Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich
  • »Mac Mave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. März 2015, 20:45

VFX & 3D Animation Tests mit einem RC Quadcopter

VFX & 3D Animation Test mit einem RC Quadcopter

Beschreibung:
Der verwendete Mini-Quadcopter (ca 60 Euro) ist mit einer kleinen HD Kamera ausgestattet (1280x720) und filmt direkt auf MicoSD Karte. Im Video habe ich das Material entwackelt, getrackt und mit ein paar 3D Modellen getestet. Auf Compositing kam es mir erstmal nicht so sehr an, eher sind das erste Tests für den nächsten Quadcopter an den ich eine ActionCam hängen kann. Trotzdem sehr cool was so alles geht ;-)


Infos zur Entstehung:
Quadcopter: JJRC H6C
Sonstiges Equipment:
Schnittsoftware: Sony Vegas
Sonstige Software: After Effects, Element 3D


Stream:

Schloime

Registrierter Benutzer

  • »Schloime« ist männlich

Beiträge: 83

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Raum Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. März 2015, 08:26

Der Copter ist ja niedlich :)

Doch stimmt, schon nicht schlecht. Ich bin nicht so firm mit AE, ist da der Tracker für die Landschaft mit dabei? Ich arbeite mit Fusion, da gibt's auch Tracker, aber bei einem langen Schwenk (oder Fahrt) wird's dann schwierig. Für sowas hab ich mir dann Voocat zugelegt.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich
  • »Mac Mave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 13. März 2015, 12:12

Bei AFX ist ab CS6 ein 3D Tracker mit an Bord, bzw . Und ich muss sagen der ist auch wirklich gut! Der Export zu Cinema4D klappt wunderbar und wenn man sowieso mit Element3D arbeitet bleibt man komplett in der Software. Ich kenne einige Leute die mit Fusion arbeiten, wirklich sehr geil was da alles möglich ist. Leider hab ich den Worflow mit diesen "Kästchen" nie verstanden.... lg!

Schloime

Registrierter Benutzer

  • »Schloime« ist männlich

Beiträge: 83

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Raum Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. März 2015, 12:34

Aha.

Tja, Fusion braucht einen Moment, um das Konzept zu verstehen, aber ab da ist es quasi intuitiv. Mir geht es stattdessen mit AFX so. Mit der Timeline bin ich nie ganz warm geworden, wenns um Compositing geht, aber mit den Nodes geht es fast wie von selbst (bei mir zumindest). Man bastelt sich einfach, wie mit Bauklötzchen, die Effekte zusammen. Die kleinen Pfeilchen an den Kästchen muss man kurz kapieren, aber dann flutscht es.
Und jetzt, da Fusion komplett kostenlos ist, macht es noch mehr Spass.

Verwendete Tags

effects, Quadcopter, Quadrocopter, vfx

Social Bookmarks