Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Robin Max

Registrierter Benutzer

  • »Robin Max« ist männlich
  • »Robin Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 8. September 2016

Wohnort: Kaltenleutgeben

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. September 2016, 18:20

Bitte um konstruktive Kritik an Drehbuch

Moin,

ich habe gesehen, dass man hier Kommentare zu seinen Werken kriegt. Ich stell jetzt mal ein Drehbuch rein. Hat 90 Seiten, mir ist klar, dass das keiner vollständig liest. Hab von einigen Leuten gehört, dass sie es gut finden, sind halt keine Filmleute gewesen, deshalb such ich mal professionelle Meinung :). Ich schreib Drehbücher jetzt seit mittlerweile acht Jahren, aber Gelegenheit zum Vergleich hatte ich halt noch nicht. Also wer Zeit hat, bitte kommentieren.

Hoffe, ich steh nicht gleich als Nullniete da :P

Danke im Voraus!

LG
Robin
»Robin Max« hat folgende Datei angehängt:
  • Delirium.pdf (101,68 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Oktober 2016, 22:21)

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 698

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. September 2016, 19:33

Eins vorweg: Ich bin kein Profi, nur ein kleiner Amateur. Ich habe jetzt 30 Seiten gelesen. Es ist wirklich unterhaltsam. Der Spannungsbogen ist da. Respekt. Also so einen Streifen würde ich mir anschauen. Das Drehbuch scheint ja für den Dreh zu sein, weil da Regieanweisungen (Kranfahrt, Nebencharakter usw.) drinstehen. Rechtschreibfehler sind auch noch drin. Wenn ich Zeit habe, werd' ich's auf alle Fälle weiterlesen.

Robin Max

Registrierter Benutzer

  • »Robin Max« ist männlich
  • »Robin Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 8. September 2016

Wohnort: Kaltenleutgeben

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. September 2016, 20:58

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, mir zu Antworten, freut mich, wenn es dir gefällt :)

Ja die Tippfehler hab ich faulerweise noch nicht ausgebessert und ich glaub irgendwo ist eine Bemerkung für eine Darstellerin drin die für ein Drehbuch bissl informell ist haha

Also danke auf jeden Fall :)

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 698

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. September 2016, 11:11

Ich hab's durchgelesen. Hat Spaß gemacht. Ja, ist ein wirkliches Jugenddrama. Ich finde, dass Dir die Dialoge der einzelnen Personen gut gelungen sind. Nur: Leon hat am Ende einen Notendurchschnitt von 1,5? Bei all den Drogen? Oder habe ich da was nicht mitbekommen?

Jedenfalls Hut ab. Ich hoffe Dir gelingt es, den Film zu realisieren.

Robin Max

Registrierter Benutzer

  • »Robin Max« ist männlich
  • »Robin Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 8. September 2016

Wohnort: Kaltenleutgeben

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 9. September 2016, 12:51

Ich gebe zu, für den Notendurchschnitt muss ich mir noch ne bessere Erklärung überlegen. Bzw eigentlich muss er gar nicht so gut sein. Dachte mir nur dass es mal anders ist wenn sie trotzdem den Schulabschluss machen, bisschen vom Stereotypen weg dass das nur Hartz IV Kindern namens Dustin und Cheyenne passiert ^^

Ein paar Unstimmigkeiten rutschen ja dann doch immer rein, danke für den Hinweis :)

Danke nochmal für deine Zeit, falls der Film was wird, ist er bestimmt hier im showroom zu sehen :)

Social Bookmarks