Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Juli 2006, 13:10

The Matrix - Error in Sector 752

Movie Vision präsentiert:

The Matrix - Error in Sector 752

Hier nun auch mal ein Filmprojekt von einem Freund und mir. Wir haben ihn hauptsächlich für einen Wettbewerb hier in unserer Gegend (Landkreis Sigmaringen, Pfullendorf) gemacht, welcher noch stattfindet. Es ist unser zweiter "richtiger" Film, und wir sind eigentlich sehr zufrieden. möcht jetzt nicht lange rumreden, schauts euch an und ich bitte um viel Kritik!^^

[img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 01.JPG[/img] [img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 02.JPG[/img]

[img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 03.JPG[/img] [img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 04.JPG[/img]

[img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 05.JPG[/img] [img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 06.JPG[/img]

[img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 07.JPG[/img] [img]http://myshare-afspace.de/bilder/744_Matrix - EIS 752 08.JPG[/img]


Drehbuch und Regie: Alex Schuster
Kamera: Alex Schuster
Anita Schuster
SPFX: Johannes Knott(Ich, jigga)
Alex Schuster
CGI: Fabio Wolf

Schauspieler:
Johannes Knott
Larissa Stoll
Philipp Dürr
Alex Schuster
Jonas Bäuerle
Leo Löffler

näheres im Abspann!

DOWNLOAD The Matrix - Error in Sector 752 [counter]7441152615075[/counter]
Länge: 15:46 min Dateigröße: 75 MB Codec: DVIX 6 Bildgröße: 640:480


Thanks for watching!

jigga


PS: Vielen Dank an Hethfilms und King Cerberus Films. Ihr habt uns mit Invasion 2 Mut gemacht. Vor ca. 3 Wochen hatten wir null bock mehr, die zeit zum abgabetermin war knapp und es war sau viel Arbeit noch nich getan. Da haben wir uns nochmal die Theaser und Making ofs angeguckt und gesagt: WOW, sowas kann man erreichen. Ihr seid und bleibt unsere Vorbilder in Sachen Amateufilm!!!!! THX!!!!!!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »jigga« (11. Juli 2006, 13:17)


Mr.Toody

unregistriert

2

Dienstag, 11. Juli 2006, 14:39

Hi.
Wollt mir jetzt den Film ansehn aber ich bekomms nich gedownloaded.
Wenn ich auf den Link klicke erscheint ein neues Fenster aber nichts passiert.
Wenn ichs mitm IE probiere stehn dort nur merkwürdige Zeichen.
Was soll ich tun?

3

Dienstag, 11. Juli 2006, 15:20

rechtsklick--> ziel speichern unter?

Cambridge

unregistriert

4

Dienstag, 11. Juli 2006, 15:33

Zitat

Original von RedMJ
rechtsklick--> ziel speichern unter?


genau. :)
Es kann sein, dass du die Datei nach dem Download dann noch umbennenen musst: Die Dateiendung sollte *.avi sein.
Ich bin gerade am ziehen. Schaut ja vielversprechend aus! :)

Mr.Toody

unregistriert

5

Dienstag, 11. Juli 2006, 15:36

ahh ich verstehe..hab mich von download.php verwirren lassen :D
naja ich lads dann mal^^

Cambridge

unregistriert

6

Dienstag, 11. Juli 2006, 16:21

So - ich habe eben extra meine Arbeit unterbrochen: und das nicht umsonst - die Viertelstunde war sehr unterhaltsam. :)

Obwohl das Thema "Matrix" schon zu den alten - und sehr oft behandelten - Eisen gehört, kam keine Langeweile auf.

Die Story ...
... finde ich sinnreich und gut erzählt, ohne viel Worte zu machen.
Den Schnitt ...
... finde ich auch gelungen, vor allem gegen Ende. Einmal bleibt das Bild ein wenig zu lange schwarz, für mein Empfinden. Der Zuschauer hat dann das Gefühl, es würde ihm etwas vorenthalten. Vielleicht ein Versehen? Ist aber nicht weiter tragisch.
Die Effekte ...
... finde ich, sind sehr gut gelungen. Man sieht, dass ihr euch sehr viel Mühe gegeben habt. Gegen Ende verlässt eine Kugel den Lauf der Pistole zu weit oben - fällt aber nicht wirklich auf. Das Keying ist meistens gut.
Das Bild ...
... wirkt insgesamt etwas unscharf, das wird aber wohl beim divX encoding passiert sein. Für eine 70Mb Webversion aber schon sehr gut. :)

Mir hat's gefallen!

Weiter so! :)

MonsterKill

unregistriert

7

Dienstag, 11. Juli 2006, 18:43

mir gefällt der film, das ende ist so schön syncron zur music.

kevin

Registrierter Benutzer

Beiträge: 182

Dabei seit: 30. Dezember 2005

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Juli 2006, 20:58

ja,also habn mir vorhin grad angeschaut und muss sagen, er ist doch recht ordentlich geworden.Effekte waren auch gut.Was negativ aufgefallen ist: die Kugel am Schluss kommt "aus der Luft" :D




BTW: Warum sind bei den Beiträgen hier eigentlich so viele ? in den Wörtern, anstatt zb o ü a usw.?
EDIT: Ich seh grad, überall im Forum ist das, überall sind Fragezeichen :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kevin« (11. Juli 2006, 21:01)


Vader`s Brother

Registrierter Benutzer

  • »Vader`s Brother« ist männlich

Beiträge: 330

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Wallis, Schweiz

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Juli 2006, 21:34

Hallo

Der Film ist geil und Unterhaltsam die Schlägerei im Parkhaus ist super dass umherfliegen der Schauspieler ist gut rübergekommen Die Splits und die mehreren Agenten dass sieht Wunderbar aus und die Rückblenden sind auch super insziniert.

Jetzt zum Tadel: Im Parkhaus fehlen ein paar Schlagtöne, die Musik am Anfang als immer mehr Agenten kommen ist ein bisschen zu wenig hatzig obwohl die Verfolgung immmer schneller wird und die Explosionen sind zwar grafisch super aber meiner Meinung nach ein bisschen zu Durchsichtig oder unscharf

aber sonst prima Arbeit sehr Spannend
"Yanzensolutions"
"nothing`s impossible" 8)


[myshare]p18870004223[/myshare]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vader`s Brother« (11. Juli 2006, 21:38)


biofilms

unregistriert

10

Mittwoch, 12. Juli 2006, 03:40

Also zunaechst einmal freue ich mich ueber diesen neuen ernsthaften Matrix-Fan-Film!

Schauspielerisch ist es völlig in Ordnung und die Story ist auch mal nett variiert.
Nunja, die Effeckte sind größtenteils schoen in das Filmmaterial integiert, aber an manchen Stellen halt nicht ganz passend. Wie kevin schon sagte ist mir das mit der Kugel aus der Pistole (des Agents) auch aufgefallen. Zudem war die Kugel schwer erkennbar, du haettest dam it mehr Kontrast arebiten koennen und noch ein schoen großes Muendungsfeuer einfuegen koennen (soll ja spektakulaer aussehen*g*).

Aber genrell hat mir der Film sehr viel Spass gemacht und die Story gefiel mir sehr gut, es ist endlich mal wieder ein Matrix-Film der sich nicht auf die Original-Trilogie bezieht, sondern nur in dessen Universum spielt (komischer Satz ;) )... Ich fand es auf jedne fall sehr kreativ, das fehlt ja bei vielen Fan-Filmen....

Das dich Heiko motiviert kann ich gut nachvollziehen... ich schaue mir auch imemr I2-Szenen an, wenn ich die Lust am Cutten verliere....Rueck-zuck hab ich wieder Bock...

Gruss, Lukas

KingCerberus

unregistriert

11

Mittwoch, 12. Juli 2006, 12:24

Hab mir den Film gestern auch mal angeschaut und es ist schön mal wiede einen guten Matrixfilm zu sehen.

Überzeugend fand ich die Effekte, auch wenn man bei den Greenscreenszenen ein bisschen flackern sieht und auch die Bullettime wie schon erwähnt, bissl "aus der Luft kommt" ;)
Die Explosionen kommen sehr gut rüber und können echt überzeugen.

Story war jetzt nicht so tiefgehend, aber für ein 15 Minutenfilm mehr als ausreichend. Fands auch ganz gut so, dass ihr euch nur auf das Universum beschränkt habt und nicht auf die Orginalfilme eingegangen seid.

Die Schlägerein sahen auch recht überzeugend aus. Schön gemacht.

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. Juli 2006, 12:38

Jop alles sehr unterhaltsam, gut Handlung war nicht so genial, aber Loactions, Kamera und Darsteller waren in Ordnung. Die Effekte waren auch größtenteils sehr gut, nur fehlt immer die Feinarbeit, zb bei den Klonszene, da hätte man mit weicheren Maskenkanten und leichter Helligkeitsanpassung die Maskenränder, die noch sehr stark zu sehen waren, leicht weg bekommen.
Oder eben die Sache mit der Kugel die nicht aus der Waffe kommt, alles so kleinigkeiten die sich vermeiden lassen, aber man kann drüber hinwegsehen.

Also insgesamt recht netter Kurzfilm!

nOc

Registrierter Benutzer

  • »nOc« ist männlich

Beiträge: 222

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Deutschland/ Köln

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. Juli 2006, 15:15

Hui cool gemacht,
vielleicht noch Müdungsfeuer bei den Waffen (wenn noch keiner gesagt) aber sonst richtig gut gemacht!
Greetz nOc

***SWFanFilmProjekt *** C4D R10 Rigging-Video-TutorialKlicke hier ***

14

Mittwoch, 12. Juli 2006, 15:29

Ich find den Film geil nur das Ende gefällt mir nicht so..

mal ne frage wie hast du das gemacht das sich "die matrix" einfriert????

MonsterKill

unregistriert

15

Mittwoch, 12. Juli 2006, 15:44

manchmal ist es standbild und manchmal steht der schauspieler nur regungslos da oder?

EDIT: juhu 100er beitrag :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MonsterKill« (12. Juli 2006, 15:44)


16

Mittwoch, 12. Juli 2006, 17:19

Erstmal vielen Dank für die eigentlich recht gute Kritik. Vorrallem weil es unser 2. Film ist, war ich recht erstaunt über die Beiträge. THX!

@all ;) : das mit der kugel am ende werden wir noch überarbeiten. da wir den film unter großen zeitdruck noch in der Nacht vor dem abgabe-termin fertig gemacht haben (Endrenderin ca. 5 Uhr morgens) ist diese Szene ein bisschen zu kurz gekommen. Aber wir werden das wiegesagt noch mit anderem überarbeiten wie auch zum beispiel Muzzleflashes wo keine sind(@noc)!!!

@Acer: wie Monsterkill schon sagte. Nicht bewegen oder standbild. in unserem Fall steht die Cam auf dem Stativ, der agent stellt sich einmal kurz hin, dann wird der dialog gedreht. Am PC dann Standbild von Agent ausschneiden und hinstellen, wir ham noch en kleinen digitalen schwenk rein und fertig!

Frage noch an die mods: In welche Kategorie der Award Show fällt der Film? Film oder Kurfilm?

KingCerberus

unregistriert

17

Mittwoch, 12. Juli 2006, 19:03

Alles was länger als 10 Minuten geht, wird als Film eingeordnet.

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Stuttgart

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. Juli 2006, 23:06

Hallo, an alle.
Wie jigga euch bestimmt bestätigen kann, bin ich sein guter Freund und Partner in Sachen Filme drehen, schneiden und effecktieren von ihm. Ich wollte mich in diesem Thread einfach mal vorstellen. Bei diesem Film habe ich diesmal die Regie geführt und war Soundsupervisior (Alex Schuster). Jigga (Johannes Knott) war der SPFX-Supervisior. Natürlich hat er auch viel Regie geführt. Wir beide bilden eigentlich die kleine Zusammenschließung von Amateurfilmern namens "Movie Vision". Bis jetzt haben wir wie jigga schon sagte zwei Filmprojekte zusammen produziert.

Über dieses gute Feedback freuen wir uns sehr und wir sind dankbar für die konstruktive Kritik. Wie jigga schon sagte werden wir die kleinen Mängel evtl. noch beheben. Wir freuen uns natürlich auch noch auf weitere Kritik und Anregungen!

MfG
MovieVision

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 13. Juli 2006, 18:12

So ich als Matrix Fan hab mir den Film jetz auch mal angeschaut. Mein erster Film war ja auch mit Matrix, nur war ich ganz alleine mit dem Drehen, bearbeiten usw *G*

Ich muss sagen, der Film hat mir echt gefallen. Ok, Kamera / Bildqualität war ganz ok, hätte vielleicht schärfer sein können, aber das nur nebenbei.

Story hat mir gefallen, Locations und Schauspieler gut gewählt, kam alles ganz toll rüber.

Kamera und Schnitt fand ich auch gut, vorallem aber gefallen haben mir die Klone bei den Bewegten Kamerafahrten (ich nehme an digitale Kamerafahrten, sonst ist so was mit Masken ja nur schwer möglich)

Greenscreen und 3D-Szenen konnten sich sehen lassen, waren zwar jetzt net das Non-Plus-Ultra, aber kamen schon gut rüber!

Auch die anderen Effekte wie Explosionen und so haben mir gefallen. Mündungsfeuer und die Bullettime mit der Kugel fand ich jetzt bisschen zu langsam, also da wo die Kugel fliegt hätte vielleicht bisschen schneller sein können wo er ausweicht.

Die Kugel am Schluss, bzw. das Projektil, das zurückgeworfen wird gegen den Agenten, ist denk ich mal Absichtlich etwas über dem Lauf der eigentlichen Pistole, da es ja den Agenten treffen soll, hab ich recht?

T-LoW

Registrierter Benutzer

  • »T-LoW« ist männlich

Beiträge: 783

Dabei seit: 26. Oktober 2005

Wohnort: Westerwald

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 13. Juli 2006, 18:18

Zitat

Original von Neo
Die Kugel am Schluss, bzw. das Projektil, das zurückgeworfen wird gegen den Agenten, ist denk ich mal Absichtlich etwas über dem Lauf der eigentlichen Pistole, da es ja den Agenten treffen soll, hab ich recht?


@ Neo

Les mal Jiggas Post 3 Stock über dir ^^


Ich schaue den Film jetzt an und editiere danach sofort :)

EDIT: So, angeschaut und ich fand ihn auch ganz gut. Die Unschärfe, welche im ganzen Film zu sehen ist, sieht aus, als hättet ihr alles mit AFX radial weichgezeichnet.

Die Explosionen waren super. Der Ton war an einigen Stellen ein wenig zu leise. Vor allem beim Endkampf hätten die Schlaggeräusche ruhig lauter sein können, da hat mir ein wenig die Spannung gefehlt :)
Storytechnisch hauts ja schon ein wenig in die gleiche Kerbe, wie die original Matrix-Trilogie. Ich hätte nur im Abspann andere Namen genommen, als die aus den Filmen, da diese im ganzen Streifen sowieso nicht einmal erwähnt werden ^^
Ich freue mich auf die überarbeitete Version mit allen Muzzleflashes und der überarbeiteten Bullet Time.
Mich persönlich hats jetzt nicht so vom Hocker gehauen, weil ich die Fluchtszene doch ein wenig zu lang fand und das Vorhaben der Charaktäre nicht immer ganz klar schien.

Aber als zweiter Film ist er euch gut gelungen und die meisten Effekte sahen ja auch gut aus. Weiter so :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T-LoW« (13. Juli 2006, 18:49)


Social Bookmarks