Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DonJefe

unregistriert

1

Donnerstag, 15. Juni 2006, 16:34

Die Rache des Maskierten

endlich is es soweit, dass NoBudget-Productions Team hat ihren 1. Film fertig und steht jetzt zum download unter
http://rapidshare.de/files/23379199/Die_…rsion_.rar.html

bereit...

wir würden uns freuen wenn ihr auch unsere homepage:
www.nobu-productions.de.tl besucht...

Wenn ihr die geschichte auf Grund der schlechten Tonqualität der Dialoge nicht versteht oder euch die Filmqualität zu schlecht vorkommt, dann sagen wir nur
für zu wenig geld für eine gute kamera können wir nichts ;)

Es gibt seit neustem jetzt auch die Outtakes zum laden:
http://rapidshare.de/files/23922918/Die_…rsion_.avi.html

Viel Spass damit :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DonJefe« (23. Juni 2006, 23:08)


H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Juni 2006, 17:44

benutz lieber myshare ausm forum. comment schreib ich gleich noch wenn ich den film gesehn hab.

DonJefe

unregistriert

3

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:40

myshare

wie benutz ich des wenn ich oben da drauf geh kann cih die dateien nirgens hochladen

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:53

wenn du nen thread oder ne antwort erstellst gibts da irgendwo rechts nen button damit kannst du die dateien hochladen.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Juni 2006, 19:36

Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

DonJefe

unregistriert

6

Donnerstag, 15. Juni 2006, 20:09

hab ich gemacht danke

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Juni 2006, 20:55

Zitat

Original von DonJefe
[...]Wenn ihr die geschichte auf Grund der schlechten Tonqualität der Dialoge nicht versteht oder euch die Filmqualität zu schlecht vorkommt, dann sagen wir nur
für zu wenig geld für eine gute kamera können wir nichts


Das stimmt wohl, aber für den Rest wie Story, Schauspiel und Kameraperspektiven, Schnitt, Wahl der Musik, Audioaussteurerung könnt ihr sehr wohl was *gg*

Und da liegen leider genauso die Schwächen wie in der Bild/Ton-Qualität.

Schauspiel:
Leider echt grausig. Warum? Weil jemand der gerade erfährt das sein Bruder ermordert wurde dabei nicht müde lächelt und anschließend Pizza bestellt. Weil jemand der um sein Leben kämpft und weiss das ein Mörder ihm auf den Fersen ist nicht müde lächelt und nahezugelangweilt durch die Dunkelheit latscht.

Story:
*Tief Luft hol*
Also fängt an wie eine normale Krimigeschichte, steigert sich dann zum halben Monster-Slasher Streifen und mündet im Lichtschwert-Kampf. Der LS-Sound im Teaser hatte also doch eine Bedeutung *woah* Aber der T-Rex Schrei war im Film nicht mehr zu hören, sind euch die Dinosaurier bei den Dreharbeiten ausgegangen? ^^
Ehrlich, ich versteh ja das ihr vielleicht unbedingt nen Lichtschwertkampf machen wollt, aber dann macht es gleich so und spart euch die Verpackung eines Horrorfilms. Hinzu kamen dann noch die Logikfehler und arge Schnittfehler, flache Dialoge usw. Warum kämpft der Killer mit seinem Opfer erst mit Lichtschwertern wenn er ihn danach stumpf auf 10 Metern Entfernung mit der "Macht" erwürgt? Warum killt der Killer am Ende den Pizzaboten wenn sein Motiv lediglich die Rache am zweiten Opfer war, oder hat der Pizzabote zufällig seine Muddi auf dem Gewissen? Fragen über Fragen die ungeklärt bleiben und somit eher einen Logikfehler ausmachen als gescicktes Storytelling. Die Texteinblendung in der geschrieben steht das der Hauptdarsteller auf den Schrecken das sein Bruder tot ist erstmal Pizzabestellt ist wohl der gröbste Schnitzer und deutet eher darauf hin das ihr keine Lust hattet Emotionen zu zeigen da der Hauptdarsteller eh durchgängig grinsend durch den Film wandelt. Es könnte auch eigentümlicher Humor sein, aber da es die einzige Szene ist in der man Humor vermuten könnte, erscheint es doch eher unwarscheinlich das es beabsichtig komisch sein soll. Ansonsten reiht sich noch Komödie in die Riege der Genres ein, die der Film augenscheinlich versucht abzudecken.
In dem Augenblick wo man meint jetzt könnte dr Versuch gelingen ein wenig Spannung aufkommen zu lassen, in dem man den Killer kurz Schemenhaft zeigt, wandelt euer Killer seelenruhig durch´s Bild damit man sich schon mal ein geneaus Bild machen kann wie er denn wohl aussieht. Somit fehlt der Faktor "Angst vorm Unbekannten" auch schon mal raus. Besonders verstärkt durch die folgenden Szenen wo man dann noch mit anschauen darf das der Hauptdarsteller scheinbar das gleiche gesehen hat. Denn er rennt schnurstracks zum Fenster, sieht den Killer, schnappt sich ne Waffe und rennt raus um den Kerl zu töten. Er weiß zwar noch nicht das der Kerl ein Killer ist, aber er will ihn schon mal töten. Na das ist doch was. Bei solchen Nachbarn würd ich nicht nach ner Tasse Zucker fragen. Achja auch sehr belustigend ist der zwischenzeitige Anruf. Man denkt natürlich der Killer ruft an in bester Scream Manier, aber neeeiiinn, weit gefehlt... Es ist ein Perverser der sich wohl gerade amüsiert und schwer stöhnend ins Telefon hechelt. Wie ich das geraten habe? Ganz einfach, direkt vorm ersten Klingen latsch der Killer mit den händen in den Taschen durch´s Bild, direkt nach dem Anruf steht ebenso engagiert und noch immer ohne Handy im Garten und glotzt anteilnahmslos Richtung Haus. Wenn dre Hauptdarsteller also nicht gerade ne Telefonzelle im Garten stehen hatte, kann der Killer es ja nicht gewesen sein. Ein Handy hat er offensichtlich nicht dabei. Was aus dem Perversen wurde lässt der Film leider offen. Meine Theorie ist ja das es der Pizzabote war und nach dem weg fragen wollte, aber da er von Nachbars Wau Wau drei Blöcke weit gehetzt wurde, viel ihm das Sprechen schwer... Aber das ist jetzt Spekulation...

Sound/Musik:
Lichtschwert-Sounds passten teilweise überhaupt nicht zum Geschehen. Die Musik war streckenweise viel zu laut für die Dialoge und leider auch arg unpassend zu dem was gerade gezeigt wurde. Die übertrieben laute Hip-Hop Musik am Anfang passte leider so gar nicht zu einer Szene wo jemand erfährt das sein Bruder ermordert wurde. Auch wenn´s hier die Internet-Version war, Web-Kompression ändert nichts an der Audioaussteuerung in einem solchen Maße das Dialoge auf einmal gänzlich unverständlich werden und Musik lauter.

Kamera:
Einige der Perspektiven waren okay und nicht mal unpassend gewählt, das meiste aber leider war absolute Hausmannskost und wirkte unbedacht. Bild/Ton Qualität lass ich aussen vor, ich weiss das analoge Camcorder kein gutes Bild liefern wenn man sie an der schwächsten Stelle, der Dunkelheit, einsetzt.

Schnitt:
Einige Szenen waren unnötig lang, warum zeigt ihr uns komplett wie der Hauptdarsteller seine Pizza ordert, blendet aber den Ton bereits nach der Hälfte aus und lasst die nach wie vor unpassende Musik weiterlaufen? In anderen Szenen wird urplötzlich geschnitten vom Hauptdarsteller weg auf ne andere Location direkt zurück auf den Hauptdarsteller.


So, das war jetzt viel Text für wenig Film, aber da ich gerade noch meine Pizza sacken lassen musste (ja mein Pizzabote lebt noch...), hatte ich ein wenig Zeit mich mal richtig mit der Materie zu beschäftigen ^^
so wie ich das sehe war das euer erster Film oder aber eben ein schlechter Versuch frischen Wind in alte Genres zu bringen. Ich hatte dich ja bereits vor dem Sarkasmus den man hier immer mal wieder antreffen kann gewarnt, nun bin ich wieder mal der erster der damit loslegt... Ich habe mir dennoch Mühe gegeben die Schwächen so gut es geht rauszustellen und euch an den richtigen Stellen Denkanstöße zu bieten, um selbst drauf zu kommen warum der Film an fast allen Ecken und Enden schwächelt und wo die Ursachen legen könnten.

Wertet es bitte nicht als persönlichen Angriff sondern mehr als Kritk von jemandem der schon soviel Filme in dieser Machart sehen durfte/konnte/musste, das er ein wenig abgestumpft ist und gerne mal mit zynischer Zunge schreibt. Ich hoffe ihr nehmt euch meine Kritik zu Herzen und schaut beim nächsten Film, was ihr machen könnt, um vergangene Fehler zu vermeiden.

PS:
Man möge es mir nachsehen das ich jetzt allerdings nicht mehr die Lust habe meinen Text nochmal korrektur zu lesen. Ich weiss er hat Tippfehler, aber lasst euch davon nicht abschrecken ;)

steven_skywalker

unregistriert

8

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:09

Würd ihn gerne sehen, hab aber ein Problem: Wenn ich die Datei entpacke, startet der Windows Media Player und geht gleich wieder zu wenn der Film geladen hat :(

DonJefe

unregistriert

9

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:11

aaalso okay zu der lauten musik hast du recht und das man die dialoge nicht versteht aber das die angeblichen dinosaurierschreihe fehlten stimmt nicht das sind nämlich monster schreie und in dem film gibts ja n monster.
und was auch noch nicht gesagt ist dass das monster den pizzajungen umbringt, man hört ihn ja jedeglich schreien. noch dazu kommt natürlich das wir für den film kein drehbuch hatten, da wir es eines tages plötzlich geschaft hatten meinen camcorder an den pc anzuschließen und dann natürlich keine lust hatten extra ein drehbuch zu schreiben, und auch deshalb die dialoge kurz vor drehbeginn improvisierten.
und das dir nicht gefallen hat das man das monster kurz vor dem telefonanruf ganz durchs bild laufen sieht und das dadurch angeblich die angst vor dem ungewissen verloren geht, kann natürlich nicht sein denn bei dem film hat man ja keine angst und außerdem wenn du mal einen halloween-streifen gesehen hast...da sieht man michael mayers auch immer ganz durchs bild laufen.

aber trotzdem sonst eine durchaus faire bewertung...aber unsere nächsten filme werden garantiert besser, nur haben wir erst wieder in den sommerferien zeit mit dem drehen anzufangen...aber währendessen haben wir genug zeit ein taugliches drehbuch zu schreiben ;)

Edit: Wenn der windowsmedia player immer wieder zu geht benötigst du wahrscheinlich einen anderen player oder einen divx codec


Bitte keine Doppelposts. Mfg, Thrawn

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thrawn« (15. Juni 2006, 23:38)


steven_skywalker

unregistriert

10

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:16

Codec hab ich und habs auch schon mit anderen Playern versucht. Das Gleiche. Nja muss ich halt drauf verzichten :(

DonJefe

unregistriert

11

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:22

versuchs mal mit dem Media Clasic Player der ist kostenlos und muss glaub ich au nich installiert werden, er spielt eigentlich mit dem divx codec alles ab

steven_skywalker

unregistriert

12

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:29

Is ok, hab grat den Divx Player genommen. Nja geht nun, bin am schauen, ich editier, wenn ich ihn geschaut hab :D

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:31

@DonJefe, sorry aber was den Trailer nageht da kannste dich nicht rausreden. Der Schrei ist definitiv der T-Rex aus Jurassic Park bzwe. ein Soundeffekt der daraus abgeleitet wurde. Selbst wenn euer Killer im Film ein Monster darstellt, so hat er im Film nicht einmal so geschrien sondern nur gelacht. Ich will mich hier nicht an Details aufhängen, da der Spruch von mir eher witzig gemeint war, aber fakt ist es nun mal.
Ws den Pizzaboten angeht ist es für den zuschauer unerheblich ob er nun gestorben ist oder nicht. Im Endeffekt sagst du selbst es gab kein Drehbuch und der Film war improvierst und spontan entstanden. Somit wisst ihr selbst nicht mal ob er gestorben ist oder nicht. Es war einfach die obligatorische letzte Szene in Horrofilmen wo der Killer noch mal auftaucht. Diese macht aber eigentlich nur Sinn, wenn man dem Zuschauer vorher sugeriert hat der Killer wäre gestorben, bei euch weiss man der Killer lebt, also ist auch diese Szene ansich überflüssig weil sie das offensichtlich noch offensichtlicher macht. Du merkst worauf ich hinaus will. Bei nem impro-Film passieren solche Fehler natürlich allzu gern aber lasst euch genau das eine Lehre sen wenn ihr euch an ein richtiges Projekt setzt mit ein wenig Hirnschmalz dahinter, da wären solche Szenen dann schon fataler und ägerlicher für Macher und Zuschauer.

DonJefe

unregistriert

14

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:42

ja das ende haben wir extra so gewählt weil, wenn wir keine fortsetztung machen ist der pizzajunge tatsächlich tot und wenn wir eine machen dann nicht...
vielleicht ist dir aufgefallen das der bruder vom monster, der zusammengeschlagen wurde, der selbe ist wie der pizzajunge...also warum sollte das monster seinen eigenen bruder umbringen??
der pizzajunge hat, falls es eine fortsetztung gibt, sich also nur erschreckt.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. Juni 2006, 22:19

Tja das ist mir in der Tat entgangen denn beide "Figuren" sieht man nur kurz und meist nur von schräg hinten oder aus einiger Entfernung. Dazu noch die Kompression, da fällt´s schwer Leute die man nicht kennt auseinander zu halten. Andererseits könnte man es auch auf Schausipelermangel und die Improvisation zurückführen das der Bruder und der Bote vom gleicehn Darsteller verkörpert werden, denn das erscheint mir sehr viel wahrscheinlicher als das ihr ausgerechnet dort plötzlich einen tiefsinnigen Hintergedanken entwickelt habt ;) Und warum das Monster seinen eigenen Bruder töten würde? Weil es jeden anderen im Film auch tötet, der Kerl am Anfang den ich vorhin nicht erwähnte wird genauso gekillt, wenn man nach dem Schrei und dem Cut auf den Titel danach urteilt. Man kann also sagen dafür das das Monster nur aus Rache tötet, killt es ziemlich wahllos Leute die nichts damit zu tun haben... Aber eine Fortsetzung würde das sicherlich alles ganz logisch aufklären. Das ist ja das schöne an den Horrorfilmen, sie sind immer so entgültig bis zur nächsten Fortsetzung wo alle wichtigen Leute mit Gehaltsscheck wieder auftauchen und nochmal umgebracht werden können ;) Ob die Fortsetzung dann aber klären wird warum es Lichtschwerter gibt und das Monster die Macht beherrscht bleibt abzuwarten :P

Genauso muss noch geklärt werden wieso das Monster ein Mpnster ist, wenn der Bruder völlig normal ist UND warum erschrickt sich der Bruder des Monster so am Ende sollte er nicht sterben, denn er kennt seinen Bruder doch und weiss das er ein Monster ist. Es sei denn das ist passiert ohne das er davon wusste und jetzt gar nicht bemerkt das das Monster sein Bruder ist. Aber er erkennt ja die Leiche des Hauptdarstellers da dieser ihn ja damals verprügelt hat (es kann noch nicht lange her sein, da ja der Bruder und der Pizzabote so eine verblüffende Ähnlichkeit haben das scheinbar nicht viel Zeit vergangen sein kann und er kein Stück gealtert ist). Somit weiss er ja was passiert sein muss und er müsste sich eher freuen zu sehen das der blöde Kerl der ihn neulich verprügelt hat jetzt tot ist. Da ja scheinbar in der Gegend dort jeder gleich jeden töten will und dabei freundlich lächelt liegt die Vermutung nahe das eine Leiche ihn nicht sonderlich erschüttert, die Leiche seines Widersachers schon gar nicht. DESWEGEN hinkt die Geschichte weil der Schrei am Ende nicht wie ein Freudenschrei klingt, HA!

Bitte nicht so ernst nehmen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (15. Juni 2006, 22:24)


DonJefe

unregistriert

16

Donnerstag, 15. Juni 2006, 23:14

*g* du haschs verstanden ;)

Social Bookmarks