Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BrutalGames2013

Registrierter Benutzer

  • »BrutalGames2013« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Februar 2014, 01:03

Kurzfilm-YoutubeChannel sucht konstruktive Kritik!



[Unser hoffentlich noch wachsender YoutubeChannel braucht Eure Kritik!]

Beschreibung:
Hallo liebe Amateurfilm-Community,


Mein Bruder und ich wollen richtige (hollywoodähnliche) Filme drehen.
Leider fehlt uns dazu noch das Equipment, sowie die Erfahrung und die ausreichende Anzahl an Schauspielern.. :(
Momentan haben wir erst einige sehr kurze 2-3 Minutenclips gedreht. Es steckt sehr viel Arbeit dahinter!
Es sollen weitere "Filme" folgen, jedoch wollen wir uns erst einmal Kritik einholen, da unsere aktuellen "Filme" aufgrund der niedrigen Zuschauerzahlen "gefloppt" sind.
Wir haben den Eindruck, dass sich das niemand anschauen möchte.. Wir haben doch so viel Arbeit reingesteckt.
:sleeping:


Viele Grüße

BrutalGames

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS650D
Sonstiges Equipment: Stativ



Stream:
http://www.youtube.com/user/BrutalGames2013

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BrutalGames2013« (13. Februar 2014, 03:43)


BrutalGames2013

Registrierter Benutzer

  • »BrutalGames2013« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. Februar 2014, 00:40

Niemand Lust...
:?:

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Februar 2014, 10:15


Es sollen weitere "Filme" folgen, jedoch wollen wir uns erst einmal Kritik einholen, da unsere aktuellen "Filme" aufgrund der niedrigen Zuschauerzahlen "gefloppt" sind.
Wir haben den Eindruck, dass sich das niemand anschauen möchte.. Wir haben doch so viel Arbeit reingesteckt.


Öhm, du weißt schon wie das auf Youtube läuft, oder?
Nicht jeder User sieht jeden hochgeladenen Clip und schon gar keiner sucht nach dem ersten Kurzfilm von BrutalGames2013. Man dreht nicht einfach nen Kurzfilm und kriegt dann 50k Views. Ihr habt doch schon nen guten Anfang. 300 Views, die ersten Kommentare unter den Videos... das läuft! Jetzt einfach regelmäßig Videos machen und sich mit jedem Video verbessern, dann werden die Zuschauer mehr werden. Hier aber ein paar wichtige Punkte:

1) Youtube ist nicht fair! Wenn es es dich fertig macht, dass niemand dein erstes Video sieht obwohl doch soviel Arbeit drinsteckt, probier etwas an deiner Attitüde zu arbeiten. Stell das Filmemachen in den Vordergrund und nicht die Reaktionen darauf.
2) Auch wenn die ganzen "Großen" hunderttausende Views haben sind auch schon 100 oder 300 eine Menge, dass es gute Views waren, sieht man an den Kommentaren und Likes.
3) Wenn ihr wirklich nach Kritik und Views sucht, könnte man mal vorsichtig nach Kritik fragen (wie z.b. hier, mir ist es nur grad wichtiger was allgemeines dazu zu schreiben.) Ein sehr guter Anlaufpunkt dafür ist auch r/filmmaker. und r/videography

soapbubble

Amateuse

  • »soapbubble« ist weiblich

Beiträge: 41

Dabei seit: 14. Februar 2014

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Februar 2014, 14:44

Hallihallo,

ich habe den neusten Film geschaut. Interessant. Bin nur nicht ganz hinter den Sinn gekommen, kannst du mir da auf die Sprünge helfen?

Der erste Teil war meiner Meinung nach zu überbelichtet. Vielleicht wolltet ihr damit die benebelte Aufwachstimmung herstellen, aber zum Teil fand ich die Einstellungen, in denen kaum etwas zu erkennen ist, zu lang (also für meinen Geschmack). Die Einstellung mit dem Apfel is my favourite (sieht toal abgespact aus) und auch die Szenen danach. Bin gespannt was da noch kommt.

jk86

Registrierter Benutzer

Beiträge: 403

Dabei seit: 25. März 2013

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 121

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Februar 2014, 18:14

Ich finde eure Ideen schon gut. Kameratechnisch geht es besser, aber es ist jetzt auch nicht grottenschlecht. Am Schnitt würde ich etwas feilen und an der Kadierung. Manchmal sind die Bilder auch noch etwas verwackelt, vor allem bei dem Film im Wald. Ich hätte Lust, längere Filme von euch zu sehen - dazu braucht es aber in der Tat mehr Schauspieler und eine längere Story. Die mit dem Mann ohne Geschichte ließe sich doch gut ausbauen.

Viel Erfolg :)

BrutalGames2013

Registrierter Benutzer

  • »BrutalGames2013« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:07

Erstmal danke für die Zahlreichen Antworten! :)

@EvilMonkey
Ja, uns ist schon bewusst, dass in Youtube die Arbeit hinter einem Video nicht in Relation zu den Views steht!
Wir wollen jetzt auch nicht Videos machen, nur um likes zu bekommen.

Das Problem an den aktuellen Viewzahlen ist, dass wir selbst mit der niedrigen Zahl "einverstanden" sind.
Wir finden selbst irgendetwas an unseren Filmchen "merkwürdig". Irgendetwas fehlt, oder ist zu viel, zu lächerlich, zu ernst..
Irgendetwas stimmt einfach nicht...

Das Versuchen wir herauszufinden!

Wir wollen auch mehr Videos posten. Das Problem ist der Mangel an Zeit, da mein Bruder bald sein ABI macht und ich Studiere.
Vielleicht sollten wir uns Druck machen und 1 Mal im Monat etwas hochladen.

Danke für deine Kritik! :D

@soapbubble

Ich habe jetzt nicht Verstanden, ob du 1 oder 2 Filmchen gesehen hast.

Unser neuster Film ist der Film mit der Bombe:
Eigentlich sollte es ein Silvesterfilm werden. Der Mann, der so aussieht wie ein 'Agent' bricht in die Wohnung ein und Platziert die 'Bombe'. Anschließend haut er wieder ab um nicht selbst Opfer der Explosion zu werden.
Der Countdown wird angezeigt und die Musik wird dramatischer. Zum Zeitpunkt der Explosion wird ein Feuerwerk gezeigt :D
Leider hat die Nachbearbeitung so viel Zeit gekostet, dass wir erst am 05.01.2014 fertig geworden sind. Deshalb haben wir ein alternatives Ende improvisiert. Der Countdown der Bombe geht in ein Weckerklingeln über: Es war alles nur ein Traum!

Nun zu unserem ersten Film:
Den haben wir 2 Tage 'gedreht', nachdem wir unsere Kamera geholt haben (CANON EOS650D [Spiegelreflex halt])
Vorher noch nie so etwas derartiges in den Händen gehalten. Ende vom Lied: Die Aufnahmen waren total hässlig.
Gott sei Dank ist die Apfelszene gut geworden.

Danke auch für deine Kritik und ich hoffe ich konnte dir auf die Sprünge helfen ^^

@jk86

Jaaaa die Kamera. Wir haben uns jetzt eine SteadyCam (Glidecam) zugelegt. Sind gerade dabei zu üben bessere Aufnahmen damit zu machen.
Ich bin jetzt leider in meiner Prüfungsphase, deshalb kann ich keine Filmchen machen, sitze aber an einer Story ;)
Leider können wir nicht mehr Schauspieler auftreiben. Dies ist ein weiterer Grund, weshalb wir wesentlich mehr Views brauchen.
Wir wollen ernster genommen werden.

Was meinst du mit Kadierung?Farbliche Nachbearbeitung?

Danke für dein review :D

Unsere "Fehler" zusammengefasst:
1. Die Längen in unserem ersten Video "Der Mann, der niemals existierte" !
2. Die Kamera nicht ruhig genug!(In allen Filmchen? oder nur im "Der Mann, der niemals existierte"
3. Überbelichtung im ersten Video!


Vielen Dank an Alle!

BrutalGames2013

jk86

Registrierter Benutzer

Beiträge: 403

Dabei seit: 25. März 2013

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 121

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:40

Leider können wir nicht mehr Schauspieler auftreiben. Dies ist ein weiterer Grund, weshalb wir wesentlich mehr Views brauchen.
Wir wollen ernster genommen werden.

Das scheint mir ein Huhn-Ei-Problem zu sein.
Ich denke, wenn man Schauspieler von einer Idee begeistern kann, sollten die bisherigen Views keine wesentliche Rolle spielen.
Ich denke auch, dass sowohl die Anzahl der Views, als auch das Interesse der Schauspieler an einer Mitarbeit größer wären, wenn ihr kurze Filme mit fester Erzählstruktur machen würdet.

Zitat

Was meinst du mit Kadierung?Farbliche Nachbearbeitung?

Kadrierung ist der Bildausschnitt. Manchmal habt ihr da unvorteilhafte Ausschnitte, bei denen z.B. das halbe Gesicht verschwindet. http://www.fvk.at/wp-content/uploads/201…dgestaltung.pdf

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

BrutalGames2013

BrutalGames2013

Registrierter Benutzer

  • »BrutalGames2013« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 17. Februar 2014, 15:45

@jk86

Dankee für die PDF. Sowas haben wir echt mal gebraucht. Hab gestern Django unchained geschaut und gemerkt, dass sich ständig viel im "Punkt der größten Aufmerksamkeit" abgespielt hat.
Die haben dort sogar gemischt:
Im Punkt der größten Aufmerksamkeit hat jemand geredet, während ihm Hintergrund jemand etwas gemacht hat. Ziemlich lustiger Effekt :D

Verwendete Tags

Channel, Kritik, Kurzfilm, youtube

Social Bookmarks