avi

Hey,

also, ich wollte die Zeit nutzen um euch ein Schulprojekt mal vorzustellen:

Verlorene Zeit
Drama, Lauchhammer (2008)
2,30 min, deutsch



Story

Der Reiche Gustav Friedrich von Waldersee zeugte mit der Unadligen Anja Struve Zwillinge. Friedrich war allerdings einer Adligen versprochen und verstieß Anja. Auf ihren Drängen hin erkannte er zumindest ein Kind an und nahm es bei sich auf, Alexander. So wuchsen die Zwillinge getrennt voneinander auf, in verschiedenen Bevölkerungsschichten, ohne je voneinander gehört zu haben. Im März 1848 kommt es dann zur schicksalhaften Begegnung: Als seine Schwester, Emilie, eine Botschaft an Gustav Friedrich überbringen sollte, treffen sich die Beiden. Heimlich verabreden sie sich – und verlieben sich ineinander.
Zur gleichen Zeit bricht die Märzrevolution aus. Kämpfe toben auf offenen Straßen. Die Devise der Aufständischen: Freiheit! Alexander hält zu Emilie und wendet sich von seinem Vater ab. Denn er plant zusammen mit dem König einen Niederschlag der revolutionären Truppen. Emilie möchte Alexander nicht verlassen, und gemeinsam flüchten sie aus der Stadt. Genau in diesen Moment beginnt die Schlacht – außerdem erfahren Emilie und Alexander, dass sie Geschwister sind. Die Ereignisse überschlagen sich…

Hintergrund

März 1848: Eine Revolution tobt in Deutschland, die so genannte Märzrevolution. Kurz gesagt: Es kämpfte Arm gegen Reich. Das Ziel der Bauern (und niederen Fürstentümer): Freiheit und Gleichberechtigung.

Dieser Trailer entstand für die Schule und ist eher als eine Art Test zu betrachten. Es wird dazu nie einen Film geben.
Er entstand in einem Zeitraum von einer Woche (Wen wunderts noch bei mir :P ) und sieht auch dementsprechend aus. Allerdings wurde der Trailer bis jetzt sehr gut aufgenommen, wenn auch mit gespaltenen Meinungen.

Credits

Marian Juhrke .... Mutter
Martha Freitag .... Emilie
Lisa Schütze .... Gustav
Sebastian Mathias Tränkner .... Alexander
Christoph Noawk .... Menschenmasse (:P)

Regie und Produktion
- Christoph Nowak

Links

Verlorene Zeit - fiktiver Trailer (gute Qualität, MPEG4, DivX) -- 26MB

Verlorene Zeit - fiktiver Trailer (niedrige Qualität, MPEG 4, mp4) -- 12MB

Verlorene Zeit - Outtakes (mittlere Qualität, MPEG4, DivX) -- 5MB

--------------

Nun gut, ich freu mich schon auf Kommentare ;)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schattenlord« (3. August 2008, 00:13)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 31. Mai 2008, 11:16

Fand ich gar nicht so übel. Schauspiel war halt stellenweise etwas hölzern und die Schnitt nicht ganz gelungen, sodass es so wirkt als würden die Schauspieler noch auf ihren Einsatz warten. Das obligatorische Grinsen ist auch hier und da noch zu sehen aber naja. Insgesamt war´s schon nett anzuschauen und zum Ende hin gefälltmir der Aufbau auch recht gut wie sich die Dramatik steigert und die Reevolution beginnt, da kommen dann auch einige sehr schöne Shots die schon sehr gelungen sind wenn man bedenkt das ihr das ganze in einer Woche produziert habt.

3

Samstag, 31. Mai 2008, 11:41

Jepp da schließ ich mich absolut an. Schauspiel manchmal nicht ganz überzeugend aber in Ordnung, manche Shots haben sehr stimmig gewirkt hat mir gut gefallen, aber der Ton war leider ziemlich mager, da hättet ihr vielleicht nachsynchronisieren sollen, gerade beim letzten Wort kommt der Hall nicht so gut ;).
Kamera war in Ordnung Schnitt wie gesagt, nich so diese Anfangspausen lassen, aber alles in allem hat mir das durchaus gut gefallen.

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 31. Mai 2008, 13:15

kann das sein das das feuer von meiner homepage ist? kommt mir irgendwie sehr bekanntvor.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 31. Mai 2008, 13:55

Hi, erstmal danke für euer Kommentare :)

Zuerst zum letzen: Ja Five, das Feuer ist von deiner Page, wurde im Quellenverzeichnis auch mit erwähnt, hab ich aber jetzt weggelassen, bezüglich Länge und so, ich hoffe du bist mir nicht böse :)

Zu den anderen: Ja, Schauspiel war tatsächlich hölzern. Darsteller waren alles Laien auf dem Gebiet. Ich gebe zu, ich wollte die schauspielerischen Fähigkeiten von zwei Mann testen, da sie auch in meinem nächsten Film mitspielen werden. Für das nächste Mal hab ich dahingehend auch einen kleinen Schauspiel-Crash Kurs beim Theater organisiert, dann wird das sicher auch besser klappen. ;)

Zum Schnitt: Hab ich schon von anderen gehört. Beim nächten Mal kommt ein schnellerer Schnitt rein, sowieso. ;)

Das obligatorische Grinsen wird beim nächsten Mal rausgeprügelt. ^^

Zum Ton: Ich hab mit einer ziemlich alten Kamera gearbeitet und schon die gröbsten Störgerräusche entfernt - aber mit dem Gerät werd ich nie was zufriedenstellendes Zustandebringen. Das schlimmste: Das Ding hat nicht mal Mikrofoneingang -.- Deshalb leg ich mir demnächst auch ein besseres Gerät zu. Weil nicht nur der Ton schlimm ist, sondern auch das Bild. (Fällt jetzt in der Webversion nicht so auf).

Naja, danke schonmal, freu mich auf mehr. :)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 31. Mai 2008, 13:59

nein nein ich bin absolut nicht böse wollte das nur wissen wo das so alles auftaucht.

Das größte problem fand ich war das masive grinsen der schauspieler und der schnitt. Es kam immer so vor als ob du nur die sätze gesprochen wurden und wenn sie fertig waren schnitt. Da hätte man vorher und nachher noch was aufnehmen müssen und vielleicht nicht so oft hart schneiden. Das machte das ganze sehr hölzern. Die idee gefiel mir ganz gut. Vielleicht hättet ihr aber doch etwas kostümmä0ig noch machen können. Kostümverleih oder so. Historische sachen sind ja immer sehr schwer. Hat mir aber generell schon gut gefallen. Mal was anderes

Gruß Five


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Juni 2008, 14:55

Jau, insgesamt ein schönes Teil. Größtes Manko sind die auf mich doch recht emotionslos wirkenden Schauspieler, wie schon angesprochen :)

Aufmachung und Effekte haben mir insoweit gut gefallen. Kostüme - waren i.O. aber für mehr Autentizität wären natürlich noch etwas angepasstere Kleidung eine bessere Wahl gewesen ;)

Die Geschichte der Märzrevolution ist zwar nicht ganz autentisch (es ging mehr um die Bildung eines einheitlichen liberalen Nationalstaates, also der Vereinigung der Fürstentümer), natürlich wurde auch für die Bürgerrechte gekämpft, aber alles eben unter obigem Hauptziel. Kommt nicht ganz klar im Trailer 'rüber, da es nur eine von viele Facetten der Revolution war. Aber solange der Geschichtslehrer nichts gesagt hat, ist es ja sowieso egal ^^

Achja - die Armbanduhr passt auch nicht ganz ins damalige Zeitbild :D

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Juni 2008, 19:52

Danke für die Kommentare :)

Zu den Kostümen: Tatsächlich wollten wir mit autehntischeren Kostümen drehen. Allerdings wurden uns die kurzfristig abgesagt. -.-
Von daher haben wir uns einfach was zusammengesucht. ;)

Zur Geschichte: Ohja, da ist einiges falsch. Eigentlich dürfte ein Gebäude noch gar nicht dabei sein, das gabs zur Zeit der Märzrevolution gar nicht :D
Ich sag mal lieber nicht welches.

Armbanduhr? xDDD Ne, nicht wirklich, oder? ^^
Scheiße, wo hast du denn das gesehen? :P

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Juni 2008, 20:49

Armbanduhr? xDDD Ne, nicht wirklich, oder? ^^
Scheiße, wo hast du denn das gesehen? :P
Ich hab das Video nicht mehr drauf, aber es war ziemlich am Anfang beim männlichen Hauptdarsteller. Aber die weibliche Protagonistin hat auch ein Gummi-Haarband ums Handgelenk, von daher sind das wohl die kleineren Übel. Nicht wie z.B. besagtes Gebäude ;)

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 3. August 2008, 00:13

Aaaalso, zwecks der Movie Awards, hier gibts pünktlich ne neue Vertonung des Trailers.

Komponist war Kevin Knorr, der mir auch schon bei anderen Projekten (Blitz) die Musik geschrieben hat. Die Musik ist dem Stil des Trailers angepasst und eindeutig gelungen.

Den neu Vertonten Trailer findet ihr ganz oben im ersten Posting zum Download, oder hier:

Verlorene Zeit - Neue Vertonung (DivX / 14MB)

Tja, was sonst noch zu sagen wäre: Diese Version gefällt mir um Längen besser als meine Vertonung (die aus vorgefertigter Musik bestand)
ggf ist mir die Musik stellenweise etwas laut gewesen, aber was solls. ^^

Damit ihr auch ein wenig mehr von der Musik habt, hier gibts den kompletten Track zum Downlaod (mp3 / ca 4 MB):

[myshare]s55617469250[/myshare]

Ich hoffe das euch die neue Vertonung genauso gefällt wie mir, und bin schon auf Kommentare gespannt. ;)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 3. August 2008, 15:33

Finds durch die neue vertonung immer noch nicht besser, nr halt die Musik...
Versuch doch mal was komplett neues, mit anderen Darstellern(hast doch bestimmt eine Theater AG an der Schule, oder im Umkreis :-) ), und weniger Greenscreen wo es enfach nicht notwendi ist, sieht dann auch besser aus. Kameraperspktiven fand ich ja bis auf ein paar Sachen ganz in Ordnung.
mfg Felix :)

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 4. August 2008, 12:03

Jo, danke für dein Feedback. ;)

Jaah, also das ganze Projekt war so eine Sache. Wir hatten nur eine Woche letzendlich Zeit, und dann in der Form so etwas umzusetzen ist schon relativ schwer.
Darsteller musste ich nehmen, also bzw. mussten wir das in einer Gruppe von unserem Kurs aus gestalten. Von daher war in dem Film nix bezüglich Theater AG. ^^ Obwohl das ne gute Idee ist, und ich beim nächsten Mal darauf zurückkommen werde...

Also das nächste Projekt wird besser, versprochen.
(Und demnächst nehm ich mir auch mal mehr Zeit für einen Film als nur eine Woche. ) ^^

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Der-irgendwer

unregistriert

13

Freitag, 3. Oktober 2008, 17:41

Sorry, aber ich find´s nicht wirklich gelungen!
Übertriebene Farbkorrektur, zu viel Greenscreen und extrem hölzernes Schauspiel! Na ja, du hattest nur ne Woche Zeit, aber ich habe bspw. den Graf in 3 Tagen gedreht. Die Kostüme und Austattung sind ,,bescheiden". Dafür finde ich Schnitt, Kamera, Musik und die Titel eigentlich ziemlich gut, den Ansatz fand ich lasse, aber eher mäßig umgesetzt. Na ja, aber das geht schon alles O.K.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 3. Oktober 2008, 21:35

Hui, da hat aber jemand in der Kiste was vorgekramt. ^^ Hab gar nicht mehr damit gerechnet, das hier drauf noch geantwortet wird hehe

Übertriebene Farbkorrektur: Seh ich ein. Werd mich bessern. ;)
Hölzernes Schauspiel / Kostüme: Siehe weiter oben.

Zu dem Zeitfaktor: Naja, ich will dir ja nicht zu Nahe treten, aber ich finde schon, das zwischen "Der Graf" und meinen fiktiven Trailer ein gewisser Qualitätsmäßiger unterschied besteht - schon wegen der ziemlich aufwendigen Postproduktion. Das das hier natürlich trotzdem kein Meisterwerk ist will ich nicht bestreiten.

Danke für deine Kritik. ;)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Der-irgendwer

unregistriert

15

Montag, 6. Oktober 2008, 13:14

Ich seh auch absoulut ein, das bei dir mehr Aufwand in Sachen Technik etc. stattfand. Aber zuminest in Austattung und Kostüm sind wir dir doch überlegen.

Klar der Graf hat keine Tricks und keinen raffienierten Schnitt wurde aber mit zeitgemäßen Kostümen an zeitgenössischen Drehort gedreht, mit einer Crew aus 4 Leuten, keiner älter als 16. Das ist auch nicht einfach.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 6. Oktober 2008, 16:34

Was ist hier im Forum momentan los das die Leute hier mit Sätzen wie "Aber zuminest in Austattung und Kostüm sind wir dir doch überlegen" oder auch "Naja, ich will dir ja nicht zu Nahe treten, aber ich finde schon, das zwischen "Der Graf" und meinen fiktiven Trailer ein gewisser Qualitätsmäßiger unterschied besteht" um sich werfen?

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich
  • »Schattenlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 6. Oktober 2008, 16:47

Ich nehms ihm nicht übel, ich weiß wie es gemeint ist, und ich geb ihm dahingehend auch Recht. ;)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Der-irgendwer

unregistriert

18

Montag, 6. Oktober 2008, 17:20

Ic hab ja nicht gesagt das ich´schlecht finde. Nur die Umsetzung, bei der sich im Großen und Ganzen bestimmt viel Mühe gegeben würde, ist nun mal nicht mein Ding. Ich mag einfach nicht so gern Greenscreen und starke Farbkorrekturen.

Und sicher ist dieses ,,Werk" aufwändiger und spektakulärer als mein kleiner ,,Graf" ,wo sicher einiges misslungen und schlechter ist als in diesem Falle, der aber auch eine ganz andere Richtung anspricht und qualitiv schwer vergleichbar ist.
Das war kein Angriff auf dieses Projekt.

Social Bookmarks