Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

banzAi43.org

unregistriert

1

Donnerstag, 8. Juni 2006, 21:51

X-Fucktor

Hier ist mal wieder ein neuer Film aus dem Hause NG-Film: X-Fucktor!

http://gernat.de/X-Fucktor.html

Länge: 28 Minuten
Größe: 128 MB

Der Film ist das gleiche wie die (fast) gleichnamige Serie, jedoch erwartet keine Parodie wegen des Namens. Bei gutem Feedback werden wir einen zweiten Teil drehen.

Edit: Ok, Kane! Da haste Recht. Also:

Der Film enthält 5 Kurzgeschichten, zwischen den Filmen immer den Moderator der den Zuschauer halt verwirren will, ob das eben gesehen wahr oder eine Lüge sei. Am ende folgt die Auflösung, ob man richtig lag bei der Vermutung.

Die Filme

Ein wahrer Freund:
Die Geschichte von einem Junge, dessen Bruder bei einem Autounfall stirbt, aber er kurz danach einen neuen Freund findet mit dem er täglich weiterspielen kann. Bis dieser nicht mehr auftaucht.....

Schrank des Schreckens:
Ein kleiner Junge wird von Fred und Rick seit langem fertig gemacht, weil er Angst vor einem Schrank hat. Seiner Meinung nach seie ein Monster drinnen. Dieses Mobbing gegenüber dem Jungen, wegen seiner Angst, endet eines Tages mit einem Ende was Rick und Fred nie für möglich gehalten hätten...

Freunde aus Hass:
Even und Luke müssen zusammen ein Referat über Aliens halten, jedoch mögen sich beide nicht besonders. Als eine Schlägerei zwischen beiden entsteht, wird aus ihrem Schulthema lebensgefährliche Realität....

Das verfluchte Haus:
Jaque le merde hat sich in einem Vorort von Paris ein Haus gekauft, trotz der vielen Warnungen der Leute. Eines Abends wird ihm bewusst weshalb...

Todeskampf:
Ein Kickbox-Fight endet für einen der beiden Kontrahenten tödlich. Der Gewinner Patt Britt, wird 3 Monate später vor einer Rache aus dem Jenseits gewarnt ignoriert sie jedoch. Ein tödlicher Fehler wie er feststellen wird...

Der Film ist empfehlenswert für Leute die die Originalserie mögen und die die gerne rätseln. Die Geshcichten ereichen zwar nicht die Qualität des Originals, aber sind eine nette Zeitvertreibung für zwischendurch

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »banzAi43.org« (8. Juni 2006, 22:25)


Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Juni 2006, 22:11

Also ein Paar mehr Informationen das kann man doch wirklich erwarten wenn man sich nen 128 MB großen Film runterläd, alleine schon leute die ISDN oder Modem oder keine Flatrate haben, laden bei der größe schon eine Zeit lang und da sollte man den leuten wenigstens die Chance geben zu erfahren ob es sich lohnt oder nicht.


Ich bin zum Beispiel so jemand....


Kane

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Juni 2006, 22:17

Ich find den Film cool! Hab ihn zwar schon sehr lang gesehen.. aber naja! Also gute Verarschnung... kommt echt die X-Ficktor... X-Facktor Stimmung rüber! :D
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Juni 2006, 23:23

Ich muss sagen: Es hat mir gefallen!
Filmtechnisch gesehen ist der Film zwar nicht der Bringer (größtes Manko war die Beleuchtung), aber bei mir kam wie schon gesagt auch das typische X-Faktor-Feeling auf. Das lag zum größten Teil daran, dass ihr es schaffen konntet, viele wesentliche Details zu kopieren, vorneweg der geniale Moderator, wirklich gut gespielt. Mir wurde dadurch auch keine Minute langweilig. Allerdings war ich ein bisschen enttäuscht, ich dachte es handele sich um eine Parodie. Ich konnte aber nur wenige Gags finden (der am Anfang mit der Vase war genial!! :D). Am Ende dachte ich zuerst, dass jetzt bei allen WAHR kommt, das wär nochn richtig geiler Gag gewesen!!

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 9. Juni 2006, 00:17

Erinnert mich an mein "Mystery X", was ja eine Parodie auf X-Faktor ist ;)

Ist euch wirklich gut gelungen! Das Felling kommt wirklich gut rüber. Weiter so! :)

Lord Harry

unregistriert

6

Freitag, 9. Juni 2006, 01:19

Wirklich gut gelungen das Video! Da kommt wirklich X-Faktor-Stimmung auf. Der Haken war aber die Synchronisierung. An einigen Stellen hab ich kaum was verstanden. Am meisten hat mir aber gefallen, dass ihr eine Art Horrorstimmung aufgebracht habt. Das verfluchte Haus ist ein Beispiel. Am Anfang dachte ich auch, dass das eine Parodie ist. Was witzig war, die "Schauspieler" hatten auch bei "eigentlich" ziemlich unheimlichen Situationen ein kleines Grinsen im Gesicht^^ Und die Hilfeschreie fand ich unrealistisch (z.B. im Schrank des Schreckens). Ich glaub das war ungewollt, oder?

Phantom Films

unregistriert

7

Freitag, 9. Juni 2006, 15:39

Hab ihn jetzt auch ^^ (nach fast ner Stunde saugen XD)

So meine Kritik/des gegenteil davon:

Die Vertonung war irgendwie Xmal Fuck :D , die könnte man noch verbessern mein ich halt damit^^.
In der ersten Geschichte lässt der eine ja seinen Kopf immer so cool hängen.
Die Geschichte mit dem Alien fand ich am besten: Erst kloppen die sich und dann heult der dem nach. Ham Aliens immer Super Soaker als Waffen? *G*
Zum Schluss beim Auflösen is mir aufgefallen das ihr Schreckens mit k geschrieben habt, soweit ich in der Schule mitbekommen hab schreibt man das mit ck oda ned?
Nur so ma nebenbei erwähnt^^

Also ich fands recht amüsant und ich finde die Stunde saugen hat sich gelohnt^^

LG
Lulu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phantom Films« (9. Juni 2006, 15:39)


banzAi43.org

unregistriert

8

Freitag, 9. Juni 2006, 16:25

Ja Danke erstmal für das viele gute Feedback! WErde mich jetzt mit NG-Film an eine Fortsetzung setzen, wo wir bei der Umsetzung eben besser auf Ton und Licht achten werden!

steven_skywalker

unregistriert

9

Freitag, 9. Juni 2006, 23:41

Sooo ich will mal den Bösen spielen :D

Nein, quatsch, das Gute zuerst.

Also folgendes hat mir gefallen:

Der Moderator hat das typische X Faktor Feeling verleit, gab dem Film ne gewisse "Tiefe" ;)

Die Geschichten waren eigentlich recht einfallsreich, denke da habt ihr viel draus gemacht

Eigentlich war er sehr unterhaltend und ich fand das Zeuch mit der Vase echt lustich ;)

Nun das Minus, Contra oder wie immer du es nennen magst, nja muss auch sein.

Also:

Die schauspielerische Leistung hat mich an einigen Stellen net so überzeugt (aber in der ersten Geschichte das mit dem Kopfschwenken war schon lustich ^^)

Die Beleuchtung war och net der Hamma (einmal sah man nur den Hintergrund, Akteur war fast ganz schwarz)

Aber ansonsten is wirklich jut, ich denke ihr habt Potenzial ;)

Macht ma ruhig weiter, ich will mehr sehen :D

Gruss

Der böse Steve :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »steven_skywalker« (9. Juni 2006, 23:43)


Lord Harry

unregistriert

10

Sonntag, 2. Juli 2006, 19:50

Ich frag mich aber woher ihr die Hintergrundmelodie habt, da wo der Moderator spricht. Ich such die nämlich seit Jahren ^^

Social Bookmarks