Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. April 2016, 17:54

In letzter Sekunde.. (Wettbewerbsbeitrag "Warum heute noch Brief")

Filmtitel: In letzter Sekunde


Beschreibung:
Wenn die Uhr für einen tickt geht natürlich alles schief..

Unser Beitrag zum Filmwettbewerb der Deutschen Post.
Das Ganze lief unter extremen Zeitdruck ab, da wir durch Lernen fürs Abi kaum Zeit hatten. Die vollständige Planung von Anfang an bis zum Abschicken spielte sich in einem Zeitraum von 2 Wochen ab.
Zudem ist uns für die vorletzte Szene die ursprüngliche Location flöten gegangen.. ist im Film auch nicht zu übersehen.
Immerhin haben wir es geschafft die Musik komplett selber zu komponieren!
Also: Freut euch auf Filmfehler! Aber vielleicht könnt ihr ja im Kontext auch drüber schmunzeln :)

An dieser Stelle viel Glück an alle anderen Einsender.. hier im Forum tummeln sich ja klasse Sachen!

Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic GH4 + Canon FD 28+50mm
Sonstiges Equipment: Rode NTG2 + MXL 770 + Tascam Recorder, 500w PAR, Yongnuo 600 + 300 LED
Schnittsoftware: Premiere Pro
Sonstige Software: After Effects, Cockos Reaper

Screenshot(s):








Filmlänge:
4'06" Minuten

Stream:


Social Bookmarks