Du bist nicht angemeldet.

Redskull

unregistriert

1

Donnerstag, 15. Juni 2006, 14:12

Erster (Action-) Kurzfilm

So, heute stelle ich euch meinen neuen Kurzfilm vor. Sollte eigentlich eher eine Art Stimmungstest werden, ist aber ein kleines bisschen üppiger ausgefallen. Einen Namen hab ich dafür nicht und eine Geschichte gibts auch keine.
Man sieht lediglich wie drei Maskierte in eine Fabrik eindringen um dort wichtige Dokumente zu fotografieren. Ein Wachmann stellt sich ihnen in den Weg.
Der Film entstand letzten Sonntag innerhalb von 2 Stunden. Wir hatten Probleme mit der Besetzung, da wir 4 Charaktere aber nur 3 Leute hatten.
Schauspielerische Leistung ist leider gleich Null.
Nachvertonung hat nicht so super Funktioniert, ich brauch mal ein neues Mikro.
Effekte sehen in niederer Qualität noch normal aus aber in hoher Qualität merkt man deutlich, dass ich Probleme mit dem Tracking hatte.

Ich denke ich werde so etwas in der Art noch einmal versuchen, aber mit besserer Vorbereitung, also Script und mehreren Kameras.
Gefilmt wurde mit meiner Sony DCR HC 17.
Gelungen finde ich die Musikuntermalung.
Im Film finden sich einige Logikfehler, ich hoffe sie fallen nicht zu stark auf.

Größe: ca.33Mb (low quality)

Download (Myshare)

Habe es in den Testbereich verschoben, da es wie du selbst schreibst mehr ein Stimmungstest ohne Story ist und somit nicht unter die Kriterien für den Kinobereich fällt.
Mfg HetH

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (15. Juni 2006, 14:20)


H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Juni 2006, 14:35

der film is wirklich gut. eigtl sehr schade dass der in den testbereich verschoben wurde. die waffensounds waren manchmal ein bisschen komisch. außerdem war die musik viel zu laut. ich hätte wahrscheinlich noch ne ordentliche schießerei reingebracht und die "schwarzen typen da" ein bisschen geduckter laufen lassen. insgesamt ist dieser film aber echt sehr gelungen.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Juni 2006, 15:14

Hab ihn aufgrund seiner eigenen Aussage verschoben, anschauen konnte ich ihn noch nicht (bin auf der Arbeit). Sollten andere auch der Ansicht sein das ganze ist durchaus als regulärer Film für den Kinobereich geeignet, dann schiebe ich ihn gern zurück, war keine böse Absicht dahinter.

MonsterKill

unregistriert

4

Donnerstag, 15. Juni 2006, 15:19

ich fande die musk eigentlich gut. sie macht so eine coole stimmung.
wie heist das lied was ganz am schluss kommt (bei deinem abspann)?

Redskull

unregistriert

5

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:27

@HTS_Heth
Ach mir ist es eigentlich egal in welcher Kategorie der Thread steht. Kannst du ja Entscheiden wenn du es gesehen hast.

@ MonsterKill
Das lied heisst Freak on a Leash und ist von Korn

MonsterKill

unregistriert

6

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:36

lol des lied hab ich nur noch nie ganz angehört^^

Genesis

unregistriert

7

Donnerstag, 15. Juni 2006, 19:54

ich find ihn auch sehr gut gelungen.
die erwachsenen machen sich in ihren rollen auch sehr viel besser, als wenn dies jugendliche gespielt hätten ^^

das intro fand ich ebenfalls ganz nett.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:23

Hab es mir ejtzt angeschaut, kann schon ganz gut gefallen. Ausstattung / Location waren schon recht gut, Effekte dezent und passend. Aber es gehört meiner Meinung nach definitiv hier ind en Testbereich da es im jetztigen Status eben mehr wie eine Sequenz aus nem längeren Film wirkt. Kein Titel, kein Vorgeschichte, keine Motive und dadurch keine Verbindung zwischen Zuschauer und Figuren. Also als Test durchaus gelungen, wobei hier und da mehr Schnitte dringen notwendig wären, einfach mehr Close Ups und nicht ranzoomen etc. Wenn ihr plant in der Richtung mal nen kompletten Film zu drehen, würd ich mich freuen das Potenzial ist deutlich zu erkennen. Wenn dann die Rahmenstory, die Figuren usw auch stimmig sind, würd das schon nen Klasse kurzweiligen Film liefern. Dann aber bitte auch fleißig mit Farbkorrekturen usw arbeiten, gerade da kann man noch viel Stimmungen rausholen die ich hier noch ein wenig vermisst habe.

Redskull

unregistriert

9

Donnerstag, 15. Juni 2006, 23:34

Ich hab ewig mit der Farbkorrektur rumgespielt aber ich war einfach nie zufrieden. Ich hatte auch nen Kamerawagen gebastelt aber auf dem Boden lag so viel Späne und Zeug rum, dass es unmöglich war ne ruckelfreie Fahrt hin zu legen. Also musste ich Zoomen.

@ Genesis:

Also Erwachsen seh ich mich nicht :D die drei Schauspieler waren 16, 19 und 20. Aber Erwachsen würd ich uns nicht nennen^^ dazu sind wir einfach noch zu kindisch. :D

nOc

Registrierter Benutzer

  • »nOc« ist männlich

Beiträge: 222

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Deutschland/ Köln

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 16. Juni 2006, 01:46

Hi,
dein Anfangsintro und Abspann find ich cool (lets rock Korn), der Film ist ganz witzig gemacht schön dezente Effekte, vielleicht noch bissl Blut rein als der Wachmann erschossen wird!
Greets
Greetz nOc

***SWFanFilmProjekt *** C4D R10 Rigging-Video-TutorialKlicke hier ***

Redskull

unregistriert

11

Freitag, 16. Juni 2006, 08:57

Blut ist drin und auch Einschusslöcher. Aber in der Low-Quality Version kommt des nicht so gut raus.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 16. Juni 2006, 16:32

Hat mir auch sehr gut gefallen. Hat sehr gut ausgesehen. Als Testsequenz mehr als nur Ordentlich. Hättest du noch eine Anfangssequenz gedreht, bei dem die vermummten Gestalten den Auftrag bekommen, die Unterlagen zu fotografieren, wäre es ein wenig spannender gewesen.
Ansonsten hats mir echt gut gefallen. Farbkorrektur hätte ich auch vorgeschlagen, das hätte noch eine bessere Stimmung gegeben. Sehr gut!

Redskull

unregistriert

13

Freitag, 16. Juni 2006, 20:27

Na wenn so viele sich für eine Farbkorrektur einsetzen, werd ich das wohl mal machen.
Kann mir jemand sagen was passen würde? Weniger Farbintensität und mehr Kontrast? oder ein wenig mehr ins bläuliche so en bisschen en Matrixlook?
Hab da leider keine Vorstellung.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 16. Juni 2006, 23:02

Na, das muss ja nicht sein mit der Farbe. Du bist der Regisseur und must wissen, was dir gefällt. Kannst ja mal testen wie es aussieht, draufzwingen musst du die Farbkorrektur allerdings nicht, mir hats auch so schon gut gefallen. Ist mir nur grad so eingefallen bei meinem Post oben.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 16. Juni 2006, 23:20

@Redskull:

Schön geworden, da steckt Potenzial drin...
Weiter so, Du hast PN...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

16

Samstag, 17. Juni 2006, 11:41

Genau, Farbkorrektur würde noch einiges rausholen aus dem Streifen.
Hat mir ansonsten sehr gut gefallen. Schicke ausrüstung habt ihr da.
Kam recht glaubwürdig rüber und war nett anzusehen.
Also, nur weiter so. Ich denke wir können uns dann auf durchaus ansehnliche Fílme freuen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks