Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

richipitchi

Registrierter Benutzer

  • »richipitchi« ist männlich
  • »richipitchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Dabei seit: 17. Juni 2010

Wohnort: Ilmenau

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. April 2015, 21:46

[Drehbuch/Script] Mario Party X und Hörbuch der ersten 3 Seiten

Titel:
Mario Party X


Beschreibung:
Ein Versuch gesellschaftskritische Themen auf Super Mario Ebene unterschwellig zu vermitteln.
Nichts für eingefleischte Super Mario Fans, glaube ich, weil es nicht ganz klar an der Mario Realität dran ist.
Trash-Romatisch.

30 Seiten


Vorschau:

Auch als Hörbuch die ersten 3 Seiten:

Zitat

Im Schlosskerker:


Madame Pace:


Peach…
Prinzessin Peach. Du
kannst doch von Glück reden, dass dein lieber Herr Vater mich, Madame Pace,
engagiert hat, um dich zu unterrichten. Er hätte dir genauso gut eine
Enzyklopädie ins Zimmer stellen können, anstelle deines Riesenkleiderschrankes
natürlich.


Oder aber eine iOs8 App für dein neues iPhone. Nun, aber ich
bezweifle, dass du dann noch Speicher für deine Selifes gehabt hättest. (lacht) Oh ja, ich habe mindestens die
Hälfte davon geliked.


Und überhaupt, du kannst dich hier im Schloss zwar den ganzen
lieben Tag über selbst beschäftigen, aber dein Vater, und da stimme ich ihm
ganz zu, war der Überzeugung, eine gute Bildung sei unabdingbar für seine
Prinzessin. Eines Tages wird sicher dein Prinz in dein Leben treten und das
gesamte Reich, die größte tragbare Verantwortung, wandert in deine Hände. Peach?
Prinzessin? Du wirkst so… weggetreten. Müde?





Prinzessin Peach:


(Seufzt) Ach. Madame Pace. Ich verstehe Euren
Standpunkt nur zu gut. Es ist nur so. Klar habe ich alle Möglichkeiten im
Schloss. Es gibt genug Bäder, genug Sportanlagen, einen Kinosaal und all das,
was mein Vater wichtig fand, für mich einzukaufen.


Und trotzdem, die Welt, wie ich im Internet davon sehe,
bietet doch – so viel mehr.


(Gähnt) Mein Leben scheint mir so –
begrenzt.

Download:
PDF
30 Seiten

http://www.file-upload.net/download-1053…y-X-v2.pdf.html

Nachwort:
zufällig jemand mit schizophrenie am start?
ist echt keine rosige angelegeneheit so ein denk- fühl- wahrnehmungsapparat..

Ähnliche Themen

Social Bookmarks