Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 26. März 2007, 17:49

hostage [Kurzfilm]

Hey Leute!
Ich möchte euch auch hier mal meinen neusten Kurzfilm vorstellen.
Ich hoffe er gefällt euch und knüpft an die hauptsächlich positive Resonanz an ;)


Allgemeine Info
Art: Kurzfilm
Länge: 17 Min.
Format: 2.35:1 (720*305)
Kennzeichnung: PAL in Farbe
Genre: Thriller
Hauptdarsteller: Jonas Koch & Darek Furdyna
Dreharbeiten: Nov'06 / Feb'07
Drehtage: 3
Veröffentlichung: 20.03.2007
Vorbereitung seit: 04.06.2006
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Cast
Jonas Koch als Polizeikomissar Becker
Darek Furdyna als Kinderfee
Bruno Löffenholz als Simon Becker
Christina Becker als SEK-Beamtin
Friedrich Weiland als SEK-Beamter

Regie/Kamera/Licht/Drehbuch/Schnitt/Sound-Design/Post
David Rimbach

Soundtrack
Klendathu

VFX Explosion
Roth GFX

Danke
Firma Becker & Rosenthal Kassel für die Bereitstellung der Halle + Bürogebäude
ScareFX für die tolle Soundlibrary

Story
Polizeikommissar Becker jagt einen Serienkiller, der unter Anderem seinen Sohn entführt und getötet hat. Plötzlich gibt sich der Psychopath preis. Ist es eine Falle oder eine Chance?
Ein mörderisches Katz- und Mausspiel beginnt.

Download
High-Version(75mb / Xvid / MP3 / AVI / RAR)
Medium-Version(41mb / Xvid / MP3 / AVI / RAR)

VFX-Forum Thread
AFM-Filmseite

MfG hobs

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. März 2007, 18:10

Das Filmplakat ist böse irgendwie. Soo ich zieh ihn mir mal.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Tobi Wan Kenobi

unregistriert

3

Montag, 26. März 2007, 18:25

So, der Film ist sehr stimmig finde ich. Leider hat man den Entführer teilweise schlecht verstanden und die Polizisten am Ende sind sehr emotionslos. Ansonsten hat mir der Film sehr gut gefallen, die SPannung war da und es wurde nicht langweilig. Sehr gut.

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. März 2007, 18:32

Muss den zustimmen. Der Schnitt war klasse und der Spannungsbogen war brilliant. Es war immer ein schönes auf und ab. Das Ende fand ich auch gut auch wenn man keine Frauen fluchen lassen sollte das wirkt immer sooo komisch.

Der Musik war spitze und entsprach dem was man sah, Wie Tobi sagte war der entführer oft nicht genau zu verstehen.

Alles im ganzen ein sehr guter stimmiger Kurzfilm. Bei den Schauspielern ist natürlich das Amateur auf der Stirn geschrieben und man merkt oft das gekünstelte aber das ist nur eine minikleinigkeit. Wir sind ja fast alle hier Amateure und glaube keiner ist da groß professionell im Schauspielgeschäft

Die Farbkorrektur war sehr gut und das Bild scharf. Vielleicht das Set ein wenig zu einseitig aber das ist ja dem Author überlassen.

Gruß Five.

PS: nur eine Kleinigkeit. Die Polizei bzw. das sonder einsatzkommando würd sooooo nie eine Bombe entscherfen. Sie Tragen sicherheitswesten und so eine art Schild.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

5

Montag, 26. März 2007, 18:36

Ich fands eigentlich auch richtig gut. Optisch absolut überzeugend, höchstens ein paar mehr Schnitte hätten dem ganzen gut getan. Das einzige was mir nicht gefallen hat war die Endszene, die "Entschärfer" haben wie schon gesagt wirklich nicht sehr gut gespielt und es war ein bisschen lahm vielleicht, also durch Schnitte und einen Countdown wäre es "mehr abgegange" ;) aber trotzdem gut. Das Ende an sich von der "Story" her fand ich wiedrum toll, mal was andres ;) , alles in allem echt schönes Filmchen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 014

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. März 2007, 18:48

Sehr gut gemacht, wirkt sehr professionell. Nur öfters wie schon gesagt zu leise (die Stimmen). Die Schauspieler waren sehr gut.

Der Hauptdarsteller erinnert mich ein wenig an Stromberg ;)

Isam Steel

unregistriert

7

Montag, 26. März 2007, 23:59

also ich fand den Film richtig gut.

aber du musst bedenken, das wir hier in deutschland leben und der polizist sich am telefon ja auch mit "polizeipräsidium Kassel" gemeldet hat. in deutschland wird keiner einfach erschossen, nur weil er nicht auf den boden geht und die waffe fallen lässt. ein schuß in den arm oder ins bein ist da eher der fall. wenn der kerl also sterben muss, solltest du ihn evtl. einfach zucken lassen, wenn du verstehst was ich meine.

und mit der ersten vemeindlichen entschärfung war ich nicht so ganz einverstanden. da hat irgendwas gefehlt. eine nahaufnahme vom kabel, wie es durchgeschnitten wird oder so. oder vielleicht sogar wie beide gleichzeitig ein kabel durchtrennen.

das ende war echt mal was anderes, hat mir gefallen. bin eh kein freund von ewigen happy ends. nach der explosion hät ich aber vieleicht noch einmal die stimme von dem kleinen (simon?) im schwarzen eingespielt. "komm papa, lass uns spielen" oder so was in der richtung vielleicht

8

Dienstag, 27. März 2007, 09:13

@Tobi Wan Kenobi
Freut mich, dass dir der Film gefallen hat :)
Der Ton war durch mein Gehör leider auf englisch getrimmt. Gucke leidenschaftlich gerne auf Englisch und dort ist die Dialogspur deutlich leiser als im Deutschen. Mein Gehör hat sich daran sehr gewöhnt, sorry dafür. Werde mich das nächste Mal sehr darauf konzentrieren. :)

@ Five
Der Spannungsbogen war brillian? Das hört man gerne :)
Und hey, Frauen die fluchen können sexy sein ;)
Zur SEK-Sache: Die Bombenentschärfung war ja nichts geplantes. Sie wussten nicht, dass dort eine Bombe drin ist und mussten schnell handeln. Wird ja auch gesagt: "Die Situation hat sich geändert: Wir müssen entschärfen.."
Daher keine Schutzausstattung :)

@ Carli
Danke für dein Lob!
Schnitte sind ja immer ne große Geschmackssache. Ich wollte teilweise schöne lange Takes, weil das teilweise einfach mehr Spannung bringt als immer wegzuschneiden.

@ Marcus Gräfe
Danke, war mein Anliegen einigermaßen professionell auszusehen. Die Stimmen wie gesagt leider mit meinem Gehör sehr an die englischen Tonspuren gewöhnt. Sicher ein Nachteil für den deutschen Raum :/
Das mit Stromberg haben nun schon einige gesagt, vll kann man da mal was drehen ;)

@ Isam Steel
Thx!
Ja, das ist richtig, was du sagst. Es war eine Szene geplant in der das SEK mit dem Polizisten abspricht, dass er unter allen Umständen gefasst werden muss! Tot oder lebendig wäre dabei ziemlich egal. Diese Szene mussten wir leider streichen. Zeit hat einfach nicht gereicht.
Genauso musste ich den Vorspann streichen, in der über Zeitungsausschnitte geflogen wurde. Diese verdeutlichten die Situation, denn die "Kinderfee", so heisst der Böse eigentlich, hat schon mehr als 30 Kinder getötet. Mit solchen Kinderschändern ist man auch in Deutschland nicht zimperlich. Leider sah die Szene einfach sehr bescheiden aus :/

Die erste Entschärfung:
Die Nahaufnahme von den beiden Kabel die durchtrennt werden sind drin. Einfach nochmal schauen, wahrscheinlich übersehen. Es sind 3 kurze Einstellungen, wie sie die Recheneinheit überbrücken und die beiden Kabel durchtrennen.

Die letzte Einblendung von Simons Stimme wäre sicher nicht schlecht gewesen, hätte man mal in Betracht ziehen sollen :)
Sehr geil eigentlich, leider nur nu zu spät für die Masse ;)
Danke für den Tip!

Danke für eure Beiträge und ich freue mich wirklich das euch der Film gefällt!
Das Lob gebe ich natürlich weiter an meine kleinen Helferleine :)

MfG hobs

BaitfroN

Registrierter Benutzer

  • »BaitfroN« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 18. April 2010

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 18. April 2010, 20:56

Nicht schlecht

Den Film fand ich eigentlich sehr gut, war sogar richtig Spannend an manchen Stellen. Die Schauspieleriche Leistung war auch gut. Einzig das Ende fand ich dann etwas, naja... Überaschend wars allemal.

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 19. April 2010, 14:25

Der Film hat gute Ansätze, ist spannend, hat treibende Musik, gute Locations und Kostüme. Doch leider versinkt er fast in Klischees - das fängt schon mit dem ersten Satz an: "Hallo? Ist da jemand?" Der Standardsatz, ich kanns nicht fassen ^^ Auch die schiesswütigen Polizisten sind typisch für Actionfilme von der Stange ... Finde ich schade, dass sowas immer und immer wieder gebracht wird.

Spoiler Spoiler

Und warum checken die Polizisten nicht erstmal die Lage, bevor sie einen Mann, der offensichtlich keine Gegenwehr leistet, erschiessen? Die Bombe ist ja recht offensichtlich plaziert.
Auch die schauspielerische Leistung war nicht immer perfekt. Gerade die Polizisten, hätten im Angesicht ihres Todes etwas anders agieren können.

Trotzdem, für einen Amateurfilm ist das gut umgesetzt (abgesehen von einigen Verständlichkeitsproblemen), waren spannende 16 Minuten :)

funkefloh

Registrierter Benutzer

  • »funkefloh« ist männlich

Beiträge: 51

Dabei seit: 9. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 20. April 2010, 23:22

Wow der Film ist ja schon etwas älter...habe ihn mir auch mal reingezogen und ohne viel zu schreiben kann ich meinem Vorredner eigentlich in allem zustimmen, was wirklich negativ aufgefallen ist, war meiner Meinung die Unterhaltung zwischen dem Polizisten und dem Verrückten, das hat schon ziemlich geschlaucht..da musste ich etwas vorspulen. :evil:
ich bin funkefloh

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 22. Mai 2010, 17:37

Cooles Titelbild!!!

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Ähnliche Themen

Social Bookmarks