Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Master4444

unregistriert

1

Montag, 12. März 2007, 20:19

Alone in the forest



Dies ist nun mein zweiter richtiger Film (abgesehen von meinen Animationfilmen). Er ist eigentlich recht schnell entstanden, dafür hätte man aber einige Sachen noch besser machen können. Das fällt einem aber erst immer im nachhinein auf :D

Genre
Horror/Thriller

Story:
Jochen hat sich aus dem Ausland illegal eine Pistole besorgt. Diese hat er im Wald versteckt. Nun will er sie seinem Freund Walter zeigen. Darum begeben sich in den Wald. Doch das war ein großer Fehler...

Download:
Alone in the forest [counter]12211173727045[/counter]

Youtube:
http://youtube.com/watch?v=M9_R2tZnnxk

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Master4444« (13. März 2007, 17:15)


2

Dienstag, 13. März 2007, 14:11

Ich kann den Film leider nicht runterladen.
Die Seite wird bei mir nicht gefunden...
Könntest du den link mal überprüfen?

Master4444

unregistriert

3

Dienstag, 13. März 2007, 14:21

Zitat

Original von Chaos
Ich kann den Film leider nicht runterladen.
Die Seite wird bei mir nicht gefunden...
Könntest du den link mal überprüfen?

Komisch. Bei mir funktioniert der Link.
Kann noch jemand bestätigen ob der Link funktioniert oder nicht?

Edit.:
Ich werde ihn nochmal neu hochladen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Master4444« (13. März 2007, 14:31)


Master4444

unregistriert

4

Dienstag, 13. März 2007, 15:40

Da MyShare irgendwie auf meinen PC Probleme macht habe ich das ganze nun bei Youtube online gestellt. Ich hoffe es funktioniert.

Deweiteren werde ich es weiter versuchen irgendwie auf MyShare zum laufen zu bekommen.

Ps.: Sorry für den Doppelpost. Aber sonst weiß niemand das es nun auch auf Youtube online ist. Der Link befindet sich im ersten Post.

BITTE UM KRITIK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Master4444« (13. März 2007, 19:26)


Tobi Wan Kenobi

unregistriert

5

Dienstag, 13. März 2007, 19:38

Hm, der Film konnte mich nicht wirklich begeistern. Es kam kein Horrorfeeling auf und dieser Blaustich hat auch gestört fand ich. Auch die Story war etwas seltsam. Was für ein Wesen soll das gewesen sein und warum hat es alle getötet?
Mir gefiel es nicht, aber wahrscheinlich könnte ich es auch nicht besser ^^

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Stuttgart

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 13. März 2007, 20:18

Steht ihr noch am Anfang? ISt das euer erstes Filmprojekt? Denn dann ist das garnicht übel. Meine ersten Filme sahen auch nicht besser aus. Man merkt es halt irgendwie, weil ihr da viele Dinge noch sehr unprofessionell löst. Aber sowas lernt man auch nur mit Erfahrung. Das Problem bei eurem Film war, dass kein Spannungsbogen vorhanden war und im Prinzip 2 mal das selbe passiert ist. Außerdem habt ihr euch an Klischees bedient, was das ganze nicht wirklich spannender gemacht hat. Die Cuts waren zudem auch einfach zu langsam und die Dialoge zu einstudiert. Die Story ist, wie mein Vorredner schon gesagt hat auch ziemlich nichtssagend. Klar, ein Monsterfilm kann trashig sein, ich weiß ja nicht ob das bloß mal eben so ein Funprojekt war, aber schaut euch mal einpaar Horrorfilme an und merkt euch mit welchen Tricks die Arbeiten um den Zuschauer zu erschrecken. Vor allem bei Horrorfilmen sind die richtigen Sounds sehr wichtig! Nehmt euch das zu Herzen. Ist ein schwieriges Genere, das ihr euch da ausgesucht habt und der Film ist eben leider eher amüsant als gruselig. Das soll nicht überheblich klingen, ich versuche euch lediglich Tipps zu geben, wie ihrs beim nächsten Mal besser machen könnt.
Den Filter fand ich auch zu extrem. Da würd ich mich ans Sprichwort "Weniger ist mehr!" halten. ;)

Greetz,

Movie Vision

3Ghosts

unregistriert

7

Dienstag, 13. März 2007, 20:55

Also mich stören die Schauspielerischen Leistungen ein wenig.
Wie Movie schon sagte klingt das alles flach. Und bitte wenn ihr grade eine Leiche im Wald entdeckt habt, RENNT!
Mir is klar dass die Kondizion der Akteure anscheinend nicht die Beste ist, ;) aber tut wenigstens Aufgeschreckt und steigt nicht einfach über die Leiche des Mörders hinweg.
Und die VFX bei den Schüssen: Ich glaube kaum das jemand so Stauben würde. :D Statt diesem Rauch wären ein paar Blutsprizer ganz genehm.
Schau mal auf Macmaves Seite, da findet man nette Sachen.
Für das Horrorfeeling fehlen noch Nahaufnahmen.
Und die Schnitte sind etwas träge.
Und bei der Farbkorrktur sollte man Aufpassen, dass mans nicht übertreibt. Das Grün blaustichig zu machen ist ne nette Sache, aber das gesamte Bild blau einzufärben ist zu viel.

So das wars von meiner Seite.

Master4444

unregistriert

8

Dienstag, 13. März 2007, 21:09

Es bleibt zu sagen das eiener unserer Schauspieler ein paar Tage vorher ne Operation hatte und deshalb nicht so schnell laufen konnte. Hätten wir lieber noch ein bischen mit dem Dreh warten sollen.

Falls jemand findet das die Fluchtszennen zu langsam sind. Der andere musste sein Renntempo dann an den anderen Anpassen.

Werde versuchen eure Ratschläge mir zu Herzen zu nehmen.
Es kann ruhig noch weitere Kritik kommen. ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks