Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 15:45

Wilhelm Tell - Der Apfelschuss [Schulprojekt]

Wir haben letztes Schuljahr anlässlich, des Schillerjahres 2005, in Deutsch die Apfelschussszene des berühmten Dramas "Wilhelm Tell" von Friedrich Schiller verfilmt. Der Film kam gut an und wurde sogar in der Aula vor ca. 350 Schülern vorgeführt.
Ich wollt einfach mal fragen, ob es zu langweilig ist, hier ein "Deutsch-Drama", das manchen vielleicht zu blöd ist, zu zeigen, oder ob es schon Interesse gibt. Manche sehen des ja ein wenig anders.
Dann würde ich nämlich demnächst mal die Web-Version fertig machen.
JA ODER NEIN ?

EDIT1:
Danke HetH ! (Beitrag 2)
Zur Entstehung ist folgendes zu sagen:

Nachdem wir "Wilhelm Tell" in der Schule komplett durchgearbeitet hatten, sollten wir uns überlegen, wie wir eine beliebige Szene darstellen könne, und wir haben uns eben entschieden, die Apfelschuss-Szene zu verfilmen. Eigentlich sollten die Dreharbeiten nicht solange dauern, aber wegen manchen Schauspielern hat sich alles halt etwas verschoben, weil manchmal nicht richtig mitgearbeitet wurde. Sind auch mal ein paar Lacher oder so zu sehen, aber es geht halt irgendwie net 10 Leute zu "dirigieren", die nebenher nur Scheiß machen. Aber wenn man den fertigen Film anschaut würde ich schon sagen, dass daraus schon etwas geworden ist.
Die Leistung der Schauspieler darf man bei manchen nicht so genau anschauen, da wir eben mit Klassenkameraden drehen mussten, denen es vielleicht nicht unbedingt liegt. Aber sonst sind wir eigentlich mit fast allem recht zufrieden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ECP« (6. Oktober 2005, 17:21)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 15:56

Klar wieso nicht, Film ist doch Film. Schreib halt die Umstände der Entstehung dazu, dann wissen die Leute auch wie man an euren Film rangehen sollte in Sachen Kommentare und Kritik.

rEcOvEr

unregistriert

3

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 17:03

Quatsch! Ich habe genau das gleiche gedacht und habe es am Ende trotzdem gepostet... und siehe da... es ist sogar gut angekommen! Hier der Link zu meinem Fach-Deutsch-Schulprojekt: Andorra - Schulprojekt

Grimbol

unregistriert

4

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 17:37

Stells ins Forum - bringt Abwechslung und Inspiration...

Genesis

unregistriert

5

Freitag, 7. Oktober 2005, 23:04

http://www.amateurfilm-forum.de/thread.p…eadid=2593&sid=
musst dir für nix schämen, filme mit aldeutschem und klassischem inhalt sind auch gefragt^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Genesis« (7. Oktober 2005, 23:04)


Social Bookmarks