Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

H_P

Registrierter Benutzer

  • »H_P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. September 2009, 19:04

Filmmusik

Hallo .
Wir ,besser gesagt einer aus meinem "Team" hat neulich mal aus spaß was in musik maker erstellt (es ist nur ein test und deshalb hat es keinen titel). Ich wollte einfach mal so das Lied online stellen und wissen wie es ist . Natürlich ist es kein "Meisterwerk" und wir sind auch keine profis, wir interresieren uns eher für filmen als für musik erstellen . Aber hört es euch einfach mal an.
Ich finds eigentlich für den ersten oder 2 versuch ganz gut .
Achja noch vorweg : Er hat es mir erlaubt online zu stellen , also keine sorge .
So und jetzt will ich euch nicht auf die folter spannen und poste jetzt mal das "Meisterwerk" (räusper :) )


sonstnochmal als link : http://www.vimeo.com/6503298
achja das video also die schrift und der hintergrund wurd in eine minute erstellt , also iist nichts besonderes .

Ich weiß nicht wiso aber bei mir läd das nur bei vimeo auf der hompage und wenn hd on ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »H_P« (10. September 2009, 14:26)


Lulu

Der einzig wahre Postbote!

  • »Lulu« ist männlich

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. April 2009

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: Lulu

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. September 2009, 21:12

Da du mich mehr oder weniger gezwungen hast was zu schreiben (PM), mach ich dass mal :D.

Für's erste mal finde ich es ganze gut.

DU kannst nicht erwarten dass Leute innerhalb 48 Minute immer gleich was zu sagen haben.


Bei mir ist es so, wen der Titel mich nicht wirklich anspringt schaue ich selten rein.
»Alle Uhren im Film “Pulp Fiction” stehen auf 4.20 Uhr.
____________

"Wer einen PC hat, ist damit entweder zufrieden, oder kann sich einen Mac nicht leisten. Wer einen Mac hat, ist zufrieden."

__________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lulu« (9. September 2009, 21:20)


cj-networx

Möchtegernfilmer

  • »cj-networx« ist männlich

Beiträge: 687

Dabei seit: 18. November 2005

Wohnort: Höxter

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. September 2009, 21:19

Kann mir unter dieser Musik ne geile Wikingerschlacht vorstellen :D
Klingt gut!
-------------------------------------
Amateurfilmer+Hobbyfotograf
www.cj-networx.de

fotografische Postkarten
live :: eCards

H_P

Registrierter Benutzer

  • »H_P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. September 2009, 21:20

oh das waren nur 48 minuten xd. xd . Mir akm das vor wie 3 stunden . Ich hab mich nur gewundert ob ich was falsch gemacht hab . Weil ich hab die ganzezeit F5 gedrückt und nie war einer in dem theard . Trozdem danke .
Aber ich hab dich nihct gezwungen ich hab dich nur gebeten .
Schön das es dir gefällt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H_P« (10. September 2009, 16:08)


H_P

Registrierter Benutzer

  • »H_P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. September 2009, 16:09

cj-networx danke für das lob. Schön daas es dir geefällt .
Nj eigentlich wollt ich vieleicht noch ne TRack hir reinstellen aber da es ja kaum einen interresiert weder oich es warscheinlich erstmal lassen

MoritzKing

unregistriert

6

Donnerstag, 10. September 2009, 16:41

Die Musik hört sich echt sau gut an! Dürfte ich sie eventuell für meinen film benutzten?
Ich hätte ein paar aufträge für dich, für meinen film.

Boony

Registrierter Benutzer

  • »Boony« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 5. August 2009

Wohnort: Aachen

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. September 2009, 19:25

Klingt eben wie alles, was man mit dem MusikMaker so zusammensaplet ^^
Ich hab auch schon damit rumexperimentiert, und es sind ganz ähnliche Sachen dabei rausgekommen ;)
Was mich ein bisschen genervt hat ist, dass man den Unterschied zwischen den echten Samples und den MIDI-Instrumenten sofort hört.
Magie ist für die, die nicht daran glauben
-Robert Pfaller- "Das schmutzige Heilige und die reine Vernunft"

H_P

Registrierter Benutzer

  • »H_P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. September 2009, 19:42

@ MoritzKing
Danke für dein lob
@Boony
Nj teilweise hast du schon recht , Musik Maker ist wirklich nichts besonderes . Man bekommt zwar ein paar verschiedene Lieder schon hin aber ist nicht wirklich super .

Mal einmal off topic: Wie machen das eigentlich die "profis" wie chumber und wie die alle heißen ? Was haben die für ein programm ? Bastel die auch aus irgendwelchen Musik schnipseln wie bei musik maker musik zusammen (nur professioneller ) ? Ich glaub zwar nichz aber ich weiß es auch nicht

  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 11. September 2009, 16:17

Ich gehör zwar noch nicht zu den Profis wie Chumber aber darauf kann ich eine Antwort geben ;)
Das ganze wird nicht aus Musikschnipseln gemacht, sondern aus Libraries. Libraries sind spezielle Soundsammlungen, die oft mit einer Bedienungsoberfläche geliefert werden, in denen z. B. orchesterinstrumente aufgenommen sind. Ton für Ton, In verschiedenen Artikulationen (also z. B. zupfen/Streichen bei Streichern) usw ist das ganze eine sehr aufwändige angelegenheit, daher sind diese Libraries enorm Teuer.
Diese Aufnahmen (Samples werden sie genannt) werden dann in einem Unterprogramm zusammengefasst und auf Tasten einer virtuellen Klaviatur gelegt.
Diese Libraries muss man zum glück nicht selbst machen sondern man kann sie zu hohen preisen kaufen. z. B. über www.Bestservice.de
Diese Libraries kann man aber so noch nicht verwenden, man braucht noch ein weiteres Programm, in denen man das "Abspielprogramm" (natürlich ist es weit mehr als das VSTi oder Virtuelles Instrument genannt) der Samples öffnen kann.
Dieses Programm nennt man Sequenzer. Ein sehr beliebtes Programm dafür ist z. B. Cubase oder Logic Studio.
In diesem Programm kann man dann die Töne entweder durch ein an den Rechner angeschlossenes Keyboard oder durch programmieren, aufnehmen, wiedergeben, spielen, mit effekten versehen und exportieren.
So ich glaube ich habe es etwas wirr erklärt, wenn was unklar ist kannst ja nochmal fragen, die Profis wie chumber können mich ja korrigiern wenn was totaler mist ist ;)

Zur Musik: gefällt mir ganz gut, coole Atmosphäre, meine erstlinge warn deutlich schlimmer!
Das trommelarrangement ist recht gut gemacht, ich weiß allerdings nicht, wieviel von MMM vorgegeben ist und wieviel du selbst programmiert hast.

Chumber

Komponist

  • »Chumber« ist männlich

Beiträge: 99

Dabei seit: 30. September 2006

Wohnort: Honolulu

Frühere Benutzernamen: Chumber

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 11. September 2009, 19:19

Lustig wenn man so unerwartet in einem anderen Thread so über seinen Nick stolpert ;)

Mal einmal off topic: Wie machen das eigentlich die "profis" wie chumber und wie die alle heißen ? Was haben die für ein programm ? Bastel die auch aus irgendwelchen Musik schnipseln wie bei musik maker musik zusammen (nur professioneller ) ? Ich glaub zwar nichz aber ich weiß es auch nicht


Ich selbst bin Cubaser...


So ich glaube ich habe es etwas wirr erklärt, wenn was unklar ist kannst ja nochmal fragen, die Profis wie chumber können mich ja korrigiern wenn was totaler mist ist ;)


@Bri&DI Studios
Ich finde du hast das wunderbar umschrieben und auch verständlich gemacht das es bei den Profis (zu denen ich wie ich höre ja jetzt auch gehören soll ^^) nicht darum geht irgendwelche Sample-Bausteine aneinander zu klicken, sondern wirklich von Grund auf eigene Melodien zu schreiben, orchestrieren, arrangieren, abmischen usw.
Was viele nicht wissen (können), ist das eben dieses ein sehr langwieriger Prozess ist (das "Ein-Mann-Orchester" trifft es hier eigentlich recht gut). Und das man alleine an einer einzigen Minute Musik je nach Beschaffenheit schon mehrere Stunden investieren darf wenn etwas gescheites herauskommen soll. Wenn man das auf einen Trailer, Kurzfilm usw. mal hochrechnet kommen da sehr viele Stunden zusammen an denen man am Bildschirm hockt und die Zahnräder im Kopf rattern :)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 11. September 2009, 19:21

Ja, dass ist die Musik aus Magix Premium 15. Dort sind alle die Sampels enthalten, die man sehr gut mischen kann. Habe selber einiges damit vertont und muss sagen, dass man damit gut arbeiten kann.

Dein Soundclip hat mir gefallen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks