Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tiles

Registrierter Benutzer

  • »Tiles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 25. Juni 2006

Wohnort: von daheim

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. August 2006, 10:34

Kleines 3D Filmprojekt: Closing Time

Ich hatte mir für dieses Jahr vorgenommen einen kleinen Film zu basteln, um meine grafischen und animatorischen Fähigkeiten im 3D Bereich zu verbessern. Man lernt ja nie aus. Besonders nicht im 3D Sektor.

Nachdem der erste Versuch als Mitglied eines Teamprojektes in die Hose ging, habe ich meine Sachen dann für mein eigenes kleines Filmchen verwendet.

Das Ergebnis könnt ihr euch hier ansehen:

Closing Time , WMV, 11 MB, Länge 1:23 min

Gemodelt und texturiert in trueSpace 6.6. Geriggt und Keyframe animiert mit Motion Studio, ein Plugin Bones System für trueSpace. Die Musik entstand mit Rebirth 338, einem Technostepsequenzer. Und die Sound FX sind mit nem Head Mic aufgenommen und in Audacity weiterverarbeitet. Der Schnitt entstand dann in Magix Video Plus 06/07

Wie lange ich für diesen Kurzfilm gebraucht habe kann ich gar nicht mehr genau sagen. Die Sprites entstanden eigentlich für das Teamprojekt. Aber grob über den Daumen dürften etwas mehr als 5 Monate Arbeit drinstecken.

Pinoccio

unregistriert

2

Dienstag, 15. August 2006, 10:49

Supertoll! Wirklich. Die Sounds und das Bild sahen sehr überzeugend aus und hätten auch aus einem professionellen PC-Spiel für Kids stammen können. Sauber!

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. August 2006, 11:11

Hallo Reiner!

Grautliere das dein Animationsfilm endlich fertig ist. Hab ihn mir gerade hier auf der Arbeit angeschaut, leider ohne Ton, das mach ich dann heute Abend zuhause in Ruhe. Aber optisch ist es schon sehr beeindruckend geworden und ein schöner eigener Stil den du da hast. Einzig dieser Hochglanz Look des Mannes wirkt etwas künstlich, der Rest macht wirklich viel her, sehr schön beleuchtet und klasse animiert! Und die Pointe des Filmes ist auch sehr gelungen :)

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. August 2006, 11:38

lol der Titel erinnert mich an was, stimmts Neo :D (... thrawn)^^

Echt cool gemacht! Manchmal war zwar die Kamera bissl ruckartig, aber sonst Top! Also sieht schon sehr schön aus...
Weiter so!
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

Tiles

Registrierter Benutzer

  • »Tiles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 25. Juni 2006

Wohnort: von daheim

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. August 2006, 13:18

Danke fürs Lob :)

Jau, ich weiss. Der Horst hat ein wenig zu viel Gloss aufgelegt. Der ewige Kampf mit den Shadersettings und der Beleuchtung. Nicht die einzige kleine Macke in dem Filmchen ^^

Wie schon erwähnt waren die Sprites ursprünglich für ein grösseres Filmprojekt gedacht. Horst hätte da nur einen Kurzauftritt bei Tageslicht gehabt. Drei Takes, eher aus der Ferne. Und unter Tageslichtsettings, mit welchen ich texturiert habe, ist mir das gar nicht aufgefallen. Als ich es dann gemerkt habe, dass das Shadersetting für meine Nachtaufnamen zwischen den Lampen ein wenig zu stark glänzt, hatte ich schon fast den Film fertiggerendert ...

Bei einem fertig geriggten und animierten Sprite noch was an der Textur oder an den Shadersettings zu ändern ist eh so eine Sache. Zumindest wenn man Motion Studio verwendet. Reichlich tricky. Und ich hätte ja nicht nur einmal hinlangen müssen. Sondern bei allen betroffenen Takes. Also habe ich es so gelassen. Aber ich denke man kann damit leben. Für weitere Projekte weiss ich nun auf was ich achten muss :)

Andererseits, keine Ahnung ob ich mich noch mal an sowas ranmache. Fast ein halbes Jahr Arbeit und um die 5GB Material um einen 1:23 min Kurzfilm mit 11 MB hinzubekommen. Heiko kennt ja meine Engelsgeduld von meinen Spieleprojekten. Aber ... :D

Apropos Macke, Kamera ruckelt ständig? Hmm. Also eigentlich ist da nur ein kleiner Wackler dabei, weil ich noch nachträglich ein wenig murksen musste. Hatte einfach keinen Nerv mehr die betreffende Szene noch mal komplett neu zu animieren. Wenns stärker ruckelt könnte es an was anderem liegen ... ^^

Und japp, eigener Stil ist ein absolutes Muss. Besser schlecht selbergemacht als gut geklaut. Ist zumindest meine Philosophie :)

6

Dienstag, 15. August 2006, 13:39

Sieht einwandfrei aus, echt geil

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. August 2006, 14:32

Sehr geil und geile Pointe. Auch interessant wie der da dran knallt. True Space und die anderen Programme kenne ich gar nicht. Das hat was von Computerspielgrafik im positiven Sinne.
Daumen hoch!

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Stuttgart

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. August 2006, 15:11

Also ich find das echt nett gemacht. Die Animationen sind nicht schlecht und die Modelle an sich gefallen mir sehr gut. Die sind nicht so der Modelingstandart. Wie Heth schon gesagt hat. Du hast deinen eigenen Stil. Doch is wirklich Klasse geworden. Die Sounds passen auch gut ins Konzept.

Greetz,

Movie Vision

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 15. August 2006, 15:33

Sehr cool, ich mag solche Animationsfilme :)
Und du hast alle Geräusche selber aufgenommen? Selbst die Ratten? Respket ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neo« (15. August 2006, 15:33)


10

Dienstag, 15. August 2006, 16:32

sehr cool. ich finds lustig ^^ weiter so! die ratten haben sich etwas seltsam fortbewegt, aber das ist schon in ortnung.

Danke.

KingCerberus

unregistriert

11

Dienstag, 15. August 2006, 18:27

Wow alles selbst gemacht? Wirklich tolle Arbeit. Könnt jetzt auch nur das bisherige kritisieren wie starkes glänzen und die noch bisschen hölzernde Bewegung, aber ansich sind das Kleinigkeiten.
Das einzige was ich jetzt rückblickend zusätzlich zu bemängeln hätte, wäre, dass sich der Clip zieht. Irgendwie vermisst man den speed. Ich hoffe du weißt ungefähr was ich damit meine. Kann aber auch gut verstehen, wenn man hinterher in der PP nichts mehr von dem Material, an dem man fast ein halbes Jahr saß, wegschmeißen möchte.

Tiles

Registrierter Benutzer

  • »Tiles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Dabei seit: 25. Juni 2006

Wohnort: von daheim

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 15. August 2006, 18:59

Japp, selbst das Rattenfiepen ist Eigenbau. War gar nicht so einfach so nen Laut von mir zu geben ^^

Das mit dem Ziehen ist angekommen. Ich weiss was du meinst. Das wegschmeissen wäre nicht das Problem gewesen. Ich bekam anders nur nicht all meine Ideen in den Film. Ich wollte unbedingt den Lampenschwung drinhaben. Und somit wurden die Laufwege ein wenig länger ... und läuft ... und läuft ... . Andererseits, andersrum hätte es dann wieder Mecker gegeben von wegen der Clip ist zu kurz. Wie man's macht ... :D

Modelingstandard ist relativ. Leider wird alles was 3D ist inzwischen an Poserzeugs gemessen. Alles muss diesem Stil entsprechen und so realistisch wie möglich aussehen. Dazu werden Mannjahre für ne kleine Verbesserung Richtung Realität verbraten.

Eindeutig nicht mein Ding. Ich model lieber nach meinem Ermessen und Gefühl, und schaffe neues anstatt altes wieder aufzuwärmen und ständig zu wiederholen. Wäre ja langweilig wenn Van Gogh wie Da Vinci gemalt hätte. Und nein, mit den Jungs will ich mich im Leben nie vergleichen. Bin immer noch absoluter Diletant und Nichtskönner. Ich hoffe ihr versteht wie ich es meine ;)

Noch mal Danke für das viele positive Feedback. Hätte ich nicht erwartet :)

13

Freitag, 25. August 2006, 15:57

ich kann mich den anderen nur anschließen, wirklich gelungen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks