Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:12

Neues Video auf www.FrameFever.com

Ahoi Leute,

hier nochmal Offiziell die Vorstellung meines neuen Videos: "Parallele Welten".

Inhaltlich ist es sehr experimental, da das Video durch persönlichen umständen beeinflusst worden ist.
Quasi wie ein Maler der einfach nur den Pinsel geführt hat, das Bild ist von alleine enstanden.

Aber egal, ich wünsche euch Viel Spaß beim anschauen des Videos.

Hier ein paar Screens damit ihr sehen könnt was euch erwartet.

Parallele Welten






Parallele Welten

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nash« (6. Juni 2006, 23:14)


H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:25

wow find ich echt geil. bin nur leider zu doof um zu sowas n ordentliches comment abzugeben. sry

Quentara

unregistriert

3

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:38

Sehr schön gemachter experimenteller Film und vor allem auch einer mit einer Message, die ich wirklich verstehe. Veilleicht hättest du das Schopenhauer-Zitat noch an den Anfang setzen sollen, dann hätte man schon vorher einen Andeutungspunkt auf das, was sich in den kommenden Minuten abspielen wird.
Zudem sehr gut animiert, du hast dir richtig gemacht und man merkt auch im Film und an dem ausgewählten Zitat, das es ein sehr persönliches Stück Arbeit ist.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Juni 2006, 13:34

Technisch gesehen schön gemacht, Poser und 3D-Programm nehm ich mal an, nur hallo? Was soll das für´n Inhalt sein?

Sehr seltsam, aber gut, sowas ist dann hinterher immer leicht als Experimentalfilm auszugeben...

- Was sagt diese Computerstimme da am Anfang? Kann kein Mensch verstehen.
- Was hat der Titel mit dem Film zu tun?
- Das Zitat wollte ich erst gar nicht mehr lesen nach diesem Krampf!

Sorry - meine Meinung!
Für eine Kunst-Hochschule ist das ehrlich gesagt eine Schande, man hätte da durchaus noch viel mehr rausholen können. Aber gut, ich weiß die Vorgaben nicht...

Gruß Purzel
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (7. Juni 2006, 13:35)


Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Juni 2006, 14:25

Joa.. naja, also is ja nicht gaanz so schwer mit Poser...

- Also die Stimme am Anfang die den Satz 1000 mal wiederholt nervt!
- Die Musik passt irgendwie gar nicht.. und macht einen (mich jedenfalls) aggressiv!
- Der "Mensch" sieht auch nicht soo toll aus, vom Körper her mein ich, einige Mesh Fehler...
- Story / Titel chegg ich net!

- UND GANZ SCHLIMM: Beim "mov" Streaming wird keine Zeitleiste angezeigt... für mich schon der 1. Grund wegzuschalten! ;)

Sry auch für meine Meinung, aber das is nicht jedermanns ding!
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darth Nihilus« (7. Juni 2006, 14:26)


LVskywalker

Registrierter Benutzer

Beiträge: 253

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Juni 2006, 15:25

mir gefällt der film eigentlich ganz gut. Natürlich ist die Story zuerst etwas unklar, aber nach dem Zitat am Ende wird der Sinn deutlicher. Von den Animationen war das Ding auch super. Das einzige was mich ein bisschen genervt hat waren die teilweise etwas ruckartigen Kamerabewegungen, aber darüber kann man hinweg sehen ;)

Zitat

Original von Darth Nihilus
Joa.. naja, also is ja nicht gaanz so schwer mit Poser...


nicht leichter als mit c4d... ich persöhnlich würde sogar schwerer sagen, weil man in Poser imho nicht so viele einstellungen wie in c4d vornehmen kann. (Es kann natürlich auch sein, das ich mich in diesem Punkt irre. Ich arbeite relativ wenig mit Poser)

Zitat

Original von Darth Nihilus
- Der "Mensch" sieht auch nicht soo toll aus, vom Körper her mein ich, einige Mesh Fehler...


ich habe da wirklich keine entdecken können. Bist du sicher, dass du nicht diese flimmernden Schatten meinst?
Die können in Poser nämlich manchmal vorkommen, und sind keine Mesh Fehler ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LVskywalker« (7. Juni 2006, 15:29)


Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Juni 2006, 19:52

@LV

doch, am Arm habe ich glaube ich MEsh Fehler gesehen... aber gut, darüber kann man hinwegsehen... wenn ich mich irre, sry

@LV *2*

Joa OK, also mit Poser kenn ich mich nicht so gut aus, kann sein dass es mit C4D sogar leichter geht!

Langsam chegg ich die Story, dass das Universum (also der Schluss) der Boden sein soll, wo man drauf lebt... interessante Idee;)
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

8

Mittwoch, 7. Juni 2006, 20:07

Danke für eure konstruktiven reviews.

Also das ganze ist mit Poser und After Effects gemacht, wobei ich bei Poser wirklich an dei Grenzen gekommen bin.(oder ich konnte die software nicht richtig bedienen).

Die Renderleistung stieg ins unerträglich nur weil ich ein parr Boxen(80 oder so) eingefügt habe und weil ich die boxen eingefügt habe, sind die Schatten alle komplett verschwunden, keine Ahnung wieso.

und dann flimmern die Schatten bei Poser, bei Nahaufnahmen, ich konnte es leider nicht abstellen....

Also auf die Musik lasse ich gar nichts kommen, die passt perfekt zum Bild, es ist auch alle darauf abgestimmt.

Zum Thema selbst, es war halt vorgegeben "Parallele Welten".
Kann sein das ich daran knapp vorbeigeschrammt bin.
Aber am Ende macht der Film für mich schon sinn. Wir leben alle dahin und werden doch eh sterben.

Es geht für mich auch um das Audio-Visuelle Erlebniss.

Worauf ich stolz bin, ist das Beben, das ist mir wirklich gut gelungen, hab es mit dem Zertrümmerungs Effekt von AE gemacht.

Ach und kunsthochschule sind wir leider nicht. Studiere Medieninformatik.

PS:finden die anderen auch das die Zeitleiste bei quicktime rein muss?
Die zeitleiste hatte mich bei dem Video irgendwie gestört...kann sie ja aber wieder einfügen
Lad dir die XviD version runter, das kannste schön in Vollbild schauen

Quentara

unregistriert

9

Mittwoch, 7. Juni 2006, 20:52

Fehlende Zeitleiste bei Quicktime? Also bei mir war die ganze Zeit über die Leiste zu sehen o_O

Zur Musik: es war zwar auf die Musik abgestimmt, das ist ja schon richtig, aber das heißt ja nicht gleich, dass man die Musik mag, schließlich sind da Geschmäcker verschieden. Allerdings teile ich die Meinung nicht, sie würde gar nicht passen. Sie ist zwar auch nicht mein Fall, aber hier passt sie durchaus rein.

Denke das Thema "Parallele Welten" hast du eigentlich getroffen. Zwar nicht so wie ich mir das vorgestellt habe (dachte jetzt an eine Verbindung zweier real existierender Welten) aber die Gedankenwelt bzw. die normale Welt in symolischer Form wie hier, existieren ja auch parallel, da sie zum selben Zeitpunkt existieren bzw. coexistieren. Von daher hast du das Thema eigentlich umgesetzt.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Juni 2006, 22:37

Zum Schattenproblem, hast Du ggf. HDRI-Bilder genommen...?
Das verursacht manchmal (gerade bei Animationen) Schatten-/Bildfehler
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (7. Juni 2006, 22:37)


11

Donnerstag, 8. Juni 2006, 11:51

nein habe keine HDRI bilder genommen, reines poser mit dem Firefly renderer und dann in AE nachbearbeitet, aber die schatten waren schon vorher drinn.

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. Juni 2006, 15:43

Sehr eigenartiges Video, also den Sinn ok am Ende versteht man was gemeint is, mir war dafür das Video aber viel zu lange. Dafür das der Mensch da nur rumgelaufen ist und hinter ihm der Boden zerbröselt ist (was sehr geil aussah), könnte der Film die Thematik in weniger Minuten ausgeben.
Den Zerbröseleffekt hast du mit AFX gemacht sagst du? Wie hast du ihn an der Stelle gemacht, wo die Cubes runterfallen?

Musik war ganz cool, nur die im Weltraum fand ich bissl zu abgespaced ^^ hat mir nicht so gefallen.
Ansonsten recht nett geworden.

13

Freitag, 9. Juni 2006, 11:53

hab das Beben in AE vorgerendert und dann als Hintergrund in Poser importierrt. Die fallenden Türme einzeln animiert.
Gerendert habe ich es dann aber mit grünen Hintergrund(ik glaube Poser hat keinen alpha kanal)
Die Bildsequenz in AE importiert und den Hintergrund ausgestanzt.
So konnte ich die Türme optisch noch ein wenig verändern.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 9. Juni 2006, 12:25

Poser kann zumindest ab Version 4 bei unkomprimiertem AVI auch Alpha mitberechnen. Wenn man eine aus Poser 4 gerenderte AVI Animation in After Effects importiert kann man auswählen was mit dem Alphakanal passieren soll und hat dann bei Bedarf gleich die Figur / Elemente freigestellt in AE.

Social Bookmarks