Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 014

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 2. September 2007, 15:23

Ich habe gerade auch mal endlich Zeit gefunden und mir den Film angeschaut.

Absolut spektakulär muss ich sagen! So einen guten Amateurfilm habe ich lange nicht gesehen!

Warum wurden eigentlich alle Stimmen nachsynchronisiert? Waren die Aufnahmen nicht in Ordnung oder war das von Anfang an so vorgesehen?

War das in dem Raketenwerfer eigentlich eine Sylvesterrakete?

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 2. September 2007, 19:07

Hallo, ich habe mir auch endlich den neuen Film reingezogen und muss schon sagen: Genial

Ihr seid echt die Nr.1 in Sachen Action!

Nur eine Sache ist mir echt unangenehm aufgefallen, und zwar der Anfang. Einerseits ist da das Compositing nicht so sauber (zu verwaschen) und andererseits steht das Wasser absolut still, was extrem unrealistisch aussieht. Da hätte man noch etwas mehr machen können (Per WinMorph Bewegung ins Bild bringen oder einfach echtes Wasser aufnehmen).

Ansonsten ist der Film aber Super gelungen!
Mehr Renderpower für alle!

43

Sonntag, 2. September 2007, 21:52

WOW Super Film,mehr kann ich momentan nicht zu sagen ;)
Wieviel Budget hattet ihr für den Film?

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

44

Sonntag, 2. September 2007, 21:53

@Sany: Durchforste mal Seite 2. ^^

Enno

Registrierter Benutzer

  • »Enno« ist männlich

Beiträge: 644

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 2. September 2007, 22:03

So nun bin ich auch endlich in den Genuss gekommen mir den Film anzuschauen. Ich muss sagen der Film hat die Note 1 verdient. Die Stunts, wie schon in King Fu, sind spitze. Die Effecte sind sehr gelungen. Meine "Lieblingsszene" ist ganz eindeutig auf dem Schrottplatz mit dem Mönch. Ich finde der Typ hat genau den richtigen Gesichtsausdruck. Die Kampfszenen ist sehr gut gelungen.
Einziges Manko von mir ist die Nachvertonung von dem Boss. Sie ist nicht immer wirklich Synchron.
Ansonsten für mich bis jetzt der beste Amateurfilm neben King Fu. Ich freue mich schon auf weitere Projekte. Ach ja... wenn ihr mal Schauspieler braucht .....ich hätte mal Lust mitzumachen.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 3. September 2007, 00:03

Mir ist noch ne Frage eingefallen: Wie lange habt ihr an dem Teil gearbeitet? Das würde mich echt mal interessieren. Kann man das so ungefähr sagen?
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

hacki

Registrierter Benutzer

  • »hacki« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 18. September 2006

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 3. September 2007, 00:26

Auf jeden Fall über ein Jahr, da auch schon beim Amateurfilmtreffen letztes Jahr im September von Jack Rooker die Rede war ^^

hier ist der Projekt-Thread: http://www.amateurfilm-forum.de/thread.p…eadid=6444&sid=

MFG Hacki

Sanchez

Registrierter Benutzer

  • »Sanchez« ist männlich
  • »Sanchez« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 130

Dabei seit: 22. Juni 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 3. September 2007, 10:56

@LunaticEYE

Der Kollege Klose synchronisiert sich selbst. Der überdurchschnittliche Tabakkonsum hat wohl zu dieser Ranzstimme gefürt..;-)

Das Blut an der Fassade haben wir gleich nach dem Dreh wieder weggewischt, deswegen gab`s da keinen Ärger.

@Marcus Gräfe

Der O-Ton war in manchen Szenen zu gebrauchen, aber das meiste war sehr schlecht, da wir viel draußen gedreht haben oder die Darsteller weit von der Kamera weg waren und wir kein gutes Tonequipment haben. Wir haben deshalb den gesamten Film synchronisiert, sowohl die guten als auch die schlechten Tonaufnahmen, um einen einheitlichen Klang zu bekommen. ..und ja, es war eine Sylvesterrakete!;-)

@LunaticEYE und hacki:

Wir haben für den Film, mit Dreh und Nachbearbeitung, so ca. ein Jahr gebraucht. Aber natürlich lag das Projekt auch mal für 2 Monate still etc., da das ja eigentlich nur ein Hobby von uns ist und wir ja auch noch was "anständiges" machen müssen. Leider!
Aktuelles Filmprojekt: www.deadpast.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sanchez« (3. September 2007, 10:58)


Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 3. September 2007, 11:45

Tja, einmal richtig fett im Lotto gewinnen und so ein Film ist gleich erledigt... hrhrhr!
Das ist eben das Los der Amateurfilmer...
Trotz allem sollte nach diesem Film eine Tonangel und ein vernünftiges Micro rausspringen. Die "falsche" Syncronisation fällt m.E. aber nicht wirklich ins Gewicht, dafür bietet der Film einfach zuviele Goodies, daß man locker darüber hinwegsehen kann. Außerdem muss man selbst erstmal den "perfekten Film" abgeben und da haben wir als Amateuere einfach zu wenig Zeit zu..., obwohl man es eigentlich könnte, wenn man genug Geduld mitbringt...
Also ich mag den Film, trotz der kleinen Mängel...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (3. September 2007, 11:46)


Enno

Registrierter Benutzer

  • »Enno« ist männlich

Beiträge: 644

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 3. September 2007, 21:19

Ich glaube den "Perfekten Film" gibt es nicht.

ich baue auch immer wieder schnitzer ein die mir dann später andere Leute sagen. Selbst Profis machen fehler (Ben Hur - Die Armbanduhr) und das nicht zu knapp.
Aber wir wollen ehrlich sein der Film ist einfach nur klasse!!!!! Ich selber habe noch nicht richtig den Plan wie das mit der Nachvertonung läuft. Werde wohl noch üben müssen.....

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 3. September 2007, 21:33

Zitat

Original von Enno
Ich glaube den "Perfekten Film" gibt es nicht.



D´Accord. Das Gesamtbild muss stimmen, da können auch kleine Fehler drin sein. Mir sind beim ersten angucken auch keine aufgefallen. Beim 2., 3. Mal kann man immer was finden, wenn man will. Zum Teil ja auch lustige Sachen ("Jack, ich wünschte alle Amerikaner wären wie sie..." - und fahren Autos mit Bremer Kennzeichen?) Das mit Ben Hur war mir neu. Aber guter Joke.

Ansonsten find ich auch bei Star Wars Episode 3 Szenen, bei denen die Special Effects total ins Auge stechen und aufgesetzt wirken. Trotzdem nen guter Film.

Aber wenn die Jungs so weiter machen, dann wart mal ab, was die in drei oder vier Jahren auf die Leinwand zaubern. Und nächstes Mal bitte, bitte mehr Auftritte von Daniel! "Ich kannte mal einen, er war Arzt...". Selten so gelacht. Das toppt sogar noch meine bisherige Flügger-Lieblingsszene aus "Indiana Jones", in der Jones auf Vader trifft und sagt "Du bist der schwarze Ritter, hmm??"
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LunaticEYE« (3. September 2007, 21:42)


Enno

Registrierter Benutzer

  • »Enno« ist männlich

Beiträge: 644

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 3. September 2007, 21:59

Der Film schildert das Leben des fiktiven jüdischen Prinzen Judah Ben Hur, der zu Beginn des 1. Jahrhunderts n. Chr. als Zeitgenosse Jesu Christi in Jerusalem lebt. Dort trägt ein Schauspieler eine Armbanduhr. Schwer zu erkennen ich musste auch ein paar mal hingucken.
Aber dann musste ich lachen.

Selbst in Stirb Langsam 1 ist ein Film Fehler. (Ehefrau hatte 2 verschieden Namen Gennero und Gennaro) egal....

Wenn Daniel so weitermacht dann denke ich werden wir alle noch viel Spass haben. Bester Film neben King Fu........

Meine Begeisterung hat sich voll auf die Effekte gestürtzt. Die sind der Hammer!!! Wie Schumi Snake spielt kommt in dem Film einfach Klasse rüber.
Ich bin gespannt auf den nächsten Film und dann will ich auch bei der Premiere dabei sein.....

Lukas B.

unregistriert

53

Dienstag, 4. September 2007, 01:51

Ich übernehm mal mein Kommentar vom AFM: ;)

Mir hat der Film super gefallen! Zu den Effekten muss ja nichts mehr sagen ;) , Kamera, Musik und Schauspieler fand ich super. Das Overacting fand ich passend, gerade als Parodie auf Hollywood-Actionfilme, auch wenn der Film insgesamt eher "ernst" ist :)
Manchmal hätte die Nachvertonung etwas besser sein können, stört aber nicht besonders. Nach meinem Geschmack war der Film auch etwas zu blutig, aber ist schließlich Geschmackssache.

Meinen Respekt vor den Machern :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lukas B.« (4. September 2007, 01:52)


Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

54

Dienstag, 4. September 2007, 09:06

In absolut jedem Film sind Fehler.

Hier gibts ne nette seite www.die-seher.de

habe auch gerade in Rooker wieder ein fehler gefunden.

Am anfang wo das auto crasht sind 2 Wächter. Rooker erschießt einen und der andere ist weg ^^


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Five« (4. September 2007, 11:02)


Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 6. September 2007, 00:44

Ich kann nur sagen, der Film is nahezu Hollywoodreif *G*. Echt saubere Arbeit!
Das einzig negative was mir auffällt, ist das übertriebene Light Spill in der Wüstenszene und dieser eine Billige Sound, der in der Szene kommt, wo die 2 hübschen Damen zu sehen sind.

Habe mir auch die Interviews usw. angeguckt. Ziemlich cool :) Waren die zwei Frauen eingeweiht oder hatte die eine wirklich so ne DVD in ihrer Handtasche?

Dann hab ich noch ne Frage: Ihr habt den Film ja in nem Kino laufen lassen. Wie habt ihr euren Film auf das übliche Kinoband bekommen, oder gabs da so was wie nen "Beamer"?
Und habt ihr Schreckschusswaffen benutzt? Die Sounds am Anfang klangen verdammt überwältigend! Und wo bekommt man solche coolen Schlag-Sounds her?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neo« (6. September 2007, 00:47)


Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 6. September 2007, 09:27

es gab einen wirklich guten beamer.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Sanchez

Registrierter Benutzer

  • »Sanchez« ist männlich
  • »Sanchez« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 130

Dabei seit: 22. Juni 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 6. September 2007, 11:50

@Neo
Zu den Mädels mit der DVD kann ich nichts sagen! Das hab ich nicht gedreht.. ;-)

Wir haben den Film im Kino von DVD über einen Beamer abgespielt und ich war doch sehr überrascht, wie gut das Bild auf der Leinwand aussah, da es ja nur DV Material ist.

Wir haben teilweise Schreckschusswaffen verwendet. Der Sound ist allerdings immer komplett ersetzt.. Die Schlagsounds sind meisten von einer Sound-FX-CD und ein paar sind auch selbt aufgenommen oder wurden nachträglich aufgepeppt.
Aktuelles Filmprojekt: www.deadpast.de

davorfilms

unregistriert

58

Samstag, 15. September 2007, 00:22

wie habt ihr denn die szene am anfang mit dem auto bewerkstelligt wenn man fragen darf? sieht ja nicht grad nach visual fx aus, und so ein auto ist ja in der regel auch nich kostenlos. und wie es da runterfliegt, finde ich auch interessant. bitte um aufklärung =)
Zum Film:
Absolut geile on Set Effekte, alles, was am PC gemacht wurde, sieht man leider meist, aber das erstere sticht sowieso klar hervor, also klasse Teil! ;)

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

59

Samstag, 15. September 2007, 01:05

Zitat

Original von davorfilms
wie habt ihr denn die szene am anfang mit dem auto bewerkstelligt wenn man fragen darf? sieht ja nicht grad nach visual fx aus


Thx *gggg*

davorfilms

unregistriert

60

Samstag, 15. September 2007, 09:35

okee, dann ist alles klar ;) saubere arbeit^^

Ähnliche Themen

Social Bookmarks