Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

skulltum

Was ist ist, was nicht ist ist möglich.

  • »skulltum« ist männlich
  • »skulltum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Dabei seit: 12. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Mai 2016, 01:30

Iron Man - Ambush scene Re-score

In einer Facebook Gruppe für Komponisten gab es jetzt die Aufgabe, diese Szene emotional zu unterstützen. Dies ist mein 2. Resultat und es repräsentiert auch ganz gut wie ich Filme vertone. Bei Interesse kann man mir gern eine PN senden ;-)

Ich hoffe es gefällt und vll. gibt es ja paar Kommentare.

Lg: Oli


O.Sittig - Score & Sound Art

Probehören hier -> Score & Sound

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 407

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 113

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Mai 2016, 11:07

ich finds schwierig zu beurteilen. Für mich wirkt es aber irgendwie unpassend, weil beliebig! Meiner Meinung nach muss der Score im Gesamtkontext des Films betrachtet werden und nicht anhand einer einzelnen Szene. So kann es durchaus sein, dass ich bei einem kompletten Film die besagte Szene als passend empfunden hätte. Handwerklich hast du es zweifelsohne drauf :)
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

skulltum

Was ist ist, was nicht ist ist möglich.

  • »skulltum« ist männlich
  • »skulltum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Dabei seit: 12. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2016, 10:22

Danke für deinen Kommentar!
Natürlich hast du recht mit dem was du sagst. Ich finde es auch immer schwer solche Ausschnitte zu vertonen. Ich hatte davor noch eine version gemacht, die sich mehr am Bild orientierte mit einigen Hitpoints. In der FB Gruppe hieß es dann aber, das ich das Ziel verfehlt habe, da die Aufgabenstellung war, die Emotionen im Film musikalisch zu untermalen. Das Problem ist nur, ich sehe in dem Clip keine Emotionen außer eine art "Schock". Demzufolge ist so ein emotionaler Score von Grund auf falsch. Bisher finden die meisten aber dennoch meine erste Version besser, weil ich da eben einfach aus dem Bauch raus entschieden habe wie es denn grob klingen könnte.

Hier mal der erste Lauf als finale Version.

O.Sittig - Score & Sound Art

Probehören hier -> Score & Sound

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skulltum« (4. Mai 2016, 13:03)


Boris

Registrierter Benutzer

  • »Boris« ist männlich

Beiträge: 16

Dabei seit: 13. März 2016

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Mai 2016, 13:18

Sehr Dramatisch...die obere Version. Gänsehaut pur und nix für schwache Nerven. Für mich eindeutig Ü18, ned wegen den Bildern sondern wegen dem Sound. Emotion? Angst & Adrenalin pur.