Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Trusher

Registrierter Benutzer

  • »Trusher« ist männlich
  • »Trusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Kleve

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 28. Juni 2004, 20:37

SOZ TREK - Episode 1

Hi,

so, endlich ist "unser" ( DOWNLOAD[/b]



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trusher« (28. Juni 2004, 20:38)


lord_helmchen

Registrierter Benutzer

  • »lord_helmchen« ist männlich

Beiträge: 758

Dabei seit: 20. Oktober 2003

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. Juni 2004, 21:51

jo...
nicht schlecht - lustige Story (wenn auch 'n bisschen kurz) am besten hat mir die szene gefallen wo der "Doc" seine diagnose erstellt hat!
was ich nicht so bezaubernd fand sind die überblendungen beim "Kampf" und es hätte auch ein bisschen mehr abwechslung da sein können (sprich mehr schnitte und so)!

aber alles in allem ein gutes ergebniss!!!

Der Lord

PS: der Vorspann ist auch echt supa!

KingCerberus

unregistriert

3

Montag, 28. Juni 2004, 22:29

Gut, dann gebe ich mal meine Meinung zum besten.

+ Vorspann
(+ Animation -> Vorspann)
+ Story
+Musik
-------------------
- Kampf etwas zu langsam. (Zu wenige Schnitte/Überblendungen)
- Dialoge an manchen Stellen etwas schwer zu verstehen.

Also im Ganzen ein toller Film. *thumbsup*


edit: Ach ja und ganz nebenbei. Tolle T-Shirts ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KingCerberus« (28. Juni 2004, 22:31)


FPS-Films

Registrierter Benutzer

  • »FPS-Films« ist männlich

Beiträge: 193

Dabei seit: 15. Juni 2004

Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 28. Juni 2004, 22:54

Allso ich hab's mir garade angeschaut.

- Sehr schöne Effekte (Raumschiff, Beamen, Phaser)
- Auch der Humor kommt durch (angela Merkel)
- Wie von meinen Vorredner bereits erwähnt sind teilweise die Dialoge schlecht zu verstehen.
- Auch Sound ist einwandfrei (Star Trek feeling kam auf)
- Interresant wäre es natürlich gewesen die Brücke des Raumschiffes zu sehen von innen, aber vielleicht sehen wir die ja noch in den kommenden Folgen.

Fazit:
Ich bin sehr gespannt auf die nächste Folge, und kann nur sagen weiter so.
Raumschiff Atlanta mehr unter http://www.youtube.com/user/FPS1984?feature=mhee

Trusher

Registrierter Benutzer

  • »Trusher« ist männlich
  • »Trusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Kleve

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Juni 2004, 23:06

thx all schon mal fürs feadback :)

das mit den sound ist halt doof mit den wind und so ein "windjammer" oder wie die heisen, gibt es denk ich mal für meine cam nicht. das ist ne mini dv cam, wo das mikro im gehäuse quasie ist, direkt unter der linse.

die kampf sachen habt ihr recht, hätte man mehr machen können, beim nächsten dann mal :)

mit der brücke sind wir am planen, denke mal so in der 3ten oder 4ten episode. 2te steht schon, wird im wald spielen :)

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 28. Juni 2004, 23:18

Hab´s mir vorhin auch mal angeschaut. Kann die Meinung der anderen nur unterstreichen. Diese "Urlaubsüberblendungen" sind tötlich für eine ansich actionreiche Szene wie die Schlägerei in eurem Film. Geht beim nächsten mal viel dichter an das Geschehen heran. Diese Totalen sind genau das, was die meisten Filme so amateurhaft wirken lässt. Während der Waffenwahl habt ihr ja auch schon einige gute Nahaufnahmen, sowas sollte sich durch den gesamten Film ziehen.

So hättet ihr auch sicher den Kampf noch um einiges intensiver aussehen lassen können. Für eine Parodie wie diese zwar eher zweitrangig aber dennoch nicht zu unterschätzen.

Die Introsequenz sah wirklich gut aus, da gibt´s denke ich mal wenig zu meckern. Das Audioproblem wurde ja bereits angesprochen, damit müssen ja hier die meisten kämpfen, in solchen fällen lieber komplett nachvertonen, gerade wenn die Dialoge entscheidend für den Witz sind.

Ansonsten für einen ersten Film schom wirklich beachtlich und wie die anderen auch, hoffe ich auf mehr von euch :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (28. Juni 2004, 23:19)


Knakrich

unregistriert

7

Montag, 28. Juni 2004, 23:20

Nicht schlecht gefällt mir ganz gut
bis auf die dialog sound quali aber egal is ja net so
schlimm. :D
Mir wäre aber als erste episode eine art einführung
lieber gewesen wo erklät wird warum die da rum fliegen und so weiter aber alles im allen sehr gut

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 014

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 28. Juni 2004, 23:52

Nicht schlecht der Film. Was mir noch aufgefallen ist, neben den Dingen, die die anderen schon erwähnt hatten: Irgendwie war da zu wenig Musik. Ich weiß jetzt schon garnicht mehr, ob da vielleicht doch die ganze Zeit Musik war, aber die war zu langsam/zu leise. Da hätte mehr reingemusst.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Juni 2004, 02:41

So, jetzt geb ich auch noch meinen Senf dazu:
Die Kampf-Blenden... naja... Nimm lieber diese Uhrzeiger-Wischblende, wenn Du darstellen willst, daß viel Zeit beim Kämpfen vergangen ist.

Zum Intro:
Jetzt muß ich trotzdem maulen, auch wenn das Intro an sich schon sehr schön war..:
Warum waren da keine Sterne im Hintergrund?
Es gibt bei C4D doch den Shader mit Sternenfeld...
Kann aber auch an der Internetkonformen Bildgröße liegen, daß die Sterne da sind, aber durchs Verkleinern nicht mehr dargestellt werden..?

Der Phaser-Effekt schaut noch zu künstlich aus für meinen Geschmack...
Vielleicht etwas transparenter und Umgebung mit aufhellen?

Zum Thema Musik:
Ich kann diese Jeopardy-Musik nicht mehr hören, die nimmt echt jeder! Ansonsten schön gemacht.

Und jetzt das Lob:
Hätte gerne länger sein dürfen, aber ich weiß wie das ist... man hat halt doch nicht die Zeit, die man bräuchte... Als Star Trek-Fan habe ich mir auch diese ganzen Teile gekauft, sollte ich mal einbauen...
Sehr schöner Film, mit etwas mehr Mühe wird der nächste bestimmt noch besser, ich freu mich drauf...!

Nahaufnahmen ermöglichen Euch die große Bewegung der Totalen zu kaschieren. Es macht nix aus, wenn die Darsteller später etwas anders da stehen, als vor dem Nahaufnahmen-Zwischenschnitt.
Mehr Infos gibt es hier, also mal hinschauen und rumschmökern...

Gruß Purzel




Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (29. Juni 2004, 02:41)


Trusher

Registrierter Benutzer

  • »Trusher« ist männlich
  • »Trusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Kleve

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Juni 2004, 07:21

Zitat

Purzel schrieb am 29.06.2004 01:41
Zum Intro:
Jetzt muß ich trotzdem maulen, auch wenn das Intro an sich schon sehr schön war..:
Warum waren da keine Sterne im Hintergrund?



da sind welche, aber wie du schon sagst, durchs verkleiner und so. auf tv kann man sie dann doch recht gut sehen

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:18

Geiler Film!

meinen Respekt!

12

Dienstag, 29. Juni 2004, 23:12

Naja, geht schon klar! Nur die Akkustik *brrr* Leider kaum was verstanden X(

Killer-Bob

unregistriert

13

Dienstag, 29. Juni 2004, 23:40

Auch ich muss sagen, echt klasse Film.
Das Einzige, was ich nicht sooooo gelungen fand, war die
Kameraführung, bei der Waffenauswahl. Da ja sonst schon eigentlich alles gesagt wurde, denke ich, das ich für alle "spreche" wenn ich sage:
Weiter so! ;)
Gruß Killer-Bob
PS: Mit welchen Programmen habt ihr den Beam und den Lasereffekt gemacht?

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. Juni 2004, 01:03

Stimmt der Phaserstrahl war wirklich Star Trek like das muss ich zugeben, ich hab nicht wirklich oft Star Trek angeschaut aber es ist wirklich gut geworden :D

Trusher

Registrierter Benutzer

  • »Trusher« ist männlich
  • »Trusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Kleve

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 30. Juni 2004, 07:26

semtliche effecte wurden mit cinema4d gemacht

Killer-Bob

unregistriert

16

Mittwoch, 30. Juni 2004, 14:04

ALLE?!?
Wie kann man denn da son coolen Beam-/Phasereffekt
machen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Killer-Bob« (30. Juni 2004, 14:05)


Trusher

Registrierter Benutzer

  • »Trusher« ist männlich
  • »Trusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Kleve

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. Juni 2004, 18:36

ja alle :D

aber wie genau, muss mich nicht fragen, ich saß nur dabei und hab gesagt ob es mir gefallen hat oder nicht. da musse wenn unser effect-meister fragen :D

http://www.van-de-kamp.com

18

Donnerstag, 1. Juli 2004, 01:31

Ich fand es gut. :D

Nur das mit den Handschuhen war etwas langeweilig. Da fehlten ein paar Effekte.

Dead-Eye

unregistriert

19

Donnerstag, 1. Juli 2004, 09:03

Die Musikuntermalung fand ich richtig gut. Auch, dass es stellenweise keine Musik gibt, denn dadurch sticht sie dann bei den wichtigen Stellen besser raus. Ich finde es muss nicht immer irgendein Gedudel im Hintergrund laufen.
Die meisten Sachen wurden ja schon angesprochen, ich schließ mich dem an. Mach einfach mehr Schnitte.
Als Beispiel: jemand schlägt den anderen mit der Faust. Nachdem er ausholt einen Schnitt und dann eine kurze Szene einfügen, wo er "in die Kamera schlägt" (sieht echt gut aus) Wenn du gut triffst, ist alles schwarz und du kannst einen optimalen Schnitt machen :D

Was auch noch nicht schlecht wäre, wenn du die Schläge nachvertonst, einfach so Luftzüge wenn jemand den Arm schwingt und wenn jemand getroffen wird (tsch!), das macht die ganze Sache noch lustiger, darf auch einwenig übertrieben sein :))
Leider weiß ich net wo es sowas gibt. Falls es jemand findet oder hat, schreibt mir bitte ne pm, ich brauch sowas auch :))

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dead-Eye« (1. Juli 2004, 09:04)


FPS-Films

Registrierter Benutzer

  • »FPS-Films« ist männlich

Beiträge: 193

Dabei seit: 15. Juni 2004

Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. Juli 2004, 21:16

Sounds für alle möglichen geräusche bekommst du auf http://www.findsounds.com
Allerdings ist diese Seite Englisch deswegen mußte du zum Beispiel für Schlag "punch" eingeben :]
Raumschiff Atlanta mehr unter http://www.youtube.com/user/FPS1984?feature=mhee

Social Bookmarks