Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

thexthreen

unregistriert

1

Dienstag, 27. März 2007, 12:54

Probleme bei der Videobearbeitung mit Studio 10.7

Hallo,
ich hoffe das mir hier jemand helfen kann. Der Support von Pinnacle Studio 10.7 konnte mir nicht helfen. :-(

kurz zu dem was ich habe. Pc Athon 3200+ 1 GB Ram und 200 GB Festplatte, eine kleine Canon Videokamera Bezeichung hab ich nicht im Kopf glaube 1.3 Megapixel, Daten spiele ich über den DV Anschluss per Firewire auf den PC Format 4:3, mein Röhrenfernseher auch 4:3 hat Scart, S-VGA und Video in Eingänge

Einfaches Problem! ;-)

ich zeichne ein Urlaubsvideo auf spiele es auf den Rechner, bearbeite den Film in DV Qualität 4:3, mit bester Qualität für spätere Ausgabe auf DVD.
Beim Video setzt ich noch ein paar Bilder + mp3´s dazu, am Anfang ist auch ein Bild mit Text. Die Bearbeitung läuft ohne Problem. Video ist fertig bearbeitet und nun soll mein PC die Daten ins DVD Format bringen, vorher wird natürlich auch rendern erfolgt automatisch, aber nicht schon wärend der Bearbeitung.
Also mein PC hat alles geschafft Verzeichnis Video_TS hat auch alle Dateien. Am Monitor sehe ich über PowerDVD auch mein Video, so wie ich es will.
Problem ist jetzt, spiel ich das Video von DVD auf dem TV ab oder über S-VGA von PC aus zum TV, dann fehlen mir rings herum am Bild ca.1-2 cm meines Videos. Alle Einstellungen sind meiner Meinung nach korrekt und das Video läuft auch super, die Bilder , welche ich eingefügt habe kommen auch ohne Probleme rüber, allerdings fehlt mir hier auch der Rand an allen Seiten. Das aber nur am TV, am PC sehe ich alles. Stelle ich den TV auf 16:9 sehe ich oben und unten alles nur rechs und links fehlen mir wieder die cm. Bild ist natürlich verzerrt dargestellt, da ja 4:3 das normale Format ist. Habe das Video mir DVD auch bei anderen DVD Player zu einem anderen TV abgespielt und es ist genau das gleiche Problem.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem lösen kann?

Danke schon mal für die Info´s

Gruss
TheX

2

Dienstag, 27. März 2007, 14:13

hast du einen hd oder breitbildfernseher? wenn ja, liegts daran..
is doch klar, man kann aus 16:9 nicht automatisch 4:3 machen und auch andersrum.. ich hoffe ich habs richtig verstanden.


greetz

thexthreen

unregistriert

3

Dienstag, 27. März 2007, 14:48

nein ich haben, so wie oben geschrieben "mein Röhrenfernseher auch 4:3 hat Scart, S-VGA und Video in Eingänge" eingestellt auf Pal
ist ein panasonic 100 MHz mit blackflat-röhre, 76 cm (glaube) und Stereo

Verbunden ist der TV über Scart an meinem DVD-Player (harman kardon DVD 20) über anderen Scartanschluss hängt meine sat-box.
Optional kann ich den TV auch über S-VGA mit meinen PC verbinden, wenn ich das mache und das video über TV ansehen möchte, habe ich das gleiche Problem.
Am TV ist keine Kalibrierung der Bildgrösse möglich, ausser die gängigen Formate 4:3, 16:9 (natürlich mir den schwarzen Streifen oben und unten) und Auto, oder PAL ect. PAL ist auch am TV und am DVD eingestellt.

Gruss

TheX

4

Dienstag, 27. März 2007, 14:53

Der Effekt ist altbekannt, und tritt bei jedem Röhrenfernsehr (manchmal stärker manchmal schwächer) auf.
Dagegen tuen kann man nur, alles wichtige im Bild (also Titel etc.) in den Sichtbraren bereich zu legen.

Mehr dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Overscan

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jojoho« (27. März 2007, 14:54)


thexthreen

unregistriert

5

Mittwoch, 28. März 2007, 21:53

Na Super, danke @jojoho

Dann ist es ja schon echt peinlich, dass mir das die Leute vom Support nicht gleich sagen konnten.

ja, einen Flachbildschirm hole ich mir dehalb jetzt erstmal trotzdem nicht. ;-)

Gruss
TheX

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. März 2007, 10:41

Beim Effekt Titel Overlay siehst du doch dein Video auf dem du Schrift in das Video einfügen kannst: Da sieht man auch so kleine gestrichelte Linien / Guides auf dem Video. Das sind die Safe Areas. Bleibst du innerhalb der ersten äusseren Linie ist alles okay!

thexthreen

unregistriert

7

Donnerstag, 29. März 2007, 10:59

Danke für den Hinweis @Mac Mave.

Das mit der Schrift ist mir absolut bewusst, was mich eher ärgert, ist das mir Videomaterial vorenthalten bleibt, da ich halt eine Camera habe mit nicht all zu grosser Auflösung. bei einem Grossen Fernseher kämpft man da um jeden cm Bildmaterial! ;-))

Und da ich mich gewundert habe, dass ich nicht alles zu sehen bekomme, such e ich nach einer Lösung.

Bei mir ist es eben so, das ich das was ich Aufzeichen auch 100% am TV sehen möchte und nicht nur ca 80%. Zumindest wähle ich meinen Bildausschnitt so das ich die wichtigen Motive so gross wie möglich ins Bild setzt. Was nützt es mir dann, wenn ich jemand ohne Füsse oder Haare auf dem TV habe, oder eine Person, welche ich an die Seite gerückt habe im wahrsten Sinne des Wortes der Hintern abgeschnitten wird. :-(

Wie dem auch sei, ist es nun wohl so, das ich einfach mehr Platz an den Rändern lassen muss, um Später alles was ich sehen möchte auch auf dem TV zu Gesicht bekomme.

Gruss
TheX

Social Bookmarks