Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich
  • »Jojo100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. November 2007, 20:05

Teaser "Diamond Beach"

Wie ist der Teaser?

Insgesamt 44 Stimmen

39%

Unterhaltsam (17)

32%

Gut (14)

20%

mittelmäßig (9)

7%

schwach (3)

2%

schlecht (1)

Hier seht ihr den neusten Teaser zu unserem(PBH-FILM) aktuellen Projekt Diamond Beach. Der film soll Elemente aus Agententfilm, Psychotriller, Liebesfilm und Drama in sich vereinen und mit einer ungewönlicher, aber spannenden Story für Unterhaltung sorgen. Dieser kurze teaser reißt die Story natürlich nur leicht an, aber es ist sehr schwierig nciht zu viel zu veraten. Der Teaser konnte auf ca. 95% des Filmmaterials zurückgreifen.


http://video.google.com/videoplay?docid=…544053692&hl=de
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jojo100« (28. Dezember 2007, 16:23)


Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. November 2007, 21:06

Im Firefox konnte ich den Trailer nicht abspielen.
Hab ich jetzt zum 2. mal gesehen, diesmal auch Flori entdeckt.
Das macht natürlich ein schönen Eindruck. Da habt ihr euch richtig Gedanken um die Locations und teilweise Kameraführung gemacht. Das gefällt mir genauso wie der Titel.
Die Darsteller sind in Bezug auf die Rollen, die sie verkörpern zu jung, aber ich will jetzt auch nichts schlecht reden.
Super Arbeit.
Wie kommt ihr denn zu den Flugzueg/Hubschrauber-Aufnahmen?

3

Dienstag, 27. November 2007, 21:08

Als da am Anfang dastand "Alle Rechte gehören..." und dann kamen diese Hubschrauberaufnahmen hab ich das erst nicht geglaubt. Aber dann machten auch die anderen Bilder nen schönen Eindruck. Klasse Locations, schöner Schnitt und Kamera, Musik passt auch. Aber Reniers Frage würde mich auch mal interessieren.

Aber echt ne klasse Arbeit, bin auf mehr gespannt.

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich
  • »Jojo100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 27. November 2007, 21:42

Zitat

Wie kommt ihr denn zu den Flugzueg/Hubschrauber-Aufnahmen?




War wohl ne gute Idee zu schrieben das alles uns ist. Ja wir durften kostenlos in ner Csessnar am Boden drehn, auf einem Damm, in der Luft auch mehrer Flüge, auch mit 2 Flugzeugen, aus dem dem einem wurde das andere gefilmt.

Auf dem Flugplatz trafen wir zufällig dne Helikopter von Johann Lafer, wir redeten mit dme Pilot und filmten den Start und eine Landung(die er extra für uns machte)


Am 7.9.07 filmten wir einige aufwändige Szenen mit "unserer" Cessna 172 in der wir schon einen Faustkampf gedreht haben. Zur ergänzung des Kampfes benötigen wir natürlich auch echte Flugaufnahmen in der Luft. Den Stuntflug übernahm Herr Hölz, der mit einem Sturzflug für uns sehr knapp über den Rochuchsberg in Bingen flog. Gefilmt wurde der Flug mit drei Kameras: eine im Flugzeug, eine auf dem Rochusberg und eine in Büdesheim.
Die Aufnahmen sind sehr gut geworden und werden im Film für Hochspannung sorgen.


Bilder klaptt leider nit, da müsst ihr euch auf unsere website bemühen.
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Timbolt

unregistriert

5

Dienstag, 27. November 2007, 21:51

So, also insgesamt ganz gut, wobei mir doch einige Dinge nicht so gefallen haben.
Dazu gehört hauptsächlich Farbanpassung und Filter, die Stimmung könnte durch Verbesserung in diesen Bereich einfach besser rüber kommen, aber auch ein paar wenige Kameraeinstellungen, bzw Schwenks (z.B. Hinführen des Geldscheins zum Koks).

Positiv fand ich die Story (soviel man bis jetzt mitbekommen hat) sowie die Action Szenen. Und auch die schauspielerische Leistung hat mich überzeugt.

Alles in allem denke ich, dass es ein guter Film wird, bei dem ihr die Stimmung aber besser rüber bringen könntet.

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich
  • »Jojo100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. November 2007, 21:55

Zitat

So, also insgesamt ganz gut, wobei mir doch einige Dinge nicht so gefallen haben.
Dazu gehört hauptsächlich Farbanpassung und Filter, die Stimmung könnte durch Verbesserung in diesen Bereich einfach besser rüber kommen, aber auch ein paar wenige Kameraeinstellungen, bzw Schwenks (z.B. Hinführen des Geldscheins zum Koks).

Positiv fand ich die Story (soviel man bis jetzt mitbekommen hat) sowie die Action Szenen. Und auch die schauspielerische Leistung hat mich überzeugt.

Alles in allem denke ich, dass es ein guter Film wird, bei dem ihr die Stimmung aber besser rüber bringen könntet.


Farbanpassung ist nicht ideal, geb ich zu, wird aber beim fertigen Film und wahrscheinlcih beim Kinotrailer anders sein.gute schauspielerische Leistung freut mich natürlcih immer ;) , Kamera kann ich wenig zu sagen, das macht simon.



Stimmung ok, was denkste fehlt denn zu ner besseren Stimmung???
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Timbolt

unregistriert

7

Dienstag, 27. November 2007, 22:25

also das mit der kamera war jetzt auch nicht oft und ich fand es auch nicht auffalend. wollte es nur dazu sagen. generell fand ich die kamera vollkommen ok.

also ehrlich gesagt, habe ich selbst noch nie eine filmnachbeartbeitung gemacht (arbeite mich da grad selbst ein), aber es wirkt mir noch zu sehr wie "einfach so gedreht" und zu wenig wie spielfilm.

kann mir mal generell einer sagen, was man da so üblicherweise mit den farben anstellt? ;)

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. November 2007, 15:24

Finde ich eigentlich recht nett, man sieht da steckt viel Liebe und Arbeit drin, teilweise beachtlicher Aufwand.
Klar die Darsteller sind bischen sehr jung, aber das Problem haben viele (besonders wir :) ).
Nur den Trailer schnitt fand ich bischen sehr wirr und die Musikuntermalung eher mittelmäßig, hoffe der Film ist da etwas schöner, und vor allem flüßiger geschnitten.
Teilweise waren die Close Ups bei den Dialogen etwas zu statisch und langweilig, da gäbe es noch verbesserungsbedarf.
Sonst sieht es einfach nach nem netten Unterhaltungsfilm aus . :)

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich
  • »Jojo100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. November 2007, 16:49

Zitat

also ehrlich gesagt, habe ich selbst noch nie eine filmnachbeartbeitung gemacht (arbeite mich da grad selbst ein), aber es wirkt mir noch zu sehr wie "einfach so gedreht" und zu wenig wie spielfilm.

kann mir mal generell einer sagen, was man da so üblicherweise mit den farben anstellt?
Einfach so gedreht ja??? Da steckt wie man sieht extrem viel Arbeit, Mühe und Liebe drin. Wenn du das nur an der Farbkorrektur festmachst kann ich dir sagen, wir haben uns die aus Zeit und aufwand Gründen beim Teaser ziemlich gespart.Wird natürlich bei Trailer und Film anders sein.
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich
  • »Jojo100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. November 2007, 16:53

Zitat

Finde ich eigentlich recht nett, man sieht da steckt viel Liebe und Arbeit drin, teilweise beachtlicher Aufwand.
Klar die Darsteller sind bischen sehr jung, aber das Problem haben viele (besonders wir :) ).
Nur den Trailer schnitt fand ich bischen sehr wirr und die Musikuntermalung eher mittelmäßig, hoffe der Film ist da etwas schöner, und vor allem flüßiger geschnitten.
Teilweise waren die Close Ups bei den Dialogen etwas zu statisch und langweilig, da gäbe es noch verbesserungsbedarf.
Sonst sieht es einfach nach nem netten Unterhaltungsfilm aus . :)

Ich seh das mit dem alter ncihtmal als "Problem", es ist halt so und das muss man akzeptieren oder man guckt sich den Film nicht an.

Schnitt und vorallem Musik ist Geschmackssache, Beim Schnitt(ich hab damit nichts am Hut) hab ich z.B. nichts auszusetzen und alle mit denen ich geredet haben fanden den Schnitt gut.
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Timbolt

unregistriert

11

Mittwoch, 28. November 2007, 18:39

Zitat

Einfach so gedreht ja??? Da steckt wie man sieht extrem viel Arbeit, Mühe und Liebe drin. Wenn du das nur an der Farbkorrektur festmachst kann ich dir sagen, wir haben uns die aus Zeit und aufwand Gründen beim Teaser ziemlich gespart.Wird natürlich bei Trailer und Film anders sein
Genau weil ich generell das Gefühl habe, dass ihr da sehr viel Arbeit reingesteckt habt und der Film auch gut zu sein scheint, sage ich das.
Wenn ihr noch ein wenig am Bild verändert, sieht das auch besser aus und es vermittelt die Stimmung einfach besser. Das hatte nichts mit Handlung/Schauspielung oder Arbeitsweise des Stabs zu tun.

Wenn ihr da beim Film dann (wie du es erwähnt hast) noch ein wenig Zeit reinsteckt, dann passt das ja auch voll.

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. November 2007, 14:47

Ich seh das mit dem alter ncihtmal als "Problem", es ist halt so und das muss man akzeptieren oder man guckt sich den Film nicht an.
Naja, ganz so einfach ist es dann auch nicht. Wir haben zum Beispiel in unseren letzten Filmen immer darauf geachtet, das es zumindest theoretisch möglich wäre das Leute in diesem Alter diese Geschichte erleben, obwohl uns natürlich ältere Schauspieler lieber gewesen wären, weil sie einfach besser passen, meist mehr Ausstrahlung/Leinwandpräsenz haben und als knallharte Gangster einfach überzeugender wirken. Andererseits haben aber die älteren Amateurfilmercrews mit ähnlichen Problemen zu kämpfen, nur weil sie älter sind, heißt das noch nicht, das man ihnen die harten Typen abnimmt und dass sie besser schauspielern.
Was man aber besser machen kann mit jungen Darstellern ist folgendes:
Man sollte nicht so gekünstelt auf cool machen, es gibt keinen Grund ständig mit Sonnenbrillen rumzulaufen, und dabei die Zeit vor und zurück zu spulen. Auch dieses "wasss wollen sie hier ..." wirkt für mich so als ob jemand künstlich älter klingen will, Sachen wie die kurze Hose von dem Typen am Anfang und das leichte Grinsen in den Gesichtern wirken dann auch alles andere als erwachsen. Tut mir leid aber deswegen wirkt der Anfang des Trailer etwas unfreiwillig lustig.

Und das der Schnitt nur Geschmackssache ist will ich auch nicht so stehen lassen. Eigentlich Gut bzw in Ordnung ist er im Mittelteil, am Anfang und Schluss hat er aber große Schwächen. Dieses schnelle hin und her Geschneide zwischen Logo und King Cool passt nicht zur Musik bzw wird auch nicht von ihr unterstüzt. Dann ist der Schnitt aufeinmal extrem hecktisch und schnell, obwohl er ja nur wohinfährt und zum Eingangstor geht, hier hätten wahrscheinlich im Trailer nur halb so viele Einstellungen gereicht, dafür jeweils länger.
Daraufhin ist der Schnitt eigentlich sehr sehr gelungen, angenehmes Tempo. Aber da der Schnitt ja am Anfang schon so schnell war hat der Tailer keine wirkliche Spannungskurve.
Und dann das Ende, hä? ^^ "Ich bin Susanne ... Was ist den los?!" Ja schön, warum sind diese 2 Sätze für den Trailer wichtig? Warum kommen sie ganz am Schluss, hätte man sie nicht auch in die Bilderkollage davor einbauen können? Auch hier ist der Schnitt im Vergleich zur Musik wieder zu schnell.
Also insgesamt wirkt der Trailer eben ein bischen planlos, ohne Konzept, sondern eher in die Richtung, wir zeigen unsere coolsten Szenen, hauen coole Musik drauf und fertig.
Dennoch wie gesagt, sehr schöne Aufnahmen und ich freue mich auf den Film und hoffe, dass da ein bischen mehr Anstrengung in den Schnitt fließt.

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. November 2007, 15:26

Ich fand den Teaser auch sehr schön ausgearbeitet. Aber wie kommt man mit eurem Alter an so ein Equipment und Locationvielfalt ran?

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. November 2007, 19:24

Also das mit dem Jung find ich auch kein Problem, siehe mein projekt, da sind wir alle 14 und 15 Jahre alt, und wir spielen einen Film, bei dem eigentlich (fast) nur erwachsene ne rolle spielen, vor allem, weil es ja polizei gibt, die dann auch bei nem mordfall ermitteln und so. ich weiß zwar, dass das komisch rüberkommt, aber wenn man halt nicht die erwachsenen hat, dann geht das halt nit, vorallem will man ja selber auch mitspielen ;) ^^

Joshi

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich
  • »Jojo100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. November 2007, 22:11

Zitat

Was man aber besser machen kann mit jungen Darstellern ist folgendes:
Man sollte nicht so gekünstelt auf cool machen, es gibt keinen Grund ständig mit Sonnenbrillen rumzulaufen, und dabei die Zeit vor und zurück zu spulen.




Weiß ja nit welchen Teaser du gesehn hast, aber nur weil man im Film am Anfang ne Sonnenbrille trägt(wenn man im Film in Rio de Janero ist) will man nicht sau cool rüberkommen. Warum man dann ständig mit Sonnenbrille rumläuft ist mir jetzt i-wie sehr schleierhaft... Im übrigen ist das ja kein reiner/typischer Agentenfilm und der Agent soll am anfang sogar etwas großspurig sein...

Auch dieses "wasss wollen sie hier ..." wirkt für mich so als ob jemand künstlich älter klingen will, Sachen wie die kurze Hose von dem Typen am Anfang und das leichte Grinsen in den Gesichtern wirken dann auch alles andere als erwachsen. Tut mir leid aber deswegen wirkt der Anfang des Trailer etwas unfreiwillig lustig.

Hey ich find deinen Kommentar(vorallem den Anfang) etwas unfreiwillig lustig, also jedem das seine. Wüsste aber nciht dass das noch jmd so geht(mit dem lächerlichen anfang) oder doch(bitte melden!!!).




Zitat

Und das der Schnitt nur Geschmackssache ist will ich auch nicht so stehen lassen. Eigentlich Gut bzw in Ordnung ist er im Mittelteil, am Anfang und Schluss hat er aber große Schwächen. Dieses schnelle hin und her Geschneide zwischen Logo und King Cool passt nicht zur Musik bzw wird auch nicht von ihr unterstüzt. Dann ist der Schnitt aufeinmal extrem hecktisch und schnell, obwohl er ja nur wohinfährt und zum Eingangstor geht, hier hätten wahrscheinlich im Trailer nur halb so viele Einstellungen gereicht, dafür jeweils länger.




Ist deine Meinung, "King Nerv" , teile ich(der ich auch nich den Schnitt gemacht hat, aber auch viele andere aus der Af-Szene nicht...

Am Anfang etwas Spannung und Lust auf mehr zu machen halte ich persönlichj nicht für schlecht...

Die Musik für den Trailer(ich darf dich daran erinnern das dies wir ein Teaser ist) wird dann von unseren Komponisten mit extra komponierter Musik noch besser untermalt.




Zitat


Daraufhin ist der Schnitt eigentlich sehr sehr gelungen, angenehmes Tempo. Aber da der Schnitt ja am Anfang schon so schnell war hat der Tailer keine wirkliche Spannungskurve.
Und dann das Ende, hä? ^^ "Ich bin Susanne ... Was ist den los?!"

Ja schön, warum sind diese 2 Sätze für den Trailer wichtig


?

Es ist einerseits die vorstellung und andererseits ne ergreifende Szene,ein schöner auszug aus ihren Szenen, fertig.



Zitat

Warum kommen sie ganz am Schluss, hätte man sie nicht auch in die Bilderkollage davor einbauen können? Auch hier ist der Schnitt im Vergleich zur Musik wieder zu schnell.
Also insgesamt wirkt der Trailer eben ein bischen planlos, ohne Konzept, sondern eher in die Richtung, wir zeigen unsere coolsten Szenen, hauen coole Musik drauf und fertig.




Deine Meinung, ok lassen wirs so stehn...


Zitat

Dennoch wie gesagt, sehr schöne Aufnahmen und ich freue mich auf den Film und hoffe, dass da ein bischen mehr Anstrengung in den Schnitt fließt.




ich hoffe es fließt bissl mehr Anstrengung in deine Post, nur weil ein Teaser dir persönlich nicht gefällt, heißt das nciht das da keine Anstrengung dahintersteckt. :thumbdown:
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich
  • »Jojo100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. November 2007, 22:39

Zitat

Ich fand den Teaser auch sehr schön ausgearbeitet. Aber wie kommt man mit eurem Alter an so ein Equipment und Locationvielfalt ran?
Equipment, ja, kaufen, geld durch firma(filmschnitt usw) http://pbh-film.de/Dienstleistungen.htm ,geld durch kino,dvd un so(natürlich haben wir um ein mehrstelliges vielfaches mehr ausgaben) und vorallem unser Privatvermögen(z.B. Konfigeld)
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 30. November 2007, 10:06

Hey Jojo100!
Da hast du was falsch verstanden dem Unaussprechlichen gefällt der Trailer.

Zitat

Dennoch wie gesagt, sehr schöne Aufnahmen und ich freue mich auf den Film und hoffe, dass da ein bischen mehr Anstrengung in den Schnitt fließt.


Er hat nur die wenigen Punkte aufgezählt, die einem als negativ auffallen. Natürlich denkt man als Erstes:"Die machen auf coole Gangster." Man kann sagen, dass das nicht passt oder unfreiwillig komisch wirkt. Da brauchst du dich gar nicht rechtfertigen oder seinen Post anzugreifen, dass er nun lächerlich ist.

Ich hätte den Trailer zwar auch anders aufgebaut, deswegen ist der Schnitt nicht schlecht.
Ist ja klar zu erkennen, wie viel Aufwand hinter den Bildern steckt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Renier« (30. November 2007, 14:48)


yoda51

Registrierter Benutzer

  • »yoda51« ist männlich

Beiträge: 225

Dabei seit: 31. August 2007

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 30. November 2007, 13:32

Mir gefällt er übrigens nicht, wie "der unaussprechliche" schon schreibt, planlos colle Szenen zeigen, Musik darunter und fertig.
Mir fällig im Moment kein anderer ein und dieser ist auch ein anderes Genre, also nicht direkt zuvergleichen, aber der "Lothland-Trailer" hat Kinoqualität. Da passt alles Darsteller (Kinder spielen Kinder, Erwachsene ihren Part), Schnitt und Musik.

Am meisten stört mich aber das Alter der Darsteller. Es wirkt ( sicher ungewollt) komisch wenn Jugendliche Erwachsenen - Rollen spielen und ist wenig glaubhaft. Warum legt ihr den Film nicht erst mal auf Eis und dreht ihn dann wenn ihr in die Rollen hineingewachsen seit, da ihr unbedingt mitspielen wollt ? Wenn ich mir vielleicht den Film anschaue, dann nur wegen Schnitt und Kamera nicht wegen Darsteller oder Story.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yoda51« (1. Dezember 2007, 17:39)


Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 30. November 2007, 14:17

Scheint mir irgendwie bischen so als ob du keine Kritik aufnehmen kannst.
Klar ihr habt euch Mühe gegeben, natürlich sieht man den Aufwand, natürlich habt ihr teilweise sehr beeindruckende Szenen, drum habe ich ja auch mehrmals betont, das mir das Projekt gefällt und der Trailer definitiv Interesse weckt. Ich würde auch nicht sagen dass man das Projekt stilllegen sollte, auf keinen Fall.

Aber dennoch ist der Trailer nicht perfekt! Mir sind halt diese paar Sachen negativ aufgestoßen und ich habe versucht möglichst genau zu erklären was mich stört. Es kann ja gut sein, das einige das anders sehen aber naja, dann könnte ich mich auch nur an positive Kritiken halten und alles negatives ignorieren, unter dem Vorwand der und der fand es gut wie es ist.
Besonders wenn du den Schnitt nicht selber gemacht hast, wieso fühlst du dich dann persönlich angegriffen? Leite es doch einfach an deinen Cutter weiter und schau was er dazu sagt, vielleicht gibt er mir ja recht und versucht demnächst auf sowas zu achten. Am Anfang Spannung, ok, aber Spannung bekommt man nicht nur durch schnelle Schnitte! Beispiel Hitchcock, "der Unsichtbare Dritte", er steht alleine vor einem riesigen Feld, fast 5 min nur seeehr lange Einstellungen mit langsamen Schnitt, dennoch ist die Spannung so hoch wie in kaum einer anderen Szene, genauso das Finale von "Heat", teilweise enorm lange Einstellungen durch die Spannung aufgebaut wird.
Es kann auch sein, dass die Musik im Trailer dann passender sein wird, momentan kann man aber nur bewerten was man sieht.

Zu der Szene mit Susanne:

Zitat

Es ist einerseits die vorstellung und andererseits ne ergreifende Szene,ein schöner auszug aus ihren Szenen, fertig.
An dieser Äußerung sieht man ja wieder das ihr euch nicht wirklich viele Gedanken gemacht habt, welche Szenen wichtig für den Trailer sind. Wieso muss man sie im Trailer vorstellen? Kein anderer Charakter wird so vorgestellt, die Szene ist auch nur bedingt ergreifend, weil man nicht weiß worum es geht.

Und ich denke nicht, dass nur ich das mit dem unfreiwillig lustigen Anfang so sehe, bisher haben sich hier ja noch nicht so viele geäußert. Waren halt ein paar Tips von mir wie man sowas vermeiden könnte weil unser letzter Film in eine ähnliche Richtung ging, man wandelt da immer auf einem sehr schmalen Grat, einerseits will man, dass der Film und die Characktere eine gewisse Coolness haben, andererseits kann sowas ganz schnell lächerlich wirken. Meiner Meinung nach seit ihr etwas über das Ziel hinausgeschoßen.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 30. November 2007, 14:58

Unterstreiche an dieser Stelle mal den Kommentar des Unaussprechlichen über die unfreiwillige Komik an einigen Stellen. Habe den Teaser gestern mit Sanchez hier aus dem Forum zusammen geschaut und wir mussten beide mehrmals schmunzeln bei einigen Dialogen oder Action-Einlagen im Bezug auf die Performance und das Alter der Darsteller. Ich denke nicht das die Kritik also unbegründet wäre.

Ein gesundes Selbstbewusstsein ist gut, keine Frage. Aber so vermessen zu sein und zu denken das der eigene Film / Teaser / Trailer / VFX Test keine Makel hat ist gefährlich.

Über den Schnitt des Teasers wurde ja schon diskutiert. Bin ebenfalls der Meinung das es recht planlos rüberkommt, so wie ihr es jetzt hier präsentiert habt. Wenn man den Film, die Hanldung und die Szenen kennt, mag der Teaser vielleicht mehr Sinn ergeben, aber für mich als Aussenstehender wirkt es eben sehr zusammengewürfelt und ohne Konzept.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks