Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich
  • »7River« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 695

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2013, 21:24

Drehbuch#11 / "Dawn"

Hallo,

hier ist mal ein kleines Shocking Short-Drehbuch – natürlich nur was für Drehbuch-Interessierte. Fast 90 Prozent des Films spielt in einer Waldkulisse. Ein Hauptprotagonist. Ich denke mal, daraus könnte man durchaus einen coolen, atmosphärischen Kurzfilm machen. Vielleicht findet ja jemand Gefallen daran. Einfach melden. Viel Spaß beim Lesen.

VERGEBEN.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »7River« (6. September 2013, 21:48)


Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juli 2013, 21:55

Hi 7River,

Danke erstmal für das Drehbuch.

Ich will unbedingt noch in den nächsten 2-3 Wochen was machen und müsste aber ein neues Drehbuch schreiben-mit organisation und allem drum und dran in 2 Wochen fast nicht machbar.

Vielleicht mach ich was draus aber das ist jetzt mal noch keine Zusage - 10 % Wahrscheinlichkeit.


Was ich gerne einbauen würde ist eine Szene wo Georg mit einer regelmäßig aufblitzenden taschenlampe durch den Wald humpelt, ähnlich apollo 18:
http://www.youtube.com/watch?v=mvjI0LHJAAM
(Achtung nicht erschrecken)

Wir werden sehen ob ich was organisieren kann und wenn ja ob du mich als produzent haben möchtest ;)
Grüße Starri

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich
  • »7River« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 695

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Juli 2013, 11:46

Danke, Starri, das du es gelesen hast und es dir scheinbar gefällt. Zwei bis 3 Wochen?! Na ja, ich finde, man sollte nichts überstürzen und schon gar nicht einen Kurzfilm. Die zwei Jogger sind einfach zu
besetzen – nicht aber die Nachbarin und die zwei Polizisten. Irgendwelche unpassenden Darsteller in Karnevals-Klamotten würden absolut unglaubwürdig und lächerlich rüberkommen. Das muss schon alles geplant sein. Du bist, wie ich auf Deinem Profil gelesen habe, Schüler. Hast doch alle Zeit der Welt, lass' es doch ruhig angehen. 2 bis 3 Wochen sind zudem knapp bemessen, da andere User auch noch zu Wort kommen und eine Chance erhalten sollten.

Den Film und die Szene kenne ich, ist klasse. Bloß der Typ im Drehbuch kann nicht mehr laufen, nur noch robben. Auch würde die Taschenlampe absolut nicht in der Story passen. Da muss ich Dir vehement widersprechen. Dann hast du die Szenen und die Zusammenhänge scheinbar nicht richtig verstanden. Nur weil es in dem Apollo-Film passte, heißt das noch lange nicht, dass es hier auch funktioniert. Nach dem Motto: In den und den Filmen gab es tolle Szenen und jetzt muss ich sie hier auch unbedingt reinquetschen. So wie es ist, ist es genau aufeinander abgestimmt, wie ich finde. Und da jetzt aus Zeitdruck oder falscher Vorstellung irgendein Mischmasch oder was weiß ich draus zu machen, bringt es auch nicht. Sorry.

Im Prinzip ähnelt der Schluss ja auch Apollo. Er schießt wild mit seiner Fotokamera herum, das Akku wird schwächer, um ihn in der Dunkelheit lauert die Kreatur. Das er jetzt plötzlich stehen und humpeln könnte und das mit der Taschenlampe wäre ein zu großer Eingriff. Außerdem würde das Einbringen einer Taschenlampe sämtliche vorherigen Nachtszenen im Wald ad Absurdum führen.

Auch kommt in dem Film eine Kreatur, oder zumindest ihr Gesicht/Maske vor. Nach Möglichkeit soll sie natürlich so wenig wie möglich gezeigt werden, subtil, weniger ist da meist mehr. Es gibt ja FX-Künstler, die sich z. B. mit Cinema 4D auskennen usw. Solche Leute könnte man auch hier gebrauchen.

Bei dem Satz „ich muss/will in zwei oder drei Wochen“ was machen, sträuben sich mir die Nackenhaare. Ich habe selber einen Kumpel, der Amateurfilme dreht, und daher kenne ich die Arbeit, die hinter so einem Film steht. Bloß mein Kumpel dreht Trashfilme und da muss auch alles schnell schnell gehen ohne großartige Vorausplanung – und das sieht man am Ende im fertigen Film. Da hab ich schon die dollsten Dinge erlebt …

Die Voraus-Planung erfordert ja auch, dass zuerst einmal ein geeigneter Drehort gefunden seine will. Wald ist nicht Wald. Baum ist nicht Baum. Man braucht eine Drehgenehmigung und und und ...

Bitte habe Verständnis dafür, dass ich in so kurzer Zeit noch keine Entscheidung treffen kann. Das Drehbuch ist gerade mal online – auch in einem anderen Filmer-Forum. Im Falle von ernsthafter Interesse, würde ich geldmäßig natürlich auch was beisteuern. Ich kenne auch jemanden, der total tolle Masken anfertigen kann. Wie gesagt gibt es hier auch richtige FX-Künstler. (...)

Jetzt großartig was überstürzen und kopflos drauflosfilmen, bringt gar nichts. Das Projekt würde unter keinem guten Stern stehen, da bin ich mir ziemlich sicher.

Sollten jedoch alle Stricke reißen, kannst du es ja immer noch angehen lassen, aber mit der nötigen Voraus-Planung. Man kann ja auch in der kalten Jahreszeit zuerst die Innenaufnahmen machen. Die müssen ja auch geplant und abgedreht werden. Die restlichen Außenaufnahmen könnten im drauffolgenden Frühjahr gedreht werden.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 27. Juli 2013, 12:48

Hi 7River,

Danke erstmal für deine ausführliche Antwort.

Da habe ich mich wohl etwas zu wenig geäußert wie genau ich das denn angehen möchte.


Erstmal hätte ich keine direkte Zusage erwartet. Die 2-3 Wochen habe ich nicht als sofort erwartet - sprich eine Zusage in zwei Wochen würde einen Dreh in 5 Wochen nach sich ziehen, aber ich sehe selbst das habe ich falsch formuliert.

Zum Anderen würde ich das Drehbuch so 1:1 nicht adaptieren. Im Prinzip hätte ich mir nur die Idee daraus genommen, und dem Ding nochmal 50% Volumen gegeben. Ich verfolge das Prinzip den Zuschauer mit Informationen zu übergießen und diese dann nach und nach aufzulösen. Das heißt im Drehbuch wären 50 % originalgehalt und 50% zugedichtete Story. Somit könnte der Film mehrere Male mit gleichem Grundbaustein rausgebracht werden, denn ich wollte keinesfalls die Idee für mich beanspruchen.

Noch ein Punkt ist das mit den 2-3 Wochen. Klar ist ein Dreh schwer organisierbar, aber es steht ein Team bereit das unbedingt drehen möchte. Alles hinter der Kamera ist organisiert, gut vielleicht keine FX-Künstler aber alles was man braucht um Drehfertig zu sein.
Das mit Darstellerorganisation ist auch kein Problem, ich wohne auf dem Land da kennt man Hauseigentümer, Landbesitzer und Polizisten eben sowohl "im Dienst" als auch privat.
In einem Punkt aber muss ich Dir recht geben, die Drehortsuche erfordert immer gleich viel Zeit. Denn Drehorte wachsen eben nicht aus dem Boden.

Also keine Ablichtung 1:1 nach Drehbuch -> Story kann angepasst und mit anderen Elementen versehen werden -> Idee bleibt erhalten und kann mehrmals verfilmt werden.
Wenn Du keine so krasse Abänderung des Drehbuchs wünschst, dann kann man sicherlich auch über eine größere Vorrausplanung des Projektes sprechen, gerne übernehme ich dann auch nur den "zweiten Job" falls jemand mit mehr Erfahrung aus dem Forum was machen möchte.

Fakt ist dass ich in den nächsten 2 Wochen was abdrehen will. Ich versuche es mit Drehbüchern, und wenns nicht klappt schiebt man die eben raus und es wird nur ein Longboard Video.
Grüße Starri

Social Bookmarks