Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Juni 2009, 18:59

Seil-Dolly -- Cable Cam

Hey,

hab wieder mal ein Toutorial von Indymogul umgesetzt, und einen Dolly in der Luft gebaut. Er bewegt sich auf Seilen und ist in alle Richtungen bewegbar. Optimal für Dreharbeiten im Wald.

Das Material

Das Trägersystem

Testen der Cable Cam

Kurze Teststrecke



Ein Testvideo wird bald folgen. Noch muss etwas herumgewerkelt werden.




Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SR-Pictures« (3. Juni 2009, 19:18)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Juni 2009, 19:21

Sieht interessant aus aber auch etwas wackelig. Die Idee hatte ich auch mal nur anderst...könnte man nicht einfach eine art Rohr benutzen anstatt die Räder? Man bräuchte nur 1 Seil und nicht soviel mitschleppen^^ Sollte man mal versuchen...

Ich bin auf jedenfall auf den Testclip gespannt. Ich würd gern wissen ob es gut funktioniert!

3

Mittwoch, 3. Juni 2009, 19:27

Ich hatte auch mal so ne Idee. Also eures sieht ganz gut aus. Wenn der Testclip wirklich gut ist würd es wahrscheinlich nicht mehr lange dauern bis ich mir auch so ein Ding baue weil es wäre eine portablere Version eines Schienendollys. :thumbsup:

MfG C4m4N

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. Juni 2009, 19:31

ich empfehle euch stahlseile. sonst werdet ihr fieses ruckeln haben


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Juni 2009, 21:16

Ja, Five hat recht. Und es gibt welche, die sind mit einem PVC ummantelt, also weiche Fahrt. Die Rollentiefe und der Seilquerschnitt sollten nicht zu klein sein und auch nicht zu groß, sonnst kann es beim laufen leichte verkanten. Wenn möglich, bau eine „Vorführung“ vor den Rollen auf allen Seiten an, die dann das Seil genau in die Mitte der Rollen führt. Auch solltest Du das Gestell mit 1 – 2 kleinen Gewichten austrimmen.

Heltfilm

unregistriert

6

Mittwoch, 3. Juni 2009, 22:41

Na ja ich kann mir vorstellen, dass das Ding sehr wackelt.

Freu mich zumindest auf ein Testvideo!

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Juni 2009, 10:12

Das Seil ist wirklich nicht perfekt. Ich werde mir noch eine geeignete Wäscheleine besorgen, mit der dürfte es funktionieren. Somit kann ich das Ruckeln hoffentlich beseitigen. Wackeln ist kein Problem. Wenn man das Gebilde richtig hält, ist es recht stabil!





Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Juni 2009, 10:44

Ich kann von einer Wäscheleine nur abraten! Die sind zu elastisch. Ich dachte mir Anfangs auch für den Greenscreen eine Wäscheleine zu nehmen und habe es dann schnell wieder gelassen^^ Schau wie Five schon sagte nach einem Stahlseil. Es gibt solche Dinger die als "Gardinenstange" Angeboten werden. Die sind nicht so dick und gibt es sicherlich in verschiedenen längen.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Juni 2009, 11:05

Dann danke schön! Wollte mir gerade so eine Leine kaufen! Muss mal schauen, ob es bei uns Stahlseile gibt.





SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 5. Juni 2009, 11:01

Testclip ---> Cable Cam / Folus / Axtangriff

Nach einem langen gestrigen Nachmittag im Wald, habe ich nun endlich die Cable Cam getestet. Das schwerste ist, die Seile zu spannen, da der Aufbau und v.a. die Kamera ziemlich schwer sind. Wir haben diesmal immer noch die Seile verwendet. Ist die Seilanlage nicht wirklich sehr straff, ist es schwer ruhig zu Filmen. Zum Schwenken und Drehen ist dieser Aufbau aber gut geeignet. Wir haben es aber nach langen Spannversuchen geschafft, einigermaßen ruhige Aufnahmen zu erzielen. Da uns langweilig war, haben wir einen kleinen sinnlosen Clip gedreht, indem man die Cable Cam im Einsatz sieht. Auch haben wir ein paar andere Effekte getestet.






Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 5. Juni 2009, 11:54

Ist sehr gelungen Mit eurer Cable Cam :) Auch der rest des Videos war cool :) Außer das Brett oder was das war auf dem Rücken^^ Das hat man irgendwie gesehen. Aber ansonsten super!

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 5. Juni 2009, 12:09

Fands auch ganz cool! Die Fahrt wirkte ziemlich ruhig und wurde sparsam, aber sinnvoll eingesetzt!

Ihr solltet allgemein noch an nem schnelleren Schnitt arbeiten. Die Kameraperspektiven könnten auch sinnvoller gewählt sein. Hätte da öfters mit Nahaufnahmen gearbeitet. Die langen Totalen wirkten zu den anderen Aufnahmen mit Tiefenschärfe eher unpassend.

Was ich auch noch kritisieren muss (und was mir allgemein bei Amateurfilmen recht häufig auffält) ist euer Spiel mit der Tiefenschärfe. Ständig sind irgendwelche Pflanzen oder Äste im Bild. Wirkt immer so, als hätte man gerade den Trick mit dem Zoom entdeckt und wolle nun in jeder Aufnahme, ob passend oder nicht, ein wenig damit rumspielen. Warum müssen immer überall Pflanzen und Äste sein, die gehilighted werden? :D Ist wie gesagt nicht nur eurer Film. Ich seh das ziemlich oft, an den unmöglichsten Stellen...

13

Freitag, 5. Juni 2009, 13:46

Ich sehen das genauso wie die anderen! War zeimlich gut. Ich hätte vllt. auch noch am Anfang bei der Schleich-Szene ein bisschen mit der Cable-Cam nebenher gefilmt.
Der rest wurde sonst schon gesagt.
:thumbsup:
MfG
C4m4N

Heltfilm

unregistriert

14

Freitag, 5. Juni 2009, 14:10

Hat gar nicht mal so gewackelt wie ich mir das gedacht habe.
Kommt echt cool und auch besser zu transportieren denke ich mal^^

Die Aufnahmen waren echt klasse.

Lulu

Der einzig wahre Postbote!

  • »Lulu« ist männlich

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. April 2009

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: Lulu

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 5. Juni 2009, 14:16

Ja sieht ja gut aus:

Aber

ist sowas echt nützlich? Die Sachen wo mit der Cable Cam gefilmt sind könnte man doch gut auch zu Fuß machen oder nicht?
»Alle Uhren im Film “Pulp Fiction” stehen auf 4.20 Uhr.
____________

"Wer einen PC hat, ist damit entweder zufrieden, oder kann sich einen Mac nicht leisten. Wer einen Mac hat, ist zufrieden."

__________________

16

Freitag, 5. Juni 2009, 14:20

Also wenn man das zu Fuß machen will würde ich eine Improvisierte Steady Cam nehmen:
Einfach die Kamera auf das Stativ :thumbsup: und dann ruhig führen.
Allerdings denke ich dass man mit der Cable Cam noch viel mehr machen kann als, dass was man im Testfilm gesehen hat.
Ich hoffe das beantwortet deine Frage!

MfG
C4m4N

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 5. Juni 2009, 14:20

Erstmal Danke für eure Kommentare!

Man könnte es zu Fuß machen, mit 'ner Steadycam zum Beispiel. Ohne wird das nie ruhig. Ich muss jetzt erst noch schauen, wie weit man die CableCam einsetzten kann. Schnelle Fahrten durch den Wald oder langsam neben einem Darsteller "mitgehen" funktioniert schon mal. Eventuell werde ich sie mal in der Stadt zwischen zwei Laternenmasten einsetzen...





Lulu

Der einzig wahre Postbote!

  • »Lulu« ist männlich

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. April 2009

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: Lulu

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 5. Juni 2009, 14:23

Ja würd ich auch sagen, Stativ lang da auch.^^ Also finde ich.

Ja dass denk ich mir auch, aber ich mein brauch man sowas den wirklich?

Ich denke man kann auch aus sehr wenig sehr viel machen, dafür ist meiner Meinung sowas nicht nötig.

Aber "Geschmäcker" sind natürlich verschieden. :D

Edit:

Schnelle Fahrten durch den Wald oder langsam neben einem Darsteller "mitgehen" funktioniert schon mal.



Genau für sowas ist es sehr gut. Wen man eine Schnelle Fahrt hat.
»Alle Uhren im Film “Pulp Fiction” stehen auf 4.20 Uhr.
____________

"Wer einen PC hat, ist damit entweder zufrieden, oder kann sich einen Mac nicht leisten. Wer einen Mac hat, ist zufrieden."

__________________

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 5. Juni 2009, 15:30

Ich denke man kann auch aus sehr wenig sehr viel machen
Genau deswegen hab ich es ja auch gebaut! Vergleiche das mal mit einer Profiausrüstung, dann ist dies sehr wenig. Ich kann deinem Satz nur zustimmen, dass versuche ich ja auch umzusetzen. Hier liegt wohl ein Problem bei der Definition von "wenig" vor. Jedenfalls ist die Cable Cam billiger als eine Stadycam oder ein Stativ, wenn du es kaufst. Früher hätte ich auch gerne auf sowas verzichtet, aber warte nur, je länger du filmst, desto höher greifst du. Bei mir ist das so, wenn Ideen fehlen oder kein Filmprojekt ansteht, dann bau ich mir eben was für meine Produktionen, das macht auch Spaß :thumbsup:

...dafür ist meiner Meinung sowas nicht nötig
Das muss jeder selbst wissen. Mir macht es einfach Spaß was neues auszuprobieren. Ich bin zufrieden damit, aber noch nicht 100%ig. Nötig ist es natürlich nicht, du kannst auch mit deinem Handy ein gutes Video drehen 8| (okay, das war jetzt übertrieben)





Lulu

Der einzig wahre Postbote!

  • »Lulu« ist männlich

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. April 2009

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: Lulu

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 5. Juni 2009, 16:22

Ja ok hast recht.


Hab mich jetzt umgeschaut und ich würde die ganzen Sachen auch gern machen/bauen xD.

Nur hab ich grad keine Zeit wegen Prüfungen. Sorry.

=)

Hab da wohl was falsch verstanden.
»Alle Uhren im Film “Pulp Fiction” stehen auf 4.20 Uhr.
____________

"Wer einen PC hat, ist damit entweder zufrieden, oder kann sich einen Mac nicht leisten. Wer einen Mac hat, ist zufrieden."

__________________

Social Bookmarks