Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. August 2006, 20:03

it's behind you(horrorfilm)

hi,
ein kleines kurzfilmprojekt, welches ich nebenbei gemacht habe.
hoffe er gefällt euch.
kritik erwünscht!

www.hanshenschel.de/behindyou.rar

mfg dios





Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dios« (23. August 2006, 20:05)


Pinoccio

unregistriert

2

Donnerstag, 24. August 2006, 10:37

Das war wirklich mal ein Kurzfilm.. *gg* Gut fand ich den Vorspann, die Musik und den Schauspieler. Eher nicht so gut die teilweise wackelige Kameraführung, das grell-orange was der Darsteller anhatte (wirkt zu bunt, zu fröhlich) und der Vorspann war vielleicht ein bisschen zu unruhig..

Aber insgesamt gut gelungen, macht doch nochmal sowas in längerer Fassung.

3Ghosts

unregistriert

3

Donnerstag, 24. August 2006, 12:52

ja sowas find ich gut.
Mit welchem programm hast du den vorspann erstellt?
Und das Bult schaut auch lecker aus.
Fazit: Gut bis Besser

4

Donnerstag, 24. August 2006, 13:28

ich habe alles mit sony vegas gemacht.

5

Donnerstag, 24. August 2006, 21:46

Also fand den Vorspann etwas zu lang, weil dieses unruhige dann irgendwann gestört hat, und ich fand die Übergänge sowohl im Film als auch bei der Musik an 2 Stellen oder so etwas zu ruckartig, aber sonst wars sehr gut. Vor allem das Blut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (24. August 2006, 21:46)


6

Freitag, 25. August 2006, 00:37

Also der Typ, der bei der Leiche vorbei geht, der hat aber viele Haare am Bein ^^. Aber sonst richtig gut. Kamera wackelt vielleicht etwas, aber die Effekte und Einstellungen sind klasse. Und der Vorspann scheint wohl Geschmacksache. Also ich finde ihn richtig gut. Hast du da aus einen Zug gefilmt? Sah jedenfalls klasse und stimmig aus.

MichaMedia

unregistriert

7

Freitag, 25. August 2006, 00:43

Will gar nicht auf details eingehen, nur zunächst eins wiederhollen: Vorspann zu lang, 35 sek. müßen nicht sein und wirkt später störend.

Was aber sehr wichtig ist, ist die Szenen Logic, man kann nicht aus einer Dämerung inerhalb von wenigen Sekunden in strahlenden Sonnenschein kommen, durch diese anpassungs mißachtung hast du auch Stillsprünge die das gesamt Bild abwerten, hier auf eine logische Folge mit Still gleichheit achten, dann klappt es auch.
Die kamera war nicht zu wackelig, blieb im guten maß, da sah ich schon schlimmeres bei kommerzielen produktionen, aber nen hauch mehr gleichmäsigkeit bei der Führung würde nicht schaden.

gruß Micha

8

Freitag, 25. August 2006, 01:04

das habe ich aber in der readme geschrieben, das die anschlüsse nicht stimmen. das war mir auch von anfang an bewusst. da ich das aber neben einem 2 wochen dreh gemacht hatte, blieb mir kaum zeit und ich bin froh das ich das überhauot hinbekommen habe.

also die anschlussfehler sind nicht aus unwissenheit entstanden. ich habe es so gut wie es geht versucht zu vertuschen. aber naja das geht eben nicht wirklich :)

trotzdem danke für den hinweis und ich hoffe du konntest meinen kleinen projekt trotz der technischen mängel was abgewinnen.

@nmi: das mit den haaren bin ich. mit der vermutung ausm zug heraus haste recht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dios« (25. August 2006, 01:08)


MichaMedia

unregistriert

9

Freitag, 25. August 2006, 01:13

lool, welche sau liest ne readme bei nem film?

da ich sonst kaum neg. kritik abgab, kannst du davon ausgehen das mir das restliche gefallen hat. Ich weise lieber auf auffallende Fehler hin und gebe wenn möglich Tips zur korektur, als das ich schrei: boar Geil.
Nützt dir mehr und soll dir Helfen.

10

Sonntag, 27. August 2006, 20:33

@dios: gut ;). Aber das mit dem "Verwisch-Effekt", außen Zug raus, ist echt cool!

TombDavid1

Registrierter Benutzer

  • »TombDavid1« ist männlich

Beiträge: 549

Dabei seit: 19. November 2004

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 11. September 2006, 14:18

schöner kleiner kurzfilm, gefällt durchaus
Gedanken spielen eine wichtige rolle im Leben eines menschen. Wer denkt, er ist ein Versager, wird auch einer bleiben. Wer denkt, er ist krank, wird auch krank sein.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks