Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DrthM2001

Registrierter Benutzer

  • »DrthM2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Dabei seit: 28. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 25. Mai 2007, 14:53

Proditio - Du hattest die Wahl

DarkHorizonfilms präsentiert


Nach mehreren Monaten aufwändiger Produktion darf ich euch nun endlich den heißersehnten Streifen präsentieren.
Zur Handlung darf ich leider nicht viel sagen, da sonst die Spannung etwas leiden würde :P

Länge: 20 Minuten
Codec: DivX6
Audio: Mp3
Größe: 98MB

stream



Ich hoffe ihr versteht den Film alle. Also dann mal viel Spaß, ich freue mich über jeden Kommentar ;)
-Dark-Horizon Films-

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DrthM2001« (4. November 2010, 20:05)


T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Mai 2007, 16:31

Also ich verspoilere jetzt mal einen Teil des Postings, allerdings sind in anderen Ausführungen auch kleine Hinweise auf Spoiler, daher würde ich den Kommentar erst lesen, wenn man den Film gesehen hat :)

Spoiler Spoiler

Ha, die alte Laier vom verplapperten Bösen. Ich könnte das Ende in zwei Wegen interpretieren. Entweder war der Kommissar korrupt, oder er hat sich einfach nur ein unschuldiges Opfer gesucht, dass er in den Drogenverkauf locken konnte, um endlich jemanden Dingfest zu machen und vielleicht den Kreis zu sprengen. Ich gehe jetzt mal von der einfacheren ersten Annahme aus.


Ich fand den Schnitt gut, doch hätte man einige Sachen noch einen Tick flotter gestalten können. Da war schnitttechnisch mehr Potential herauszuholen, obwohl ihr schon einige schöne Cuts und Kamerafahrten drin hattet :)

Die Story war relativ geradlinig, aber eine Frage:

Warum muss der "Böse" immer schwarze Sachen anhaben? Okay, das ist vielleicht ein charakteristisches Klischee, aber warum die Brille und der Hut? Ohne die beiden Accessoires wäre er sehr viel seriöser herübergekommen.

Geschauspielert war es sehr schön, vor allem vom kurzen Shot mit der Frau Mamá war ich positiv überrascht. Das klang wie eine richtige Muddi es ihrem faulen Sohn verklickern würde ^^
Was mir einzig aufgefallen ist, war die Reaktion, als der Protagonist den Briefumschlag öffnete. Der Schock kam sehr gespielt herüber.

Besonders witzig fand ich die kurze Einstellung auf den Mann, wie er sich den Bademantel zuzieht, hatte was von den Kommerz-Batmanfilmen :D

Aus welchem Soundtrack stammt die Musik? War ziemlich stimmig, an einigen stellen vielleicht etwas unpassend bombastisch (z.B. die Einbruchsszene), aber größtenteils passend gewählt. Hat mich stellenweise an Fluch der Karibik erinnert.

Spoiler Spoiler

Hauptproblem fand ich allerdings war, dass der Protagonist so einfach eben mal den Anweisungen des Mannes gefolgt ist und ohne jede Infragestellung ins Drogenbusiness eingestiegen ist. Eventuell auf seine misäre Lage zurückzuführen, doch hat er mir für sein anscheinend ruhiges Gemüt zu wenig dabei gezögert.


Bin gespannt, was Blizzard zu eurer TfT-Schleichwerbung sagt :D

Das war es soweit. Guter Film, mit oben genannten Höhen und Tiefen :)

EDIT: HetH hat dann noch das ergänzt, was ich vergessen habe :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T-LoW« (25. Mai 2007, 18:19)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 25. Mai 2007, 18:15

In den meisten Punkten kann ich T-Low nur beipflichten.

Ansonsten von mir erstmal Daumen hoch für das interessante Poster, gefällt mir gut.

Zum Film selbst noch von meiner Seite ein paar Anmerkungen. Der Anfang im Wald war leider das große Minus des Films. Das Videorrauschen war shcon sehr heftig und durch die starke Kompression verkommt das Bild gänzlich zum Pixelbrei. Zudem hatte ich hier auch die größten Probleme die Dialoge zu verstehen. Bei der Szene mit dem rauchenden Kerl am Anfang musste ich schmunzeln. Genauso hatten wir das bei Corruption damals auch. Scheinbar der einzige Nichtraucher muss nen Raucher spielen, das sieht ungewollt komisch aus ;)
Ansonsten Lob für nen Film der mich nicht in jeder Szene an einen bekannten Hollywood film erinnert, sondern schon irgendwo sich originell anfühlt. Erst dachte ich so, schön wie sie den Streifen vom Feeling her sehr deutsch gehalten haben, aber dann prankt auf dem einen Schreiben auf einmal Waldorf City Police Department?! Welch Entgleisung war denn das? ;) Schön mit Tagesschau usw, Euros und nicht Dollars, aber dann dieser Briefkopf in der Akte, ts ts ts. Naja Kleinkram halt.
Sehr kreativ war auch der Anfang mit den getrakten Texten, für sowas kann ich mich ja immer begeistern, wenn alleine darein schon Hinrschmalz gesteckt wird. Schade wiederum das bemi Filmtitel dann die Szene verlassen und auf weiß gewechselt wird im Hintergrund, aber trotzdem coole Idee für die Intro-Sequenz.

4

Freitag, 25. Mai 2007, 19:03

Wenn man genau hinsieht ist das noch eine requisite aus dem letzten film
da steht etwas über "francois le mauvais"... sein letzter Film!
aber dickes lob auch von mir thomas!
Wie ich dir schon geschrieben habe versteh ich die szene im sbk net ganz, aber vll erklärst du mir das noch iwann^^
cya schöne ferien an alle, die welche haben

Delta_07

unregistriert

5

Freitag, 25. Mai 2007, 19:20

Ich habe schon lange nicht mehr einen so guten Film gesehen. Sehr gute Schauspielerische Leistungen und 1 a Umsetztung. Die kleinen Fehler wurden schon erwähnt aber im Gesamtergebnis sehr gut gelungen.T-Low hat allerdings schon Recht. Ohne die Pornosonnenbrille und den Hut wäre der Böse um einiges besser rübergekommen. Ich hätte auch die Szene auf dem Sportplatz im dunkel gedreht also Nachts/Morgens. Immerhin geht er um 1 Uhr nachts zu dem Einbruch wenn ich mich richtig errinere. Dadurch das er zu Fuß läuft ist dies ein nicht zu weiter Weg. Also nehmen wir an er braucht 20 Minuten hin ist eine maximal 5-6 Minuten dort und dann 20 Minuten zurück. Macht so rund um 2 Uhr nachts. Er sollte ne Viertelstunde später auf dem Sportplatz sein das wäre so rund 2:15 also mitten in der Nacht.

Aber ansonsten äusserst gelungen das Teil.

Tobi Wan Kenobi

unregistriert

6

Freitag, 25. Mai 2007, 19:55

Ein wirklich guter Film. Hat mir gefallen. Und ich denke mal, den Hut und die Sonnenbrille hatte dieser Kerl nur auf, damit man ihn am Ende erkennt. Aber ohne diese Auffälligkeiten, wäre das Ende wohl noch besser rübergekommen.

jay-örg

unregistriert

7

Freitag, 25. Mai 2007, 22:57

Also ich fand den Film wirklich gut gelungen.
Der Schnitt war bis auf die manchmal schon etwas heftigen wackler recht gut.
nicht spektakulär.... aber gut.
die Story fand ich auch recht gut erzählt vieleicht etwas linear. die idee mit dem "erzählen" das sich am schluss als verhöhr entpuppt find ich sehr geil leider erahnt man das am anfang schon.
ich fand dan take bei dem der hauptcharakter am sportplatz steht und man in den augen die spiegelung der blinklichter sieht.....sehr coole idee.

die musik find ich manchmal etwas zu ähhh bombastisch. aber sonst echt cool.
von wo habt ihr die denn?

übrigents: der film hat echt ne gute athmospehere.
meinen repekt für die schauspielerische leistung.....*thumps ub*

grüße
jay

DrthM2001

Registrierter Benutzer

  • »DrthM2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Dabei seit: 28. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 26. Mai 2007, 01:13

danke schonmal für eure Kommentare.
@jay-örg: Batman Begins :P
@Chaos: Ja hast Recht, die Requisite wurde notdürftig übernommen :P

Hm um nochmal zur Szene im Supermarkt zu kommen: Die Freunde sollen lediglich darstellen dass er ausgegrentzt und verachtet wird, was seine voreiligen Handlungen etwas unterstützen könnte.

Hat einer bei der Spiegelszene was interessantes bemerkt? ;)
-Dark-Horizon Films-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrthM2001« (26. Mai 2007, 01:13)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 26. Mai 2007, 01:18

Zitat

Original von DrthM2001
Hat einer bei der Spiegelszene was interessantes bemerkt? ;)


Du meinst weil die Kamera sich nicht spiegelt? ;)

DrthM2001

Registrierter Benutzer

  • »DrthM2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Dabei seit: 28. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 26. Mai 2007, 08:20

Richtiiig ;]
-Dark-Horizon Films-

MoRPheuS

Registrierter Benutzer

  • »MoRPheuS« ist männlich

Beiträge: 238

Dabei seit: 5. September 2006

Wohnort: Lahnstein

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 26. Mai 2007, 10:22

WOW.. Ganz großes lob an euch der Film war ecth super klasse!! Sehr spannend und das Ende kam echt überaschend und war sehr geil mir kam sogar fast schon gänse-haut;)^^.. aber aufejdenfall seht geiler film!!!
Wer das liest, ist am Ende des Posts angelangt. Herzlichen Glückwunsch -.-

biofilms

unregistriert

12

Samstag, 26. Mai 2007, 12:00

Ich hab den Film jetzt auch endlich geladen und gesehen.
Das haben zwar schon einige vor mir gesagt, aber ich möchte auch nochmal auf das Thema Kompression und Helligkeit zurückkommen.
Also in Zeiten von Stage6 und diversen Leuten die Filme für dich hosten (MichaMedia) z.B. musst du wirklich keine Low-Quality Versionen anbieten. Das hätte schonmal der Blockbildung bei dunklen Szenen entgegengewirkt. Des Weiteren fällt mir auf, dass ihr leider mehrmals bei viel zu wenig Licht gedreht habt. Ich kenne das und spreche deshalb aus Erfahrung.Besser ist es bei "leicht gedimmten" Licht zu drehen und nachher in der Post die Helligkeit zu reduzieren, dann hast du ein dunkles Bild ohne Rauschen. Trotz allem habt ihr die Aufgabe fast immer gut gemeistert, denn schließlich kann man die Bewegung der Schauspieler meistens gut erkennen.

Spoiler Spoiler


Ziemlich geil beleuchtet habt ihr die Verhör-Szene. Das ist wirklich eine "gelungene" Kante zwischen sattem Schwarz und dem eigentlichen Bild.

Zur Story:
Die Story finde ich sehr gelungen und teilweise auch echt fesselnd. Ihr habt eure Idee wirklich sehr gut umgesetzt. Es kommt so richtig das Gefühl auf, dass er Protagonist völlig zufällig, aber unaufhaltsam, in die Scheiße rutscht.
Der Bohrmaschinen-Spruch am Ende kommt mir jetzt irgendwie (ausm Hollywood-Film) bekannt vor, aber er passt auch gut in die Szene.


So abschließend möchte ich euch auch für das tolle Poster loben, das ist simpel, aber sehr gelungen... Freue mich schon auf euer nächstes Projekt.

Viele Grüße,
Lukas

davorfilms

unregistriert

13

Samstag, 26. Mai 2007, 13:58

Wie habt ihr die Spiegel Szene denn gemacht wenn man fragen darf?

fexbest

unregistriert

14

Sonntag, 27. Mai 2007, 16:41

Auch fettes Lob für den Film von mir, fand ihn richtig gut gelungen, hab ihn ja auch schon an der Premiere gesehen...
Hat in der Schule alles sehr gut geklappt, obwohl wir ja ihn ja eig garnicht hätten sehn dürfen....
Des mit der Brille und dem Hut kommt schon nicht so gut rüber, des hätte man gut weglassen können, der Weise sieht auch so wie ein Krimmineller aus (is jetzt net negativ gemeint).

Alles in allem ein sehr guter Film!
Da müssen wir sehr viel bringen um den noch zu toppen^^

Darth Gelli

Registrierter Benutzer

  • »Darth Gelli« ist männlich

Beiträge: 616

Dabei seit: 20. Dezember 2005

Wohnort: Schladen,nähe Braunschweig

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 27. Mai 2007, 20:46

Hey, also ich habe den Film gestern gesehen und ich fand der film war anfangs etwas komisch, mit der Einführung ^^ aber dann fand ich es richtig gut.

Schicken Darth Maul hast du dort im Regal!^^
^Wollte jetzt mal fragen, wie man eine Zoom-Szene macht, die ihr gemacht habt, bevor man die Spiegelung im Auge sieht.

Also erst kommt diese Zoom Szene und dann eine Szene in der der Kamera Mann auf den Hauptdarsteller zu rennt.Ich meine die erste Kamerafahrt.
Wie macht man soetwas?
Bei Der Herr der Ringe gibt es diese auch, ich finde die cool.

Sehr schön gemacht, großes Lob.

Gruß

Coming Next

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 27. Mai 2007, 21:04

Gleichzeitiges reinzoomen und entfernen vom Darsteller oder andersherum auf Darsteller zubewegen aber rauszoomen.

DrthM2001

Registrierter Benutzer

  • »DrthM2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Dabei seit: 28. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Mai 2007, 21:38

Freut mich dass der Film euch so gefallen hat. :))
Das mit der Vertigoszene beim Sporthallenverrat, ist wie HetH es schon beschrieben hat. Hinlaufen und wegzoomen. Natürlich noch nachträglich per motiontracker stabilisieren.
Bei der Spiegelszene wurden mehrere Stills in Photoshop bereinigt und und der Hintergrund per Kopierstempel vergrößert. Dann durch Rotoscoping und Tracking wieder in die Szene integriert.
Die dunkle Waldszene am Anfang des Films sollte egtl. bei Dämmerung gedreht werden, leider ist unser Zeitplan etwas verzögert worden... Hätte man eventuell nachdrehen sollen.
@biofilms: Ja hast recht, aber ich dachte mir dass vielleicht nicht jeder über 100MB saugen will für einen Film den er überhaupt nicht kennt... Ich denke die Qualität ist dennoch akzeptabel, aber nächstes mal werde ich auch noch irgendwo eine HQ-Version uppen ;)
Danke für all eure Kommentare :)
-Dark-Horizon Films-

VeRnE

Der Stern ist reserviert

  • »VeRnE« ist männlich

Beiträge: 136

Dabei seit: 4. Juli 2006

Wohnort: Becheln

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 28. Mai 2007, 12:38

Hi,

mir hat der Film echt gut gefallen. Die Bilder sahen echt gut aus und die Story war echt spannend gewesen. Man konnte gut sehen, das ichr euch echt mühe gegeben habt.

SUBURBIA ENTERTAINMENT - BULL PICTRE - RED FOX SCREENPLAY

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. Juni 2007, 01:07

Sehr solider Streifen, hat echt Spass gemacht den zu schauen! Spannung war da, und technisch und von der Story war er im Großen und Ganzen sehr gut! Die dunkle Szene im Wald war wirklich mies, der Ton oft etwas zu leise, und diese "Ami-Polizeisirenen" passten mal üüüberhaupt net rein *G*
Wenn schon dann alles einheitlich in Deutsch machen!

Die Lichtgestaltung in der Verhörszenen allerdings sah echt gut aus! Von der Story vllt. nix umwerfendes, aber gelungener Film allemal!

Striker

unregistriert

20

Mittwoch, 27. Juni 2007, 11:47

Auch von meiner Seite muss ich sagen echt schönes Filmchen...

Würde gegen Schluss aber immer besser und spannender, was ich auch gut fand war, dass es auch ein bisschen was zu denken gegeben hat das mit dem Akkubohrer.

Einziges Manko war vielleicht dass das Bild hier und da leicht gezittert hat, aber tut nichts zur Sache war echt ein schöner Film mein Lob.

Social Bookmarks