Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mario2000

unregistriert

1

Montag, 19. März 2007, 13:44

MEIN ERSTER KURZFILM ----------PHOENIX----------

Hi Alle zusammen

Hier ist der Link zu meinem ersten Kurzfilm den ich in England gedreht habe,

Freue mich über jegliche Kritik 8)


http://www.youtube.com/watch?v=8XFkI3zkcRo



As the knowledge of different religions has grown,
the bodily disappearance of Divine Heroes has been
found to be common.[10] Gesar, the Savior of Tibet, at the end,
chants on a mountain top and his clothes fall empty to the ground.
[11] The bodies of the Divine Gurus of Sikhism vanish after their deaths.


Topic verschoben von Admin

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (19. März 2007, 13:50)


Darth Marcus

unregistriert

2

Montag, 19. März 2007, 13:51

joo nich übel

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 19. März 2007, 14:17

Hier mal meine Kritik.

Also der Vorspann war Klasse. Interessante Optic und gut umgesetzt. Die Musik war gut gewählt und passte dann auch zu den Szenen.

Finde aber das dem Film was fehlt. So wie es aussah warst du das ja in allen rolllen, bzw der Schauspieler. Glaube er war Kommisar oder Polizist in der Richtung oder? Genau da finde ich das negative im Film. Der zuschauer weiß nicht so genau was da eigendlich passiert. Warum ist der Kommisar im Haus. Warum sind alle Tot.

Denke das war von euch so gewollt das der Zuschauer seine Fantasie spielen lässt aber es hätte ein wenig mehr Klarheit erschaft werden können.

Was mich gestört hat war auch das der Film richtig geile Spannung aufgebaut hat aber sein Potential in der hinsicht verschenkt hat, weil nichts passiert ist.

Ein kleiner Schockmoment, eine Katze vielleicht oder ne Ratte, hätte das erledigen können.

Finde vielleicht hätte der Kommisar auch eingesperrt werden können und verzweifelt versucht herrauszukommen, wenn er es geschaft hat sind alle tot.

Genauso die Frage, warum geht er in die Küche und trinkt ein Bier, man muss ja annehmen er kommt zum Tatort.

Also im ganzen gute Umsetzung ohne Frage aber Potential verschenkt.

Ich würde dir eine 2- geben

Gruß Five


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Five« (19. März 2007, 15:28)


mario2000

unregistriert

4

Montag, 19. März 2007, 15:22

Hi Five
Danke für deine Kritik
fand deine Idee mit dem einsperren sehr gut ;)

Der Schauspieler bin nicht ich, ist aber korrekt das er Alle Rollen übernimmt

A.X

Registrierter Benutzer

  • »A.X« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 10. März 2006

Wohnort: Nrw

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 19. März 2007, 15:58

Jo das habt ihr gut hinbeckommen die spannung ist sehr stark in diesem film nur ein paar schock momente haben echt gefehlt!

Spoiler Spoiler

Die Kammeraführung ist manchmal etwas wakelig! Aber ich kanns auch nicht besser! ;-)
bin legastheniker kann ich auch nichts für!!!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks