Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

XeQtive Producer

unregistriert

1

Dienstag, 30. Januar 2007, 22:48

Erste Versuche in 3dsMax

Hi,

ich hab hier mal zwei meiner ersten Models. genaugenommen sind es Nummer 2 und 3, denn das erste Model war ne Teslaspule aus C&C und die besteht bekanntlich nur aus nem Stab, Kugeln und Ringen *g*
Das Texturieren blick ich leider noch überhaupt nicht, da muss ich mich erst einarbeiten :/




Der Mech ist teilweise an den MadCat sowie den Vulture aus Mech Warrior angelehnt.

jay-örg

unregistriert

2

Dienstag, 30. Januar 2007, 23:01

das stargate is großartig geworden :-)
die details sind super :-) n paar nahaufnahmen wären mal angebracht^^

das zweite bild hätte noch etwas ambient occulsion (oder wie auch immer das in 3d max heißt) verdiehnt.

dann kommt die ganze sache schon etwas realistischer rüber

auserdem solltest du versuchen ihn zusätzlich von unten mit einer extra lichtquelle zu beleuchten weil in der realität scheint das lich das auf den bodegestrahlt wird zurück auf objekte die z.B darüber liegen
in c4d heißt das "global illumination" aber eine einzige lichtquelle tuts auch.

grüße
jay

LS-Rossi

Registrierter Benutzer

  • »LS-Rossi« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: Halle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Januar 2007, 23:04

Die sind beide wirklich gut geworden,sieht stark aus, nur beim zweiten siehts ein bisschen reingesetzt aus. Denk mal das liegt aber mehr an der fehlenden Textur.
Für den Horizont im ersten gibts ein gutes Videotutorial im Tutorialbereich für. Weiter so!!


mfg
rossi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LS-Rossi« (30. Januar 2007, 23:37)


XeQtive Producer

unregistriert

4

Dienstag, 30. Januar 2007, 23:44

Zitat

Original von LS-Rossi
Die sind beide wirklich gut geworden,sieht stark aus, nur beim zweiten siehts ein bisschen reingesetzt aus. Denk mal das liegt aber mehr an der Textur.
Für den Horizont im ersten gibts ein gutes Videotutorial im Tutorialbereich für. Weiter so!!
mfg rossi


Danke. Ja bei dem Mech liegt das hauptsächlich an der Textur, das macht wirklich extrem viel aus.
Ich hab hier neulich selber erst ein Ereignishorizont-tutorial gepostet, trotzdem danke für den Tipp ;)

@jay-örg: Danke. So viele Details hat das Model gar nicht. Das Stargate besteht aus 3 Ringen. Ein Winkel (in der Serie "Chevron") besteht aus zwei Objekten. Aber die Textur macht da extrem viel aus, deshalb ärgert es mich auch so, das ich damit noch nicht klarkomme ;)

Mit der Beleuchtung beim Mech hast du recht, daran hab ich gar nicht gedacht, dabei ist das ja mehr als logisch;)
Die von dir genannte option gibts in 3dsMax mit dem Titel nicht, aber ich erkundige mich mal obs was vergleichbares gibt.

Hier das Stargate mal animiert, die Perspektive ist leider etwas verzerrt, wegen falscher Einstellungen beim exportieren.

Stargate-test

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XeQtive Producer« (30. Januar 2007, 23:46)


LS-Rossi

Registrierter Benutzer

  • »LS-Rossi« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: Halle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Januar 2007, 23:58

Zitat

Original von XeQtive Producer
Ich hab hier neulich selber erst ein Ereignishorizont-tutorial gepostet, trotzdem danke für den Tipp


Oh sorry hatte ich jetzt erst gesehen, meinte ja auch im 3D bereich, extra für 3ds max.

Das Video ist auch gut, nur irgendwie sehe ich da zwei entgegengestzte Schatten, kann das sein? Freu mich schon auf mehr.

XeQtive Producer

unregistriert

6

Mittwoch, 31. Januar 2007, 00:14

ja, das mit den Schatten stimmt, ich hab da zwei lichtquellen reingemacht weil die eine mir sonst nen extrem schwarzen und unrealistischen schatten gemacht hätte. zu der zeit wusste ich noch nicht, wie man bei der zweiten lichtquelle den schatten deaktivieren kann *g*

den Ereignishorizont mach ich lieber mit After Effetcs, und nach meiner Methode, weil in 3dsMax sieht das einfach zu unrealistisch aus - wie in der Serie.

LS-Rossi

Registrierter Benutzer

  • »LS-Rossi« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: Halle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Januar 2007, 00:18

Irgendwo bei den schattenparametern kann man die Dichte der schatten reduzieren. Standart sind sie auf 1,0. Probier mal 0,6 und mach den Lichtkegel grösser so das die Schatten weicher werden.
Sonst ist es super;-)

mfg rossi

Edit:
Habe hier nochmal ein kleines Beispiel gebastelt.
Von einer Schattendichte 1,0 und ein kleinen Lichtkegel bis zu einer Schattendichte von 0,6 und einen größeren Lichtkegel. Musste mal ausprobieren.

Natürlich ist es auch immer besser mehrere Lichtquellen zu nehmen. Dann aber die Intensität verringern. Je nachdem.

Veil Spaß noch
rossi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LS-Rossi« (31. Januar 2007, 10:05)


XeQtive Producer

unregistriert

8

Mittwoch, 31. Januar 2007, 00:23

Danke, werd ich testen. Heute nicht mehr, aber im Laufe der nächsten Tage ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks