Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Roman1982

Registrierter Benutzer

  • »Roman1982« ist männlich
  • »Roman1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 20. September 2015

Wohnort: Nürnberg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. August 2016, 16:21

Hat der Nachbar etwa den Herd angelassen? ActionVFX Test

Titel:
Hat der Nachbar den Herd angelassen?

Beschreibung:
Test mit ActionVFX Stock Footage. https://www.actionvfx.com/

Stream:
»Roman1982« hat folgendes Bild angehängt:
  • yt_Final.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roman1982« (5. August 2016, 16:30)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 032

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1146

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. August 2016, 16:34

Russ breitet sich mit der Hitze nach oben aus, nicht kreisrund um das Fenster herum. Auch der Rauch ist üblicherweise nicht so weich, sondern qualmt sehr zielstrebig nach oben, die Sicht auf den Brand bleibt also freier als in deiner Montage.






LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 353

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 117

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. August 2016, 17:14

Ja, das Feuer sieht leider absolut nicht nach Feuer aus, und schon garnicht nach nem Hausbrand. Neben dem was Joey sagt, hapert es einfach schon an ein paar grundlegenden Dingen: Deine Feuerfootage an sich ist nicht sonderlich realistisch und du findest im Netz haufenweise geeignetere Stockfootage. Darüber hinaus ist natürlich auch ein solche kleineres Feuer recht schnell mit einer Fluid-Simulation erstellt, solltest du 3D Software besitzen oder entsprechende Plugins dafür, falls es was eigenes sein darf. Gerade der Brand im vorderen Fenster verliert seine Glaubwürdigkeit dadurch dass du das Feuer noch nichtmal siehst, ein wenig Glow allerdings deutlich hinter der Rauschwade durchkommt. Ich würde erstmal anfangen Feuer in die Fenster hineinzubringen (das große Loch um das vordere Fenster herum ist ein wenig unrealistisch, bei der Größe wird der Brand weiterhin klar aus dem Fenster herauskommen, und dann kannst du deinen Rauch verteilen. Grundsätzlich würde ich erstmal große Rauschwaden hinter das Feuer bringen, und dem ganzen Rauch auch eine Struktur geben – deiner ist ziemlich flach. Mit entsprechender Footage (oder halt wieder Simulation) erreichst du schon viel wenn du die selbe Footage mit unterschiedlichen Kontrastverhältnisse und leichten schwarz bis grau Variaten übereinanderlegst um innerhalb des Rauches Wolkenstruktur zu erzeugen. Vergiss auch nicht, dass das Feuer den Rauch anscheint, und du somit zumindest in der Umgebung des Feuers ein bisschen Streulicht einbauen solltest, oder durch Veränderung des Kontrastes und Einfärben der Footage in dem Bereich ne Lichtkante erzeugen.

Natürlich existiert auch Rauch vor dem Feuer. Allerdings ist Feuer ziemlich hell und setzt sich dadurch durch – du hast zwei Möglichkeiten, entweder lässt du Rauch vor dem Feuer weg, oder du ziehst deine Feuerfootage deutlich heller (Werte weit über 1) und compositest in 32bit float und nicht 16 oder 8bit LDR. Dadurch wirst du erreichen dass sich dein "over-bright" Feuer auch weiterhin durchsetzt. Bei den in er Footage vorhandenen Lichtverhältnissen würden die dickeren Rauchschwaden auch einen deutlichen Schatten werfen, den sollte man nicht vergessen und den kriegt man auch schnell mit der selben Footage und ein wenig corner-pinning dahin, wo er sein muss. Über den Russ in der Luft kann man streiten – tagsüber wirst du da nicht sonderlich viel von sehen, nachts kann das schonmal anders ausschauen. Grundsätzlich sollte er aber deutlich weniger opak sein und wie gesagt, keinesfalls das Feuer extrem abdunkeln, welches weiterhin recht weißlich bis gelb/rötlich in der Linse ankommen würde. Was deinem Russ/Nebel vor allem seine Glaubwürdigkeit nimmt ist allerdings die Tatsache dass er "einfach so" über dem Bild liegt. Erkennt man gerade extrem an den Bäumen. Bring ihn dahinter und du hast schon wieder viel Räumlichkeit gewonnen. Die Bäume sind in diesem Fall hier ja recht schnell mit ner Luma-Maske isoliert.

Roman1982

Registrierter Benutzer

  • »Roman1982« ist männlich
  • »Roman1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 20. September 2015

Wohnort: Nürnberg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 5. August 2016, 18:56

Hallo zusammen,

vielen Dank für die konstruktive Kritik.
Ich versuche diese anzuwenden. Die Footage zielt nicht ab, einen Hausbrandt zu simulieren, ich wollte nur etwas mit ihr anstellen.
Dazu benötige ich auch noch das geeignetere Filmmaterial und da die Rauchsimulation via 3D nicht möglich war, hatte ich nur die Rauch / Nebelfootage, die frei im Internet zu holen sind und von VideoCopilot.

Nein, das ist keine Rechtfertigung, wenn man will, dass es realistisch aussieht, muss man sich auch mit der Realität beschäftigen.
Ich Recherchiere auch noch mehr.

Vielen Dank :)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

ActionVFX, Test

Social Bookmarks