Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LordofDoom

unregistriert

1

Mittwoch, 28. September 2005, 10:01

Terragen

Hallo zusammen,

ich hab mal ein wenig mit dem Freeware Programm Terragen gespielt. Es ist schon beeindurckend was für schöne Landschaften sich mit dem Programm erzeugen lassen. Aber seht selber :






Genesis

unregistriert

2

Mittwoch, 28. September 2005, 10:57

echt schön, da kann man auch ohne vorwissen was zaubern was hammerrealistisch aussieht

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. September 2005, 11:28

Die Jungs von "SW: Revelations" haben Terragen für einige Background Plates und Animationen benutzt. Ich denke da sieht man erst wie geil Terragen sein kann wenn man es richtig einsetzt (verständlicherweise in Kombination mit anderen Programmen).

Genesis

unregistriert

4

Mittwoch, 28. September 2005, 11:55

jo ich schau grad revelations an. wie vom profi

LordofDoom

unregistriert

5

Mittwoch, 28. September 2005, 12:05

Vor allem gibt es ein Plugin für Cinema mit dem man Terragenlandschaften in seine C4D Scenen einbinden kann. Das ganze wird mit Frontalmapping realisiert. Und damit soll es sogar machbar sein Kamerafahrten durch die Landschaften zu erstellen und das ganze noch mit in C4D erstellten Objekten. Ich weiß allerdings nicht wie sich das auf die Rendergeschwindigkeit auswirkt.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. September 2005, 12:34

Ja das will ich mir auch noch mal anschauen, evtl. wäre das recht hilfreich für einige meiner Szenen in Invasion 2. Man kann ja in Terragen selbst mit nem kleinen Plugin bereits Kamerafahrten machen, aber das bringt einem nicht allzuviel, da es dann schwer wird da noch nachträglich dran rumzubasteln.

Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. September 2005, 13:18

Sagt mal, ist Terragen irgendwie mit Autocad verbandelt. Den immer wenn ich Terragen starten will startet bei mir meine 30 Tage Testversion von ArchitecturalDesktop.

Sonst würd ich nämlich auch gerne mit diesem Programm arbeiten, deine Bilder sehen ja geil aus.

Burger King

unregistriert

8

Mittwoch, 28. September 2005, 13:24

such doch einfach im Instalationsverzeichnis nach der start exe von terragen.

Übrigens coole Bilder

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. September 2005, 14:18

Leider kann man in TG keine Städte oder Gebäude generieren lassen...
Ich hab damit früher schon für CS-Maps die Himmel-Hintergründe erstellt.
Ist immer noch klasse. Wer sowas braucht, kann auch mal nach dem "Scenery Animator" von natural grafics schauen...






Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (28. September 2005, 14:20)


LordofDoom

unregistriert

10

Mittwoch, 28. September 2005, 14:34

@Heth

Das mit dem Plugin funktioniert in etwas so. Zunächst erstellst Du Deine Welt in Terragen und speicherst das ganze ab. In Cinema werden die Terragendatein importiert. Jetzt kannst Du in Cinema Kamerafahrten, die Objekte usw. platzieren. Das Plugin speichert eine Scriptdatei für Terragen ab wo der Pfad der Kamera und die nötigen Information abgespeichert werden. Die Scriptdatei wird in Terragen geöffnet und Terragen rendert die Kamerafahrt und speichert die Bildfolge entsprechend ab. Zurück in Cinema wird die Bildfolge aus Terragen über das Frontalmaping/ Kameramaping in Cinema weiterverarbeitet und mit den entsprechenden C4D - Objekten gerendert.

Problem ist halt nur, das Du von dem vorher aus Terragen errechneten Kamerapfad nicht mehr abweichen darfst.

Hier mal den Link von dem Plugin. Dort ist auch ein kurzes Tutorial :
http://www.terra4d.net/index.php?action=info


Gruß
LordofDoom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LordofDoom« (28. September 2005, 14:37)


Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. September 2005, 15:28

@BurgerKing:

Ne, das funktioniert einfach nicht, dann werd ich halt ATD deinstallieren, dann müsste es klappen.

LordofDoom

unregistriert

12

Mittwoch, 28. September 2005, 15:33

@Spielzwerg

Eigentlich haben die beiden Programme nichts miteinander zu tun. Terragen ist ein reines Freewareprogramm welches nur was kostet wenn Du es kommerziell verwenden willst.

13

Mittwoch, 28. September 2005, 15:36

also ich hab mich mal mit Terragen auseinander gesetzt aber ich bekomme das net wirklich hin. Also manche Landschaften hab ich hinbekommen aber ich hab keine ahung wie. Und diese Kamera Animationen bekomm ich erst recht nicht hin. Also kein Tool für mich :-)

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. September 2005, 17:53

Terragen ist schon geil, wenn man mit umgehen kann. Vor längerer Zeit hab ich das mal ausprobiert mit dem C4D-Plugin, aber irgendwie hat er beim importieren fehler angezeigt. Weiss net mehr was das war. Aber es hat einfach net geklappt. Naja vielleicht mach ich das Tutorial irgendwann mal auf der Site.

15

Mittwoch, 28. September 2005, 17:57

ich habs auch mal ausprobiert, nach ein paar versuchen gings dann:)

aber deine bilder sehen immer noch besser aus.

mfg

LordofDoom

unregistriert

16

Mittwoch, 28. September 2005, 18:38

So hab mal eben das Plugin ausprobiert. Sieht zwar noch nicht so perfekt aus, hat aber ohne Probleme funktioniert:


MichaMedia

unregistriert

17

Mittwoch, 28. September 2005, 18:45

LOL, das Bild sieht ja mal geil aus.
DAS nenne ich 3D, es sieht so aus, als ob die Kugel auf dem Monitor klebt, das Terrabild sieht halt aus wie nen Bild und die Kugel 3D, wie gesagt, als ob die auf dem Monitor klebt, selbst beim längeren hinschauen und ich habe bis jetzt nur Kaffe getrunken. ^^

gruß Micha

Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. September 2005, 18:57

hehe, Joa Terragen ist schon geil, hatte es damals aus dem selben grund wie Purzel, um für meine CS-Maps die Hintergründe zu erstellen.
Man ist das schon jaahre her ...
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

TheFman

Registrierter Benutzer

  • »TheFman« ist männlich

Beiträge: 278

Dabei seit: 28. Mai 2005

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. September 2005, 06:48

das prob bei dem terra plugin für c4d ist, (so wie ich das mal bei einem tut erkannt habe/habs noch nicht selber probiert) dass man halt eine schöne landschaftsgeometrie in c4d importiert, dort ein kameraobjekt bei ist, und die textur dann frontal auf die geometrie gemapt wird. dadurch ist man halt schon sehr eingeschränkt, sprich selbst wenn man die textur fixiert aber z.b. hinter einen berg mit der kamera will wird sich die textur fies verzerren...

cya felix
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung

LordofDoom

unregistriert

20

Donnerstag, 29. September 2005, 07:29

@felix
Im Prinzip hast Du recht. Es gibt allerdings bei dem Plugin die Möglichkeit den in C4D erstellten Kamerapfad nach Terragen zu exportieren. In TG lässt sich dann der Kameraflug animieren (Nachteil sehr lange Berechnungszeiten; Bei mir dauern 300 Frames cirka 8 Stunden). Zurück in C4D kann man die Bildsequenz aus TG über Frontalmaping auf die Landschaft legen und vermeidet dadurch die von Dir angesprochene Verzerrung. Allerdings darf man jetzt auch nicht mehr vom Kamerapfad abweichen.

Ich werde mein Ergebnis heute Abend mal posten und eventuell wenn es gewünscht wird auch ein Videotutorial dazu anfertigen.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LordofDoom« (29. September 2005, 08:22)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks