Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FlorianLinckus

Registrierter Benutzer

  • »FlorianLinckus« ist männlich
  • »FlorianLinckus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Dabei seit: 11. Juli 2006

Wohnort: Beetzsee OT Radewege

Frühere Benutzernamen: IMP#1

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 5. September 2011, 09:33

In Memoriam Loriot

Hallo liebe Forengemeinde,

anlässlich des traurigen Todes von Loriot habe ich für den in meiner Heimatstadt geborenen Humoristen ein Gedenkstück komponiert:

Facebook - Webseite - Soundcloud
Ab 2. April erhältlich (Amazon, iTunes, Spotify etc): Original Alien Picture Score "Proll Out", Music composed by Florian Linckus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FlorianLinckus« (5. September 2011, 09:38)


Pintman

Registrierter Benutzer

  • »Pintman« ist männlich

Beiträge: 15

Dabei seit: 30. August 2011

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. September 2011, 18:02

Nur Bilder untermalt mit Musik? Da hätte ich mir doch etwas Epischeres vorgestellt wie dieses Tribut an Stanley Kubrick.


Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 5. September 2011, 19:26

Muss ehrlich sagen das mir dein Gedenkstück nicht so sehr gefallen hat. Nicht unbedingt wegen der Musik, auch wenn ich zu aufgesetzt und schmalzig fand, vielmehr die art. Ich meine Loriot war ein herrausragender Künstler und Komiker mit viel Witz in seinem Herzen. Ich finds immer schlimm das man gerade bei Comikern so auf die Tränendrüse drückt. Das hat ja Rudi Carell damals auch gut ausgedrückt bei der Berlinale glaub. Wo er noch scherze gemacht hat. Warum nicht was fröhliches? was sein wesen und sein Lebenswerk besser ausdrückt.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 5. September 2011, 20:45

Hallo liebe Forengemeinde,

anlässlich des traurigen Todes von Loriot habe ich für den in meiner Heimatstadt geborenen Humoristen ein Gedenkstück komponiert:



Die Musik passt nicht so toll dazu.

Die Musik ist für was anders sehr gut, aber nicht für so einen tollen Künstler. Er hätte sich mit Sicherheit eine lustigere Musik gewünscht, die sein Leben und damit verbundenen Darstellungen in Filmen u.a. gerecht geworden wäre.

So trägt die Musik leider aus meiner Sicht zu sehr auf die Tränendrüse und muss FIVE hier voll zustimmen.

Schlage vor, um nicht nur Kritik zu äußern, mach doch mal eine lustige Musik dazu, um so den Unterschied deutlich werden zu lassen. Denke, dass kommt besser.

jens_K

Registrierter Benutzer

Beiträge: 67

Dabei seit: 10. September 2005

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. September 2011, 14:58

Ach - ich find's klasse :)

Ist ja natürlich immer schwer hier die richtige Stimmung zu treffen. Kommt meines Erachtens immer ein wenig auf den Hintergrund des Stückes an - möchte man das Lebenswerk ehren oder den Tod thematisieren - sieht man die behandelte Person eher als Künstler (mit seinen vielen Werken) oder als Menschen (der irgendwo natürlich auch eine Lücke hinterlässt). Somit sicherlich schwer als Gesamtpaket zu beurteilen - ggf. muss man dann sogar Musik und Hintergrund getrennt voneinander betrachten.

Nichts desto trotz ist hier m. E. ein ganz netter Mix gelungen - zumindest wenn ich mir die anderen traurigen Stücke von Florian ansehe ^^ (Drama hast du in jedem Fall verdammt gut drauf!!)
Im obigen Stück gefallen mir v. a. die "lustigen" Elemente bspw bei 1:37 oder 3:10 - denke das ist ein fairer Kompromiss zwischen Trauerfeier und "ein kleines Späßchen machen".
Aber rein interessehalber: welche Musik hättet ihr gewählt und vor welchem Hintergrund/zu welchem Anlass (siehe oben)?

Vielleicht kommt ja als nächstes Mal ein richtig lustiges Stück à la Marc Shaiman :) (wobei es das ja bei Rollygeddon schon gab)

Beste Grüße
Jens

Ähnliche Themen

Social Bookmarks