Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MTC94

"Ich putze hier nur"

  • »MTC94« ist männlich
  • »MTC94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 23. Mai 2014

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Mai 2014, 12:52

Wie soll ich das Video von meinem neuen Song gestalten?

Hallo! :)
Und zwar hab ich vor kurzer Zeit einen Song für meine Ex Freundin geschrieben, ein Song der aussagt dass ich sie
sehr vermisse. Nun denn.. Ich hab vor dazu noch ein Musikvideo zu drehen mit meiner Canon Eos 600D.
Welche Location würde zu dem Lied passen. Welche zusätzlichen Effekte? Welche Schnitte?
Irgendwelche zusätzlichen Kleinigkeiten..
Das möchte ich nun von euch wissen, da ich hier schon gelesen habe dass die meisten sehr gute
Tipps geben können.
Vielen Dank für eure Hilfe.
Gruß, MTC94


Song:



*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (27. Mai 2014, 14:28)


pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Mai 2014, 13:18

Als Location sehe ich da einen Strand oder einen schönen Park, eben Orte, die bei gutem Wetter sehr schön sind. Das dann mit verringerter Farbsättigung und evtl. auch einem Blaustich, so wie du das sonst auch in deinen Videos machst. Quasi als bildliches Symbol für eine einen entleerten Glücksbehälter (ne bessere Erklärung vielleicht, wenn ich mal länger geschlafen habe ^^). Die Kameraführung würde ich sehr bewegt ansetzen, also von einigen Ausnahmen abgesehen, könnte ruhig im ganzen Video Bewegung sein. So als ob du dir den Kummer beim Spazieren von der Seele läufst. Dabei solltest du auch nur selten in die Kamera gucken, sondern eher nachdenklich auf den Boden.

Sind alles nur Ideen, aber vielleicht bringt dich das ja weiter.

Was den Song angeht, würde ich dir dringend raten, die Gesangspassagen nochmal von jemandem einsingen zu lassen, der das besser kann oder darauf zu verzichten. Sorry, aber ich musste direkt lachen, als ich das gehört habe. Erinnerte mich etwas an dieses "Wo bist du, mein Sonnenlicht", falls das noch jemand kennt. Deinen Namen müsstest du auch nicht unbedingt am Anfang jedes Songs sagen. Vielleicht siehst du das als Markenzeichen, aber ich fands irgendwie nervig, nachdem ich mir ein paar Sachen von dir angehört hatte.

Auf jeden Fall viel Erfolg! :)

Lego Domme

Staatsfeind Nr.1

  • »Lego Domme« ist männlich

Beiträge: 185

Dabei seit: 18. Mai 2014

Wohnort: Ludwigshafen

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 30. Mai 2014, 21:31

Wie @pikk: schon gesagt hat,ein paar bewegte Passagen sind eine gute Idee.Du könntest auch in den Himmel schauen an einer Stelle.Und wenn da auch so eine Szene kommt,bei der die Kamera neben dir steht und du wegschaust und den Kopf bewegst,dann ist das Video mit einer traurigen Stimmung belegt.
Nimm die Hook einmal oder zweimal auf.Die anderen Passagen nimmst du 3 mal auf.

Verwendete Tags

Ideen, Musik, video

Social Bookmarks