Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 569

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 26. November 2011, 15:27

Heartbeat

Heartbeat




Vorab: Ich studiere seit Oktober an der Kunsthochschule Kassel Visuelle Kommunikation im Fachbereich Film und Fernsehen und befinde mich momentan noch im Basisklassenjahr, in dem wir uns an den verschiedenen Bereichen der Visuellen Kommunikation ausprobieren können.

Dieses Musikvideo entstand im Rahmen des Kurses Illustration, in dem wir die Aufgabe hatten, innerhalb von ca. zwei Wochen ein Lied unserer Wahl (vornehmlich kein Instrumental) nach unseren Vorstellungen zu illustrieren. Ich habe mich (was sonst?) für die Umsetzung in Form eines Musikvideos entschieden und konnte mich hier mal richtig austoben. Zusammen mit zwei Kommilitonen haben wir ca. vier Tage gedreht und dann noch drei Tage in die Postproduktion investiert, um das Video pünktlich zu einer Ausstellung (gestern) fertigzubekommen. Das Video kam gut an und nun bin ich auf eure Meinungen gespannt! :)

Die Story ist laut der bisherigen Meinungen wohl auf diverse Weisen interpretierbar, was ich gar nicht mal schlecht finde. :D

Story: Zwei Menschen finden und verlieren sich.
Länge: 04:09 Minuten
Technik: Canon EOS 550D, Nikon 50mm, 1.8, LED Scheinwerfer

Stream auf Vimeo in HD:



Stream auf Youtube (leider nicht in Deutschland verfügbar):

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Birkholz« (1. September 2012, 22:01)


HobbyfilmNF

unregistriert

2

Samstag, 26. November 2011, 15:48

Das war mit abstand das beste was ich jeh von dir gesehen habe.
Das Lied kenne ich zwar nicht aber das ist ja auch Wurst.
Ich bin Positiv überrascht und hoffe demnächst wieder was von dieser yuallität von dir zu sehen. :thumbup:

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 392

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 26. November 2011, 19:14

Hat mir an sich gefallen.

Ich fand am Anfang war es mir zuuu langsam geschnitten.
Dieses aufflackern immer zum Beat hat mir nicht gefallen.
Gegen Ende wars richtig fetzig.

Generell alle Aufnahmen waren ganz gut. Da waren zwar zwei/drei Aufnahmen die ich zu verwackelt fand, aber das war egal.
Aber die AUfnahmen waren echt gut. Nur das Keying, da hättest du dir mehr Mühe geben können ;)

Die SlowMo Aufnahmen von dem Geschirr waren richtig fett.

Und gegen Ende wars auch echt fetzig geschnitten, hättest aber ruhig noch mehr Gas geben können :)
Licht hat mir gefallen, die Darsteller haben auch gut gespielt.

:)
www.jk-films.de

JK Films auf Facebook

Mein aktuelles Projekt: Donuts 2 - Kinderbandenfilm

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 26. November 2011, 21:18

Bin gerade total begeistert. Ich schließe mich erst mal HobbyfilmNF an und sage, dass das echt das beste ist was du je gemacht hast. In allen technischen Parametern und in der Story... Dass du es trotzdem noch geschafft hast eine deiner typischen Wendungen einzubauen, hat mich besonders erfreut.

Mir fällt nicht wirklich was negatives dazu ein. Top!
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

HobbyfilmNF

unregistriert

5

Samstag, 26. November 2011, 21:22

Besonders Positiv war das du nicht mitgespielt hast !
Im Gegensatz zu Joshi93 hatte mich das Flackern nicht gestört aber mit dem verwackeln hat er recht.

  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 854

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 26. November 2011, 22:15

Wie ich schonmal betonte finde ich dieses Video ausserordentlich gelungen.
Man merkt wie du ständig dazulernst. Schon allein optisch ist das ziemlich stark, besonders einige Einstellungen wie zum Beispiel die Zigarette und das Slow Motion Geschirr.
Auch vom Schnitt her wird es konsequent rasanter, zudem fällt auf, dass du begabte Schauspieler zur Verfügung hattest.
Die Geschichte ist gut konzipiert, spricht mich auch an und spielt mit den Emotionen des Zuschauers. Find ich gut.
Insgesamt war mir beim anschauen dieses Videos keine Sekunde langweilig, mehrfach war ich am Staunen, wirklich sehr sehr gut umgesetzt!
Bis auf das nicht so großartige Keying vor der Straße kann ich rein gar nichts anmerken, das mich irgendwie gestört hat. Das fiel mir aber auch erst beim dritten Ansehen auf.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 285

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Izmir

Hilfreich-Bewertungen: 121

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 27. November 2011, 10:18

Andere User hauen hier ihre Musikvideos rein und bekommen mal kanpp so ein Kommentar, unser Birke bekommt gleich Kommentare von fünf verschiedenen Personen :thumbsup:

Zum Video selbst: Es sieht wirklich klasse aus. Wir haben hier zwar wieder die typisch-birkholzschen verwackelten Handkamerateile drin (nur kurz zum Glück!^^), aber sonst würde man fast nicht sehen können, dass du dahinter steckst. Das Arbeiten im Team tut deinen Werken sehr gut! Auch ist es unglaublich spannend, deine Wandlung anzuschauen. Ich hab das Video mal mit deinem vorherigen Musikvideo Besoffen vergleichen - was für ein Unterschied!

Mein lieber Birke, mach weiter, entwickle dich stetig weiter. Ich jedenfalls freue mich auf viele weitere Werke von dir auf dieser Niveaustufe! :)

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 569

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 27. November 2011, 18:44

Freut mich sehr, dass das Video bei euch ankommt. Tut doch gut, auch mal Lob zu hören! :)

@HobbyfilmNF: Danke für die Blumen! Von dir bin ich ja selten positive Stimmen gewohnt! :D Und auch wenn's nicht gerade schmeichelnd ist, war's wirklich positiv komplett hinter der Kamera zu stehen. Den von Robin genannten Vergleich zu „Besoffen“ (…) kann ich nur bestätigen. Hier hatte ich volle Kontrolle über das Bild und konnte auch mein gesammeltes Wissen anwenden.

Zum Aufflackern: Da bin ich selbst noch nicht ganz sicher, ob es gut oder schlecht kommt. Manche fanden es bisher super, andere weniger.

Greenscreen: Seit Arent mit meinem tollen „Purplescreen“ und „mega“ Ergebnissen hab ich damit nie wieder groß was gemacht. Jasper und ich haben uns mit großer Zeitnot mal dran versucht und dafür war ich am Ende sogar sehr positiv vom Ergebnis überrascht. Bei zukünftigen Projekten werde ich das wieder Leuten mit Erfahrung in die Hände legen! :)

Wackelaufnahmen: Ich nutze eine unruhige Kamera bewusst als Stilmittel (hier in den Streitszenen des Paars) und werde das auch weiterhin tun, wenn es denn angebracht ist. Damit werdet ihr auch in meinen zukünftigen Projekten leben müssen! :P Weiß gar nicht was ihr dagegen habt, wenn es bewusst eingesetzt wird und nicht ungewollt verwackelt ist. Solang man kein Cloverfield in dem Stil dreht und das konstant durchsetzt, ist es doch durchaus sinnvoll, um die Stimmung zu verdeutlichen, oder?

Schauspieler: Waren übrigens gar keine Schauspieler, sondern hilfsbereite Stundenten, die nebenbei hervorragende Faceactors sind! :)

Die Zigarette und den Aschenbecher hab ich übrigens mit nem Makro gefilmt! :)

Mein lieber Birke, mach weiter, entwickle dich stetig weiter. Ich jedenfalls freue mich auf viele weitere Werke von dir auf dieser Niveaustufe! :)


Danke Selon! Ich arbeite dran! :)

Ich bin ab morgen erst mal ne Woche in Berlin. Sollten noch weitere Kommentare kommen (worüber ich mich sehr freuen würde), wird die Antwort erst etwas später kommen.

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 569

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 5. Dezember 2011, 18:14

Für alle Leute, die nicht aus Deutschland kommen, gibts das Video nun auch auf Youtube. Würde mich über weitere Kommentare freuen! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Birkholz« (5. Dezember 2011, 18:53)


Danielleinad

filmt mit einer Sony α65 + Tamron 17-50mm 2.8

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 704

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Dresden & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Januar 2012, 14:25

Mir hat das Musikvideo auch sehr gut gefallen! Abwechlungsreiche ästhetische Aufnahmen. Bei der Dachszene ist mir aufgefallen, dass an einigen Stellen die Protagonisten stark von der Sonne (?) belichtet worden sind, in anderen Aufnahmen man aber widerrum gar kein Sonnenlicht sieht. Sicher nicht so gewollt, oder? Aber darüber kann man ja hinwegsehen ;)

Als der "Guy" da in der nächsten Einstellung fällt... war mir persönlich zu langsam. Das hätte ruhig etwas schneller gehen können, er steht ja nahezu im Bild.

Die Zeitlupe vom Geschirrgesplädder fand ich widerrum auch sehr eindrucksvoll. Wieviele Bilder pro Sekunde waren es denn gewesen?

freeze

Registrierter Benutzer

  • »freeze« ist männlich

Beiträge: 111

Dabei seit: 4. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:54

:D Ich kann mich den anderen nur anschließen und sagen, dass der Film gut ist. Hab ihn mir mehrfach angesehn und find die Geschirrsplitterszenen sehr geil. Das Lied passt auch zur Stimmung und den Stimmungswechseln.

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 569

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 14. Januar 2012, 02:29

Danke für eure Kommentare!

@Danielleinad: Die ungünstige Beleuchtung ist ungewollt und uns erst nach dem Dreh aufgefallen. Wir wollten mit unseren zwei LED Scheinwerfern eine Lichtspitze setzen, was allerdings nicht so gut rüberkam. Vielleicht hätte man das mit mehr Zeit in der Post wieder hinbiegen können, aber wir hatten eine Deadline.

Die extreme Zeitlupe beim Fall ist hingegen gewollt und gefällt mir auch so sehr gut (bis auf das leicht unsaubere Keying, womit wir ohnehin noch keine Erfahrung haben). Sie zeigt nahezu Stillstand und das finde ich für diese Situation passend. :)

Gefilmt haben wir die Slowmos mit 50fps und das in Twixtor auf Maximum (glaub 1000fps) gestreckt.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 569

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 29. September 2012, 16:35

Die Flimmer- und Bildvergrößerungseffekte sowie einige der Schwenks im Video haben bei mir leichtes Unwohlsein ausgelöst. ;)

Die Szene auf dem Dach sah in der Totalen leider sehr amateurmäßig aus und das Licht war generell auf dem Dach sehr studiomäßig, wirkte überhaupt nicht natürlich.

Beim Runterfallen ist der Typ etwas grün hinter den Ohren, da hätte man wohl noch etwas stärker keyen müssen. ;)

Ansonsten gutes Video.

pacad

Registrierter Benutzer

Beiträge: 24

Dabei seit: 6. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 11:46

Hallo Birkholz,

mir gefällt dein Video sehr gut. Die Flimmereffekte am Anfang hätten nicht unbedingt sein müssen. Bei 1:39 linst der Schauspieler zum Kameramann oder Regiseur. Das Licht auf dem Dach wirkt wie Marcus schon gesagt hat nicht wirklich natürlich. Das grüne hinter den Ohren ist mir erst beim wiederholten anschauen aufgefallen und auch nur in der Szene, wo man ihn recht lang fallen sieht.
Teilweise finde ich die Kamerabewegungen recht heftig, ist aber warscheinlich so gewollt. Die Musik gefällt mir gut. Besonders gelungen finde ich die Geschirrsplitterszenen. Alles in allem ein sehr gutes Video :)

~pacad

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 569

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 5. Oktober 2012, 19:16

Wollte gerade schreiben, dass ich gar nicht mehr weiß, warum wir überhaupt draußen auf dem Dach mit Scheinwerfern gearbeitet haben, aber oben steht es ja noch. Da sieht man mal! :)

Denke dazu und zu dem schlechten Keying wurde bereits alles gesagt. Trotzdem danke für eure Kritik.

Flackern, heftige Kamerabewegungnen, usw. ist alles gewollt. Dass es Unwohlsein auslöst freut mich doch! :) Einige Gestaltungsfragen sind wohl Geschmackssache, aber schön dass euch unser Werk an sich gefallen hat.

Social Bookmarks