Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 17. Januar 2007, 14:47

Man Hunter 2096 / Alex Ryder

Endlich hat es doch geklapt und der Film ist im
Internet zu finden.

www.alex-ryder.de.vu/MH2096.MPG


EDIT:
Für alle die Probleme mit der obigen URL haben dank des de.vu routings hier der direkt link, ich hoffe das ist okay für den thread ersteller:

http://neapel092.server4free.de/~web3/MH2096.MPG
MFG HetH

Das ist ok, die nächten tage wird auch die komplette seite fertig sein mit download button

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »racv8« (18. Januar 2007, 15:17)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Januar 2007, 14:50

Wäre nett, wenn du uns schon noch ein paar Infos und vielleicht den einen oder anderen Screenshot lieferst zu deinem Film. Das dürfte eurer Downloadzahl auch mehr als zuträglich werden.

Wie lang geht der Film? Worum geht´s im großen und ganzen?

Star Wars Freak

Registrierter Benutzer

  • »Star Wars Freak« ist männlich
  • »Star Wars Freak« wurde gesperrt

Beiträge: 654

Dabei seit: 7. Juni 2005

Wohnort: Rheinberg

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Januar 2007, 16:42

Also, ich habs mir angeguckt! Manche Szenen waren wirklich sehr gut :)

+ Schnitt
+ Schauspielerische Leistungen
+ Masken u. Verkleidungen
+ Kampfhandlungen waren teilweise gut dargestellt

- Story (das mit dem Mond am Anfang und die Handlung hinterher passen nicht so ganz zusammen, wie ich finde)
- Musik ist nicht Zeitgemäß ;) (meine Meinung)
- Die Schusseffekte waren einfach nur langweilig, da hätte man mehr rausholen können!

War auf jedem Fall interessant gemacht :)
Mfg. Pascal



FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Januar 2007, 16:54

So mir hat es auch gefallen! Nettes Filmchen. :)
Sehr positiv fand ich den Film-Look und die verschiedenen Schnitte. Schauspieler waren mittel bis ganz gut. Die Story hatte so einige Ungereimtheiten und manch ein Dialog war etwas aussagelos, zudem hätte ich mir teilweise mehr Gedanken über das Jahr 2096 gemacht (z.B. den Computer, an dem der Held gearbeitet hat, etwas geschmückt). Die Musik fand ich eg ganz gut, bis auf die Kampfszene, wo sie total fehl am Platz wirkte. Ansonsten nettes Endzeit-Filmchen! ;)

PS: Was sollte der Star Wars-Roboter da in dem Büro? ^^

5

Mittwoch, 17. Januar 2007, 18:38

down?

///

ok mit dem ie gehts.. abr irgendwie komm ich mit firefox nicht dran

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »geirr« (17. Januar 2007, 19:10)


Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Januar 2007, 18:48

Ein sehr schöner Film. Der Look und die Musik passten wirklich gut zusammen. Der ganze Film wirkte auf mich irgendwie wie die 80er der Zukunft ;)

Die Story war sehr gut, wobei sie mir an unzählige Filme angelehnt kam. Die Kameraarbeit hat mir gut gefallen, auch die gedrehten Bilder, ich hoffe du weßt was ich meine.

Die Schauspieler waren überzeugend und haben die Geschichte gut rübergebracht.

Einziger fataler Kritikpunkt: Die VFX. Die Laserstrahlen waren echt arg, viele Explosionen passten nicht gut. Die Explosion des Mondes hätte ich nicht gezeigt, da hat es gereicht das es der Sprecher am Anfang erwähnte. Gut hingegen waren die Mattepaintings, die Gebäude die im Himmel integriert waren. Sah gut aus und schaffte Atmosphäre. Auch sehr nett war das "Durch die Wände schauen" Display. Also die Laserschüsse und Explosionen noch mal überarbeiten für die Special Editon ;)

Aber ein wirklich netter, unterhaltsamer Zukunftstreifen. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spielzwerg« (17. Januar 2007, 18:48)


7

Mittwoch, 17. Januar 2007, 19:12

Toller Film hab in mir gerade angeschaut.
Super fand ich den Schnitt und die Kamera, die haben super harmoniert.
Die Schauspieler haben ihre Rollen ebenfalls schön rübergebracht.

Wie schon öfter bemängelt, machen die Laserschusszenen die Atmosphäre wegen dem Schlechten VFX total kaputt. Warn das nur Annimierte Masken auf Farbigen Hintergrund?

Die Mattepaintings waren schön, aber man hätte eventuell sich die Mühe machen können noch ein Bewegtes Mattepainting zu machen.

Den ZUsammenhang zwischen der Explosion des Mondes und der Geschichte war für mich nicht 100 Prozentig zuzuordnen.

Insgesammmt war er schön anzuschauen, und hatte den Hauch des Kinofeelings rübergebracht.

Mfg

8

Mittwoch, 17. Januar 2007, 19:23

hallo und danke schon mal für die antworten.

Zum Thema Laser: Die wurden extra so gewählt. Der Film soll gewollt ein 80s B-Movie sein. Was damals unfreiwillig "schlecht" gemacht wurde
dass wollte ich extra so lassen.
Die Darstellung der Zukunft an sich soll auch mehr fantasiehaft als real
möglich sein.
Die Musik war ein MUSS sonst hätte ich den film nicht gemacht.
Selbst wenn ich das Geld dazu hätte. Ich würde nie einen Film
so drehen wie sie ihn heute drehen würden.

Die Sache mit dem Mond ist so eine Geschichte die über den Film nur
am Rande rüberkommt. Es bedeutet dass Trümmer vom Mond die gasamte USA zerstört haben (achtet mal auf die Weltkarte in seinem Büro) und daher alles irgendwie zusammengebrochen ist. Quasi eine
Art MadMax der nicht sooo schlimm ist ;)

Anlehnungen an andere Filme sind schon möglich ;)

Fazit aufwand: Ich musste ja alles alleine machen und da war ich dann froh dass es so geklappt hat. Bewegte Matten wären möglich gewesen
aber ich war dann auch mal mit den Nervem am ende.
Es gibt sicher sachen die ich anderes gehabt gern gesehen hätte.
Mehr Freaks in der Bar und die Tatsache warum und wie ALex sich dann
am Schluss doch erinnert.

Aber alles was nach 80s B-Movie aussieht muss wie gesagt so sein, sonst
würde ich nicht dahinter stehen.
:)

Hankeys

unregistriert

9

Mittwoch, 17. Januar 2007, 19:55

Ich kann den Film leider nicht runterladen, weder per rechtsklick noch auf der Website.

10

Mittwoch, 17. Januar 2007, 20:02

Also es geht schon. das file ist definitiv vorhanden.
Auf die groß und kleinschreibung muss geachtet werden.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Januar 2007, 21:48

Hab ihn jetzt auch gesehen und kann ansich nur die Kritiken unterstreichen die schon genannt wurden MINUS die Musikwahl. Da haste mein Herz höher schlagen lassen. Ich liebe den Film alleine für die Sequenz mit der Musik aus Bloodsport, das war mal wieder schön zu hören und so gefil mir die Sequenz dazu auch gleich richtig gut. Mattepeintings waren sehr nice soweit, hat gute Atmo geschaffen und zeigt das sowas oft netter kommt als komplett Greenscreen. Die TitelSequenz war hammer, das war wie ein Konami Start Screen, herrlich! Die Japano Mucke fand ich ich irgendwie total geil im Intro dazu. Insgesamt wirkte vieles auf mich wie ein verfilmtes SNES Spiel aus den guten alten Tagen :)

Das war mal wieder was erfrischendes neues hier im Forum.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Januar 2007, 23:18

Ja, ich fand die ersten paar Minuten auch ganz gut, muss nur leider abrechen, später mehr dazu. Die Musik passt haargenau (meiner Meinung nach) und bis jetzt fand ich nix wirklich schlechtes.

Klitzekleiner Kritikpunkt:
Die Mondexplosion hätte ich etwas verkleinert starten lassen, damit man die Ausdehnung im All besser sehen kann. Wirkt etwas wie aus einem 60erJahre Bondstreifen... Vielleicht noch eine kleine Schockwelle dazu... egal, man weiß, was gemeint ist.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Blood Angel

Registrierter Benutzer

  • »Blood Angel« ist männlich

Beiträge: 466

Dabei seit: 29. September 2003

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. Januar 2007, 23:31

Sorry, ich kann den Film beim besten Willen nicht downloaden...
"Ich darf das, ich komm aus Düsseldorf!"

Nährere Feldstudien haben gezeigt: Düsseldorf erregt Mitleid bei Fahrkartenkontrolleuren.

HottNickz

unregistriert

14

Donnerstag, 18. Januar 2007, 09:04

Also ich kann mich nur der positiven Kritik anschliessen. ^^

Zum Thema
"Anlehnungen an andere Filme sind schon möglich"

Wenn jemand Filme wie Blade Runner,Mad Max etc. gesehen hat, wird auffallen das du den Stil deiner Effekte genau dieser Movie-Art angepasst hast.
Ich finde das ist dir auch gut gelungen.

Ich hoff mir ist jetzt keiner böse,, dass ich seit 2004 nochmal aus meinem Loch gekrochen bin und hier die grosse Kritik an den Tag lege. Hab euch im Auge ^^

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Januar 2007, 11:51

^Wäre cool, wenn du den Film noch mit den Screenshot präsentiert hättest.

Der Film war cool und hatte seinen eigenen Stil. Ich habe klar die 80ies draus gesehen mit MadMax Flair (CyberPunk) oder Knight Rider (ein Mann kann etwas ändern). Durch deine Musikwahl hat das alles gepasst. Schauspielerisch war es durchschnitt. Deine viele Arbeit mit den MattePaintings kann ich nur loben, ich weiß dass die viel aufwendiger als es den Anschein macht. Der Amiga mit Diskettenlaufwerk als Zunkunftcomputer LOL. Die Autolocation und der Firebird waren cool. Woher hast du die? Das Ryders Cars Sdhild war auch draufgelegt?

Die Laserschüsse fand ich nicht toll. Auch in den 80gern hatten sie bessere, siehe z.B. Kampfstern Galactica, wo die Schüsse per Hand (!) leuchtend eingezeichnet hatten. Diese Janpanische Mucke fand ich erst mal nicht so gut, aber das hat dann auch gepasst. Unseriös wirken auch die Rechtschreibfehler am Anfang, "danach" und "präsentiert".

Ansonsten hat der Film im positiven Sinne Stil. Gratuliere!

16

Donnerstag, 18. Januar 2007, 15:16

Die Rechtschreibfehler waren schon mieß, stimmt. Die hab ich erst gesehen als es schon zu spät war.
Der Firebird ist mein eigener und die anderen Wagen stehen bei ner spezialwerkstatt deren besitzer ich gut kenne. Dessen Werkstatt logos habe ich nachträglich durch die Ryder Cars schilder ausgetauscht.

Die laser hab ich echt nicht besser hinbekommen, waren auch nur photoshop bilder die ich dann mit magix eingebunden habe und
das keyen in magix ist mittelmäßig. Mit AE habe ich garnicht gearbeitet, ausser die kurze videoübertragung mit den streifen und dem flakern, was ich dann aber auch durch magix eingebaut habe.
Magix hat im laden auch nur 20 euro gekostet und dafür taugts gewaltig

Lord Sidious

unregistriert

17

Donnerstag, 18. Januar 2007, 19:44

Ich habs noch nicht ganz gesehen, wird aber nachgeholt. Bisher kann ich nur sagen, dass der Film definitiv Pluspunkte bei mir hat, da er das totale Blubblegum Crisis Flair bedient. GROßARTIG!!!
Mehr gibts später

DonJefe

unregistriert

18

Donnerstag, 18. Januar 2007, 21:28

also mir hat der film eigentlich auch ganz gut gefallen, besonders dass intro mit dem synkronsprecher :)

T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 19. Januar 2007, 10:30

Ja, ich will es dann auch mal in + und - ordnen :)

- Mondexplosion
- Laserschüsse
- Finale (das Duell zwischen den beiden sah nicht schön aus. Und wie ist das entstanden? Alex ist in der Gegend herum gelaufen und ist dann zufällig auf seinen Rivalen gestoßen? ^^)

+/- Schauspieler(ische Leistung)

+ Musik
+ Anfangssequenz
+ Mattepaintings
+ Farbkorrektur bei OP/Erinnerungsszene
+ Firebird ;)
+++ Fallout-Musik ^^


Einige Schnitzer sind drin, aber im großen und ganzen fand ich den Film auch gut :)

20

Dienstag, 23. Januar 2007, 13:13

Wie das ende entstanden ist hat mir auch nicht gepasst. Ich habe ewig überlegt wie ich das machen könnte warum er sich wieder erinnert.
Aber ihn aufzuspühren ist ja kein problem. Er machts genauso wie bei der ersten begegnung...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks