Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tacitus

unregistriert

1

Mittwoch, 16. Mai 2007, 17:12

Der Epileptiker

Unser Film für den Literaturkurs unserer Schule ist nun fertig. Das Thema des Films durften wir frei wählen. Haben uns für diese besondere Form eines Auftragskillers entschieden, da wir solch eine Filmidee vor mehreren Jahren schon einmal entwickelt hatten - damals allerdings aus reiner Spaß am Fantasieren. Da wir nun für die Schule einen Film drehen sollten, haben wir diese alte Idee wieder aufgegriffen.
Der Film ist ein Mix aus Agenten-, Actionfilm und Thriller. Alle Szenen wurden mit Stativ gedreht. Im Film vorhandene Logikfehler und ähnliches sind uns bewusst, mussten wir auf Grund der kurzen Zeitspanne fürs Drehen aber leider so hinnehmen. Fürs Filmen und Schneiden haben wir insgesamt etwa zwei Wochen ohne Pause benötigt.

Link für ersten Teil: http://www.myvideo.de/watch/1453701

Link für zweiten Teil: http://www.myvideo.de/watch/1453742

Kajika

Registrierter Benutzer

  • »Kajika« ist männlich

Beiträge: 861

Dabei seit: 17. Dezember 2006

Wohnort: Gerlingen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Mai 2007, 17:17

Erstmal: Falscher Breich, gehört in Kino

Also, zum Anfang: Der hat sich nicht besonders vom Trailer unterschieden und hatte auch irgendwie keinen Sinn, dieses ganze im See rumgeate und so. Dann, die Story war ja nicht grad die Originellste, mit dem Mordauftrag und so, und ich glaub die meisten Auftraggeber zeigen in solchen Fällen auch nicht ihr Gesich ;).
Dann fand ich die Parade nen bisschen einfallslos gemacht, ich versteh, das eine Parade schwierig zu realisieren ist, aber bevor ich nur eine Autofahrt ohne Zuschauer mit Musik hinterlege, lasse ich mir was anderes einfallen.
Das mit der Karte war nicht schlecht gemacht, die Bewegung vll nen bisschen abgehackt, aber das ist ok.
Bei Castros Villa, hätt man vll einfach nen Bild von ner kubaianischen Villa gezeigt und kein deutsches Mehrfamilienhaus. Die Schussszenen warn ganz ok, aber der Fight am Ende war komisch, besonders der Tod vom Kubaianer war nen bisschen blöd gemacht, da er ohne Grund umfällt.
Das Ende war auch nen bisschen komisch, da er erst nur nen Video bekommt, sich dann aber direkt mit dem Auftraggeber trifft. Die Credits warn ganz gut mit dem Hügel, hat mir gefallen.

Fazit:
Eher ein Funmovie, mit vielen unnötigen / unlogischen Stellen. Und wie schon beim Trailer gesagt, dass mit dem Epileptikter kam weder komisch, noch besonders dramatisch rüber, es ist einfach nur...
Naja ich hoffe du weißt was ich meine.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kajika« (16. Mai 2007, 17:37)


Organic700

Registrierter Benutzer

  • »Organic700« ist männlich

Beiträge: 101

Dabei seit: 15. April 2003

Wohnort: Kierspe

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Mai 2007, 18:52

War ganz ordentlich umgesetzt, hat mir gefallen.
Fidel am TV war besonders geil ^^
mfG
Kim M. Gräfe

Visit: stargate.stepaheadfilms.de

VeRnE

Der Stern ist reserviert

  • »VeRnE« ist männlich

Beiträge: 136

Dabei seit: 4. Juli 2006

Wohnort: Becheln

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:27

ich fand den Film ein wenig langweilig. Da haben mir die Spannungsmomente gefehlt. Auch die Kampfseznen hätte man besser umsetzten können.

Mir hat der Anfang und der Abspan am besten gefallen. ^^

SUBURBIA ENTERTAINMENT - BULL PICTRE - RED FOX SCREENPLAY

Social Bookmarks