Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. November 2014, 23:33

Boerne und Thiel — Der Song zum Münster-Tatort (Musikvideo)

Filmtitel:
Boerne und Thiel — Der Song zum Münster-Tatort (Musikvideo)

Beschreibung:
Ein Musikvideo zum Song "Boerne und Thiel" (der ARD-Tatort aus Münster), geschrieben und performed von Annette Gräfe.
Ich war für Storyboard, Regie, Kamera, Licht, Schnitt und VFX verantwortlich.

Das Video hat innerhalb von gerade einmal fünf Tagen bereits über 12.000 Views bei YouTube, was u. a. dem Teilen des Links durch den Schauspieler Jan Josef Liefers auf dessen offiziellen Social-Media-Präsenzen (Google+, Facebook und Twitter) zu verdanken ist.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon XH-A1
Sonstiges Equipment: Professionelles Lichtequipment
Schnittsoftware: Adobe Premiere CS6
Sonstige Software: Adobe After Effects CS6

Screenshot:


Filmlänge:
02'01"

Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (28. November 2014, 23:40)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 838

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 183

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 29. November 2014, 12:48

'Ne nette "Fanarbeit", die auch noch von einem der Hauptdarsteller gewürdigt wird. Das ist doch eigentlich schon Lob genug. Was soll man da noch zu sagen? Glückwunsch!
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 032

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1146

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. November 2014, 16:43

Schöne Idee, gut gesungen, schönes Video dazu. Und dann auch noch an der richtigen Stelle teilen lassen. Perfekt :)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. November 2014, 16:57

Danke euch beiden. :)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 22. Dezember 2014, 16:19

Hat sonst keiner eine Meinung dazu? ;)

raoulmike

Registrierter Benutzer

  • »raoulmike« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 7. April 2011

Wohnort: Flamersheim

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Dezember 2014, 16:45

Ich finde, es ist eine gute Arbeit. Da ist nichts was einen rausreißt oder wo man denkt "die eine Einstellung ist aber unsauber".
Und Glückwunsch zum viralen Erfolg! Wie schon bereits gesagt worden ist, ist das doch schon ein wahnsinns Kompliment. Was will man mehr!

Noch zwei kleine Fragen:
Was für Licht wurde genau verwendet ? Redheads ?
Und ist das bei 0:28 wirklich das Licht vom Fernseher oder wurde eine Farblichterkette verwendet?

"Pain is temporary. Film is forever."
- Peter Jackson


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Dezember 2014, 18:08

Danke für deinen Kommentar.

Zu deinen Fragen:

Ja, wir haben 800W-Readheads verwendet.

Das Licht vom Fernseher ist in allen Einstellungen eine mit farbigen Folien beklebte Styroporplatte, die jemand bewegt und gedreht hat.

EDIT:

raoulmike

Registrierter Benutzer

  • »raoulmike« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 7. April 2011

Wohnort: Flamersheim

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. Dezember 2014, 01:13

Einfach und Effektiv! Sehr schön und gut zu wissen. Danke für die Antwort mit Foto :)

"Pain is temporary. Film is forever."
- Peter Jackson


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

lied, Münster, Musik, Musikvideo, Song, Tatort

Social Bookmarks