Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gnipmac14

Registrierter Benutzer

  • »gnipmac14« ist männlich
  • »gnipmac14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Dabei seit: 14. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Mai 2016, 03:04

Broach - Fall to Rise (Musikvideo)

Broach - FALL TO RISE
_______________________________




Beschreibung:
In einer Welt von Lügen und zweifelhaften Werten wird sich eine junge Frau der Ausweglosigkeit ihrer Realität bewusst.

Infos zur Entstehung:
Als wir auf einem Festival im Stuhlkreis saßen, redeten ein Freund von mir und ich über seine eigene Band und was sie so für Projekte in nächster Zeit anpeilen. Ich warf natürlich sofort das Thema Musikvideo in die Runde und er erzählte, dass bereits Planungen diesbezüglich laufen würden. Ich war sehr begeistert und bot an, gerne als Helferlein mitwirken zu können um etwas Erfahrung sammeln zu können, er stimmte zu und dabei haben wir es dann vorerst belassen. Zwei Monate später, meldete er sich und sagte, sie hätten eine Location und auch mehr oder weniger mit einem ihnen bekannten Mediendesigner ein Konzept besprochen, das Wochenende an dem sie die Location umsonst haben können wäre in einer Woche und der Mediengestalter hätte da leider terminliche Schwierigkeiten. Er sagte „ich glaube wir müssten dir bei dem Projekt doch mehr Verantwortung übergeben“ und fragte ob ich Zeit und lust hätte am folgetag die Location zu besichtigen. Da von der Band keiner genau wusste, was wie wann abzulaufen hatte, musste ich zusammen mit der Band in der Woche Vorbereitungszeit ein neues Konzept, ein grobes Storyboard, einen Drehplan und ein paar helfenden Hände aus der Erde stampfen. Das ganze lief mit einem Finanziellen Budget von ca 90 euro + jede Menge Energiedrinks + zwei Kästen Bier. Die Band hat dann auf Klick den Song ein Wochenende lang rauf und runter performt, es war für alle beteiligten sehr anstrengend. Den Hintergrundstory-Part drehten wir anschließend mit nach. An der Postpro habe ich ein Dreivierteljahr lang geschraubt während die Band ihr dazugehöriges Album fertig aufgenommen hat. Das ganze Projekt kostete mich neben meiner Krankenpflegeausbildung jede Menge Schweiß, Nerven und schlaflose Nächte aber es hat unwahrscheinlich viel Spaß gemacht. Als nächstes möchte ich lernen, im größeren Team zusammenzuarbeiten. Die band heißt übrigens Broach und war wirklich immer mit Herzblut dabei.

Kamera:
Canon EOS 60D + Canon EF 50mm 1.8, Canon EOS 5D + Zeiss Planar T* 1.4/50

Sonstiges Equipment:
Walimex Pro Dolly Quad Board, Flycam 3000

Schnittsoftware: Apple Final Cut
Sonstige Software: Adobe After Effects

Screenshots:





Filmlänge:
3'21“ Minuten


Stream:


Making of:


Ich bin mir darüber im Klaren, dass es kein perfektes Werk ist, aber ich bin ein stück daran gewachsen und hoffe dies mit eurer Kritik noch ein stückchen mehr tun zu können. :) ^^
Gruß, gnipmac14
»gnipmac14« hat folgende Bilder angehängt:
  • CLEAN_falltorise_Extern (0-01-42-04).png
  • CLEAN_falltorise_InProgramm (0-00-40-12).png
  • CLEAN_falltorise_Extern (0-00-20-23).png
  • CLEAN_falltorise_InProgramm (0-03-05-17).png
  • CLEAN_falltorise_Extern.png

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »gnipmac14« (30. Mai 2016, 00:11)


Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 211

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Mai 2016, 15:08

Mir gefällt die Arbeit eigtl. recht gut. Auch wie du das Licht gesetzt hast :thumbup:
Manche Aufnahmen sind mir ein wenig zu unscharf und den Effekt im Refrain, dass das Bild wackelt, hätte ich etwas sparsamer eingesetzt.
Warum hast du für die Post ein dreiviertel Jahr gebraucht und wie hast du das Licht mit 90€ finanziert? 8|

gnipmac14

Registrierter Benutzer

  • »gnipmac14« ist männlich
  • »gnipmac14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Dabei seit: 14. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Mai 2016, 15:32

Das Licht gehört zum Saal. Die Band, kennt einen, der bei der stadt den Saal mit verwaltet und der konnte ein Wochenende klar machen an dem wir den Saal und Equipment relativ uneingeschränkt nutzen konnten. Ich muss anmerken, dass die Sache, die mich am meisten stört die Wände sind. Wir überlegten, sie mit schwarzem Molton abzuhängen, entschieden uns jedoch dagegen. Ein fataler Fehler. Es dauerte lange, weil ich viel experimentiert habe und recht unsicher war und auch viele Phasen der unzufriedenheit mit dem Projekt hatte, gerade weil ich erst im Nachhinein Fehler, deren Ursachen und ideen, wie man sie im vornherein hätte vermeiden können fand. Freut mich aber, wenn du es dir gefällt. :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Jackman

Miker87

Mike Rasching

  • »Miker87« ist männlich

Beiträge: 102

Dabei seit: 15. November 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Juni 2016, 16:51

Geiles Video! :) Gefällt mir echt gut, tolle Stimmung und tolle Kameraführung.
Finde auch die Einleitung sehr schön.

Aber nur mit Lob kannst du auch nichts anfangen :D darum schreib ich dir mal was mir aufgefallen ist, was ich persönlich wahrscheinlich anders gemacht hätte.
Also wie gesagt ist nur meine Meinung und die Geschmäcker sind ja wirklich sehr verschieden.
-Der Warp Stabalizer ist an manchen stellen sehr stark, den würde ich etwas runter drehen zB. bei 0:23
-Der Kicker, die Kante auf dem Sänger ist manchmal ausgebrannt
-Beim Grading hätte ich die Hauttöne ein bisschen zurück geholt, aber das ist wirklich Geschmackssache. Das hätte aber deine Band ein wenig hervor gehoben.
-Die Vigniette finde ich teilweise ein bisschen zu stark, auch wegen des leutens am untern und oberen Bildrand (ist glaube ich nur bei der Storyline mit dem Mädl)

Aber insgesamt hat mir das Video sehr gut gefallen :)
Richtig gut finde ich noch die wackler im Bild wenn die Band so richtig aufdreht, die Lens flares und die schönen Offenblenden beim den Aufnahmen vom Mädl.


Grüße Mike :)

gnipmac14

Registrierter Benutzer

  • »gnipmac14« ist männlich
  • »gnipmac14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Dabei seit: 14. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Juni 2016, 12:55

Danke dir Miker, du hast völlig Recht, Lob allein fördert das Ego, nicht aber die Qualität meiner Arbeit. :)
Ich kommentiere deine Kritikpunkte auch gerne.
1- Der Warp Stabilizer, war eigentlich Twixtor. Und du hast recht, an einigen stellen war er sehr sehr stark sichtbar.
2- Stimme ich dir zu, werde ich nächstes mal besser drauf achten.
3- Mein Grading muss ich allgemein noch gut verbessern, ja die Hauttöne sind vor allem bei den Bandaufnahmen unterrepräsentiert.
4- Bei der dunklen Vignette geb ich dir ebenfalls Recht. Die hellen Bildkannten bei den Story-Aufnahmen waren allerdings in dem Maße beabsichtigt um die Szene als Traum noch stärker zu verdeutlichen.

Ich geb euch noch ain paar Infos zum Inhalt der Storyline:
a) Der Kompas: Als Halskette trägt sie ein Kompass-Amulett. Sie Entledigt sich dem Schmuck, dessen Richtung und Werten sie gefolgt ist und als er fort ist, ist der Kompas innen leer und Inhaltslos.
b) Dern Pelzmantel: Sie wird gewärmt durch einen Mantel, für welchen andere Lebewesen teuer bezahlen mussten. Dieser unerträglichen blutigen Wärme entledigt sie sich.
c) Die Uhr: Sie erträgt es nicht an die Zeit, die Anforderungen, ihrer Welt gerecht werden zu müssen. Es ist für sie so schwer, dass sie die Zeit nicht nur ablegt, sie versucht sogar, diese zu zerstören.
d) Ihr blondes Haar einerseits als Symbol für Sex, Attraktivität und Schönheit, repräsentiert eine Goldene Krone, die verrückbar, nicht aber ablegbar ist. Ein goldener Käfig.

All diese Elemente, und das ist mir Bewusst, stechen nicht direkt ins Bewusstsein. Was haltet ihr davon und wie hättet ihr diese vier Elemente umgesetzt?

Gruß, gnipmac :)

principle

Registrierter Benutzer

  • »principle« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 23. Mai 2015

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Juni 2016, 08:01

Gutes Video!

Mir erscheint Bild und Ton bei 2:45, also da, wo nach einer langen Pause der Schlagzeuger auf die Snare haut, nicht ganz synchron. Mich als Musiker stört das, muss aber nicht jedem so gehen.

Fragen:
- Hast Du die Band gleich so dunkel<aufgenommen oder später das Bild dunkler gemacht? Oder ist das Bild so dunkel, damit man die weissen Wände nicht sieht?
- Licht ist also normales Bühnenequipment gewesen?

2 Tage Aufnahme? Ist insbesondere für die Nebendarsteller (Schlagzeuger, Bass, ..) natürlich sehr lang. Mir hat bei einem Dreh schon ein Tag gelangt. Wenn Du das öfter machen willst dann würde ich mir überlegen, wie man es in einem Tag hinkriegt.

Gruß
principle

Dimannia

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 14. Juli 2016

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 5. August 2016, 15:49

Sehr gelungenes Video!

gnipmac14

Registrierter Benutzer

  • »gnipmac14« ist männlich
  • »gnipmac14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Dabei seit: 14. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. März 2017, 14:34

Ja in der Tat, das ist normales Bühnenequipment. Aufgenommen wurde es mit recht guter Belichtung, hat mir in der Post aber von der Stimmung weniger gefallen. Aber du hast rehct, die weißen Wände sind mitunter ein Grund :)

Tobi Ruf

Angehender Filmemacher

  • »Tobi Ruf« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 9. Juni 2016

Wohnort: Altensteig

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 17. März 2017, 18:15

Das Video gefällt mir, besonders die Bilder und der Schnitt :) Top!

Social Bookmarks