Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

101

Montag, 26. September 2011, 03:46

Eine der wichtigsten Fragen, die im Studium in den USA beantwortet werden müssen ist: Was kommt nach dem Associate's Degree, oder, wie bewerbe ich mich an einer "richtigen" Universität in den USA? Was gibt es bei der Bewerbung zu beachten, was sind die Deadlines, was die Kosten, wie kann ich mich am Besten bewerben? Welche Checklisten muss man abhaken, welche Materialien muss man einreichen? Ich versuche, alle diese Fragen zu beantworten - unter Zeitdruck, ohne wirkliche Erfahrung im System der USA, aber mit der Hilfe von exzellenten Counseling-Einrichtungen am SMC geht es dann doch recht gut voran - und ich werde in der Badewanne überrascht.

Vom Associate's Degree zum Bachelor: Bewerbung und Aufnahme bei US-Universitäten








Gentle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gentle« (28. September 2011, 23:24)


mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

102

Montag, 26. September 2011, 09:09

Sehr interessanter, lesenswerter und kurzweiliger Thread bzw. Blog. Verfolge ihn schon seit Anfang an, wusste aber nie, was ich dazu schreiben soll. Daher an dieser Stelle einfach mal auch von mir ein Dankeschön dafür, dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt. Wünsch dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

103

Montag, 26. September 2011, 10:57

Schließe mich Alex aus voller Überzeugung an! Vielen Dank für die stetigen Updates und Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen ersten Hürde! ;)


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

104

Montag, 26. September 2011, 15:22

Ich weiß schon, was ich mal machen werde... :D

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

105

Montag, 26. September 2011, 16:08

Schließe mich mp-cw und Schattenlord an! :D Bin aber immer noch bei deinem ersten Blog. Hab erst vor ein paar Tagen mal weitergelesen und bin bei Juni 2008... Warum musst du auch so viel interessantes Zeug schreiben? :D

Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

106

Dienstag, 27. September 2011, 21:27

Das ist einer der wohl intimsten Einblicke in meinen Kopf, die man öffentlich bekommen kann - eine teils sehr tiefgreifende, ehrliche Selbstanalyse, auf die ich lange zurückblicken werde - also bitte Anschnallen nicht vergessen. Alles, was drinsteht, ist wahr, keine Ausschmückungen oder ähnlicher Schrott.
Das persönliche Essay habe ich eigentlich für mir unbekannte Aufnahmekommittees und vielleicht meine Eltern geschrieben, und dachte damals nicht daran, sie im Blog zur Schau zu stellen. Grund der Veröffentlichung? Journalismus muss ehrlich und transparent sein, finde ich - und manche von euch werten Lesern könnten es mit diesen Aufsätzen als Inspiration etwas leichter haben, in der Zukunft auf US-Unis oder sonstwo aufgenommen zu werden.

Eine Veröffentlichung meines Personal Essays und Critical Essays, welche ich für die Bewerbung zu Filmschulen mit Bachelor-Abschluss geschrieben habe.
Die renommierte USC (Angeblich eine der besten Filmschulen weltweit und in den Top 3 der USA) und CSULB haben mich mit diesen Aufsätzen in ihre Filmprogramme akzeptiert, UCLA war der Aufsatz egal - jetzt müsste ich mich nur noch entscheiden, zu welcher der beiden Unis ich gehen will und wie ich das anstellen würde, schliesslich sind die alles andere als gratis...

Persönlicher & Kritischer Aufsatz für die Bewerbung zu Filmschulen / Unis in Los Angeles




Gentle

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

107

Mittwoch, 28. September 2011, 13:04

Soweit ich das jetzt verstanden hab hast du ja irgendwie gewechselt. Aber warum bist du dann nicht gleich da hin? ^^ Oder hab ich da was falsch verstanden?

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

108

Mittwoch, 28. September 2011, 15:31

Anderes Bildungssystem. Er musste ja erstmal aufs College.

Zitat

Bekanntermaßen herrscht in den USA ein anderes Bildungssystem; in der High School erwirbt man einen um einiges einfacher zu absolvierenden Abschluss als beispielsweise beim Abitur/Matura. Im Gegenzug bereitet man sich dann zwei Jahre lang auf die “richtige” Universität vor, indem man in einem College studiert. Das Studienfach dieser zwei Jahre ist nicht direkt festgelegt, sondern man wählt frei zwischen etwa 200 verschiedenen Kursen – z.B. Mikrobiologie, Surfen, Bildhauerei, Englische Literatur – und erfüllt seine “General Education”.


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

109

Mittwoch, 28. September 2011, 18:03

EDIT: Sorry, ich hab komisches Zeugs geschrieben... ^^ (Eine Frage, die auf der ersten Seite beantwortet wird. :D)

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (28. September 2011, 19:02)


Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

110

Mittwoch, 28. September 2011, 22:54

Jop, genau :D
Zurueck zum FilmeMACHEN:

We get up early, hop into the cars and roar up to Lancaster, CA to our favorite abandoned farm to shoot Day 2 of Alternative Reality. Everybod gets sunburnt, covered in dust, we lay dolly tracks in a formerly flooded house, shoot fight sequences with middle schoolers and get in touch with the House of Robbers and the dangerous crooks living there - quite a day for Hiroki's student film.

Alternative Reality: Making Of and 3 days in the desert as a DP – Part 2










Gentle

Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

111

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 09:54

In der Studentenregierung des SMC gibt es ein Hauptproblem: Niemand weiss, wer wir sind. Und damit gehen auch viele Leute verloren, die ihre Mitgliedschaft kündigen und eine wichtige Einkommensquelle wären. Dadurch sind wichtige Projekte, wie etwa die jahrelange Zusammenarbeit mit der Busfirma BigBlueBus in Gefahr der Unterfinanzierung (Kostenpunkt: 1,2 Millionen Dollar) - und es ist meine Aufgabe und Verantwortung, der Studentenregierung zu helfen; sie sichtbarer am Campus zu machen. Die Lösung: Eine Bergfestung der Studentenregierung, mit wehenden Fahnen und grossen Ideen.

Mein letztes Projekt als Director of Publicity: The AS Stronghold








Gentle

Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

112

Montag, 10. Oktober 2011, 06:50

Ein paar letzte Bilderposts, die meinen Studienabschnitt - 2 Jahre Associate's Degree am Santa Monica College - zu einem Abschluss bringen. Was macht man als Student? Demonstrieren, Wandern gehen, erfolglose Mechanik-Experimente und Filme machen sind klare Favoriten.

Wandern, Schweinderln und andere letzte Abenteuer als Student 1/2








Gentle

Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

113

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 04:06

This is a 35-page publication about moving to a different country and getting a life there while fulfilling a higher purpose, and how to go abroad instead of serving in the Austrian military. Your responsibilities, fun, life necessities, and all sorts of things you never experienced before will await you abroad - which was also the case with me, and since it was difficult at times and I had to figure out a lot of things, I want to share this information in a comprehensive guide with anyone planning to do something similar. The guide is called "Gedenkdiener's Survival Kit" because it was primarily written for Austrian Holocaust Memorial Servants - but can easily be translated to international students, becoming global citizens, travelers or professionals moving abroad. The publication has a heavy focus on North America.

The Gedenkdiener’s Survival Kit





Gentle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gentle« (13. Oktober 2011, 04:12)


Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

114

Montag, 17. Oktober 2011, 01:29

Der bisher längste Bilderpost aller Zeiten (40 Fotos): Von Filmsets wie Obtuse oder Blind Flying hin zu grösseren Unternehmungen in der Wüste, als Soldat, Kameramann und 3D-Modeller für "Evasion", hin zu RED EPICs beim REDucation Event in deren Studios, dann als Setfotograf und Gangster unterwegs, die Queen Mary streicheln gehen - die Highlights der letzten Monate als Student am Santa Monica College. Das letzte Filmfestival am SMC wird dann auch ein gelungener Abschluss... schade eigentlich, da habe ich doch so viel Spass am SMC gehabt.

Schweinderln, Filmdrehs, REDucation, EPIC und andere allerletzte Abenteuer als Student 2/2


















Gentle

Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

115

Donnerstag, 10. November 2011, 22:40

If you ever thought about working in the United States and studying there is an option for you, many doors are open - you just have to find them. In this article I will introduce you to the option of an OPT - optional practical training - which allows you to work in the US for one year after finishing a degree at a US-college. You can work for whomever or whatever you like, as long as the job is related to your major of study. Since the application process is long and you don't know what to expect, I explain it in detail here: How to get the permission to work in the United states through OPT as an international student on a F1-Visa.

OPT - Working Permission in the USA by Finishing a College Degree






Gentle

Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

116

Samstag, 12. November 2011, 08:35

So live wie es nur geht - und zwar am 11. Novermber 2011 um 11:11PM, LA-Zeit, also 11-11-11. 11:11PM PST: "Prodigium Pictures" lebt!
Die Eröffnung unserer eigenen Filmproduktionsfirma. Basierend in LA, haben wir Prodigium Pictures L.L.C. vor ca. 3 Monaten gegründet, und die letzten zweieinhalb Monate hart daran gearbeitet, unsere Siebensachen zusammenzubekommen. Das Reel, Presseaussendung und mehr findet sich hier in diesem unwahrscheinlich zeitgenauen Blogpost...

Firmengründung von Prodigium Pictures… 11-11-11, 11:11pm





http://www.prodigium-pictures.com
http://www.facebook.com/prodigium.pictures
Prodigium Pictures Blog (da haben wir schon mal Vorarbeit geleistet)



Gentle

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

117

Samstag, 12. November 2011, 12:34

In dem Video mag ich vor allem die Stelle ab 1:25. Da als das Auto fährt. Das sieht voll fett aus. Genau wie der Rest. Nur eben noch besser. :D

Ich hätte noch eine allgemeine Frage, die mich interessiert.
Ist es eigentlich sehr viel anders das alles in Amerika zu machen als in Deutschland?
Weil wenn ich mir das ganze so anschaue sieht das alles sehr kompliziert aus, aber daher, dass ich nicht weiß, wie es in Deutschland ist kann ich auch nicht vergleichen.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (13. November 2011, 17:04)


Gentle

Registrierter Benutzer

  • »Gentle« ist männlich
  • »Gentle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 27. Juli 2010

Wohnort: Wien - LA

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

118

Samstag, 24. Dezember 2011, 12:22

Ezio, ja, hier ist es - zumindest wenn du dir ein Leben aufbauen willst - viel, viel schwerer als in Deutschland, weil du ja prinzipiell hier kaum eine Daseinsberechtigung geschweige denn Arbeitserlaubnis hast - man muss sich alles von Grund auf zusammensuchen, was sehr anstrengend ist.

Man entschuldige die unendliche Verspätung, hier ist einfach so scheissviel los.

Männertränen und Händedrücke - graduieren ist nicht nur eine Feier des Abschlusses, sondern auch ein Bye-Bye. In Amerika hat das natürlich seine hochtrabend kulturellen Eigenheiten, die klassich glitzernde Robe und der viereckige Flachhut mit Kordel inklusive - zum Preis von nur 29,99$.
Wie man sich in Amerika von Ehemaligen verabschiedet und warum ich mein Cinematography-Reel beim Abschluss der internationalen Studenten plötzlich auf der Leinwand sah, wird alles in diesem Blogpost erzählt und verklärt.

Graduation Ceremony – Goodbye, SMC (schluchz)












Gentle

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

119

Samstag, 24. Dezember 2011, 21:43

Endlich! :thumbup:
Man hat ja lange nichts mehr gehört von dir. ^^

Warum wurdest gerade du dort erwähnt und dein Reel gezeigt? War es einfach das beste, oder wieso gerade deins? Hast du irgendwas besonderes gemacht?
Außer natürlich, ein richtig fettes Cinematography-Reel erstellt. :D

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (25. Dezember 2011, 09:45)


la niña entertainment

Registrierter Benutzer

  • »la niña entertainment« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 12. Oktober 2010

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

120

Sonntag, 25. Dezember 2011, 11:51

Hallo Tobias,

was mich mal recht reichlich interessieren würde: Wie geht es denn bei dir weiter? Ich meine, du darfst jetzt noch ein Jahr bleiben und arbeiten - vorausgesetzt, die Arbeit hat mit deinem Studiengang zu tun? Und wenn du bleiben möchtest? Musst du jemanden finden, der dich unbedingt will und dir ne Greencard spendiert?

Ich frage deshalb so blöd, weil ich selbst eine Greencard gewonnen habe. Am 11. Januar habe ich meinen Interview-Termin in Frankfurt. Zusammen mit Frau und zwei Kindern, by the way ;-) Mein Ziel ist selbsverständlich: LA! Jetzt habe ich hier in Deutschland schon beim Film gearbeitet (zuletzt als 2nd AC bei nem Kinofilm - gerade abgedreht). Nebenbei mach ich so irgendwie ne Ausbildung zum Mediengestalter, von der ich mir in den USA allerdings nichts erwarte bzw. erhoffe. Der Regisseur des Kinofilms lebt auch in LA und der meinte: "Brich die Ausbildung ab - wenn du nichts gelernt hast und nach LA kommst, bleibt dir eh nichts anderes als das Filmbusiness" ;-) War natürlich nur n Witz...

Naja - was mir am meisten Angst macht sind die Gewerkschaften. Kannst du mir da irgendwas drüber erzählen? Ich habe meine Zeit der Praktika halt hier schon hinter mich gebracht und mit der ganzen Familie in den USA werd ich es mir nicht nochmal leisten können 6 oder 12 Monate nur Praktika zu absolvieren. Was ist denn (ohne Studieren zu gehen) der leichteste Einstieg?

Wenn man deinen Blog so liehst und sieht, wie du dich von deinen ersten Filmen an weiterentwickelt hast, dann würde ich schon gerne studieren gehen - ist aber finanziell nicht drin...

Vielleicht hast ja n paar Tips...

Merci,

Dennis
"Weißt du, was passiert, wenn ich abdrücke?"
"Dann muss meine Wand neu gestrichen werden!"
^^ ^^ ^^

Social Bookmarks