Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Februar 2008, 16:23

Filmmusik von DingTo Studios

Hi,
einige kennen meine Musik ja schon vom Teaser der Ausgestorbenen Zeit.
Ich habe mal wieder etwas neues komponiert.
Das Stück "Ideals " (Ideale). Meine beste Komposition, wie ich finde.

In diesem Ordner befinden sich auch ältere Stücke, die ihr euch natürlich auch anhören dürft.
http://web2.lds80-86-92-27.mein-webperon…n/public/Musik/

Bin auf eure Meinungen gespannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DingTo« (6. Februar 2008, 22:03)


DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2008, 21:58

Keine Meinungen? Auf Blendpolis ist sie sehr gut angekommen.

http://blendpolis.de/f/viewtopic.php?t=16999

Rabi

Registrierter Benutzer

  • »Rabi« ist männlich

Beiträge: 88

Dabei seit: 11. August 2006

Wohnort: Oberaich

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Februar 2008, 22:09

Joa also finde ich nciht so schlecht, aber nicht ganz so mein stil :-)

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Februar 2008, 11:22

Jeder hat einen anderen Musikgeschmack. :)
Danke für deine Meinung.

Noch andere Meinungen dazu?

Nils

Registrierter Benutzer

  • »Nils« ist männlich

Beiträge: 217

Dabei seit: 2. April 2006

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Februar 2008, 20:51

Gefiel mir durchaus, vor allem zum Ende hin. Aber ich habe das Gefühl, dass Du da mit Multitracking noch viel mehr rausholen kannst. Eine Idee wäre, es etwas orchestraler zu gestalten, eine andere Möglichkeit wäre das Einbringen von beunruhigenden "Ambient-Sounds". Die würden dann einen recht krassen Gegenpol zu dem doch eigentlich sehr schönen Thema geben. Also was mir einfällt wären so schwebende, leicht wabernde Hintergrund"teppiche", hin und wieder LFO-Geflubbel und Geticker. Und wenn geht ein leichtes Auf und Ab mit einem Ringmodulator. Hör' Dir mal "Memories of Green" von Vangelis an, dann weißt Du in etwa, was ich meine:
http://de.youtube.com/watch?v=Cg0cmhjdiLs

Grüsse
Nils

Tombola

unregistriert

6

Dienstag, 12. Februar 2008, 17:15

An sich schon ein sehr schönes Stück, aber ich muss Nils zustimmen, dass mit mehr Orchsterelementen und vielleicht auch ein bisschen mehr Variationen des durchaus sehr guten Themas, evtl. sogar mit anderen Instrumenten, noch einiges mehr drin wäre.

Nichtsdestotrotz ein schöner Song.

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Februar 2008, 21:56

Danke für eure Meinungen! :)
Im Moment habe ich leider recht viel zu tun...aber sobald ich wieder etwas zeit habe werde ich eure Vorschläge mal ausprobieren. Ihr habt Recht, da kann ich noch viel rausholen.

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. September 2008, 18:41

Melody of Time

Hallo zusammen,
ich habe ein neues Album produziert, gibt es aber schon etwas länger (hab hier vergessen zu posten. Sorry! ^^ )

Es heißt Melody of Time und enthält einige schöne Piano und Streicher Stücke. Ich hoffe ihr mögt sie. Download:

http://www.jamendo.com/de/album/42878?refuid=316503

Edit: Link gefixt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DingTo« (18. April 2009, 15:26)


Stiffler

der ohne individuellen Benutzertitel

Beiträge: 635

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. September 2008, 19:45

Habs mir komplett angehört und finds echt gut!
"Summer Time" ist das beste, gefolgt von "Endless Love" & "Ideals"
Echt super Stücke, würd mich über mehr freuen (=

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. September 2008, 14:24

Danke für deinen Post. Ich freue mich das dir meine Musik gefällt!

Ein neues Album ist in Arbeit, wird allerdings noch etwas dauern :)

11

Donnerstag, 11. September 2008, 18:28

Abgesehen vom Cover, was ja wirklich ein Witz ist :D , ist das schonmal sehr toll.

Da ist natürlich noch viel mehr drin. Da fehlen wirklich Ambiente stimmen. Müssen ja nicht viel Instrumente sein, aber diese Strings klingen echt viel zu künstlich und irgendwie nicht schön.

Ansonsten schöne Klavierstücke. Wobei ich dir empfehle mehr dynamischer zu sein, sonst besteht die Gefahr das du dich irgendwann selbst kopierst oder sich alles gleich anhört. ;)

Freu mich auf das neue Album. Diesmal vielleicht etwas professioneller.

PS: Die Klavieraufnahmen sind aber unheimlich gut. Mit was hast du das denn aufgenommen?

Cengiz

Registrierter Benutzer

  • »Cengiz« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 11. Juli 2008

Wohnort: Hessen / Rhein-Main Gebiet

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 12. September 2008, 15:58

Es sind ein paar schöne Ansätze dabei. Nur leider hört sich irgendwann alles gleich an. Versuch doch ein wenig Farbe reinzubringen, (verschiedene Instrumentierungen, etc).

Ansonsten weiter so. :thumbup:

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 12. September 2008, 21:23

Danke für eure Comments.
Ich nehme die Musik mit einem Yamaha PSR 540 auf. Deshalb ist es etwas schwierig noch mehr Instrumente zu verwenden. Ich arbeite aber dran. Und hoffe auch nächstes mal etwas mehr Abwechslung reinrbingen zu können. :)

IMP#1

Registrierter Benutzer

  • »IMP#1« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 11. Juli 2006

Wohnort: Beetzsee OT Radewege

Frühere Benutzernamen: IMP#1

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 13. September 2008, 14:22

Ich würde diese Musik nicht unbedingt als Filmmusik bezeichnen, eher als erste Gehversuche in diese Richtung die z.T. auch gelungen sind.

Das Problem was ich sehe sind nicht mal das keine großartigen Orchester-Passagen vorhanden sind sondern das die Tracks z.T. eher gezwungen als gewollt klingen. Nimm dir vll mehr Zeit an der Ausarbeitung deiner Ideen, dann wird daraus auch noch mehr kommen, wirst sehen das es mit der Zeit eh besser wird. Wenn Du Filmmusik machen willst musst Du dich mit den einzelnen Stimmungen etc befassen.

Musiktheoretisch merkt man deiner Musik auch an das Du noch nicht so richtig fit bist was Harmonien und Stimmführung angeht. Da empfehle ich dir vll ein Buch mit gehobener Harmonielehre zu kaufen und zu lesen, das bringt ungemein etwas. Vor meinem Studium habe ich größtenteils nur 3 Klänge (eben Dur/Moll) genutzt und selten mal septimen, nonen, verminderte 13 und so weiter. Heut ist das gang und gebe in meiner Musik. Aber das macht Musik aus, die Entwicklung!
Facebook - Webseite - Soundcloud
Ab 2. April erhältlich (Amazon, iTunes, Spotify etc): Original Alien Picture Score "Proll Out", Music composed by Florian Linckus.

DingTo

Blender Entwickler

  • »DingTo« ist männlich
  • »DingTo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Dabei seit: 31. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 13. September 2008, 23:38

Danke für deinen Post!
Harte Kritik... :D

Ne im ernst, da gebe ich dir Recht, ich spiele zwar schon ca 8 Jahre Klavier, aber richtig komponiere ich erst seit einigen Monaten. Mir fehlen da noch etwas die Variationen und vor allem ein erweiterter Tonraum, ich spiele meistens mit den selben tasten, benutze kaum schwarze. So ein Buch wäre sicherlich eine Gute Investition.
Danke für dein Kommentar.

Gruß DingTo

IMP#1

Registrierter Benutzer

  • »IMP#1« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 11. Juli 2006

Wohnort: Beetzsee OT Radewege

Frühere Benutzernamen: IMP#1

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 14. September 2008, 07:47

Hi Ding,

als Kritik war das eher nicht gedacht, sondern eher als Denkanstoß! Und ich denke so hast Du es ja auch aufgefasst.

Auch mit weißen tasten kann man auch unterschiedliche Sachen erzeugen, du hast allein 7 Tonleitern von den weißen Tasten ausgehend ;) Alle 7 bedienen sich zwar dem gleichen Akkordmaterial aber rein Melodisch kann man da ne menge machen!
Facebook - Webseite - Soundcloud
Ab 2. April erhältlich (Amazon, iTunes, Spotify etc): Original Alien Picture Score "Proll Out", Music composed by Florian Linckus.

Social Bookmarks