Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. Juli 2007, 11:35

AUS(punkt)

http://www.auspunkt.at
film, trailer, vorfilm online (plus making of)

Sterben muss jeder, und bevor es soweit ist, sollte man sich noch schnell einen kurzen Einblick in das Leben bzw. nicht Leben nach dem Tod verschaffen, denn niemand kommt aus dem Nichts.

Wir begleiten den Vertreter des Todes Nummer 4221 (Abteilung 3a) einen Tag lang bei seiner Arbeit im "Einzugsgebiet Wien und Ummgebung". Ein kurzer Aus.Blick in das, was sein mag, und sein wird.

Cast

* Mathias Kolb ist 4221, der Vertreter des Todes
* Louis Autrement ist der junge Selbstmörder
* Julia Habiger ist die Freundin des jungen Selbstmörders
* Stephanie-Christin Schneider ist die Prostituierte
* Frens Mike ist 1337, ein anderer Vertreter des Todes
* Johannes Albrecht Geist ist der Professor
* Karol Sibielak ist der Interviewer
* Paul Neubauer ist das Unfallopfer
* Florian Brenner ist ein Sanitäter
* Thomas Seiger ist ein Sanitäter
* Walter Huber ist ein Künstler
* Milo Vojinovic ist ein alter Mann
* Stephan Bartunek ist ein Kinobesucher (Vorfilm)
* Reinhard Steiner ist der "Ja-Sager" (Vorfilm)

CREW

* Regie und Drehbuch Louis-Jeremy Spiess
* Regieassistenz Anna Zechner / CreativeUrge
* Kamera & Licht Sebastian Leitner
* Spezial-Effekte Thomas Seiger
* Mic-Operators Caroline Bobek / Florian Brenner
* Make-Up Effekte Daniela Schibalsky
* Schnitt und Sounddesign Sebastian Leitner / Louis-Jeremy Spieß

Theme Music performed by "The Billy Rubin Trio feat. Lady S.":

T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Juli 2007, 16:05

Nicht schlecht, Herr Specht. Der Film hat mir richtig gut gefallen. Schauspielerisch von grundsolide bis ich möchte schon fast sagen professionell (besonders die beiden älteren haben sehr gut gespielt). Die Story habt ihr sehr schön herübergebracht, das Thema sehr schön aufgegriffen, der Film wurde nie langweilig.

Die Monologe des Protagonisten und der anderen Darsteller waren allesamt sehr gut gelungen (auch die nonverbalen) und die Kameraarbeit kann sich echt sehen lassen :)

Vom Akzent mal abgesehen, da der Film nunmal in Wien spielt, fand ich einige stellen etwas zu trocken dargestellt, wie z.B. die schnelle Erkenntnis, dass "der Tod" (Helferlein ;) ) vor den Verstorbenen steht. Da hätte es vielleicht besser ausgesehen, wenn die Betroffenen so verwirrt wären, dass sie selbst ihn nicht erkennen, aber gut, so schwerwiegend war die Sache auch nicht.

Den Soundtrack fand ich toll, hat genau die richtigen Szenen unterstrichen und die Gags fand ich, muss ich einfach sagen, absolut zum schießen (ich sage nur Klemmbrett :D ).

Meldet diesen Film unbedingt für die bald stattfindenden Forenawards hier an, ich finde ihn super :)

3

Sonntag, 22. Juli 2007, 16:44

freut mich, dass dir der film gefällt. film bleibt subjektiv, jeder sieht das anders, das sit schön, darauf ziehlt der film auch ab..."was sein mag, wird sein." war ein halbes jahr arbeit, nicht das drehen, das war wirklich einfach gehalten, stressfrei und immer lustig...der rest hat uns graue haare gekostet.

hast du den vorfilm auch gesehen? der funktioniert nur im kino wirklich gut, aber ist ein schönes one take.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Juli 2007, 22:19

Ich fand den Trailer super! Aber erwähnt nicht schon im Trailer direkt, dass der Darsteller ein Beauftragter des Todes ist. Das merkt man als Zuschauer auch schon vorher und das schockt viel mehr. Wenn es dann noch extra erwähnt wird, wirkt das übertrieben.

Bin sehr gespannt auf das Endergebnis, es wirkt sehr professionel!
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Lordnanu

Lord of Dazzling Dizze Jizzle

  • »Lordnanu« ist männlich

Beiträge: 601

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. Juli 2007, 03:53

Der Trailer hat mir gefallen.. Die Nennung von dem "Vertreter des Todes" war in meinen Augen auch irgendwie ein wenig Überflüssig =)

Der Film war cool ;) Die humorvollen Stellen haben mir gefallen, man hat gesehen dass ihr da viel Arbeit reingesteckt habt. Endlich mal was anderes!
Lob von meiner Seite :)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Lordnanu« (23. Juli 2007, 04:43)


6

Montag, 23. Juli 2007, 09:45

Zitat

Original von Olafbn
(...) Bin sehr gespannt auf das Endergebnis, es wirkt sehr professionel!


ähhh? der film ist schon lange fertig, kannst auch herunterladen (samt vorfilm!)

wegen trailer und erwähnung "vertreter" usw.: naja das liegt daran, dass der trailer etwa ein halbes jahr vor dem film gezeigt wurde bei unserem kinoprogramm. die meisten hatten dann wieder vergessen, worums geht...wir hatten bis dato immer nur trailer gemacht die nichts verraten, jetzt wollten wir auch mal einen "richtigen" trailer, btw. stand auch in der synopsis auf der website, worums geht,d as war schon beabsichtigt, ob klug, kann man geteilter meinung sein.

danke jedenfalls fürs feedback

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »seb« (23. Juli 2007, 09:48)


LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. Juli 2007, 10:38

Zitat

Original von seb

ähhh? der film ist schon lange fertig, kannst auch herunterladen (samt vorfilm!)



Umso besser :-) werd ich gleich heute Abend mal reinschauen.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Juli 2007, 10:03

Hab mir den Film gestern Abend angeschaut. Bin schwer beeindruckt und sehr neidisch. Sowas will ich irgendwann auch mal können.

Aber eine Frage: Du hast geschrieben, dass ihr den Film vor 150 Zsuchauern in einem Kino aufgeführt habt. Wie funktioniert sowas eigentlich, also welches Filmformat wird da verwendet? Ich vermute mal, dass das nicht einfach mit ner DVD-Version geht?
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

9

Dienstag, 24. Juli 2007, 16:53

doch. es gibt kinos, die bieten die möglichkeit, gemietet zu werden, die können dann dv-tapes und dvds auf die leinwand werfen. gibt mittlerweile auch große kinoketten, die das etwa für firmen anbieten (firmenfeiern, vorträge etc...). kostet natürlich ein bisschen was. interessant wird das vorallem jetzt allmählich wenn hdv standard wird und die kinos aufstocken, dann können sie alle hdv tapes udn das bringts im kino natürlich, dv sieht in den ersten reihen etwas schwammig aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seb« (24. Juli 2007, 16:53)


LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Juli 2007, 17:50

Ist ja der Hammer. Das hätte ich nicht gedacht. Und der Ton ist in den Dimensionen dann auch noch ok?
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

11

Dienstag, 24. Juli 2007, 23:20

der ton war eigentlich imemr super, vorausgesetzt er ist gut gemischt und in ac3 codiert oder was noch besserem.

HMC

Registrierter Benutzer

  • »HMC« ist männlich

Beiträge: 21

Dabei seit: 26. Juli 2007

Wohnort: Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. August 2007, 21:46

Mir hat der Film sehr gut gefallen. An manchen Stellen ein kleines bisschen unrund - aber im Großen und Ganzen sehr unterhaltsam. Habt Ihr noch weitere Projekte am Laufen?
HomeMovieCorner - News aus dem Amateur- und Independent-Bereich - http://homemoviecorner.wordpress.com/

13

Dienstag, 14. August 2007, 22:40

Zitat

Original von HMC
Mir hat der Film sehr gut gefallen. An manchen Stellen ein kleines bisschen unrund - aber im Großen und Ganzen sehr unterhaltsam. Habt Ihr noch weitere Projekte am Laufen?


...ständig. www.seb-productions.at

Social Bookmarks