Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 31. Juli 2006, 23:49

KingCerberusFilms presents: AGONY

Soo,

als Super-Last-Minute für die Video Awards stelle ich hier nun den neuesten Film von KingCerberusFilms online, Agony!
Leider hat es nicht mehr geklappt, den Film im Comic-Look zu produzieren, weil technische Probleme die Produktion sehr verlangsamt haben.. Nun wird der Film also im normalen Look präsentiert um noch an den Video Awards teilnehmen zu können... Ich hoffe, ihr stört euch nicht allzu sehr daran ;)

Nun aber zum Film:
Die Story handelt von Alex, einem jungen Mann, der eines Abends in der Gosse aufwacht und von schrecklichen Erinnerungen geplagt wird... Diese veranlassen ihn dazu, seinen alten Freund Konstantin aufzusuchen, denn er ist der einzige, dem er in diesen Zeiten vertraut..



Cast:

*Name entfernt*
Tristan Sommer
Wilfried Schmitz-Urban
Frank Fröhlich
Marco Winstermann
Moritz Kotzerke
*Name entfernt*
Maria Kempnich



Download Agony
Größe: 83 MB
Länge: ca. 13 Minuten


Würden uns wie immer sehr über Kritiken und Kommentare freuen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (25. Oktober 2015, 15:24)


Darth FJ

Registrierter Benutzer

  • »Darth FJ« ist männlich

Beiträge: 271

Dabei seit: 18. März 2006

Wohnort: Neukirchen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 1. August 2006, 00:17

Also erstma RESPEKT an Kameramann --> Top!

Klar das ist das was man bei so einen Film wirklich braucht--> diese Verfolger Kamera, super!
So zum Film allgemein: schon krass, wie man Spannung vermittelt. Ich würd sagen genau das habt ihr drauf.
Geniale Locations, super Schauspieler (der Arzt hat mir echt Angst gemacht).
Ungewollt lustig: Der lappende Penner, und das Bild von dem "Constantin" glaub ich^^.

Ja sehr gute Musikwahl, verleiht dem ganzen Atmosphäre.

Was ich aber ne ganz checke: Was soll auf einmal diese Matrix-Homage?
Is zwar cool gemacht.. find ich passt ne so richtig rein... weil bringt den Zuschauer bissel auf Abwegen..

ABER IM GANZEN: Super, was soll man anderes erwarten...^^

CardMaster92

Registrierter Benutzer

  • »CardMaster92« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 25. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 1. August 2006, 00:51

Das kann ich irgendwie net runterladen und so anschauen kann ich mir das auch nicht, weil mir ja angeblich "einige Komponenten fehlen" würden, um den Film abzuspielen (steht bei ner QuickTime fehlermeldung -.-
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!!! :D

movieknedl

unregistriert

4

Dienstag, 1. August 2006, 01:17

Erstmal: Ich hab mir den Film komplett angesehen. Und das ist schonmal ein fettes Plus für den Film :D

Aber die Story hab ich nicht so ganz verstanden,... bis zum Schluss hab ich auch eine interessantere Enthüllung gewartet, wie die, die dann tatsächlich kam.
Dass dieser Konstantin nicht so vertrauenserweckend ist, war von vorneherein klar. Ich weiß nicht, ob das so geplant war, oder ob man eigentlich schon mit ihm sympathisieren sollte...?

An manchen Stellen fehlte es auch an der schauspielerischen Überzeugungskraft und ich konnte mich nur schlecht mit dem Hauptdarsteller identifizieren.

Gelungen waren aber die Lauf- und Fluchtpassagen. Die Weißüberblendungen waren gut auf die Musik abgestimmt und brachten das "Fluchtfeeling" gut rüber.
Auch der Schnitt und die Nachvertonung konnten bis auf Kleinigkeiten durchaus überzeugen.

Also bis auf die etwas fade Story gut gemacht!

Quentara

unregistriert

5

Dienstag, 1. August 2006, 02:52

Ich hab mich in den letzten 13 Minuten köstlichst amüsiert :)
Der Film war keine Sekunde langweilig, gut inszeniert und mit feinen Kameraeinstellungen versehen. Die Story hat ebenfalls gestimmt, ich lieeeebe diese Aufdeckungen am Schluss :D
Von den angelegten Charakteren und der schauspielerischen Leistung habt ihr da nicht nachgelassen, wie gesagt die Identifikation mit dem Hauptcharakter ging etwas flöten, aber in der kurzen Spielzeit des Films könnt ihr natürlich nicht wirklich tiefer gehen, ohne die Spannung bzw. die Dynamik aus dem Film zu nehmen, von daher ist das verschmerzbar :)

Außerdem habt ihr mich das ein oder andere mal schön auf ne Falsche Fährte gelockt :D

Spoiler Spoiler

Da Alex' zweite Persönlichkeit das erste Mal richtig ausbricht, als er sich Wasser ins Gesicht spritzt und kurz vor Alex' Flucht ne Nahaufnahme des Wasserglases folgt dachte ich schon, das Wasser würde irgendwas in ihm auslösen, er würde das jetzt trinken und sich wieder verwandeln, was aber nicht passierte ;)


Musikalisch habt ihr die Atmosphäre schön gestüzt und immer zur richtigen Zeit eingesetzt, die Nachvertonung war nicht immer 100% synchron, aber viel besser als z.B. bei SSKS.

Zitat


Was ich aber ne ganz checke: Was soll auf einmal diese Matrix-Homage?
Is zwar cool gemacht.. find ich passt ne so richtig rein... weil bringt den Zuschauer bissel auf Abwegen..


Spoiler Spoiler


Da Alex ja auf Medikamentenentzug ist und Konstantin am Ende berichtet, dass dies bei ihm Halluzinationen auslöst, hat er sich den Agenten wahrscheinlich nur vorgestellt. Wissenschaftler würden jetzt was schwafeln von "...Lücken in der Gegenwart durch abgespeicherte, situationsbedingt identische Daten ersetzen und so eine pervertierte Abänderung der Realität schaffen..." :D


Der Film hat auf jeden Fall das Potential bei den Awards einiges zu reißen! Rundherum ein gelungenes Machwerk von euch und da ich ja net weit weg wohne hab ich sogar einige Locations wiedererkennen können :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quentara« (1. August 2006, 02:53)


Tobi Wan Kenobi

unregistriert

6

Dienstag, 1. August 2006, 07:53

Ich kann den Film nicht runterladen. Wenn ich auf den Link klicke erscheint die Meldung: Datei nicht mehr vorhanden.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 1. August 2006, 08:25

Hab den Link gefixt, war ein Fehler in der BB Code Syntax, jetzt sollte der Download wieder funtzen.

CardMaster92

Registrierter Benutzer

  • »CardMaster92« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 25. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. August 2006, 08:45

Ne, klappt immer noch nicht mit dem Download...so'n Müll -.-
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!!! :D

thermernet

unregistriert

9

Dienstag, 1. August 2006, 11:08

Einfach GENIAL ! Respekt. Wirklich sehr gelungen!

madLEy

Tom Bombadil der Videoszene

  • »madLEy« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 1. August 2006, 11:33

Ich habe mir den Film gerade angesehen und bin beeindruckt. Ihr versteht es besser als jeder andere einen Film herzustellen, der vollkommen ernst ist. In dem keine witzigen oder verarschenden Stellen drin sind.

Die Kameraführung fand ich ziemlich gut, das leichte Gewackel beim rennen kann man ja nicht wirklich verhindern.
Die Szene als Alex im Keller rennt, finde ich, von der Kameraführung her genial.

Die Story fand ich sehr geil. Super Idee, super Umsetzung!

Schauspielerisch fand ich den Film auch sehr beeindruckend. Ihr habt wieder sehr gut die Stimmung rübergebracht.
Bei fast allen Amateurfilmen denke ich bei Action- oder Spannungsszenen immer nur daran, wie die das jetzt wohl gemacht haben. Und auch schauspielerisch ist das dann nicht so gut umgesetzt. Das war bei eurem Film nicht der Fall.
Ein Beispiel:

Spoiler Spoiler

Die Szene als Konstantin auf dem Balkon steht und die ganze Zeit raucht, obwohl es klingelt. Und Alex guckt die ganze Zeit paranoid in der Gegend rum. Da hatte ich die ganze Zeit das Gefühl: "Nun geh doch endlich zur blöden Tür hin und mach auf!" :D


Die Musik war auch ziemlich gut ausgewählt. Die hat mir gut gefallen, und hat gut in die jeweilige Szene gepasst.

Mir hat der Film sehr gut gefallen. Es gibt kaum etwas, was ich ändern würde.

Herm-Ferm

Registrierter Benutzer

  • »Herm-Ferm« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 7. Juni 2006

Wohnort: NRW/Waldfeucht/in der Nähe von Aachen

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 1. August 2006, 12:04

Also mit rechts Klick, speichern unter hat es bei mir geklappt.

Der Film gefällt mir sehr gut. Doch mit den Filtern aus dem Trailer hätte er bestimmt auch nicht schlecht ausgesehen. Die Geschichte fand ich gut, wobei es wirklich schon klar war, dass Konstantine dem Alex am Ende doch nicht so hilft wie sich das Alex vorgestellt hatte. Doch das Ende lässt mich auch noch überlegen, steckt da ein Plan dahinter... Weiß der böse Arzt was?^^ Nein, mal ehrlich. So wie der Arzt sich am Ende verhalten hat, glaube ich doch eher Alex' Theorie. Der ist nicht Krank, er wird wirklich verfolgt^^. Aber die wahre Antwort auf die letzten Fragen des Films kennt wohl nur das King Cerberus Team^^

Alles in Allem ist das ein gelungener Film mit schöner Kameraführung.

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 1. August 2006, 12:58

Hab mir den Film letzte Nacht schon angesehen irgendwann zwischen 3 und 4, aber war dann etwas zu müde noch zu schreiben, deswegen erst jetzt. :D

Alles in allem hat mir der Film recht gut gefallen, es wurde zu keinem Punkt langweilig und die Wendung am Ende war gut gemacht. Einziger Kritikpunkt: Am Anfang, als Alex vor der Tür steht und klingelt ist es Nacht, aber als wir Konstantin auf dem Balkon sehen ist es eindeutig nicht mehr Nacht?! Böser Schnittfehler! :D
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 1. August 2006, 13:35

Jop fand den Film auch klasse, bin sogar fast froh das ihr den Look jetzt normal gelassen habt ;)
Also große Kritikpunkte hab ich nicht, vor dem Spiegel des leichte Grinsen, Ansgar läuft manchmal etwas seltsam^^ aber sonst hat mir eigentlich alles sehr gut gefallen, besonders der Schluss war wirklich genial, hätte ich kein Stück so erwartet, und es ist dennoch logisch, Respekt!
Hab ihn auch gleich mal als Besten Film nominiert :) ...

CardMaster92

Registrierter Benutzer

  • »CardMaster92« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 25. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 1. August 2006, 14:18

@Herm-Ferm:
Wenn ich Rechtsklick, speichern unter mach, speichert der nur ner PHP-Datei und damit kann ich ja wohl net viel anfangen ;) ob ich vllt. ein DivX Plugin brauch???
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!!! :D

15

Dienstag, 1. August 2006, 14:30

Jetzt wo ich ihn gesehen habe ist es auch logisch, warum der Look Sinn gemacht hätte. ;) Aber auch ohne ihn ist das ein sehr sehr geiles Teil geworden. Auch wenn er auf dem Papier ein Film ist, würde ich ihn doch eher mal als Kurzfilm klassifizieren, weil wie ich finde die Story etwas in diese 12 Minuten reingepresst wurde.

Dies und die nicht so prickelnden Titel sind allerdings auch das einzige was ich annähernd negativ beurteilen könnte, ansonsten war es einfach mal wieder ein typischer KingCerberus Film:

- Die Darsteller sind spitze
- Die Story ist durchdacht und sehr geil
- Die Kamera - spitze

Und wenn man noch bedenkt dass ihr wohl unter grossem Stress standet, dann habt ihr da für meinen Geschmack echt was feines gezaubert was mehrere Awards verdient hat. Ich wünsche euch da jedenfalls viel Glück!

Mfg, Thrawn

Lordnanu

Lord of Dazzling Dizze Jizzle

  • »Lordnanu« ist männlich

Beiträge: 601

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 1. August 2006, 14:51

Toller Film, habt ihr echt gut hingekriegt, man hat
richtig gemerkt wie krass paranoid Alex drauf war, klasse Schauspiel.
Die meisten Dinge wurden ja hier schon gesagt,
aber schön, dass ihr unter dem Druck noch so
was feines rausholen konntet.

Gruß,
Max

Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 1. August 2006, 16:33

Also ihr habt echt geile Locations gewählt. Cool das ihr da drehen konntet. Auch gleich anfangs die szenen wie er flüchtet sind cool. Erzeugt gleich schon von Anfang an Spannung. Die Kameraführung gefällt mir auch. Vorallem bei der Stadt, z.b wo er in die Bahn steigt.
Also schon cool das ihr da einfach so in der Menschenmenge gedreht habt :D
Ich finde aber die Story hat ein komisches offenes Ende. Da wurde zu wenig aufgeklärt und wenn dann nur sehr kurz. Warum die Ärzte z.b so gewalltsam sind oder warum die Polizei mit dahinter steckt wurde glaub ich nicht erwähnt. Oder ich habs nicht verstanden oO ^^
Aber insgesammt: Super gewohnte Leistung von euch ;) +++++
Achja, habt ihr die Idee mit dem Namen Alex von den Schuhen ? :D
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

18

Dienstag, 1. August 2006, 16:53

Echt geiler Film!
Obwohl ich den Comic-Look schon ein bisschen vermisst habe, ist mir aber erst aufgefallen als Tristan (Konstantin) auf dem Balkon stand, dass da irgendwas fehlt.

Wurde ja schon eigentlich alles gesagt, mir hat der Film echt sehr gut gefallen. Besonders die "Anstaltsszenen". Hut ab!


PS:
Wird der Film mit Comic-Look irgendwann nochmal nachgeschoben?
Würde ich sehr cool finden. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wesker« (1. August 2006, 16:53)


19

Dienstag, 1. August 2006, 20:58

Sehr cooler Film, gute Kameraführung. Ihr seid echt mit Hethfilms zusammen mein Vorbild.
Wie kriegt ihr es eigentlich immer hin gute lange Storys zu schreiben, die aber obwohl sie 15 oder mehr Minuten dauern durchweg spannend sind?

20

Dienstag, 1. August 2006, 21:08

Okay, erstmal danke für die vielen positiven Kommentare, es freut mich, dass der Film bisher so gut angekommen ist :)

@ DarthFJ:

Da hat Quentara alles richtig interpretiert, wenn man den Film so interpretiert, wie er es getan hat ;) Der Film lässt halt einen Teil offen, damit der Betrachter noch nen bisschen darüber nachdenkt, was jetzt wirklich passiert ist...

@ Quentara:

Freut mich, dass wir deinen Geschmack treffen konnten :) Umso mehr musst du dich freuen, dass ich doch keinen "Comic-Look" eingebaut habe, aber das werd ich wohl noch nachholen, tut mir leid ;)
Aber mit den Charakteren hast du Recht, es war leider nicht möglich, noch tiefer auf sie einzugehen, dazu war die Gesamtlaufzeit zu kurz...

@ Hobby Freak:

Ja, das wissen wir doch auch^^ Aber es ging leider nicht anders, weil wir die Balkon-Szene zuerst gedreht haben, und der Kontrast zu der tiefschwarzen Nacht davor ist leider stärker als erwartet..

@ Wesker:

Wir werden wahrscheinlich noch eine zweite Version im Comic-Look rausbringen, mal schaun ;)


Vielleicht gibt noch wer ne Kritik ab? ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks