Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dani1202

unregistriert

21

Sonntag, 10. Februar 2008, 16:50

Schaut nach einem Pflichtfilm für die DCD-Sammlung aus, die Shots haben alle durchaus Hollywood-Qualität, vor allem der Schwenk auf die Waffen und der Shot mit der Fackel sind besonders gut gelungen. Auch die Kostüme sind passend und überhaupt ist alles einfach stimmig.

Freezer, Leute wie du retten den (nicht umsonst etwas verschrienen) österreichischen Film!

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich
  • »freezer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 10. Februar 2008, 17:42

Freezer, Leute wie du retten den (nicht umsonst etwas verschrienen) österreichischen Film!


Danke, aber die Blumen gebühren Stefan Müller und dem Team - ich habe mit dem aktuellen Projekt derzeit nur am Rande zu tun.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Dani1202

unregistriert

23

Sonntag, 10. Februar 2008, 18:19

Achso. Naja, dann sags halt dem Team weiter. ;)

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:25

Also ich find den Teaser echt Interessant! Da sieht man wieder, was wieder für geniale Filme auf uns zukommen ;)

Die Qualität ist in meinen Augen einfach grandios! Ich denke mit dem richtigen Know-How in Sachen Lichtgestaltung könnt ich mit meiner Sony HDR-HC1 da auch rankommen, oder? ^^

Also die Bilder lassen echt meine Kinnlade runterfallen. Wie leuchtet ihr die ganzen Sets aus? Vorallem die Szene mit der Höhle. Oder mit der Fackel usw.?

themovieslave

unregistriert

25

Sonntag, 17. Februar 2008, 18:09

@ Neo:

Komisch, dass du das fragst. Ich filme auch die Produktionstagebücher fürs Internet bzw. die DVD mit der HDR-HC1.
Diese ist durchaus im Stande tolle Bilder zu liefern und von der Qualität her, ist sie nicht sehr weit hinter der Canon XH-A1.

Jedoch die tollen Bilder aus "Tartarus" (danke noch einmal fürs Kompliment), sind natürlich sehr stark der von dir bereits angesprochenen Ausleuchtung zu verdanken.
Für die Szene in der Höhle hatten wir das Lichtequipment zur Verfügung, das wir für alle anderen Sets auch haben: 3x Kobold HMI 200 Watt Tageslicht, Sachtler Lichtkoffer Reporter 1000H (3x 1000 Watt Kunstlicht), Sachler Reporter 650 (650 Watt Kunstlicht); dazu Manfrotto Stative, Autopoles etc.

soliver

unregistriert

26

Montag, 18. Februar 2008, 13:09

Einfach klasse der Teaser. Wie kommt man bloß so geil an solche Qualität ran, ich war von JENSEITS schon so begeistert! Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen mit einem Vergleich zu den 3 Cams?!

Canon XH-A1

Canon XL-H1

Canon XL2

Ich weiß Andrew Kramer benutzt die Canon XL 2, aber wenn ich eure Bilder sehe. Wenn ihr die Wahl hättet eine davon zu nehmen, welche ist ist die Beste?



Freu mich über Antworten und Hilfe. Greez

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich
  • »freezer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 18. Februar 2008, 19:01

Die Qualität ist in meinen Augen einfach grandios! Ich denke mit dem richtigen Know-How in Sachen Lichtgestaltung könnt ich mit meiner Sony HDR-HC1 da auch rankommen, oder? ^^


Die HC1 ist ok, allerdings rauscht sie im direkten Vergleich zur Canon um einiges mehr, die Auflösung ist schlechter und der Dynamikumfang ebenfalls. Du mußt sicher einige Kompromisse eingehen, aber kannst schöne Bilder mit der HC1 machen - brauchst ja nur schaun was Heth damit so anstellt.

Einfach klasse der Teaser. Wie kommt man bloß so geil an solche Qualität ran, ich war von JENSEITS schon so begeistert! Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen mit einem Vergleich zu den 3 Cams?!

Canon XH-A1

Canon XL-H1

Canon XL2



Ich würde die XH-A1 nehmen. Sie besitzt die gleichen Eigenschaften wie die XL-H1, einige Schwächen wurden sogar ausgebügelt. Der einzige Vorteil der XL-H1 ist, daß man sie als Schulterkamera einsetzen und das Objektiv wechseln kann. Außerdem besitzt die XL-H1 HD-SDI Ausgänge. Aber ob das mehr als den doppelten Preis rechtfertigt?

Die XL-2 ist immer noch eine tolle Mini-DV Kamera, aber gegen die XH-A1 stinkt sie einfach ab und kostet auch noch mehr.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freezer« (19. Februar 2008, 12:12)


Rabi

Registrierter Benutzer

  • »Rabi« ist männlich

Beiträge: 88

Dabei seit: 11. August 2006

Wohnort: Oberaich

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 18. Februar 2008, 20:03

Sehr geiler Teaser.
Freu mich schon tierisch auf den Film :-).
Ist zwar noch nicht so viel zu sehen, aber das was man sieht ist spitze. Man sieht im Gegensatz zu Jenseits (Besonders am Anfang des Films, war es extrem). Das komische Flackern der Farben, weiß nicht wie ich sagen soll, ist bei Tartarus fast völlig verschwunden.
Seh gut.

soliver

unregistriert

29

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:20

Wahnsinn, und mit dieser Kamera kann man echt so eine Qualität wie auf dem Waffenschwenker erreichen? Gibts für die Kamrea auch einen 35mm Adapter?



Greez

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich
  • »freezer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 19. Februar 2008, 12:21


Man sieht im Gegensatz zu Jenseits (Besonders am Anfang des Films, war es extrem). Das komische Flackern der Farben, weiß nicht wie ich sagen soll, ist bei Tartarus fast völlig verschwunden.


Meinst Du das nachträglich eingefügte Rauschen/Filmkorn im Vergangenheitsteil am Anfang von JENSEITS? Das ist gewollt.

Wahnsinn, und mit dieser Kamera kann man echt so eine Qualität wie auf dem Waffenschwenker erreichen? Gibts für die Kamrea auch einen 35mm Adapter?


Klar gibts auch 35mm Adapter.

Alle Szenen im Teaser sind aussschließlich mit der XH-A1 gedreht worden. Die Kamera bietet extrem viel für ihr Geld.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

VVickßa

unregistriert

31

Dienstag, 19. Februar 2008, 16:21

Ich kann mir den Teaser mit keinem der angeführten Links anschauen, kommt immer "Fehler" - liegt das an mir oder am Link?

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich
  • »freezer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 19. Februar 2008, 17:50

Unser Server war kurzfristig down - jetzt gehts wieder.

Oder alternativ hier vom MyShare Server (nur die XviD 720p Version - 33 MB):

[myshare]d13538688468[/myshare]
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

VVickßa

unregistriert

33

Dienstag, 19. Februar 2008, 18:22

jetzt gehts, danke

netter teaser. homepage geht aber nicht.

Konstantin

Registrierter Benutzer

  • »Konstantin« ist männlich

Beiträge: 359

Dabei seit: 2. März 2007

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 19. Februar 2008, 20:42

@ soliver: Die Letus Extreme wär z.B. ein 35mm Adapter, der zur XH-A1 gut passen soll. Glaub kostet ca. 820€ oder so.

Hier paar Beispiele:

http://de.truveo.com/XHA1-Videocamera-Br…t/id/1130441420

http://www.youtube.com/watch?v=YRFmxIHY-…e/id/1109822332

@ freezer: Warum benutzt ihr eigentlich keinen 35mm Adapter? Für euch wär das bestimmt kein Problem sich so etwas zu besorgen.
Oder bekommt man Probleme mit der Beleuchtung mit sonem Adapter?

Blood Angel

Registrierter Benutzer

  • »Blood Angel« ist männlich

Beiträge: 466

Dabei seit: 29. September 2003

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 20. Februar 2008, 10:06

Ein 35mm Adapter ist nicht immer nur Segen. Solche Adapter schlucken, je nach Qualität der Linsen, die man vorne rauf schraubt, noch 1,5 bis 3 Blenden Licht und gerade, wenn man nicht so viel Licht zu verfügung hat kann einem das schnell das Genick brechen. Außerdem ist das Handling mit einem Adapter und Primelinsen ungleich umständlicher als ohne. Es gibt in der Regel keinen Zoom, um Schärfe zu ziehen empfiehlt sich die Benutzung eines Maßbands und und und...

Also ob man einen Adapter benutzt, sollte gut überlegt sein!


-----

Jetzt mal zum Trailer: Insgesamt sehr stimmig, sehr schön aufgebaut, einfach gut. Hat mir gefallen und macht Lust auf mehr.
"Ich darf das, ich komm aus Düsseldorf!"

Nährere Feldstudien haben gezeigt: Düsseldorf erregt Mitleid bei Fahrkartenkontrolleuren.

Kevin

Registrierter Benutzer

Beiträge: 182

Dabei seit: 30. Dezember 2005

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 20. Februar 2008, 19:42

Ja sieht mal wieder sehr gut aus :D Nur wo man jetzt den direkten Vergleich zu JENSEITS sieht man echt die viel besser Qualität, die beim damaligen schaun von JENSEITS gar nicht so aufgefallen ist. Da wirkt das schon fast "billig", obwohls natürlich auch geil war. ;) ist ein wenig verwirrend, ich weiß :rolleyes: Kurz gesagt: Allgemein sind alle LOOM-Filme gut und haben sich auch SEHR verbessert mit der Zeit.

  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 20. Februar 2008, 21:04

Solche Teaser Sollten verboten werden...
Sie geben mir das gefühl dass meine Filme ein Dreck dagegen sin ^^
Ich formuliere es in drei aussagekräftigen worten:
Geil, Geil und GEIL
Ich habe noch nie so eine Stimmige ausleuchtung im amateurbereich gesehen. So eine Kameraquali ist auch eher selten. Es ist zu gut um wahr zu sein...
Ihr seid klasse!

VVickßa

unregistriert

38

Donnerstag, 24. April 2008, 16:15

Hey freezer, gibt es schon Neues von Deinem Film? Die homepage, die du am Ende vom trailer angibst, funktioniert ja noch nicht... Schätze das kommt ert, wenn du mit den Dreharbeiten fertig bist, oder? Wie läufts denn? Bin schon gespannt.

Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 24. April 2008, 16:56

Der Teaser gelfällt mir ich würde denoch lieber mehr über die Story erfahren.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich
  • »freezer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 25. April 2008, 08:25

Warum benutzt ihr eigentlich keinen 35mm Adapter? Für euch wär das bestimmt kein Problem sich so etwas zu besorgen. Oder bekommt man Probleme mit der Beleuchtung mit sonem Adapter?


Blood Angel hat einige der Gründe schon genannt. Es ist doch tw. sehr viel aufwändiger zum Drehen, außerdem benötigt man ja nicht nur einen Adapter, sondern auch unterschiedliche Optiken. Die Produktion war aber auf Schnelligkeit ausgelegt, i.d.R. gab es 3 Takes, manchmal etwas mehr. Da wird ein Adapter nur hinderlich.
Zudem steigt der Beleuchtungsaufwand - und dann wären stärkere Scheinwerfer nötig geworden.

Hey freezer, gibt es schon Neues von Deinem Film? Die homepage, die du am Ende vom trailer angibst, funktioniert ja noch nicht... Schätze das kommt ert, wenn du mit den Dreharbeiten fertig bist, oder? Wie läufts denn? Bin schon gespannt.


Kleine Korrektur: Es ist nicht "mein" Film, sondern Stefan Müllers Film, ich habe nur Arbeiten zum Teaser und Equipment beigesteuert. :)
Die Homepage ist leider noch nicht fertig - aber ich habe mit diesen Dingen nicht viel zu tun und weiß deshalb auch nicht mehr. Ich schätze Senad kann mehr dazu sagen.

Der Teaser gelfällt mir ich würde denoch lieber mehr über die Story erfahren.

Das kommt noch im Trailer. Derzeit ist allerdings Teaser 2 in Arbeit.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Social Bookmarks