Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

XeQtive Producer

unregistriert

1

Mittwoch, 31. Januar 2007, 21:37

Hip Hop Track vom XQ ;)

Servus, hab heute Nachmittag dieses Lied hier aufgenommen und gerade eben fertig gemischt.

Ist ein Hip Hop Track, Bereich Storytelling. Also so ne Art "gerapptes Hörspiel" ;)
Könnte von der Thematik her vielleicht auch dem einen oder anderen "nicht HipHopper" gefallen, also hört es euch einfach mal an, hab mir viel Mühe mit dem text gegeben :)

Beat: von mir
Text: von mir
Raps: von mir
Produziert: von mir

Hier der Link:

Otang Uran - U-235 [counter]13071170275741[/counter]


Da der Track relativ schnell ist, hab ich euch hier den Text zum mitlesen:


Otang Uran - U-235

Intro:
Logbuch des Captains, 23. Mai 2035.
Wir haben die Fracht entgegengenommen und halten Kurs auf unseren Zielhafen.
Der Erfolg dieser Mission könnte Kriegsentscheidend sein, und obwohl wir vor einigen Tagen
Nur knapp einee Flotte feindlicher Zerstörer entkommen konnten, haben wir unser Ziel fast erreicht. Bei der entgegengenommenen Fracht handelt es sich um...

„Captain, wir haben etwas auf dem Sonar.
Es befindet sich an der Oberfläche und nähert sich unserer Position.
„Irgendeine Ahnung was es ist?“
Möglicherweise handelt es sich um einen Zerstörer. Moment, da ist es wieder.
Bestätige: Alle Hinweise deuten auf einen Zerstörer hin, ich wiederhole: potentieller Zerstörer geortet!“

Hook:
Hier an Bord der U-zweihundertfünfunddreißig, ist die
Lage angespannt, und meine Crew ist am verzweifeln.
... die Feinde folgen dem Ton, aber für
Uns allein - zählt nur der Erfolg der Mission.

Hier an Bord der U-zweihundertfünfunddreißig, ist die
Lage angespannt, und meine Crew ist am verzweifeln. Die Chancen stehen schlecht, aber wir geben nicht auf. Denn Wenn wir an uns glauben Überleben wir auch.

Kurs
2-3-8, Tiefe siebenhundert Fuß sinkend,
...sie haben uns entdeckt, doch wie konnten sie uns finden?
...., Sie sind schon nah - und man sieht schon ne ganze
Armada von U-Bootjägern auf dem Schirm des Sonars. Die

Tanks sind geflutet, die Umrisse verblassen, unser
Auftrag ist zu wichtig als das wir ihn vermasseln. Über
Uns ist ein Zerstörer der - U.S. Defender Klasse. Gleich
Sind wir tief genug das wir die Sensorreichweite verlassen.

„Captain ich bekomm Signale von allen Seiten, und es
werden immer mehr verdammt ich brauch eine Entscheidung!“ Mas-
kiern sie unsre Peilung und erhöhen sie die Neigung unsrer
Tiefenruder, Checkov - danach sehen wir weiter.

Ryker! - Senden Sie ein Notsignal auf voller Leistung!
Und beiln sie sich, ich glaub die Funkstation gibt bald den Geist auf.
„SOS draußen, jetzt ist Funkstille angesagt, Ma-
schinen runterfahrn, und fertig mach’n für Schleichfahrt.“

Hook:

Kurs
2-3-5, Tiefe dreihundert Fuß steigend, Wir
tauchen wieder auf, um unsre Feinde anzugreifen.
Ich greif zum Periskop, - die See über uns tobt, doch meine
Crew und ich wir überleben bis in den Tod. Den

Zer-
Störer im Visier – alle Rohre geladen, und jetzt
Wendet sich das Blatt, wir schicken die dort oben baden.
„Negativ, wir sind noch nicht in Waffenreichweite,“ na dann
bringen sie uns näher, das die Waffen sie erreichen.

Fluten sie die Rohre und dann zieln sie auf ihr Echolot, denn
Ohne ein Signal sind sie blind - und ihre Schirme tot.
„Captain, das muss warten das hier könnte unsre Rettung sein,
...denn ich bekomm hier grad ne Message übers Headset rein, „

„Krrch, Hier Basis an die Navigation, halten sie
durch wir senden ihn’ die Rendevouz-koordinaten zu“
Wunderbar, endlich wieder Hoffnung in Sicht! Doch wir ver-
Zeichnen Lecks auf allen Decks, ich hoff die Schotten bleiben dicht.

Hook:

Kurs
2-7-0, Tiefe eintausend Fuß sinkend,
Steuermann wir tauchen auf den Grund um zu verschwinden
Schrauben schießen aus den Wänden von allen Seiten, dabei
Bleibt es nicht, denn bald dringt dort von außen Wasser ein. Ich seh

Wasserbomben auf dem Schirm der Navigation, Commander
Täuschkörper aktiviern und Ballast nach vorn, wir müssen
schneller sinken oder diese Crew findet ein nasses Grab,
Selber Kurs mit voller Fahrt, Tanks auf - Wasser marsch.

„Nuklearantrieb bereit für Superkavitation, diese
...Technologie ist unsre einzige Option. Wenn wir
das schaffen, dann sind wir in Sicherheit!“ „Verflucht! die Ener-
Gie ist knapp wir haben also nur einen Versuch.“

Männer, wenn wir weitertauchen wird die Hülle brechen, aber
Vor der Mission, gab ich dem General - ein Versprechen.
Eher werden wir im Tiefen Ozean versinken, als das
Unser Feind die Pläne für die Superwaffe findet...

2

Mittwoch, 31. Januar 2007, 21:44

Wow, also ich finds nett, mag zwar HipHop nich sooooooo doll, aber da haste was gutes gemacht :) auch wenn ichs jetzt etwas seltsam finde diese Thematik mit HipHop rüberzubringen, aber künstlerische Freiheit sei gewährt ;) . Also ich betrachte das als große Leistund und zolle dir Respekt ;) weiter so,
Ciao Carli

XeQtive Producer

unregistriert

3

Mittwoch, 31. Januar 2007, 22:02

Vielen Dank, freut mich das es dir gefällt :) Deshalb hab ichs überhaupt erst hier gepostet, um euch mal zu zeigen das Hip Hop nicht nur dämliches Gangstergehabe ist, wie es die meisten leider nur vom TV her kennen ;)
Mein Lied ist nichts besonderes, es gibt viele Rapper, darunter auch viele Profis und kommerzielle Künstler, die auf diese Art rappen (storytelling), aber die sind in der Regel völlig unbekannt.
Beispiele für gute Storytellingtracks sind:

Die Firma - die dunkle Seite des Mondes
Moqui Marbles - Tag danach
Blumentopf - Manfred Mustermann (ein endgeiles Lied, müsst ihr euch unbedingt mal anhören!!!)

Mehr fällt mir spontan nich ein, gibt aber noch unzählige. Wens interessiert, stell ich gern mal ne Liste zusammen ;)

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 116

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Stuttgart

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Januar 2007, 22:45

Also ich finde das bemerkenswert. Das Lied ist verdammt spannend, wie ein Film. Ich hab quasi die Bilder vor meinen Augen gesehen. Das ist echt genial, meinen Repsekt hast du auch. Der Text ist gut durchdacht und du flowst auch einigermaßen. Der Beat ist schlicht, aber okay. So kann man sich besser auf den Text konzenzrieren. Echt reife Leistung. :) Ein Lied, das unterhält.

Greetz,

Movie Vision

XeQtive Producer

unregistriert

5

Mittwoch, 31. Januar 2007, 22:48

@MovieVision: vielen Dank, so war das auch beabsichtigt :)
Ich bin gerade am überlegen ob ich nich'n Video dazu drehen soll...

jay-örg

unregistriert

6

Mittwoch, 31. Januar 2007, 22:51

jo hallo alter ^^

also ich bin ja nicht so der hip hopper (ich tendiere eher in richtung metal) aber trozdem hat mir das lied echt gefallen. du bist n klasse rapper.
es ist glaub nicht so einfach in dieser geschwindigkeit alles so deutlich auszusprechen wie du es tust. also von dem her RESPEKT mein homie ;-)

und die qualität von der sprachaufnahme is auch echt großartig.
hast n gutes mikro uh?

grüße
jay

Tobi Wan Kenobi

unregistriert

7

Mittwoch, 31. Januar 2007, 22:56

Also, als absoluter Hip-Hop Feind muss ich dir sagen: Der Song ist klasse! Echt, das ist mal was total anderes als das, was man so im Radio hört. Gefällt mir sehr gut. Und zu deiner Idee dazu ein Video zu machen, da kann ich nur zustimmen, mach das.

XeQtive Producer

unregistriert

8

Mittwoch, 31. Januar 2007, 23:02

Danke :) Ja, das war nicht so einfach wie ich mir das anfänglich vorgestellt hab, auf dieser Geschwindigkeit zu rappen ;) Hab auch einige Takes gebraucht bis mir das Ergebnis gefallen hat - gerade wegen der Verständlichkeit :P
Ich nehm mit nem Studio Projects C1 (Studiogroßmebranmikro) auf, das hab ich jetzt seit nem Jahr und hab damals knapp 190€bei Thomann gezahlt. Bin damit sehr zufrieden :)

edit:@ tobi wan kenobi:
vielen dank (ich komm aus'm schreiben ja gar nich mehr raus *g*). Freut mich immer wieder wenn ich Leute die mit Hip Hop eigentlich überhaupt nichts anfangen können, wenigstens davon überzeugen kann das Hip Hop nicht allgemein scheiße ist. Ich kanns absolut nachvollziehen wenn jemand Bushido, Sido, 50Cent usw scheiße fidnet, aber leider werden diese Leuite aufgrund ihres Bekanntheitsgrades zum Aushängeschild dieser Musikrichtung ernannt, was sehr schade ist, denn Hip Hop hat so verdammt viel mehr zu bieten als der ganze Dreck der im TV und im Radio läuft, aber außerhalb dieser Medien bekommt das leider so gut wie niemand mit :/ Ich bin damals selbst nur durch nen riesen Zufall zum Hip Hop gekommen, davor hab ich Bravo Hits gehört *g*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XeQtive Producer« (31. Januar 2007, 23:12)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks