Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chojin

Registrierter Benutzer

  • »Chojin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 2. März 2006

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. März 2006, 13:22

Dick Cocker RELOADED

Konnichiwa!
Ich denke es ist soweit die Menschheit mit dem größten Schund aller Zeiten zu bombadieren. Bei unserem Projekt handelt es sich um einen No-Budget-Film, der alles andere in den Schatten stellt.
Hier eine kurze Zusammenfassung:

"Wir schreiben das Jahr 200x. Die Menschheit hat den Tiefpunkt ihrer Existenz erreicht. Das krankhafte Balzverhalten eines Individuums hat zur Folge, dass seine defekte DNA virusartig übertragen wird. Der Erzeuger dieser degenerierten Nachkommen heisst Dick Cocker. Der Rat der Ältesten sendet vier seiner Vollstrecker um Dick Cocker auszuschalten. Selbst eine jahrelange Gefangenschaft kann diesen Mann nicht unterkriegen...er bricht aus.
Nach kurzer Zeit macht er Bekanntschaft mit dem behinderten Jungen Wastel. Zwischen den Beiden entsteht eine enge Freundschaft (vielleicht liegt das jedoch daran, dass sich beide auf dem gleichen geistigen Level befinden). Wird Dick Cocker den Gesandten entfliehen können? Kann er zusammen mit Wastel glücklich werden und gemeinsam ein neues Leben beginnen? Was hat der Weihnachtsmann überhaupt hier zu suchen? Fragen über Fragen...! Am besten ihr findet es heraus und begleitet Dick Cocker in seinem Abenteuer..."

Wirkt in den ersten Minuten auf den ein oder anderen Zuschauer vielleicht mega boooooooooring...der Plot entwickelt sich aber erst gegen Ende.
Einfach mal just-4-fun runterladen und Kritik posten. Das File ist ca 92MB gross. Sofern mehr Interesse besteht, kann ich es nochmal in besserer Qualität uppen.

http://rapidshare.de/files/13205621/Dick…LOADED.WMV.html

Auf der Website (Rapidshare) einfach nur auf den Free-Button drücken. Anschließend wird ein Countdown runtergezählt...kurz warten...die angezeigten Buchstaben/Zahlen eintippen...Button drücken...Download Fenster erscheint.

Redskull

unregistriert

2

Donnerstag, 2. März 2006, 14:02

Sooo bin jetzt grad dabei den Film runterzuladen. Hört sich ja extrem...äähh...extrem...mmmh "ausgefallen" an. Wie kommt man auf solche Ideen?? Drogen? Kaffe-diät? Statement von mir folgt dann später... :D

*blitz* hatte grad voll die kranke Eingebung. Wie wärs wenn sich alle im Forum auf ne Story einigen und dann jeder der will eine Szene für den Film dreht. So dass ma dann letztendlich en Kurzfilm haben der aus 20 Szenen und 50 Schauspielern besteht aber es wird trotzdem eine Geschichte erzählt ^^
Ich sollte weniger Techno hören :)

Kartoffelkäfer

Unverschämt attraktiv

  • »Kartoffelkäfer« ist männlich

Beiträge: 670

Dabei seit: 21. Februar 2005

Wohnort: Los Angeles

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. März 2006, 16:12

Wow das ist ja mal ein ganz neter Titel: Dick Cocker...
Dick Cocker, Dick Cocker (Ihr wisst schon, worauf ich hinaus will^^)

hmm 92 mb is n'bisschen viel, vielleicht noch ein paar bilder vom Film hier im Forum zeigen oder sonstige Angaben wie Länge und Format? Und Rapidshare muss doch nicht sein, MichaMedia bietet kostenlosen Webspace an, sodass du deine Filme auf MyShare laden kannst ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kartoffelkäfer« (2. März 2006, 16:13)


Redskull

unregistriert

4

Donnerstag, 2. März 2006, 16:44

So, also mal so meine Ansicht zu dem Ding.
Eeehm kranke Idee. Die Bilder zwischen durch sin gelungen. Kameraführung teilweise etwas wackelig. Schnitt etwas mysteriös^^ Lustige Ideen und die Stimme vom Dick is auch kaputt :P
Was ich schrecklich an dem Film finde is die Musik( bis auf wenige ausnahmen)!!! sind das fast alles midis? hört sich brutal nach nintendo an. Die Milchszene is gestört! Der arme Spasti. Viele Szenen sind arg hingezogen. Aber die Effekte sind super zb bei dem lustichen weihnachtsmann fight^^ Wie wars eig so im Supermarkt, bahnhof usw. habt ihr euch sicher viel dumme Gesichter anschauen müssen :D Naja, Stimmen versteht man oft sehr schlecht (leider)
viel schwule szenen - der fummelt eindeutig zu viel an sich rum! hättest nochn bisschen mehr mit geschwindigkeiten machen können, dann wären die kampfszenen etwas spektakulärer.
Brutal issa ja, auch wenn ichs irgendwie eglig find wenn Dick dem Nun-Chaku Mongo den Nippel abbeist. Coole Explosion am ende lol

Also im Großen und Ganzen: Ein sinnloser, lustiger, total kranker film aus dem man noch mehr hätte rausholen können.

Redskull

TombDavid1

Registrierter Benutzer

  • »TombDavid1« ist männlich

Beiträge: 549

Dabei seit: 19. November 2004

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. März 2006, 17:16

Ich find das mich das stark an den Manga DNA² erinnert, ansonsten echt guter film
Gedanken spielen eine wichtige rolle im Leben eines menschen. Wer denkt, er ist ein Versager, wird auch einer bleiben. Wer denkt, er ist krank, wird auch krank sein.

Chojin

Registrierter Benutzer

  • »Chojin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 2. März 2006

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. März 2006, 18:04

Erstmal thx für Lob & Kritik.

@Kartoffelkäfer: Der Film ist ca 48 Minuten lang, was die Größe der Datei ausmacht. Dazu muss ich erwähnen, dass die Qualität nicht die beste ist, aufgrund der starken Komprimierung. Es wäre sicherlich nicht das Problem das File nochmal unkomprimiert hochzuladen, großes Manke wäre jedoch dann, dass es ca 600-700MB groß sein würde. Das Format ist WMV. Leider habe ich zur Zeit keine Alternative zu Rapidshare, da MichaMedia offline ist.
Paar Pics gibts jetzt auch...

Bad Santa
Delicious!
Sniff sniff!
Dick Cocker vs. Moloch
Ouch!

@Redskull: Hast Recht mit der Nintendo-Mucke. Bis auf zwei oder drei (!) Tracks ist zum größten Teil alles aus Videospielen oder Animes. Shame on us ^^.
Dumme Gesichter gabs überall in der Öffentlichkeit. Man muss sich mal die Szene im Supermarkt angucken...wieviele Leute komisch gucken. Aber wer brauch auch schon sowas wie ne Drehgenehmigung...

@TombDavid1: Bin zwar auch ein großer Otaku, habe mir DNA2 jedoch noch nicht angesehen. Kleiner Tipp am Rande: FLCL.

CMproduction

unregistriert

7

Freitag, 3. März 2006, 14:56

Ich kanns irgendiwe nicht runterladen. Hat etwas Probleme mit dem Link. Vielleicht ist ein Fehler drin. Wäre nett wenn du dieses Problem beheben könntest.

Schöne Grüße
CMproduction

Chojin

Registrierter Benutzer

  • »Chojin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 2. März 2006

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 3. März 2006, 18:06

Strange...bei mir funktioniert es einwandfrei. Was ist denn die genaue Fehlermeldung? Falls du zumindest auf die Rapidshare-Page kommen solltest, findste die Anleitung oben im ersten Beitrag.

CMproduction

unregistriert

9

Samstag, 4. März 2006, 12:15

Ich werde nicht richtig Verbunden. Erst wird die Seite geladen und dann steht "Not Found"!!! Vielleicht liegt es auch an meiner Verbindung. Aber ich versuche es weiterhin, vielleicht klappt es ja irgendwann...

CMproduction

10

Sonntag, 5. März 2006, 20:10

Ich finde den Film gut, etwas sinnlos und vll nicht ganz jugendfrei, aber gut.
Was mir besonders gut gefallen hat,w aren die Bilder zwischendurch, welche die "Handlung" vorangetragen hat.

Warum greift der gestörte am ende eig cocker an?
Weil er das herz gefressen hat?
ok, vll sinnlose fragen, interessiert mich aber^^
thx im vornerein

Chojin

Registrierter Benutzer

  • »Chojin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 2. März 2006

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 6. März 2006, 11:25

Hehe...stimmt schon, dass der Film extrem sinnlos ist. Die Antwort auf deine Frage ist, dass der Behinderte die ganze Zeit ein falsches Spiel mit Dick Cocker treibt. In Wirklichkeit ist er das Oberhaupt der Gesandten (Zitat: "...unser Boss ist Meister der Behindertenimitation...ähhh aber eigentlich ist er ja wirklich behindert...aber das tut nichts zur Sache..."). Hohle Dialoge, was? Als Wastel das Herz seines Gehilfen frisst, kommt seine wahre Gestalt zum Vorschein.

12

Montag, 6. März 2006, 13:47

thx, muss ich überhört haben, war gestern extrem müde
habt ihr noch mehr solcher horror-storys vor?
wirkt eig extrem gut, zumindest bei mir
also noch viel spaß und weiter so

Chojin

Registrierter Benutzer

  • »Chojin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 2. März 2006

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 6. März 2006, 18:12

Jep, ein neues krankes Werk ist bereits in der Mache. Diesmal sogar mit ner "richtigen" Story. Drehbuch/Konzept ist fast fertig. Sofern wir bis Ende des Monats fertig werden, fangen Anfang April die ersten Dreharbeiten an.
Eins kann ich dir jetzt schonmal versprechen...nen krankeren Film wirste definitiv irgendwo finden. ^^

14

Montag, 6. März 2006, 20:26

wird schon was von der story verraten, sodass ich mich schon freuen kann und wie lange braucht ihr schätzungsweise?

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 7. März 2006, 18:07

So also was ich nur sagen kann: Habt ihr Braindead gesehen, bevor ihr den Film gedreht habt? *G*

Naja also an vielen Stellen isser langathmig, hab hier und da deswegen auch mal vorgespult...
Der Film is einfach nur krank ^^ Stichwort Milch und Weihnachtsmann!
Die Splatter Effekte sahen aber echt gut aus, respekt! (Augen rausstechen, Kopfabhacken usw.)
Ton war oft übersteuert, aber die Stimme war lustig ^^

Chojin

Registrierter Benutzer

  • »Chojin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Dabei seit: 2. März 2006

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 11. März 2006, 12:04

@Chaos: Von der Story möchte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht viel verraten. Im Film kommen vor: mehrere verschiedene Kreaturen-Spezies (z.B. geschwürtartige Fettsäcke), Parodien von bekannten Horrorfilmen, ein Atomkraftwerk, sehr bizarre Charaktere (!), keine 08/15 Story, Miteinbeziehung des Mediums "Fernsehen",...
Wie bereits erwähnt, versuchen wir es diesmal professioneller und organisierter als bei bisherigen Projekten. Der Schritt vom No- zum Low-Budget muss ja auch mal gemacht werden :)
Eine Schätzung der Drehdauer kann ich bisher auch nicht machen, da wir höchstens jedes Weekend drehen könnten.

@Neo: Die Inspiration hab ich über mehrere Jahre durch intensiven Konsum von Splatterfilmen und Animes angeeignet. Ein Großteil unserer jetzigen Kreativität haben wir jedoch japanischen Filmen zu verdanken.
Bei Dick Cocker hat es letztenendes am mangelnden Budget gehapert. Auch die Zuverlässigkeit mancher Leute machte die Finalisierung nicht leicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chojin« (11. März 2006, 13:50)


CMproduction

unregistriert

17

Samstag, 11. März 2006, 13:35

Endlich habe ich es geschafft, den Film downzuloaden. War nur ein Fehler mit meiner Verbindung.
Also die Story versteh ich auch nicht ganz so richtig... Aber der Film ist echt gut umgesetzt.
Vielleicht sind die Kampfszenen am Ende etwas zu langsam und komisch aber ansonsten ist euch der Film gut gelungen!!!

Schöne Grüße
CMproduction

Lord Sidious

unregistriert

18

Montag, 20. März 2006, 19:27

Ha ich wußte dass der Spasti der Führer ist. MUAHAHAHA
Genial. Auf so nen Scheiß hätte ich auch kommen können: Daumen hoch für die SPlatterszenen ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks