Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 22. März 2008, 12:21

Quiqueck & Hämat - Zwei-Aliens.de

Hallo Leute,

Wer damals in den besten Jahren das Amateurfilm-Radio gehört hat, der kennt bestimmt noch die beiden Außerirdischen "Quiqueck & Hämat"!!!

Und zu den beiden gibt es nun eine brandneue Homepage!


Hier gibt es nun viele viele Infos zur Serie und endlich ALLE Folgen zum kostenlosen Download! Wer also schon Fan der beiden ist oder es noch werden will, kann sich ja mal reinklicken!
Neben der Möglichkeit die Folgen zu kommentieren und zu bewerten, gibt es auch ein interaktives Lexikon zur Serie, bei dem ihr auch selbst Einträge verfassen und einschicken könnt!

Ich wünsche euch viel Spaß mit der Hompage und natürlich mit den beiden Außerirdischen ;)

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 22. März 2008, 16:08

Endlich gibt es die Überraschung die uns ja schon lange Verspochen wurde!
Aber mit so einer Überraschung hab ich dann doch nicht gerechnet.
Eine wirklich sehr schöne HP und ich hoffen man Hört noch sehr lange was von den beiden.

Vielleicht gibt es ja mal einen Film mit den beiden…

Mach weiter so

Darth Gelli

Registrierter Benutzer

  • »Darth Gelli« ist männlich

Beiträge: 616

Dabei seit: 20. Dezember 2005

Wohnort: Schladen,nähe Braunschweig

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. März 2008, 00:50

Das finde ich jetzt mal eine feine Sache!
Das Design kommt schön rüber! ( PHP ^^ )

Nun, eines würd ich behaupten und das setzt sich sicher durch! >>>

wenige werden sich die Folgen runterladen, ich mein, liebe die Geschichten, die haben Pfiff!
Aber die Menschheit heute scheint schon so träge, ich für meinen teil denke die einzelnen Folgen kamen immer dann besonders gut rüber wenn man sie "live" gehört hat, das hat mehr stil und macht ein Nettes Gefühl, so ein Gefühl von neuem, vielleicht weiß der eine oder andere was ich mein ! ;)

Was fehlt, sind die schicken Packs! Also man konnt sich ja mal die Episoden kaufen, darf man das nun nichtmehr oder war da die nachfrage zu gering?

Wäre schade wenn sie zu gering war! :(

EDIT: der JK1980 scheint da schon wieder eine Info zu haben ! :P ( " Vielleicht gibt es ja mal einen Film mit den beiden…" )

genau das dacht ich nämlich auch als ich mehrmals vom Thomas mitbekam das er n neues projekt hat, und der kuuurze trailer damals zeigte ja auch Sterne! ;)

greetZ Gelli

Coming Next

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. März 2008, 01:04


Was fehlt, sind die schicken Packs! Also man konnt sich ja mal die Episoden kaufen, darf man das nun nichtmehr oder war da die nachfrage zu gering?


Während den Radio-Zeiten gingen die CDs ganz schön weg, aber inzwischen hat sich das gelegt. Wie sollte auch jemand die CDs bestellen, wenn die Serie nicht mehr irgendwie präsentiert wird. Drum hab ich mich entschlossen, bevor die Folgen auf einigen CDs und auf meiner Festplatte rumliegen, stelle ich sie lieber ins Netz.
Die CDs kann man im SoeinSchmarn-Shop immernoch bestellen. Klar, werden jetzt wohl eher weniger Leute machen, aber wer die Folgen gerne in der Hand halten und noch ein bißchen exklusives Zusatzmaterial haben möchte, kann das immernoch.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. August 2008, 16:55

Das neuste (Hörspiel-) Abenteuer der beiden Aliens ist ferti: "Quiqueck & Hämat - Folge 34 - Mord im Erdgeschoss"



Quiqueck & Hämat - Folge 34 - Mord im Erdgeschoss (mp3 | 40 Mb)
Länge: 33 min


Inhalt:
Quiqueck wird zum Familientreffen seiner Eltern eingeladen und nimmt natürlich Hämat mit. Im Haus der Eltern angekommen tobt draußen ein schwerer Sturm, so dass alle Verbindungen zur Außenwelt abgeschnitten sind. Nach einem wahnsinnigen Abendessen wird plötzlich Quiquecks Oma erstochen im Wohnzimmer aufgefunden. Jeder könnte der Mörder sein. Mit Hilfe des zufällig auftauchenden Herlock Sholmes versuchen die Anwesenden nun das Rätsel zu lösen, doch auch der Mörder ist nicht tatenlos!


Mitwirkende:
Thomas Zeug - Buch und Produktion, Quiqueck, Hämat, Oma Igitt und Motzen
Andreas Fulford - Herlock Sholmes
Stefanie Puke - Mutter Traudl
Julian Rokitta - Vater Heinz
Daniel Flügger - Onkel Edonke
Lisa Hoffmann - Tante Emule
Florian Linckus und Lars J. Lange - Musik


Infos:
- Die Story ist sehr angelehnt an die typischen Agatha Christie Geschichten. Mehrere Leute in einem Haus, einer ist der Mörder.
- Wie unschwer zu erkennen, ist es natürlich auch eine Referenz auf Sherlock Holmes und Dr. Watson von Sir Arthur Conan Doyle.
- mit 33 min ist es die bisher längste Folge von "Quiqueck & Hämat".
- Bei den Charakteren habe ich mich sehr von meiner eigenen Familie inspirieren lassen.
- Besonderer Dank sei gerichtet an Hoerspielprojekt.de


Mehr zu "Quiqueck & Hämat" auf Zwei-Aliens.de

maxwell-smart

Registrierter Benutzer

  • »maxwell-smart« ist männlich

Beiträge: 65

Dabei seit: 20. Juni 2008

Frühere Benutzernamen: maxwell-smart

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. August 2008, 14:38

Hab's grad angehört: Erstaunlich, ich fand die Scenery in und um's Raumschiff zwar lustiger aber das ist mal was neues. Außerdem hab ich mir die Folge übers Headset reingezogen und bin durch die mini übermäßige Stereo-Mischung ganz wirr geworden. Aber ein Raumbild entsteht auf alle Fälle :) Super produziert.

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. August 2008, 21:51

Ich fand die Folge sehr gut. Endlich habe ich auch gemerkt, dass Quiqueck und Hämat unterschiedliche Stimmen haben.
Wir machen ja seit kurzem auch Hörspiele und ich weiß wie schwer das ist. Es wird nicht langweilig und das ist bei der Länge sehr löblich. Schauspielerisch fand ich es klasse. den Herlock Sholmes hätte ich mir von der Stimme etwas älter gwünscht.
Ich habe von der Szenerie den alten Sherlock Holmes Film "House of fear" erkannt und natürlich den Klassiker "Eine Leiche zum Dessert". Als Hämat mit seiner Dr. von Rassmussen loslegt, da hab ich gleich gedacht: "Da wird auf den letzten Seiten des Krimis neue Charaktere erfunden und eine an den Haaren herbeigezogene Erklärung gegeben", wie das auch bei "Eine Leiche zum Dessert" veräppelt wird.
Ob das Ende so sein müsste, damit auch Kinder das hören können, darüber lässt sich streiten.
Die besten Stellen fand ich die Oma "schmeckt´s?" und am Ende die ganze Passage mit dem Motzen "laut Penis sagen" etc. Motzen hört sich ja verdächtig nach deiner Stimme an.
Am Schluss war ich an die Simpsons Folge erinnert, wo Skinner wochenlang im Keller gefangen war und sich von köstlichen Eingemachten aus den Schränken ernährt hat bis er sich macGyvermäßig befreien konnte.
Ein sehr cooles Hörspiel hast du gemacht. Ein Wunder, dass du neben Arbeit und dem Proll out Film noch Zeit dafür hast.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 8. August 2008, 22:28

Hast einiges sehr richtig erkannt, Renier ;)
Das Ende ist aber nicht wegen Kinderschutz, sondern weil ich einfach wollte, dass das Werk des "Mörders" komplett zu Nichte gemacht wird.
Ist ja auch kein Kinderhörspiel, sondern eher auf Jugendliche ausgerichtet, bzw. Leute in meinem Alter :)
Aber freut mich, dass es gefällt!

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 9. August 2008, 10:58

Aha.
Ich hatte noch vergessen, dass du auch diesen Epilog drin hattest, der jetzt neuerdings in Mode kommt. "Sie hörten Quiqueck und Hämat" usw., wo man dann daneben sitzt und denkt: "Ach das war das!" :) Auf der anderen Seite war es wohl obligatorisch vom Hörspielprojekt und somit werden die Sprecher nochmal genannt.

Bei der sonst guten Soundkulisse, hab ich noch drauf gewartet, dass nach einem Mord ein Gewitterdonner folgt.

KingCerberus

Registrierter Benutzer

  • »KingCerberus« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 7. August 2003

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 9. August 2008, 13:03

Hab mir das Hörspiel nun auch mal angehört und kann nur sagen wirklich klasse.
Als ich sah, dass das Hörspiel 33 Minuten dauert, dachte ich mir schon ohhhh jeee, da mir die alten Q&H Hörspiele nie 100%tig zugesagt haben.
Aber bei dem Hörspiel wurde ich gut unterhalten und es wurde auch nicht langatmig. Im Gegenteil, es war mal wieder schön zu sehen, wie unterhaltsam gut gemachte Hörspiele doch sein können und dass sie mindestens genauso spannend sein können, wie ein Film. Sowas vergisst man ja leider mit dem älter werden häufig.

Fand die Stimmen auch sehr schön und passend. Allen vorran kommt natürlich die Oma :D Wirklich sehr unterhaltsam. Generell die Dialoge waren sehr lustig und über manche Gags konnte ich mich auch sehr gut amüsieren.
"Was macht man denn so als erstes Scheisspapier/Spalier/Kurier?" Wusste auch garnet, dass Rene Pascal mit Quiqueck verwandt ist ^^

Das einzige was mich manchmal gestört hat war, dass einige Vorgänge so ausführlich erklärt wurde. Man sieht zwar nicht was passiert, aber man kann es sich vorstellen. Aber gut, ich denke, dass sowas beim Hörspiel zu verkraften ist.

Im Ganzen hab ich mich wirklich gut unterhalten gefühlt und ich freu mich schon auf weitete Hörspiele.
Kurze Frage noch zum Abschluss. Wie lange hast du insgesamt an diesem Hörspiel gesessen?

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 9. August 2008, 13:49

Danke fürs Lob :)

Ja, einige Dinge musste ich etwas ausführlicher erklären, da ja beim Hörspiel immer die Gefahr besteht, dass sich der Hörer nebenbei mit was anderem beschäftigt und so nicht komplett aufs Geschehen konzentriert ist. Drum lieber einmal zu oft erklärt, als zu wenig ;)

Also vom Skript bis zum fertigen Hörspiel ist ein halbes Jahr vergangen. Allerdings habe ich das Hörspiel ziemlich weit in die Ecke geschoben. Der Q&H-Film-Teaser ging natürlich vor und es dauerte natürlich auch Zeit, die Sprecher zu finden bzw. dass die deren Aufnahmen machen. Also insgesamt stecken so 4-5 Wochenenden drin, wenn mans zusammenzählt.

Wenn man eine tolle Geschichte hat, die nicht sehr vom visuellen abhängt, ist Hörspiel eine sehr gute Alternative zum Film, da es einfach wesentlich weniger Arbeit macht. Natürlich muss man da aber auch erstmal sein Publikum damit finden. Drum hoffe ich auch, dass der "Quiqueck & Hämat"-Film da noch einige auch für die Hörspiele begeistert :)

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 17. Oktober 2009, 00:27

Nach langer Zeit ist wieder ein neues Hörspiel-Abenteuer mit den beiden Außerirdischen online!



Quiqueck & Hämat - Folge 35 - Assimiliert (mp3 | 35 Mb | 31 min)

Inhalt:
Ein merkwürdiges Radarecho erreicht die Sensoren der QSS Bulldock und Quiqueck & Hämat bekommen es mit einem unangenehmen Gast zu tun. Denn dieser hat noch eine Rechnung offen!

Mitwirkende:
Thomas Zeug - Buch und Produktion, Quiqueck, Hämat, Kobold und der Roboter
Tatjana Auster - Schiffscomputer
Florian Linckus - Musik

Infos:
- nach "Mord im Erdgeschoss" ist dies mit 31 Minuten Länge die zweite XXL-Folge der Serie
- Die Episode nimmt Bezug auf zwei ältere Folgen, nämlich Folge 08 & 09
- Florian Linckus komponierte für die Folge einen Spielfilmreifen Soundtrack!

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Hörspiel!
Mehr zu "Quiqueck & Hämat" gibt's wie immer auf Zwei-Aliens.de

us2end

Registrierter Benutzer

  • »us2end« ist männlich

Beiträge: 126

Dabei seit: 14. Mai 2009

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 17. Oktober 2009, 11:50

Wieder saubere Arbeit!!!
Hab mich schon die ganze Woche nach dem Release der Ankündigung total gefreut und hab noch mehr aufs we gewartet als sonst XDD
Amüsiert hab ich mich wie bei den 34 vorherigen Folgen auch prächtig ;-)
gruß us2end

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 17. Oktober 2009, 21:42

Tolles Hörspiel! Bisher das beste der Reihe. Ich frag mich immer, wie du das so gut hinbekommst als Sprecher und dann auch noch in so vielen, verschiedenen Rollen. Einzig einige wenige Gags waren etwas ausgelutscht bzw. zu sehr ausgewalzt, aber das wirklich nur an zwei oder drei Stellen, was bei der Gesamtlänge nicht groß ins Gewicht fällt. Ingesamt wieder ein klasse Humor!
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 18. Juli 2010, 12:03



Gestern fand in München das "Hört Hört" Hörfestival statt, wo auch ich mit der jüngsten "Quiqueck & Hämat"-Folge "Assimiliert" vertreten war.
Neben vielen interessanten Radio-Beiträgen gabs auch einige witzige Comedy-Stücke zu hören und selbstverständlich auch ein paar Hörspiele.
Und meins konnte tatsächlich eine Auszeichnung abstauben!
Freue mich natürlich sehr darüber und es war auch mal ein tolles Erlebnis, eine "Quiqueck & Hämat"-Folge in großer Gemeinschaft zu hören! :)

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. August 2010, 21:01

freut mich doch sehr, durfte ja schon sehr früh in den genuss dieser folge kommen ;-) und fand sie eigentlich auch recht gut und gelungen, aber der mord ist und bleibt mein favourit!
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich
  • »Jumperman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 6. März 2011, 17:43

Ne kleine Neuigkeit, die allerdings eher alt ist ;)

Es sind zwei Neue Alte Hörspielfolgen online. Diese wurden ursprünglich exklusiv für die "Quiqueck & Hämat"-CDs produziert. Da aber inzwischen alles kostenlos auf Zwei-Aliens.de online ist, sind nun die zwei Special-Folgen auch drauf. Es gibt sie hier auf der Specials-Seite zum runterladen.

In "Der Weg zum Glück" bekommen es unsere beiden Außerirdischen mit einem unangenehmen Kettenbrief zu tun. Und in "Hämat ist super" wandelt sich unser erster Offizier kurzzeitig zu einem Superhelden!

Social Bookmarks