Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. Mai 2010, 21:43

Filmmodell "Colonial Movers"

Hallo zusammen,

stelle mal heute die Frage hier, ob Interesse besteht, wenn ich über ein Filmmodell (Nachbau eines echten Filmmodelles aus dem Film "Galactica") berichte. Fertig aufgebaut hat es eine Länge von ca. 78 cm. Leider ist der Auftraggeber abgesprungen (ihm ist das Geld ausgegangen), so dass die Bemalung noch fehlt, die werde ich noch nachholen.

Wenn Interesse besteht, zeige ich gerne weitere Bilder, vom Bau.






Hartl_Bros.

Stormtrooper vom Dienst

  • »Hartl_Bros.« ist männlich

Beiträge: 102

Dabei seit: 8. Juni 2007

Wohnort: Gaißach

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 8. Mai 2010, 07:48

Also ich finde das sieht super aus. Mich würde es schon interresieren wie es gabaut wurde ;)

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 8. Mai 2010, 09:57

Oh ja! Mich interessiert das auf jeden Fall! Das Modell ist schon mal sehr schön, würde gerne sehen wie es weiter Formen annimmt und Lackierung, Alterung und Beleuchtung sind ja auch ein Thema!! Handgemachte Scratch-Raumschiffe!!!

Venom

.....?

  • »Venom« ist männlich

Beiträge: 164

Dabei seit: 9. Februar 2008

Frühere Benutzernamen: xXVenomXx

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 8. Mai 2010, 11:34

Bitte mehr davon!!! :thumbsup:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 8. Mai 2010, 16:16

Schön, dann werde ich mal einige Bilder vom Masterbau zusammensetzen + Text.

Leider gibt es bei diesem Modell keine Innenbeleuchtung. Das TRiebwerkleuchten wäre dann "digital" erzeugt. Mit der Farbgebung wird es aber noch ein lange Zeit dauern, dazu muss man Zeit haben.

SG Trooper

unregistriert

6

Samstag, 8. Mai 2010, 17:21

Das sieht ja echt geil aus. Wollte einer da Galactica nachdrehen??

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 8. Mai 2010, 17:57

Ich finde das Thema auch sehr interessant! Früher habe ich auch mal Modelle gebaut, allerdings nur solche von Revell^^ Wie man aber selbst ein Modell bastelt ist mir bis jetzt ein Rätsel, ich weiß nur dass die damals bei Star Wars viel aus "Modellabfällen" gebaut haben. Vorallem Kanonen.

Außerdem sehen solche Schiffe echter aus als animierte, jedenfalls wenn man das richtig anstellt^^

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 8. Mai 2010, 18:15

@ SG Tropper, ja das Stimmt - is lange her. Bin da ein Fan der alten Filme, da man dort nur richtige Handwerkskunst "Modellbau" ausgeführt hat.

@ Borory, ja genau. Mit solchen Modellen und der heutigen Digitaltechnik kann man schöne SF-Filme machen. Ist ja auch viel leichter wie damals mit Super8 oder 16mm.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 8. Mai 2010, 18:48

Bin da ein Fan der alten Filme, da man dort nur richtige Handwerkskunst "Modellbau" ausgeführt hat.


So gehts mir auch und deswegen bin ich auch an deinen Arbeiten interessiert! :) Mein Vater ist zwar auch Modellbauer, hat aber früher eher historische Flugzeuge für Revell gebaut, und dann die Fotos für die Verpackungen gemacht. Aber ich mag Raumschiffe! :D

LS-Rossi

Registrierter Benutzer

  • »LS-Rossi« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: Halle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 8. Mai 2010, 22:10

Ich hab deine Seite öfters mal besucht und wollte schon immer mal sagen das deine Modelle ganz große Sache sind. :thumbsup: . Ich frage mich nur mit welchen Materialien und Werkzeugen du da arbeitest bzw. das du mal ein kleine making of zeigst? Hatte damals auch viele Modelle aus Pappe gebaut von Star Trek und co. Hat mir riesen Spaß gemacht. Aber deine sehen dazu so realistisch aus, noch dazu spart es Renderzeit :D . Wird ja heute auch noch viel mit solchen Modellen gearbeitet hab ich gesehen.

lg
micha

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Mai 2010, 14:10

Hallo Micha und die anderen,

danke, dass es gefällt. Ist zwar ne ältere Sache. Nun, der Raumschiffmodellbau ist eine Sache des Auges. Sie werden oder wurden genauso wie die Modelle aus Star Wars aufgebaut. Zudem wurden bei meinen großen Modellen die oft über einen Meter hatten zig Bausätze ausgeschlachtet. Wichtig ist da bei die „gute“ Anordnung der kleinen Teile, was mit gutem Augenmaß erfolgen muss. Dann wird und wurde noch eine Beleuchtung für die kleinen Fenster mit Lichtleitfaser eingebaut, was eine gute Planung der Hohlräume im Modellinnern voraussetzt. Warum sehen sie echter aus als 3D Modelle. Nun, dass kommt sicherlich daher, weil man es einfach sieht, was 3D ist und was nicht. Dies wird sich noch ändern in der Tricktechnik.

Leider wird diese Technik des Modellbaus nicht mehr gefragt, noch kann man sie bezahlen. Nur ein Beispiel. Die Original Galactica mit einer Länge von 2.20 Meter hatte damals um die 175,000 $ gekostet.

Mein Modell hatte keine Beleuchtung und wurde nach dem Originalmodell nachgebaut (nur etwas kleiner.

In kürze zeige ich weitere Bilder.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Mai 2010, 15:43

Ich möchte deinen Thread jetzt hier nicht zumüllen, aber da sich ja viele über Raumschiffmodellbau interessieren poste ich mal zwei interessante Videos, die ich letztens dazu entdeckt habe.


Hier haben die Modellbauer der Nostromo (Kreuzer aus dem ersten ALIEN) ihr Kunstwerk restauriert, nachdem das über 30 Jahre lang DRAUßEN IM REGEN! stand. Sau interessant und gibt auf dem Channel auch ne längere Fassung in mehrere Phasen aufgeteilt.



Über die Modellarbeiten zum deutschen Independentfilm "Nydenion" (hab die schon in echt gesehen^^). Die haben sogar ein Motion Control System!






PS: Ich fänds ja klasse wenn du etwas mehr über deine damaligen Arbeiten für Emmerichs Filme berichten könntest und wette das es den anderen auch so geht!^^ Beim Arche Noah Projekt warst du auch schon dabei?

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Mai 2010, 16:43

Ist OK und danke für die Clips. :thumbup:

Ja, genauso wird es gemacht - da mache ich nichts anderes.

Social Bookmarks